Übergriffe

Beiträge zum Thema Übergriffe

Politik
Vertreter von FDP, Grünen, Linken und andere Bürger sorgten am 17. Mai für bunte Fahnen vor dem Rathaus.

Regenbogenfahnen vor dem Rathaus gehisst
Protest gegen Angriffe wegen sexueller Neigung

Zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie haben sich Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Linken gemeinsam mit anderen Unterstützern am 17. Mai vor dem Rathaus am Eichborndamm 215 getroffen, um symbolisch die Regenbogenflagge zu hissen. Eine gemeinsame offizielle Aktion des Bezirkes zu diesem Tag hatten CDU und AfD durch Ablehnung eines entsprechenden Antrages in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) schon am 12. September 2018 verhindert. Der von der FDP...

  • Wittenau
  • 25.05.20
  • 60× gelesen
Blaulicht

Die Übergriffe häufen sich
Transgeschlechtliche Menschen sind Opfer von Attacken

Im Schöneberger Norden gab es in jüngster Zeit zwei Angriffe auf transgeschlechtliche Menschen. Es war der 13. Februar kurz vor 17.30 Uhr. Ein 44-Jähriger befand sich auf dem Weg zur Arbeit, als er von einer Gruppe Jugendlicher an der Kreuzung Bülowstraße und Steinmetzstraße belästigt und beleidigt wurde. Drei Tage später, diesmal um 6.15 Uhr in der Fuggerstraße bedrängten zwei Unbekannte eine Frau und als sie abgewiesen wurden besprühten sie sie mit Reizgas. In den geschilderten Fällen...

  • Schöneberg
  • 19.02.20
  • 57× gelesen
Sport
Dennis Linke, Sportlicher Leiter und Trainer der ersten Mannschaft vom Friedenauer TSC, will mit seinem Klub ein Zeichen im Kampf gegen Gewalt gegenüber Schiedsrichtern setzen.

Gewalt im Amateurfußball
Dieser Berliner Verein schützt seine Schiedsrichter jetzt mit Bodyguards

Kann ich als Schiedsrichter guten Gewissens eine Partie leiten oder muss ich mir ernsthafte Sorgen um meine Gesundheit machen? Diese Frage müssen sich Schiedsrichter stellen, nachdem es in letzter Zeit immer häufiger zu gewaltsamen Übergriffen im Amateurfußballbereich gekommen ist. Der Berliner Landesligist Friedenauer TSC setzt jetzt ein Zeichen und engagiert für jedes Spiel einen Sicherheitsdienst. "Den Schritt mit den Bodyguards haben wir deshalb ins Leben gerufen, da die Aktionen, die...

  • Friedenau
  • 18.11.19
  • 139× gelesen
Blaulicht

Mehr Übergriffe auf Transsexuelle

Tiergarten. Übergriffe auf transsexuelle Prostituierte im Kurfürstenkiez, vor allem auf der an Tiergarten angrenzenden Frobenstraße in Schöneberg, haben laut einem Bericht des Magazins „Siegessäule“ seit Jahresanfang zugenommen. So sollen an den Wochenenden spät nachts mit Männern vollbesetzte Autos vorfahren und die Transsexuellen gezielt angreifen, mit Gegenständen bewerfen oder mit Messern attackieren. Gleichzeitig fallen Beleidigungen gegen Homo- und Transsexuelle. Mittes Bürgermeister...

  • Schöneberg
  • 05.04.18
  • 60× gelesen
Politik
Christoph Gröner ging, wie hier im Juni 2016, manchmal persönlich in die Auseinandersetzung mit den Gegnern seines Bauprojekts an der Rigaer Straße. Bei Verbalattacken sei es aber nicht geblieben, beklagt Gröner. Vielmehr habe es tätliche Angriffe auf sein Unternehmen, Partnerfirmen und Mitarbeiter gegeben.

Der Brief des Investors: Christoph Gröner, die Rigaer Straße und der Rechtsstaat

Friedrichshain. Mit einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) sowie vier Senatoren hat sich der Immobilienunternehmer Christoph Gröner zu Wort gemeldet. Gröners CG-Gruppe ist, wie mehrfach berichtet, der Investor des geplanten Bauvorhabens "Carré Sama-Riga" auf dem Grundstück Rigaer Straße 71-73a. Dagegen gibt es Widerstand. Und der wird nicht immer nur argumentativ geführt. Gröner beklagt in seinem Brief bundesweite Attacken gegen sein Unternehmen "wegen...

  • Friedrichshain
  • 09.06.17
  • 1.062× gelesen
Blaulicht

Hohe Dunkelziffer

Mitte. Anlässlich des Internationalen Aktionstags gegen Homo-, Bi- und Transphobie, der seit 1990 jedes Jahr am 17. Mai stattfindet, hat Bürgermeister Stephan von Dassel (Bündnisgrüne) beklagt, dass Übergriffe auf Schwule, Lesben, Bi-, Trans- und Intersexuelle in Berlin nicht abnähmen. Fast täglich gebe es einen derartigen Vorfall, so von Dassel. Die Dunkelziffer ist hoch. Ganz vorne bei den Hassdelikten stehe Körperverletzung. Laut Berliner Polizei liegt die Aufklärungsquote bei 40 Prozent....

  • Gesundbrunnen
  • 18.05.17
  • 26× gelesen
Soziales

Gewaltätige Übergriffe auf Amtsmitarbeiter gestiegen

Lichtenberg. Gewalttätige Übergriffe auf Mitarbeiter im Amt für Soziales nehmen zu. Ursache dafür sollen die Zunahme psychischer Erkrankungen in der Bevölkerung sein und lange Wartezeiten, heißt es im Bezirksamt. "Gefährdungs- und Konfliktsituationen sowie Übergriffe durch Bürger gegenüber Mitarbeitern häufen sich in den letzten Jahren im Amt für Soziales", schreibt das Bezirksamt im Auftrag von Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) auf eine Kleine Anfrage des Bezirksverordneten Robert Pohle...

  • Lichtenberg
  • 07.12.16
  • 35× gelesen
Blaulicht

Thema Gewalt mehr beachten

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt soll das Thema sexualisierte Gewalt stärker ins Bewusstsein rücken. Das verlangt ein Antrag der SPD-Fraktion, der bei der BVV am 27. Januar in mehrere Ausschüsse verwiesen wurde. Er bezieht sich auf die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten. Aber auch im Bezirk werden Frauen sowie Homo- oder Transsexuelle immer wieder Opfer von Belästigung, sexueller Nötigung und das häufig in Verbindung mit Raub. Gefordert wird unter anderem, dass...

  • Friedrichshain
  • 29.01.16
  • 41× gelesen
Jobs und Karriere
Heike Schambortski ist Leiterin der Präventionskoordination der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in Hamburg.

Nicht den Helden spielen: Tätlichkeiten am Arbeitsplatz

Altenpfleger und Busfahrer erfahren bei der Arbeit immer wieder gewalttätige Übergriffe. Werden sie angegriffen, sollten sie auf keinen Fall den Helden spielen. "Am besten ist es, kurz die Situation zu verlassen und eine räumliche Distanz zu schaffen", sagt Heike Schambortski von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege. So haben Beschäftigte Zeit, durchzuschnaufen und die Situation zu reflektieren. Wichtig sei auch, Provokationen zu vermeiden. Statt zum Beispiel dem...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 235× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.