Alle wollen ein Impfzentrum
Spandauer Bezirksverordnete stimmen Antrag der CDU-Fraktion zu

Das nächste Impfzentrum für viele Spandauer wird nach derzeitigen Plänen im ehemaligen Flughafen Tegel eingerichtet.
  • Das nächste Impfzentrum für viele Spandauer wird nach derzeitigen Plänen im ehemaligen Flughafen Tegel eingerichtet.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Einstimmig unterstützte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in ihrer jüngsten Sitzung die Forderung der CDU nach einem Impfzentrum im Bezirk.

Der Senat hat sechs Standorte benannt, in denen Massenimpfungen gegen Covid-19 stattfinden sollen. Keiner befindet sich jedoch in Spandau. Das soll sich ändern, forderte ein Antrag der CDU. „Wir denken, dass wir hier zu kurz gekommen sind“, unterstrich deren Fraktionsvorsitzender Arndt Meißner.

Dass der Vorstoß nicht als reine Schaufensterveranstaltung zu werten ist, machte danach nicht nur die Grünen-Fraktionschefin Golaleh Ahmadi deutlich. „Wir finden den Antrag gut.“ Zwar gebe es Impfzentren in der Nähe, „aber nicht in Spandau“. Bewohner des Bezirks müssten zur Corona-Prophylaxe entweder zum ehemaligen Flughafen Tegel oder zum Messegelände. Ersteres wäre für Menschen aus der Siemensstadt und Haselhorst kein großes Problem, wurde auch eingeräumt. Wer in der Wilhelmstadt wohne, habe es ebenfalls nicht allzu weit zur Messe. Anders sehe es aber zum Beispiel für Staaken und Kladow aus. Gerade im Spandauer Süden würden aber viele Senioren leben. Sie erst einmal auf eine längere Reise zu schicken, sei unter Pandemiebedingungen keine gute Idee.

Die Frage, wo im Bezirk überhaupt ein Impfzentrum eingerichtet werden könnte, spielte ebenfalls eine Rolle. Dabei wurde auf Gesundheitsamtsleiterin Gudrun Widders Bezug genommen, der keine Liegenschaft einfalle, die dafür infrage kommen würde. Das sei eine rein fachliche Aussage gewesen, relativiert Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU). Natürlich gebe es auch in Spandau einige Objekte, „die man prüfen könnte“. Dabei wird es weniger um eine massenkompatible Immobilie gehen, in der täglich Tausende geimpft werden, sondern eher um einen Standort für die ortsnahe Versorgung. In diese Richtung gingen auch weitere Aussagen von Arndt Meißner. Der Antrag solle vor allem deutlich machen, dass Spandau bei der Vergabe weiterer Impfzentren berücksichtigt werden müsse.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 609× gelesen
KulturAnzeige
2 Bilder

Im Mauerpark soll ein Park- und Kulturzentrum entstehen
Nutzer/in zum Sommer 2021 gesucht für Park- und Kulturzentrum „Kartoffelhalle“ im Mauerpark

In der Erweiterung des Mauerparks soll in einem ehemaligen Gewerbebau ein Park- und Kulturzentrum entstehen, welches ein für jedermann zugänglicher Ort der Erinnerung, Kultur und Begegnung im Mauerpark werden soll. Neben einer Attraktion für Besucher*innen soll die Kartoffelhalle im Wesentlichen auch einen multifunktionalen Treffpunkt für die Anwohner*innen aus der näheren Umgebung bieten. Hierfür wird das Gebäude aktuell im Rahmen der Sanierung für eine Nutzung als Park- und Kulturzentrum...

  • Mitte
  • 22.12.20
  • 969× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen