Alles zum Thema Bundesverdienstkreuz

Beiträge zum Thema Bundesverdienstkreuz

Leute
Sind 70 Jahre verheiratet: Anneliese und Jürgen Klös.

Ein bewegtes Leben des Ehepaars Klös
Wie skurril die Siemensstadt mit Ost-Berlin in Kontakt trat

Das Ehepaar Anneliese und Jürgen Klös haben am 18. November ihre Gnadenhochzeit gefeiert. Sie haben sich am 18. November 1948 das Jawort gegeben. Schüchtern war Jürgen Klös eigentlich nur einmal. Beim Tanzen erblickte er 1946 seine spätere Frau das erste Mal. Doch der junge Mann konnte nicht tanzen, und deswegen traute er sich auch nicht, die attraktive junge Kunstgewerbestudentin anzusprechen. Zufällig traf man sich ein Jahr später wieder, und von da an war man unzertrennlich. Schüchtern...

  • Siemensstadt
  • 15.11.18
  • 45× gelesen
Leute
Günter Paprotka wurde mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Engagiert für Blinde und Sehschwache
Günter Paprotka erhielt das Bundesverdienstkreuz

Vor wenigen Monaten ist Günter Paprotka 80 Jahre alt geworden. Noch immer ist der Senior ehrenamtlich aktiv. Für sein Engagement wurde er jetzt mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. „Seit vielen Jahren ist Günter Paprotka beim allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin aktiv, dort auch als Sprecher für die Bezirksgruppe Treptow-Köpenick. Zu Beginn der 90er-Jahre hat er entscheidend dazu beigetragen, dass eine Arbeitsgruppe Behindertenangelegenheiten im...

  • Köpenick
  • 08.11.18
  • 42× gelesen
Soziales

Kinderärztin ausgezeichnet

Berlin. Die Kinderärztin Dr. Renate Schüßler wurde jetzt für ihre jahrzehntelangen ehrenamtlichen Aktivitäten mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Dr. Schüßler setzt sich insbesondere für die medizinische Versorgung von zugewanderten Menschen in Not ein. Sie ist Mitbegründerin des Vereins Babeluga, der Berliner Kinder, Jugendliche und deren Familien unterstützt, die unter Adipositas leiden. Mehr Infos auf www.babeluga-berlin.de. hh

  • Mitte
  • 05.11.18
  • 13× gelesen
Bauen

SPD-Antrag muss noch geprüft werden
Platz soll "Werner Salomon" heißen

Der anonyme Rathausvorplatz könnte bald „Werner-Salomon-Platz“ heißen. Der Ex-Bürgermeister war einer der letzten großen West-Berliner Politiker. Er starb vor vier Jahren. Spandau könnte schon bald eine neue Adresse haben: den Werner-Salomon-Platz an der Carl-Schurz-Straße 1. Einen Termin für die Platzbenennung des Rathausvorplatzes gibt es zwar noch nicht. Denn das Bezirksamt, das für die Namensgebung zuständig ist, muss dem Vorschlag der SPD-Fraktion noch zustimmen. Der politische Wille...

  • Spandau
  • 22.09.18
  • 85× gelesen
Leute
Christoph Wiemer mit Senatorin Dilek Kolat.

Bundesverdienstkreuz für Augenarzt Christoph Wiemer

Tempelhof-Schöneberg. Für sein langjähriges Engagement im Rahmen seiner Tätigkeit als Facharzt für Augenheilkunde wurde Christoph Wiemer mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er arbeitet seit 1993 als niedergelassener Augenarzt in Tempelhof-Schöneberg. Im Rahmen der Ehrung am Sitz der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung überreichte Senatorin Dilek Kolat (SPD) stellvertretend für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Urkunde und Bundesverdienstkreuz am Bande....

  • Schöneberg
  • 08.11.17
  • 227× gelesen
Leute
Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries gratulierte Klaus Michael Beier (Mitte).

Sexualwissenschaftler der Charité mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Mitte. Kindesbrauch ist eine entsetzliche Straftat, der Klaus Michael Beier in besonderer Art und Weise entgegentritt. Anstatt Menschen, die pädophile Neigungen haben, auszugrenzen, hilft er ihnen, diese zu bekämpfen und nicht straffällig zu werden. Dafür wurde ihm am 18. Oktober im Roten Rathaus das Bundesverdienstkreuz verliehen. Beier arbeitet im Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité. Dort gibt es seit 2005 das Präventionsprojekt „Dunkelziffer“, an dessen Einführung...

  • Mitte
  • 29.10.17
  • 211× gelesen
Leute
Reinickendorfs Bürgermeister Frank Balzer (CDU) überreicht Ute Baur-Timmerbrink das Bundesverdienstkreuz am Bande.
2 Bilder

Suche nach dem Vater: Ute Baur-Timmerbrink erhält das Bundesverdienstkreuz

Reinickendorf. Im Auftrag des Bundespräsidenten hat Reinickendorfs Bürgermeister Frank Balzer (CDU) im Rahmen einer kleinen Feierstunde Ute Baur-Timmerbrink das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Ute Baur-Timmerbrink erhielt diese hohe Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre unermüdliche Unterstützung von Frauen und Männern, die als Besatzungskinder in Deutschland und Österreich aufwuchsen und ihre Väter suchen. So konnte...

  • Reinickendorf
  • 01.10.17
  • 184× gelesen
Sport

Hohe Auszeichnung für das Ehrenamt: Bundesverdienstkreuz für Hans Welge

Tegel. Hans Welge, langjähriger Leiter der Ringerabteilung im VfL Tegel, ist mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung wurde das langjährige Engagement von Hans Welge, insbesondere für den VfL Tegel, den Bezirkssport und sein Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung für den Berliner Ringer Verband, gewürdigt. Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), der die Auszeichnung im Namen des Bundespräsidenten...

  • Tegel
  • 13.08.17
  • 14× gelesen
Leute
Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) überreicht Andreas Kessel seine Ruhestandsurkunde.

Urgestein im Ruhestand: Andreas Kessel nach 42,5 Dienstjahren verabschiedet

Tegel. Nach 42,5 Dienstjahren als Pädagoge, Förderer und erfolgreicher Trainer im Damenhandball geht Andreas Kessel, Träger des Bundesverdienstkreuzes, in den Ruhestand. Wahrscheinlich werden ganze Generationen von Schülern, die Andreas Kessel im Laufe seines langen Berufslebens begleitet hat, der Schulbehörde in Nordrhein-Westfalen auf ewig dankbar sein. Denn weil er in seiner Heimat keinen Arbeitsplatz fand, musste er sich in anderen Bundesländern nach einer freien Stelle umgucken. Berlin...

  • Tegel
  • 20.07.17
  • 405× gelesen
Leute
Heidrun Meißner bei ihrer Dankesrede, im Bild rechts der Treptow-Köpenicker Bürgermeister Olver Igel.
3 Bilder

Heidrun Meißner erhielt das Bundesverdienstkreuz

Bohnsdorf. In ihrem Wohnort ist Heidrun Meißner bekannt wie ein bunter Hund. Für ihren Einsatz in den Jahren seit 1990 hat die 73-Jährige jetzt das Bundesverdienstkreuz bekommen. Überreicht wurde die hohe Auszeichnung durch den Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). „Heidrun Meißner hat im Osten unserer Stadt wichtige Arbeit für den demokratischen Neubeginn nach dem Fall der Mauer geleistet. Sie hat nach 1989 hart dafür gearbeitet, dass Parteien und Bezirkspolitik auf...

  • Adlershof
  • 05.07.17
  • 211× gelesen
Leute
Bundesverdienstkreuzträger Helmut Walz mit Schülern der Paul-Löbe-Schule.

Verdienstkreuz für die Versöhnung: Helmut Walz wird für sein Engagement geehrt

Reinickendorf. Für seine Arbeit zur Verständigung zwischen Reinickendorfer Schülern und Überlebenden des Nazi-Massakers von Lidice hat Helmut Walz das Bundesverdienstkreuz erhalten. Ein begeisterter Ordensträger ist Helmut Walz nicht. Gerade war er auf einem Empfang der tschechischen Botschaft, und da hätte er die Auszeichnung an einem besonders passenden Ort tragen können. Schließlich hat er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland von Bürgermeister...

  • Reinickendorf
  • 02.07.17
  • 168× gelesen
Leute
Wolfgang Priewe hat sich aufs Altenteil begeben.

Wolfgang Priewe verlässt das Werkhaus Anti-Rost

Mariendorf. In Mariendorf ist eine Ära zu Ende gegangen. Werkhaus-Anti Rost-Gründer Wolfgang Priewe hat sich nach Brandenburg aufs Altenteil zurückgezogen. „Der Weg von Bernau zum Werkaus in die Rathausstraße war mir auf Dauer einfach zu weit und auch zu teuer“, so Priewe zur Berliner Woche. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit zum Rückzug so kurz vor dem 30-jährigen Jubiläum des Anti-Rost-Vereins im Oktober. Der Gründungsvater ist auch von der Entwicklung seines „Babys“ in den letzten...

  • Mariendorf
  • 08.04.17
  • 302× gelesen
Wirtschaft

Verdienstkreuz für Czarina Wilpert

Schöneberg. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat Czarina Wilpert, Gründerin der „Initiative Selbständiger Immigrantinnen“ (ISI), mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zu den ersten Gratulanten gehörte die SPD-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg. Die Sozial- und Migrationsforscherin Wilpert erhielt die Ehrung für ihr Engagement für berufliche Eingliederung und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Der Verein ISI (www.isi-ev.de) hat seinen Sitz in der...

  • Schöneberg
  • 30.03.17
  • 28× gelesen
Leute
Ausnahmsweise ohne Schiebermütze: Dieter Puhl bei seiner Ehrung im Roten Rathaus.
6 Bilder

Dieter Puhl bekam das Bundesverdienstkreuz

Charlottenburg. Schutzpatron der Jebensstraße: Dieter Puhl ist nicht nur der Leiter der Bahnhofsmission am Zoo, sondern die Stimme der Obdachlosen in Deutschland. Seine Arbeit brachte ihn zum christlichen Glauben, zu Sympathien und zum Verdienstkreuz. Was können Berliner von ihm lernen? Geld ist nicht alles: Du bist, was du kaufst – gerade in der City West, dem ökonomischen Bizeps Berlins, definiert man sich gerne über das Geldausgeben. Und mit Blick auf jene, die mit Kreativität und Fleiß...

  • Charlottenburg
  • 06.03.17
  • 489× gelesen
Leute
Ein strahlender Verdienstkreuzträger: Wilhelm Sommerhäuser.

Bundesverdienstkreuz für einen Tanzbegeisterten

Schöneberg. Als Sportler, Wertungsrichter und Vereinsfunktionär ist er vielen Menschen im Bezirk und darüber hinaus bekannt geworden. Nun wurde Wilhelm Sommerhäuser mit dem Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feier ehrte Hans Reckers, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, den ehemaligen Vorsitzenden des Tanzvereins Blau-Weiß-Silber. Zu den ersten Gratulanten gehörten Bürgermeisterin Angelika...

  • Schöneberg
  • 26.10.16
  • 119× gelesen
Leute
Der Barnimer Landrat Bodo Ihrke (rechts) überreichte kürzlich Hans-Dieter Winkler das Bundesverdienstkreuz.

Vermittler in unruhigen Zeiten: Pfarrer Hans-Dieter Winkler erhielt das Bundesverdienstkreuz

Prenzlauer Berg. Hans-Dieter Winkler, der ehemalige Pfarrer der Evangelischen Zachäus-Gemeinde, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Fast alle, die in den Wendejahren 1989 und 1990 in irgendeiner Weise politisch aktiv in Prenzlauer Berg waren, kennen Hans-Dieter Winkler. Er leitete in dieser Zeit von Dezember bis Mai gemeinsam mit zwei anderen Kirchenvertretern den Runden Tisch Prenzlauer Berg. Nachdem im Mai 1990 die neue Bezirksverordnetenversammlung gewählt war, übernahm der...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.10.16
  • 242× gelesen
Leute
Martin Wiebel mit Bundesverdienstkreuz.
3 Bilder

Ex-KulturRaum-Chef Martin Wiebel erhielt Bundesverdienstkreuz

Friedrichshain. Er kommt aus der Film- und Fernsehbranche. Dort gehören die Ehrungen für ein Lebenswerk zum Standard großer Preisverleihungen. Vom Oscar bis zur Goldenen Kamera. Bei Prof. Martin Wiebel trägt die Lebenswerk-Auszeichnung den offiziellen Namen Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, besser bekannt als eine Kategorie des Bundesverdienstkreuzes. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) überreichte ihm den Orden am 23. August in...

  • Friedrichshain
  • 26.08.16
  • 307× gelesen
Sport
Geburtstagsfoto: Kamyar Niroumand, Präsident des F.C. Hertha 03 Zehlendorf, Fußballstar Pierre Littbarski, die Ehrenpräsidenten Otto Höhne und Klaus Gonsior (v. l.).

Otto Höhne feierte 90. Geburtstag

Zehlendorf. Ein Name, der untrennbar mit dem F.C. Hertha 03 Zehlendorf verbunden ist: Otto Höhne. Am Sonntag, 31. Juli, feierte der Ehrenpräsident des Berliner Fußballverbandes seinen 90. Geburtstag. Wo? Natürlich im Otto-Höhne-Haus, auf dem Gelände des Clubs in der Onkel-Tom-Straße 52. Zum Gratulieren kamen 170 geladene Gäste. Darunter war auch ein Fußball-Promi: Pierre Littbarski, der zur Weltmeisterelf 1990 gehörte und seine Karriere Ende der 1970er-Jahre in Zehlendorf bei Hertha 03...

  • Zehlendorf
  • 05.08.16
  • 447× gelesen
Soziales
Über 25 Jahre Engagement für ein würdevolles Leben: Krankenhausoberin Schwester M. Emanuele gratuliert Winfried Hardinghaus zu der Auszeichnung.

Bundesverdienstkreuz geht an Chefarzt

Tiergarten. Winfried Hardinghaus ist mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden, nicht zuletzt, weil er sich für eine humane Sterbebegleitung Betroffener und Angehöriger einsetzt. Der Professor und Chefarzt am Franziskus-Krankenhaus, einem Akademischen Lehrkrankenhaus der Charité an der Budapester Straße, erhielt die hohe Auszeichnung für seinen langjährigen, häufig ehrenamtlichen Einsatz in der Hospizarbeit und für die Behandlung Schwerst- und Todkranker. „Damit wurde der...

  • Tiergarten
  • 04.04.16
  • 72× gelesen
Politik
Die Musikschule wurde von März bis Oktober saniert. Musikschul-Chefin Yvonne Moser (rechts) und Mitarbeiterin Martina Gengelbach packen beim Wiedereinzug mit an.
2 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Eine Rückschau gehört einfach zum Jahresende. Wir bieten eine Auswahl wichtiger Ereignisse von 2015 in einem kleinen Überblick. Januar Die umstrittene Frauensporthalle startet ihren Betrieb. Der Bezirk funktionierte hierfür die Mehrzweckhalle des Freizeitforums Marzahn um. Der Streit um die Halle geht das ganze Jahr über weiter. Februar Der Komponist Lothar Voigtländer wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Damit werden seine Verdienste um die...

  • Marzahn
  • 28.12.15
  • 274× gelesen
Sport
Staatssekretär Statzkowski (links) überreichte Hans-Peter Miesner das Bundesverdienstkreuz.
4 Bilder

Ein Leben für den Boxsport: Hans-Peter Miesner erhielt das Bundesverdienstkreuz

Spandau. Normalerweise schickt er Nachrichten, die auf die nächsten Boxkämpfe oder andere Veranstaltungen rund um diese Sportart hinweisen. Zuletzt gab es aber eine Mitteilung in eigener Sache. Hans-Peter Miesner lud zur Verleihung des Bundesverdienstkreuz am Bande ein, das ihm am 17. November in der Senatsinnenverwaltung in Mitte von Berlins Sportstaatssekretär Andreas Statzkowksi (CDU) im Auftrag des Bundespräsidenten verliehen wurde. Gewürdigt wurde damit ein Leben für den Boxsport. Und das...

  • Falkenhagener Feld
  • 25.11.15
  • 259× gelesen
Leute
Aktivistin, Kabarettistin oder Sprachrohr der Seniorenvertretung. Auch mit diesen Attributen ist das Wirken von Charlotte Oberberg nur unzureichend beschrieben.

Charlotte Oberberg (92), Zeitzeugin und Institution: „Ich bin eine stolze Kreuzbergerin“

Kreuzberg. Eigentlich sollte es um ihr Leben gehen, aber zunächst geht es um die jüngsten Ereignisse im Kiez. Die beiden Bombenfunde in der südlichen Friedrichstadt, von denen Charlotte Oberberg als Bewohnerin des Seniorenwohnhauses in der Charlottenstraße direkt betroffen war. Im Schnelldurchlauf erzählt sie, wie sie die Evakuierungen Ende Oktober erlebt hat. Und das nicht nur passiv, denn einfach abwarten war auch hier nicht ihre Sache. Beim ersten Termin habe sie mehrfach zum Telefon...

  • Kreuzberg
  • 15.11.15
  • 264× gelesen
Soziales
Ursula Nguyen ist dankbar über die Hilfe der Studentinnen Elsa Schalt (links) und Rana Demiral. Seit ihrer Schulzeit engagieren sich die beiden auf dem Basar für Vietnam.

Vietnam-Hilfe als Lebensaufgabe

Zehlendorf. Im Oktober war wieder so mancher Tag bitterkalt. Ursula Nguyen trotzt der Kälte seit 41 Jahren. Aus einem guten Grund. Einen Monat lang steht sie seither jedes Jahr vor dem Rathaus Zehlendorf und organisiert einen Basar. Mit dem Erlös finanziert sie medizinische Hilfe für Vietnam. Die Marktbesucher erwartet stets ein breites Angebot – vom Ledergeldbeutel für einen Euro bis zum hochwertigen Wintermantel für 250 Euro. Es gibt Bücher, CDs, Geschirr für jeden Tag, hochwertiges...

  • Zehlendorf
  • 09.11.15
  • 303× gelesen
Soziales
Ein Grieche in Berlin: Für Georgios Bakalios ist Berlin seine Heimat geworden.
2 Bilder

Heimat ist auch, Solidarität zu erfahren

Steglitz. „Ich bin der Grieche in Berlin“, sagt Georgios Bakalios und als solcher würde er auch von seinen Landsleuten und Freunden bezeichnet. Der 77-Jährige engagiert sich seit Jahrzehnten für den Deutsch-Griechischen Dialog und die Gestaltung des interkulturellen Zusammenlebens in Berlin. Schon lange ist Berlin sein Zuhause geworden. Auf die Frage nach seiner Heimat, zögert Georgios Bakalios nicht lange: „Meine Heimat ist Berlin.“ Und so richtig zu Hause fühle er sich in Steglitz, obwohl...

  • Steglitz
  • 15.10.15
  • 146× gelesen
  • 1
  • 2