Bauzaun

Beiträge zum Thema Bauzaun

Bauen

Wurden der Karshorster Markt und die HOWOGE vergessen?
Schildbürgerhausen & Baustellen - Impressionen aus Karlshorst

In der Ehrenfelsstraße ist dienstags und freitags Markt in Karlshorst – theoretisch. Praktisch ist aber der Weg dahin nicht zugänglich, sondern abgesperrt (Stand 15.07.2019, gegen 20 Uhr)..  Ganz spannend verspricht es auch für die HOWOGE Mitarbeiter zu werden, deren Autos auf dem HOWOGE Parkplatz stehen. Man hat zwar eine Lücke für die Ausfahrt im Bauzahn eingeplant, aber leider, wenn man die Ausfahrt durchfahren hat, befindet man sich in einem komplett eingezäunten...

  • Karlshorst
  • 16.07.19
  • 394× gelesen
  •  1
Bauen

Spielplatz wird umgebaut

Weißensee. Der Spielplatz in der Lehderstraße 101-104 wird in diesem Jahr umgebaut. Für den Abriss der alten Spielgeräte und Beläge werde der gesamte Platz einschließlich der alten Sportflächen von einer Garten- und Landschaftsbaufirma eingezäunt, informiert das Bezirksamt. Danach müssen Gehölze gerodet, Wildwuchs beseitigt und acht Bäume gefällt werden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird außerdem die große Pappel an der Mauer in Höhe der Lehderstraße 104 gefällt. Die Arbeiten an den...

  • Weißensee
  • 19.02.19
  • 168× gelesen
Bauen
Eines der Gebäude des ehemaligen Kinderkrankenhauses an der Hansastraße. Es sieht aus wie eine Ruine.
4 Bilder

Schutz für Ruine
Sicherungsmaßnahmen an altem Kinderkrankenhaus beginnen

Das frühere Säuglings- und Kinderkrankenhaus an der Hansastraße wird endlich fachgerecht gesichert, um es vor weiterem Vandalismus zu schützen. Das war in den vergangenen 14 Jahren nicht der Fall, weil sich die bisherige Eigentümerin nur wenig darum kümmerte. Das 1911 errichtete Krankenhaus war bis 1997 in Betrieb. Dann fiel es dem damaligen Bettenabbau in der Berliner Krankenhauslandschaft zum Opfer. Nach einer Ausschreibung der Immobilie erwarb sie im Jahre 2005 ein Investor, der das...

  • Weißensee
  • 01.02.19
  • 296× gelesen
Umwelt
Die alten Betreten-verboten-Schilder des früheren Liegenschaftsfonds finden sich noch an etlichen Stellen des Bauzaunes.
7 Bilder

Niemand will es
Seit 15 Jahren ist das Grundstück hinter dem Häuserblock Buschallee 71-84 eingezäunt

Seit nunmehr 15 Jahren ist die Grünanlage hinter dem langen Häuserblock Buschallee 71-84 eingezäunt. Warum? Wie lange noch? Was soll dort passieren? Mit diesen Fragen wenden sich immer wieder Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Aber auch 15 Jahre nach der Aufstellung des Zaunes ist die Zukunft dieses Grundstücks noch unklar. Die Grünanlage zieht sich als begrünter breiter Streifen über 100 Meter hinter dem Häuserblock, der unmittelbar an der Buschallee steht, entlang. Dort stehen...

  • Weißensee
  • 22.11.18
  • 109× gelesen
Bauen
Wenig Platz für Passanten: der Durchgang zwischen S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee.
2 Bilder

Frankfurter Allee ohne Nadelöhr: Bauarbeiten am Bahnhof vor dem Ende?

Friedrichshain. Das Passieren des Durchgangs zwischen S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee bedeutet seit Ende 2015 ein regelmäßiges Ärgernis. Seither wird dort entlang der Ringbahngleise gebaut. Dort war einst eine Ladenzeile, die jetzt wieder entstehen soll. Eigentlich sollte sie schon längst fertig sein. Immerhin gibt es jetzt einen neuen Termin für das Ende der Bauarbeiten. Zumindest laut Bahnsprecher Burkhard Ahlert. Voraussichtlich im Juli beginne die Eröffnung der neuen Mietbereiche,...

