Anzeige

Alles zum Thema Betriebsrat

Beiträge zum Thema Betriebsrat

Wirtschaft

Betriebsrat sieht Gesprächsbereitschaft bei GE-Vorstand

Für die rund 500 Mitarbeiter der Power Conversion war es eine schockierende Nachricht: General Electric will das Werk schließen (Berliner Woche berichtete). Der Betriebsratsvorsitzenden Martin Ruess kündigte jetzt Protestaktionen für Januar an. Er arbeitet seit 1980 in der Produktion und hat in der Werkhalle Schaltanlagen gebaut. Seit 24 Jahren ist er im Betriebsrat und seit fünf Jahren sein Vorsitzender. Befürchtungen gab es bereits. „Seit 2015 wurden schon über 200 Mitarbeiter...

  • Marienfelde
  • 20.12.17
  • 258× gelesen
Wirtschaft

Gewerkschaft kündigt Aktionen zum Erhalt der Arbeitsplätze bei General Electric an

General Electric (GE) will das Werk in Marienfelde schließen. Rund 500 Mitarbeiter wären betroffen. Zunächst hatte die IG Metall heftigen Widerstand gegen diese Pläne angekündigt. Dem Protest schloss sich Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) an. Das Bezirksamt werde gemeinsam mit dem Betriebsrat und der IG Metall für den Erhalt der 500 Arbeitsplätze kämpfen. Sie erinnert daran, dass noch vor Kurzem eine Millioneninvestition in das neue Schulungszentrum geflossen ist. „Das passt nicht...

  • Marienfelde
  • 14.12.17
  • 148× gelesen
Wirtschaft
Der Standort von Hasse & Wrede ist durch eine Vereinbarung zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat gesichert.

180-Grad-Wende: Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Arbeiter von Hasse & Wrede: Der Mutterkonzern, die Knorr Bremse AG, schließt nun doch nicht den Produktionsstandort in Marzahn. „Wir konnten uns mit dem Betriebsrat auf eine gemeinsame Lösung verständigen“, teilte der Konzern in einer Pressemitteilung zum Verbleib am Standort Marzahn mit. In dem Gesamtpaket enthalten sind Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter, die Produktion wirtschaftlicher zu gestalten. Das betreffe etwa den Schichtbetrieb....

  • Marzahn
  • 14.12.17
  • 320× gelesen
Anzeige
Jobs und Karriere
Alexander Kreidel bei einem Gespräch im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements bei seinem Arbeitgeber.

Schwieriger Weg: Nach Arbeitsunfähigkeit zurück in den Job

Ein Bandscheibenvorfall, eine Krebserkrankung oder eine Depression. Man fällt für mehrere Wochen aus. Mancher ist immer wieder krank. Die Befürchtungen sind dann groß. Kann der Arbeitgeber mir kündigen? Und was muss ich meinem Chef erzählen? Im Hinblick auf eine krankheitsbedingte Kündigung ist für Mitarbeiter gut zu wissen, dass die Voraussetzungen hoch sind, sagt Hans-Georg Meier. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen...

  • Mitte
  • 05.02.16
  • 77× gelesen
Jobs und Karriere
Die Sachen packen und in eine andere Filiale an einem anderen Ort umziehen? Nicht immer kann der Arbeitgeber das einfach so anordnen.

München statt Hamburg: Wann der Chef Mitarbeiter versetzen darf

Bislang war der Mitarbeiter immer in Hamburg beschäftigt. Nun soll er für den Job nach München ziehen. Für Berufstätige ist das eine Riesenumstellung. In solchen Situationen stellt sie die Frage: Darf der Arbeitgeber das? Der Arbeitgeber kann im Rahmen seines Direktionsrechts einen anderen Arbeitsort festlegen. "Das ist besonders schmerzhaft, weil davon oft die ganze Familie betroffen ist", sagt Jörg Schwaab. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht rät deshalb, schon vor Beginn der Tätigkeit auf...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 45× gelesen
Jobs und Karriere

Betriebsrat zu Überstungen

Werden von Mitarbeitern Überstunden verlangt, müssen sie das nicht immer hinnehmen. Gibt es einen Betriebsrat, muss er der Mehrarbeit zustimmen, sagt Johannes Schipp. Er ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins. Macht er das nicht, müssen keine Überstunden geleistet werden. Eine Zustimmung ist allerdings in Ausnahmefällen entbehrlich. Das gilt zum Beispiel bei einem Notfall. Der wird allerdings nur in wenigen Fällen angenommen – etwa bei...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 26× gelesen
Anzeige
Jobs und Karriere

Mindestlohn einfordern

Zahlt der Arbeitgeber den gesetzlich vorgeschriebenen Lohn nicht, suchen Mitarbeiter zunächst das Gespräch. So schließen sie aus, dass ein Missverständnis vorliegt, sagt Helga Nielebock. Sie ist Leiterin der Abteilung Recht beim Deutschen Gewerkschaftsbund. Wer sich das nicht traut, kann auch den Betriebsrat einschalten. Als letzte Möglichkeit bleibt, den zu wenig gezahlten Lohn vor Gericht einzuklagen. Außerdem droht Arbeitgebern ein Bußgeld, wenn sie den Mindestlohn nicht zahlen. dpa-Magazin...

  • Mitte
  • 30.06.15
  • 88× gelesen
Bildung

Schulungen für Betriebsräte

Damit der Betriebsrat seine Arbeit aufnehmen kann, müssen neue Mitglieder häufig erst einmal geschult werden. Dabei ist für Betriebsräte wichtig zu wissen, dass sie für die Schulungen keine Urlaubstage opfern müssen. Sie haben vielmehr ein Recht auf bezahlte Freistellung, erklärt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht in Köln. Der Umfang der bezahlten Freistellung für Schulungen hängt dabei davon ab, ob die Fortbildung nützlich oder notwendig ist. Ob sie ersteres oder letzteres ist,...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 60× gelesen