Alles zum Thema Kulturpark Plänterwald

Beiträge zum Thema Kulturpark Plänterwald

Bauen
Gleich neben dem Pavillon steht das 1989 errichtete Riesenrad. Es soll sich wieder drehen.
4 Bilder

Schauen, was aus dem Spreepark wird
Infopavillon am Dammweg erwartet noch bis Ende November Besucher

Für Fans des Spreeparks gibt es jetzt ein neues Angebot. Mitte Oktober hat die Grün Berlin GmbH vor Ort einen Infopavillon eröffnet. Vom Ende des Dammwegs führt jetzt ein hölzerner Steg zu mehreren Containern im sonst gesperrten Bereich. Hier befindet sich eine Plattform mit Blick auf das seit 2001 stillgelegte Riesenrad, gleich daneben steht der Ausstellungspavillon. „Die große Zahl der Teilnehmer an unseren seit zwei Jahren angebotenen Veranstaltungen und Führungen zeigt das starke...

  • Plänterwald
  • 24.10.18
  • 95× gelesen
Soziales
Ludwig Neumann (links) und Christopher Flade mit dem neuen Buch "Rummel im Plänterwald".
3 Bilder

Ein Buch für alle Spreepark-Fans
Rund 50 Jahre Geschichte eines Rummels auf 280 Seiten erzählt

Im nächsten Jahr wäre der 1969 eröffnete Kulturpark Plänterwald 50 Jahre alt geworden. Ein Jubiläum gibt es nun nicht mehr, aber dafür ein neues Buch vom Spreepark-Kenner Christopher Flade (30). Flade ist Tempelhofer und hat den Park 1992 als Kind kennengelernt, da war der bereits vom Kulturpark zum Spreepark geworden. Als der Park nach der Flucht der Betreiberfamilie Witte nach Peru 2002 geschlossen wurde, hat Christopher Flade Führungen für Fans organisiert und erlebt, wie der einstige...

  • Plänterwald
  • 09.08.18
  • 185× gelesen
Kultur
Malerischer Blick auf das marode Riesenrad, davor ein umgekippter Plastiksaurier.
2 Bilder

Grün Berlin bietet wieder Führungen im Spreepark an

Ab sofort kann der Spreepark wieder besichtigt werden. Künftig sind sogar Führungen in englischer Sprache geplant. Die Führungen dauern jeweils 90 Minuten. Sie finden an Wochenenden und Feiertagen jeweils um 11, 13 und 15 Uhr statt. Veranstalter ist eine Agentur im Auftrag von Grün Berlin GmbH. Der Spreepark wurde 1969 als einziger Freizeitpark der DDR als Kulturpark Plänterwald errichtet. Ein Teil der Fahrgeschäfte war damals aus der Bundesrepublik und anderen westlichen Ländern...

  • Plänterwald
  • 27.03.18
  • 426× gelesen
Leute
Christopher Flade ist seit 25 Jahren bekennender Fan des Spreeparks Plänterwald.
6 Bilder

Das Herz von Christopher Flade schlägt für den Spreepark

Als Christopher Flade (29) den Vergnügungspark am Spreeufer in Plänterwald zum ersten Mal sieht, ist er vier Jahre alt. Seitdem hat den Tempelhofer der Spreepark nicht mehr losgelassen. „Das war 1992, kurz vor dem Saisonschluss im Herbst. Da war ich mit meinen Eltern da und und haben eines der Kinderprogramme mit den Clowns Hops und Hopsi gesehen“, erinnert sich Flade. Sofort war es um ihn geschehen. Denn ganzen Winter über wartete der kleine Spreeparkfan auf den Saisonstart im Frühling....

  • Plänterwald
  • 26.11.17
  • 378× gelesen
Soziales
Infotafel am Eingang zum Veranstaltungsort.
3 Bilder

Bürgerdialog fällt aus

Plänterwald. Eine für den 6. Oktober geplante Dialogveranstaltung der Grün Berlin GmbH zum Spreepark ist ausgefallen. Wie im Internet und vor Ort einer Reihe von trotzdem gekommenen Bürgern mitgeteilt wurde, waren dafür Sicherheitsbedenken ausschlaggebend. Beim orkanartigen Sturm am Vortag waren allein auf dem Spreepark-Areal rund 20 Bäume umgestürzt oder abgebrochen. Die geplanten Parkführungen wären dadurch ohnehin nicht möglich gewesen. "Am Morgen war auch der Dammweg noch gesperrt, es war...

  • Plänterwald
  • 06.10.17
  • 103× gelesen
Kultur

Führungen im Spreepark

Plänterwald. Durch den früheren Kulturpark Plänterwald werden jetzt wieder Führungen angeboten. In 90 Minuten erfahren Besucher Wissenswertes über den einzigen Vergnügungspark der DDR, der nach 1990 bis zur Schließung 2001 als Spreepark Besucher anzog. Freie Termine gibt es derzeit ab 20. Mai, die Tickets können nur online über die Internetseite der Grün Berlin GmbH gekauft werden. Sie kosten fünf, für Kinder drei Euro: www.gruen-berlin.de. Informationen auch unter  28 01 83 20....

