Anwohner räumen am Kreuzpfuhl gemeinsam auf

Kürzlich trafen sich Anwohner im Park am Kreuzpfuhl, um den Müll aus dem Teich und der Grünanlage zu entsorgen.
3Bilder
  • Kürzlich trafen sich Anwohner im Park am Kreuzpfuhl, um den Müll aus dem Teich und der Grünanlage zu entsorgen.
  • Foto: Gisela Gauer
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Es ist eines der kleinsten, aber auch idyllischsten Gewässer Berlins: der Kreuzpfuhl.

Im Park an diesem kleinen See und ins Wasser wird allerdings immer wieder achtlos Müll weggeworfen: Flaschen, Papier, Plastik und anderes mehr. Weil sie nicht zusehen wollen, wie Pfuhl und Grünanlage vor ihrer Haustür weiter vermüllt, trafen sich kürzlich ein paar Anwohner, um den Müll aufzusammeln.

Dabei wurde allerhand Unrat entsorgt. Neben Flaschen und Plastikmüll wurden auch ein altes Wahlplakat und sogar Schuhe gefunden. Für die Anwohner um Barbara A. Böhnke ist klar: Hier muss regelmäßig für Sauberkeit gesorgt werden.

Nächster Treff am 5. Mai

Deshalb treffen sich alle, die mitmachen möchten, zur nächsten Aktion am 5. Mai um 10 Uhr an der Skulptur des Lesenden an der Woelckpromenade/Ecke Pistoriusstraße. „Wir würden uns freuen, wenn noch andere Anwohner bei unserer nächsten Aktion mitmachen“, sagt Barbara A. Böhnke.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen