Anwohner

Beiträge zum Thema Anwohner

Verkehr
Die Gudvanger Straße kann endlich offiziell einmal im Monat zur temporären Spielstraße werden.

Endlich auf der Straße spielen
An einem Nachmittag im Monat wird die Gudvanger Straße nun offiziell gesperrt

Nach fünf Jahren Engagement kann die Initiative „Temporäre Spielstraße auf der Gudvanger Straße“ vermelden, dass ihr Vorhaben jetzt endlich Wirklichkeit geworden ist. Am 3. Juni konnte die temporäre Spielstraße erstmals juristisch abgesichert stattfinden. Künftig kann in einem Teilbereich der Gudvanger Straße an jedem ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 18 Uhr gespielt werden, und immer gibt es einen thematischen Schwerpunkt. „Die Idee von temporären Spielstraßen ist, die begrenzte und immer...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.06.20
  • 92× gelesen
Verkehr

Sechs Jahre lang Baustress
CDU fordert verbindliche Informationen über die Brückenerneuerung in der Schönhauser Allee

Der Senat plant, die Schönhauser-Allee-Brücke am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee ab 2024 zu sanieren. Die Vorbereitung hat bereits begonnen. Weil die CDU befürchtet, dass die Kommunikation zwischen den unmittelbar von den Bauarbeiten Betroffenen und dem Senat nicht sonderlich gut laufen wird, stellt ihre Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Antrag, dass das Bezirksamt diesen Prozess „umfänglich und verbindlich unterstützend begleiten“ soll. Mit der Senatsverwaltung für...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.20
  • 119× gelesen
  •  1
Umwelt
Fitnessgeräte, Sitzgruppen, Sonnenliegen und ein Wall zur Prenzlauer Allee hin: Der Fröbelplatz wurde neugestaltet.
  7 Bilder

Komplett erneuert
Der Fröbelplatz wurde auch nach Wünschen der Anwohner gestaltet

Die Neugestaltung des Fröbelplatzes konnte vor wenigen Tagen mit einem Fest abgeschlossen werden. Vor zwei Jahren war bereits der Spiel- und Bolzplatz auf der östlichen Hälfte erneuert worden. Im Herbst 2018 begannen dann die Arbeiten auf dem westlichen Fröbelplatz. Die Grünfläche wurde als Ort zum Verweilen umgestaltet, barrierefreie Zugänge geschaffen sowie Wege neu gebaut. Unter den Bäumen auf der zentralen Wiese gibt es heute Sonnenliegen und Sitzgruppen mit Tischen. Außerdem ist eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.10.19
  • 82× gelesen
Kultur
Auch dieses Jahr wird beim Choriner Straßenfest wieder viel los sein.
  4 Bilder

Auf der Choriner Straße feiern
Fest wird komplett ehrenamtlich organisiert

Das Choriner Kiez- und Straßenfest findet bereits zum 23. Mal statt. Für den 24. August 2019 organisieren Anwohner und Gewerbetreibende dieses nichtkommerzielle Straßenfest. Zwischen Schwedter und Oderberger Straße ist ab 14 Uhr bis Mitternacht ein abwechslungsreiches Programm zu erleben. Mit dabei sind die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot, die Band „AllesVonUns“, die Indie-Rocker von „Weird Fishes“, Bando Berlin und andere mehr. Außerdem ist ein Gastspiel des Bearpit-Karaokes vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.19
  • 299× gelesen
Soziales
Andreas Domke (Zweiter von rechts) von der IG Weißenseer Spitze erläutert Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Dritter von links) die Vorschläge der Anwohner für eine bessere Gestaltung des Caligariplatzes.
  4 Bilder

Wann geht’s endlich los?
Initiative wartet immer noch auf die Einrichtung einer temporären Spielstraße auf der Gudvanger

Mathias Groh und Claudia Neumann fordern vom Pankower Bezirksamt, endlich den BVV-Beschluss zur Einrichtung einer temporären Spielstraße auf der Gudvanger Straße umzusetzen. Dafür demonstrierten die beiden gemeinsam mit vielen Kindern und Eltern aus dem Kiez vor wenigen Tagen auf der Gudvanger Straße, wo eigentlich bereits vor vier Jahren das Projekt temporäre Spielstraße als dauerhafte Einrichtung starten sollte. Doch bislang wurde daraus nichts. Erst klagten Anwohner dagegen, dann gab es...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.19
  • 97× gelesen
Umwelt
Auf dem Arnswalder Platz entfernten Nachbarn im April unter anderem Unkraut. Am 18. Mai geht es weiter.
  4 Bilder

Unkraut und Aufkleber entfernt
Hier gärtnern Nachbarn vom Arnswalder Platz

Einen Arbeitseinsatz veranstaltet die GärtnerInitiative Arnswalder Platz am 18. Mai von 13 bis maximal 18 Uhr. Unter anderem sollen Unrat aus den Grünflächen sowie trockenes Strauchwerk und Unkraut entfernt werden. Weiterhin werden Freiflächen geharkt und gefegt. Natürlich ist auch Zeit für einen Plausch mit Nachbarn. Wer hat, sollte Gartenhandschuhe und ein Gartengerät mitbringen. Aber das ist keine Voraussetzung. Die Initiative ist gut mit Geräten ausgestattet. Die Anwohner hoffen auch...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.05.19
  • 50× gelesen
Umwelt
Noch ist es ruhig im Mauerpark. Doch mit dem Frühling kehren auch die Straßenmusiker zurück.
  4 Bilder

Ausprobieren, was geht
Runder Tisch Mauerpark sucht weiter nach Kompromiss im Konflikt zwischen Anwohnern und Straßenmusikern

Nur noch ein paar Wochen, dann wird der Mauerpark wieder zum beliebten Ausflugsziel. Und mit den Parkbesuchern kommen auch wieder viele Straßenmusiker aus aller Welt. Noch immer gibt es aber kein schlüssiges Konzept, wie die Lärmbelastung für Anwohner eingedämmt werden kann, die sich durch die laute Musik gestört fühlen. Beim dritten Runden Tisch Mauerpark zu diesem Thema gab es zwar einige Vorschläge, aber Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) meint, dass man in der kommenden Saison wohl...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.02.19
  • 192× gelesen
  •  1
Verkehr
Auf der Schivelbeiner Straße gilt jetzt wieder durchgängig Tempo 30: Tag und Nacht. Die Schilder sind inzwischen angebracht.
  2 Bilder

Anwohnerprotest hatte Erfolg
Auf der Schivelbeiner Straße gilt wieder durchgängig und ganztägig Tempo 30

Über ein Jahr lang kämpften Anwohner der Schivelbeiner Straße dafür, dass auf der Straße auch in der Nacht wieder Tempo 30 gilt. Diese Geschwindigkeitsbegrenzung galt viele Jahre auf dieser Straße, über die man von Gesundbrunnen aus über die Behmstraßenbrücke in Richtung Schönhauser Allee fahren kann. Doch vor einigen Jahren stand die dringend nötige Sanierung der nahegelegenen Bösebrücke an. Damit diese umfahren werden konnte, ordnete der Senat eine Umleitung für Autofahrer über die...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.02.19
  • 126× gelesen
Umwelt

Sind Lärminseln die Lösung?
Bezirksamt macht Kompromissvorschlag am Runden Tisch Mauerpark

Das Bezirksamt und der Verein Freunde des Mauerparks ringen darum, eine weitere Eskalation zwischen Anwohnern und Straßenmusikern zu verhindern. Und inzwischen gibt es vom Bezirksamt einen Vorschlag, wie mit dem Musikzieren mit Beginn der nächsten Freiluftsaison verfahren werden könnte. Im vergangenen Sommer gab es reichlich Konfliktstoff. Musiker kamen an den Wochenenden mit Gitarren, Geigen, Saxophonen, E-Pianos und Trommeln. Was sich in der Nähe melodiös anhörte, verschmolz in einiger...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.12.18
  • 97× gelesen
Politik
Das Thälmann-Denkmal an der Greifswalder Straße.
  2 Bilder

Umstritten bis heute
Das Ernst-Thälmann-Denkmal soll eine Kommentierung bekommen

Das monumentale Ernst-Thälmann-Denkmal prägt die Greifswalder zwischen Danziger Straße und S-Bahnhof. Doch wer war Ernst Thälmann? Und warum wurde ihm ein solch großes Denkmal errichtet? Diese Frage stellen sich heute nicht wenige. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschloss deshalb bereits Ende 2013, dass sich das Bezirksamt für eine Kommentierung neben dem Denkmal einsetzen soll. Die Biographie Thälmanns und die Geschichte seines Denkmals sollten „historisch kritisch aufgearbeitet,...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.11.18
  • 400× gelesen
Verkehr

Herabklassifizierung ist denkbar
Verkehrslenkung prüft Tempo 30 auf der Schivelbeiner Straße

Wann wird es auf der Schivelbeiner Straße endlich ganztägig Tempo 30 geben? Das fragen sich inzwischen viele Anwohner. Sie hatten sich monatelang dafür eingesetzt und sogar eine Online-Petition gestartet. Anfang des Jahres fassten die Pankower Verordneten einen entsprechenden Beschluss. Doch verändert hat sich auf dieser Straße bisher nichts. Das heißt nicht ganz: Es sei sogar noch schlimmer geworden, meint eine Anwohnerin. Und vorerst wird sich auch nichts ändern, informiert...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.11.18
  • 69× gelesen
Bauen
Die Absperrungen stehen noch, auch wenn die Gehwege seit einem Vierteljahr erneuert sind.
  4 Bilder

Haben die Bauleute hier etwas vergessen?
70 Absperrungen stehen immer noch in der Georg-Blank-Straße

Was ist denn in der Georg-Blank-Straße los? Links und rechts der schmalen Fahrbahn stehen zwischen Sült- und Gubitzstraße 70 Absperrschranken und Schrankenzäune. Durch sie wirkt die so schon schmale Straße noch ein bisschen enger. Nur noch selten fährt ein Auto durch diese enge Gasse. Die Gehwege auf beiden Seiten der Straße sind im ersten Halbjahr dieses Jahres denkmalgerecht saniert worden. Die Bauarbeiten wurden aber bereits Ende Juni, also vor einem Vierteljahr, beendet. Aber seitdem...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.10.18
  • 187× gelesen
  •  1
Umwelt

Klangbrei im Schlafzimmer
Anwohner des Mauerparks fordern Durchsetzung geltenden Rechts

Der Mauerpark ist ein Magnet für Berliner und Touristen gleichermaßen. An Wochenenden wird er schon mal von 5000 Menschen bevölkert. Die spielen Ball, grillen, trinken, reden und machen vielerorts Musik. Und das bis tief in die Nacht. Was die Parkbesucher vergnügt, stört die Anwohner gewaltig. Vor allem die Musik, die nicht selten mit allerhand Beschallungstechnik noch verstärkt wird. Der Klangbrei dringt dann von Freitagabend bis Sonntagnacht in die Wohn- und Schlafzimmer der Anwohner ein....

