Anzeige

Alles zum Thema Wahrzeichen

Beiträge zum Thema Wahrzeichen

Kultur
So sah die Immanuelkirche um 1900 aus. Seinerzeit waren um sie herum viele neue Wohnhäuser entstanden.
2 Bilder

Zur Einweihung kam der Kaiser: Immanuelkirche ist ein Wahrzeichen für Prenzlauer Berg

Die Immanuelkirche mit ihrem 68 Meter hohen Turm ist ein Wahrzeichen von Prenzlauer Berg. Wer die Prenzlauer Allee entlangkommt, sieht sie bereits von Weitem. In diesem Jahr steht dieser Kirche ein besonderes Jubiläum ins Haus. Eingeweiht wurde sie 1893, vor 125 Jahren. Ende des 19. Jahrhunderts war die Gemeinde der nahegelegenen Bartholomäus-Kirche, die sich am Königstor befindet, derart gewachsen, dass für das Wohngebiet, das inzwischen entlang der Prenzlauer Allee entstanden war, eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.01.18
  • 122× gelesen
Wirtschaft
Der Bierpinsel steht seit Jahren leer.
2 Bilder

Axel Bering soll den Bierpinsel wieder zum Wahrzeichen erstehen lassen

Steglitz. Der Bierpinsel soll wieder zum Wahrzeichen für die Schloßstraße werden. Und wenn es nach den Vorstellungen von Axel Bering geht, lieber heute als morgen. Seit zehn Jahren gehört der Bierpinsel der Objektgesellschaft Schlossturm GmbH. Seit vier Jahren ist Axel Bering dort Geschäftsführer. Inzwischen werden Pläne geschmiedet. In der Schloßstraße gibt es zum Beispiel eigentlich ausreichend Gastronomie, nur in den Abendstunden fehlen entsprechende Angebote. Daher soll Gastronomie soll...

  • Steglitz
  • 16.01.17
  • 456× gelesen
Kultur

Neue Broschüre zur Berliner Industriekultur benennt auch den Flughafen Tempelhof

Tempelhof. Berlin ist auf der „Europäischen Route der Industriekultur“ nicht länger ein „weißer Fleck“, freut sich Senatsbaudirektorin Regula Lüscher. Den füllt nun eine Broschüre mit zunächst zwölf Industriebeispielen. Auch der ehemalige Flughafen Tempelhof gehört dazu. Die vom Berliner Zentrum Industriekultur in Kooperation mit dem Technikmuseum vorgestellten Industriestandorte sollen exemplarisch für die Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Stadt stehen. Vor allem aber sind diese...

  • Tempelhof
  • 14.11.16
  • 71× gelesen
Anzeige
Verkehr
Seit 1902 fährt die U-Bahn über die Oberbaumbrücke.
4 Bilder

Die Oberbaumbrücke ist eine touristische Attraktion für den Bezirk

Friedrichhain-Kreuzberg. Die Oberbaumbrücke ist das Wahrzeichen des Bezirks. Sie ist ein Touristenmagnet, Verbindung zwischen den beiden Stadtteilen und Schauplatz vieler Veranstaltungen. Die Brücke verdankt ihren Namen der alten Stadtmauer. So wie es in der Stadtmauer von Berlin Stadttore gab, die bei Dunkelheit geschlossen wurden, so gab es auch auf der Spree eine Sicherheitseinrichtung. Ein Baum wurde in der Dunkelheit ins Wasser gezogen, so dass während der Nacht keine ungebetenen Gäste...

  • Friedrichshain
  • 06.08.15
  • 366× gelesen
Sonstiges
Die 120-jährige Kastanie gehörte noch zur originalen Bepflanzung des Gartens.
3 Bilder

120 Jahre alte Kastanie im Liebermann-Garten umgekippt

Wannsee. Wannsee. Die 120 Jahre alte, 18 Meter hohe Kastanie im Garten der Villa Liebermann ist in der Nacht zum 17. Juni umgekippt. Der Hausmeister entdeckte den umgestürzten Baum in den frühen Morgenstunden.Jetzt fehlt dort ein wichtiges Wahrzeichen, nicht nur von Optik her, sondern auch als gestalterisches Element. Erst vor wenigen Wochen waren die Arbeiten zur Restaurierung des denkmalgeschützten Ensembles aus Villa und Garten an der Colomierstraße 3 abgeschlossen, der historische...

  • Wannsee
  • 23.06.14
  • 47× gelesen
Kultur
1800 Kilo schwer und 171 Jahre alt. Die Victoria vom Mehringplatz schwebt auf ihren Sockel.

Das Wahrzeichen vom Mehringplatz ist wieder da

Kreuzberg. Viele Menschen waren am 29. April zum Mehringplatz gekommen, um die Ankunft einer lange vermissten Nachbarin zu feiern.Denn mehr als sieben Jahre hat es gedauert, ehe der Victoria-Engel endlich wieder seinen Platz auf der Friedenssäule einnehmen konnte. Weil ein Flügel durchgerostet war, wurde die Bronzefigur aus Sicherheitsgründen 2006 entfernt und restauriert. Die Rückkehr verzögerte sich vor allem wegen länger dauernden Bauarbeiten der BVG am U-Bahntunnel. Umso größer wurde sie...

  • Kreuzberg
  • 05.05.14
  • 54× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Gastronomie, Galerie, Wohnungen. Es gibt viele Ideen, wie der Wasserturm künftig genutzt werden kann.

Wahrzeichen am Ostkreuz vor dem Verkauf

Friedrichshain. Das markante Gebäude fällt zwar sofort ins Auge. Genutzt wird es allerdings schon lange nicht mehr. Aber vielleicht ändert sich das jetzt.Die Rede ist vom Wasserturm am Ostkreuz. Der 1912 gebaute und 59 Meter hohe ehemalige Speicher stößt inzwischen auf Interesse. Mehrere Bewerber hätten sich gemeldet, die den Turm kaufen und reaktivieren wollen, heißt es bei seinem bisherigen Eigentümer, der Deutschen Bahn."Möglicherweise fällt im Juni eine Entscheidung", sagt Sprecher Michael...

  • Friedrichshain
  • 30.04.14
  • 124× gelesen