  • Friedrichshain
  • 19.06.17
  • 564× gelesen
Bauen

Der Leisepark ist wieder offen

Prenzlauer Berg. Nachdem der Leisepark in der Heinrich-Roller-Straße, der auf einer früheren Friedhofsfläche entstand, aus Sicherheitsgründen zeitweise geschlossen worden war, ist er nun wieder zugänglich. Grund für die Schließung waren brüchige Grabsteine, die bei der jährlichen Überprüfung der Standsicherheit festgestellt wurden. Diese hätten, wären sie ungesichert geblieben, vor allem spielende Kinder gefährden können. Das Straßen- und Grünflächenamt hat kleinere Reparaturen sofort erledigt....

  • Prenzlauer Berg
  • 16.04.17
  • 118× gelesen
Bauen

Zaun kommt im Frühjahr weg

Friedrichshain. Der Bauzaun am Rosengarten soll mit Beginn der wärmeren Jahreszeit abgebaut werden. Die Anlage zwischen Karl-Marx-Allee und Weidenweg wurde seit 2015 neu gestaltet und bepflanzt. Diese Arbeiten seien jetzt weitgehend abgeschlossen, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne) auf entsprechende Fragen des Bezirksverordneten Götz Müller (CDU). Allerdings werde es aufgrund von Pflanzenausfällen und Diebstahl im Frühjahr noch einige Nachpflanzungen geben. Der Zaun diene...

  • Friedrichshain
  • 27.02.17
  • 65× gelesen
Bauen
Der U-Bahneingang an der Ecke Mariendorfer Damm/Reißeckstraße ist hinter einem Bauzaun verschwunden und der Abriss der alten, maroden Treppe hat begonnen.

U-Bahnzugang wird komplett erneuert

Mariendorf. Nun haben die Arbeiten tatsächlich begonnen. Der U-Bahneingang zum Bahnhof Alt-Mariendorf am Mariendorfer Damm, Ecke Reißeckstraße wird von Grund auf erneuert. Zuvor war der Zugang, einer von insgesamt fünf zum Endbahnhof der U-Bahnlinie 6, monatelang (die Berliner Woche berichtete) wegen Bauarbeiten geschlossen. Bauarbeiter wurden aber über die Monate hinweg keine gesichtet. Dafür hatte sich die Natur Bahn durch die Mauer- und Treppenfugen gebrochen. Auf Nachfrage der Berliner...

  • Mariendorf
  • 24.09.16
  • 148× gelesen
Bauen

Bunte Farben für Bauzaun

Marzahn. Unter der Regie des Jugendzentrums Betonia gestaltet der Kiez ab Montag, 18. Juli, den Bauzaun an der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) an der Wittenberger Straße 16. Der Zaun hat eine Gesamtfläche von rund 600 Quadratmetern, jedes Teilstück ist 2,50 Meter hoch und breit. In den letzten Tagen vor Ferienbeginn sollen vor allem Schüler bei der Gestaltung mitwirken. In der ersten Ferienwoche von Mo bis Mi, 25. bis 27. Juli, jeweils 14 bis 18 Uhr soll jeder aus dem Kiez mitmachen....

  • Marzahn
  • 14.07.16
  • 69× gelesen
  •  1
Politik

Schutzgitter an der East Side Gallery

Friedrichshain. Entlang der East Side Gallery an der Mühlenstraße soll noch in diesem Jahr ein etwa 80 Zentimeter hoher Gitterzaun aufgebaut werden. Daran werden außerdem Hinweisschilder angebracht, die in mehreren Sprachen darauf hinweisen, dass das Bemalen der Kunstwerke auf der ehemaligen Mauer natürlich verboten ist. Wie berichtet werden Teile der East Side Gallery seit 5. November durch einen Bauzaun vor solchen Übergriffen gesichert. Das Gitter soll die temporäre Absperrung dauerhaft...

  • Friedrichshain
  • 11.11.15
  • 85× gelesen
Bauen
Fotos durch den Bauzaun. Die Barriere hält die Besucher auf Abstand.
4 Bilder

Einen Zaun an der Mauer: Die East Side Gallery soll besser geschützt werden

Friedrichshain. Die Aktion startete am Morgen des 4. November. Mitarbeiter des Grünflächenamtes begannen gegen 7 Uhr damit, einen Bauzaun vor der East Side Gallery entlang der Mühlenstraße aufzubauen. Das etwa zwei Meter hohe Hindernis wurde zunächst im westlichen Abschnitt zwischen Stralauer Platz und dem Hinkel-Hochhaus aufgestellt. Es verläuft gut eine Armbreite von der Mauer entfernt auf dem Gehweg. und soll die dort aufgemalten Kunstwerke vor weiteren Schmierereien schützen. Der Zaun ist...

  • Friedrichshain
  • 06.11.15
  • 287× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.