  • Prenzlauer Berg
  • 21.09.18
  • 368× gelesen
Politik

Nicht auf dem Schirm gehabt?
Jugendamt hat noch keinen Antrag für temporäre Spielstraße gestellt

Das Projekt „Temporäres Spielen auf der Gudvanger Straße“ kommt nicht so richtig in Gang. Eigentlich dachte die Initiative, die sich seit drei Jahren dafür einsetzt, dass es am 7. Mai losgehen kann. Doch das Jugendamt teilte ihnen mit, dass es noch keine Entscheidung im Bezirksamt dazu gebe, sagt Matthias Groh von der Initiative. Nach dem 2017 vor Gericht erzielten Vergleich zur Nutzung eines Teils der Gudvanger Straße als temporäre Spielstraße gingen die Initiatoren davon aus, dass das...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.06.18
  • 47× gelesen
Verkehr

Tempo 30 bald rund um die Uhr?
Anwohner der Schivelbeiner Straße hoffen auf mehr Ruhe in der Nacht

Auf der Schivelbeiner Straße soll wieder ganztägig Tempo 30 angeordnet werden. Dafür setzen sich Anwohner und Bezirkspolitiker ein. Die Schivelbeiner Straße war bis zum Mauerfall eine ruhige Wohngebietsstraße. Als die Mauer weg war, entschied der Senat, die Behmstraßenbrücke zu reaktivieren. Seit 2002 rollen wieder Autos über diese Brücke. Damit die Anwohner nicht zu sehr belastet sind, galt auf Schivelbeiner Straße jahrelang Tempo 30. Vor einigen Jahren stand die Sanierung der Bösebrücke...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.06.18
  • 360× gelesen
Bauen

Themenrunde diskutierte über Grün- und Freiflächen im Planungsgebiet Michelangelostraße

Wenn das neue Wohngebiet an der Michelangelostraße geplant wird, wie sollten dann die Grün- und Freiflächen gestaltet werden? Um diese Frage ging es bei einer vierten Themenrunde, die im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum städtebaulichen Entwurf Michelangelostraße stattfand. Daran nahmen Anwohner, Vereine und Initiative sowie Vertreter der Verwaltung teil. Verantwortlich für die Begleitung dieses Prozesses der Bürgerbeteiligung ist im Auftrage des Landes Berlin die raumplaner GmbH. Um...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.02.18
  • 91× gelesen
Verkehr

Michelangelostraße: Anwohner und Verwaltung diskutieren über das Thema Verkehr

Was ist bei den Themen Verkehr und Mobilität zu beachten, wenn das neue Wohngebiet an der Michelangelostraße geplant wird? Um diese Frage ging es bei der dritten Themenrunde im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum städtebaulichen Entwurf Michelangelostraße. Auch an dieser Themenrunde nahmen Vertreter der Anwohner, Vereine und Initiativen sowie der Verwaltung teil. Verantwortlich für die Begleitung der Bürgerbeteiligung ist die raumplaner GmbH. Langfristig plant das Land Berlin eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.01.18
  • 379× gelesen
Bauen

Anwohner und Planer diskutieren über Rahmenbedingungen zur Michelangelostraße

Wie sollte das geplante Wohngebiet an der Michelangelostraße aussehen? Welche Prämissen sollten bei der weiteren Planung berücksichtigt werden? Um diese und ähnliche Fragen ging es bei einer Themenrunde. Sie fand im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum städtebaulichen Entwurf Michelangelostraße statt. Fünf Themenrunden gibt es bis in den Januar. Verantwortlich für die Begleitung dieses Prozesses ist im Auftrag des Landes Berlin die raumplaner GmbH. Die Themenrunden finden, damit man...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.12.17
  • 229× gelesen
Bauen
Auch der Spielplatzbereich auf dem Lewaldplatz wurde komplett neu gestaltet.
  7 Bilder

Treffpunkt für alle Generationen: Der Lewaldplatz wurde mit Fördermitteln komplett neu gestaltet

Prenzlauer Berg. Seit dem Frühjahr wurde der Lewaldplatz zwischen Kugler- und Wisbyer Straße erneuert. Nun konnte sie Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) an die Anwohner übergeben. Wie sehr die Anwohner auf den neu gestalteten Platz gewartet haben, zeigte die Beteiligung an der Eröffnung. Über 100 Kinder, Eltern, Senioren aus der nahegelegenen Pflegeeinrichtung und Tischtennisspieler kamen. Der Platz hatte zuletzt kaum noch Aufenthaltsqualität. Und es gab nur...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.10.17
  • 443× gelesen
Soziales

Ein neues Konzept gefordert: Der Blankensteinpark ist seiner intensiven Nutzung nicht gewachsen

Prenzlauer Berg. Er ist von seiner Anlage her einer der schönsten Parks im Bezirk: Der Blankensteinpark. Seine Nutzer sind trotzdem unzufrieden. Immer wieder gibt es in diesem Park nämlich Ärger. Weil er der einzige größere Park weit und breit ist, wird er unter anderem als Spielfläche für Kinder, von Hundebesitzern, Sporttreibenden und Picknickern genutzt. Da sind Konflikte vorprogrammiert. Häufig ist der Park vermüllt. Überall findet man Hundehaufen. Ruhesuchende fühlen sich von...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.09.17
  • 573× gelesen
Politik

Zum temporären Spielen auf der Straße gibt es einen Vergleich

Prenzlauer Berg. Die juristische Auseinandersetzung um die temporäre Spielstraße auf der Gudvanger Straße endet mit einem Vergleich. Das Bezirksamt sagt zu, dass von Mai bis Oktober einmal im Monat zwischen 14 und 18 Uhr temporär auf einem Abschnitt der Gudvanger Straße am Humannplatz gespielt werden darf. Für jeden dieser Nachmittage soll es ein Programm geben. Damit gilt das Ganze dann als Veranstaltung, für die die Straße gesperrt werden kann. Anwohnervertreter, die gegen das temporäre...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.07.17
  • 33× gelesen
Kultur
Auch dieses Jahr wird beim Choriner Straßenfest wieder viel los sein.
  2 Bilder

Viel Musik auf der Choriner: Anlieger laden zum Straßenfest ein

Prenzlauer Berg. „Ich bin ein Choriner“: Unter diesem Motto feiern Anwohner und Gewerbetreibende am 15. Juli das diesjährige Choriner Straßenfest. Zwischen Schwedter und Oderberger Straße ist ab 13 Uhr bis Mitternacht ein abwechslungsreiches Programm zu erleben. Vor allem kann man hier viel Musik in unterschiedlichen Stilrichtungen hören. Mit dabei sind die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot, The B.B. Street, The Rock’n Souls, Lorenz und das Taschenbluesorchester, The Popes, 12 Volt und...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.07.17
  • 379× gelesen
Bauen

Bezirksamt informiert Bürger über das Vorhaben an der Michelangelostraße

Prenzlauer Berg. Über den aktuellen Planungsstand für das neue Quartier an der Michelangelostraße und die Erarbeitung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) informiert das Bezirksamt am Donnerstag, 6. April. Auf dieser Veranstaltung, die von 19.30 bis 21.30 Uhr im Quartierspavillon in der Thomas-Mann-Straße 37 stattfindet, werden die bisherigen Ergebnisse der Projektentwicklung präsentiert. Außerdem findet eine Diskussion mit den Bürgern statt, und es wird informiert,...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.04.17
  • 289× gelesen
Bauen
Doreen Bialas und Filip Stahl gründeten mit weiteren Anwohnern die Bürgerinitiative.
  2 Bilder

Anwohner machen gegen die neuesten Planungen auf dem Schlachthof-Areal mobil

Prenzlauer Berg. Auf dem Gelände des Alten Schlachthofs an der Landsberger Allee, kurz vor dem S-Bahngraben, wird voraussichtlich ein Kongresszentrum entstehen. Außerdem planen die Investoren, die dort vorhandenen alten Hallen zu einem Einkaufszentrum umzubauen. Gegen diese Pläne formiert sich jedoch Widerstand. Anwohner gründeten die Bürgerinitiative „Nicht noch’n Center“. Dass sich auf dieser Brache des Alten Schlachthofgeländes endlich etwas tut, wünschen sich auch die Anwohner. „Allerdings...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.06.16
  • 1.247× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.