  • Baumschulenweg
  • 20.04.17
  • 16× gelesen
Kultur

Führungen durch den Spreepark

Plänterwald. Ab Mitte März gibt es wieder Führungen, bei denen der seit 2001 geschlossene Spreepark besichtigt werden kann. Besucher sehen die früheren Attraktionen, darunter das 45 Meter hohe Riesenrad und erfahren auch Wissenswertes zur Zukunft des Areals. Die Führungen dauern 90 Minuten. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf, für Kinder bis 14 Jahre drei Euro. Die nächsten Termine sind der 18. und 26. März, jeweils um 11 und 13 Uhr. Anmeldungen nur online unter gruen-berlin.de/spreepark....

  • Baumschulenweg
  • 24.02.17
  • 16× gelesen
Bauen
Die Akteure beim Spreeparkdialog im Funkhaus an der Nalepastraße: Florian Matzner, Sonja Beeck, Martin Seebauer und Tilman Latz.
2 Bilder

Gute Ideen für den alten Spreepark

Plänterwald. Seit Anfang des Jahres ist der Spreepark wieder in der Hand des Landes Berlin. Seitdem wird unter Bürgerbeteiligung an einem Konzept gearbeitet. Jetzt gab es dazu die zweite Dialogveranstaltung. Rund 150 Besucher waren dazu ins Funkhaus an der Nalepastraße gekommen. Inzwischen hat das Landschaftsplanungsbüro Latz und Partner die Federführung bei der Erarbeitung eines Konzepts übernommen. Und auch für die steht fest, dass es den alten Vergnügungspark mit seinen Lärmbelästigungen...

  • Baumschulenweg
  • 25.11.16
  • 221× gelesen
Leute
C. U. Wiesner 2012 im Berliner Spreepark.
2 Bilder

C. U. Wiesner ist tot

Plänterwald. Der Plänterwald war zwar nicht sein zweites Zuhause, jedoch kam er gern hierher. Hatte C. U. Wiesner doch mit „Spuk unterm Riesenrad“ die Vorlage für einen Fernsehfilm geliefert, der den heutigen Spreepark bekannt machte. Vermutlich am 24. Oktober ist er in seinem Haus in Wandlitzer Ortsteil Klosterfelde verstorben. Sein Leichnam wurde erst eine Woche später durch Zufall entdeckt. Claus Ulrich Wiesner, der Ende der 50er-Jahre als Lektor beim Eulenspiegel-Verlag tätig war, machte...

  • Plänterwald
  • 03.11.16
  • 390× gelesen
Politik
Die Diskussionsteilnehmer konnten ihre Ideen an Pinnwände heften.
5 Bilder

Rund 1000 Menschen wollten über den Spreepark mitreden

Plänterwald. Der Spreepark interessiert auch rund 15 Jahre nach der Schließung viele Menschen. Zum ersten Bürgerdialog kamen rund 1000 Besucher. Viele von ihnen nutzten die Chance, zum ersten Mal nach der Schließung 2001 einen Blick auf das Riesenrad oder die Reste von Bauten und Fahrgeschäften zu werfen. Bei der Registrierung für die Rundgänge bildeten sich lange Schlangen. „Wir kommen mit einem weißen Blatt Papier. Wir praktizieren hier Stadtentwicklung von Unten und wollen die Entwicklung...

  • Plänterwald
  • 07.07.16
  • 138× gelesen
Politik
Senator Andreas Geisel und Christoph Schmidt von Grün Berlin im Spreepark.
4 Bilder

Berlin küsst den Spreepark wach

Plänterwald. Seit 15 Jahren liegt der Spreepark brach. Inzwischen steht Geld für den Umbau zu einem Bürgerpark zur Verfügung. Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Andreas Geisel (SPD) gab den Startschuss für die neue Entwicklung. „Wir küssen den Spreepark wach“, versprach Andreas Geisel zum Auftakt eines Ortstermins für die Berliner Presse. „Wir probieren hier eine Stadtentwicklung von unten. Die Bürger werden einbezogen. Auf Foren sind ihre Ideen gefragt“, sagte Andreas Geisel. Beim Rundgang...

  • Plänterwald
  • 30.06.16
  • 230× gelesen
Soziales
Christoph Schmidt von Grün Berlin will das alte Riesenrad unbedingt erhalten.
4 Bilder

Grün Berlin arbeitet am Masterplan für den Spreepark

Plänterwald. Seit zwei Jahren ist der frühere Spreepark wieder in der Verfügungsgewalt des Landes Berlin. Derzeit wird aufgeräumt, es gibt Pläne für eine neue Nutzung. Ein Besuch vor Ort. Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, steuert zielgerichtet das Riesenrad an. Passend zum Termin dreht es sich kurz knarzend und quietschend im Wind. „Wir haben Kontakt zum holländischen Hersteller aufgenommen und lassen prüfen, ob das Riesenrad überholt und wieder in Betrieb gesetzt werden...

  • Baumschulenweg
  • 26.05.16
  • 688× gelesen
Kultur
Das Riesenrad soll zumindest als Landmarke erhalten werden.

Das Riesenrad bleibt stehen: Am 1. Januar übernimmt Grün Berlin den Spreepark

Plänterwald. Die Ungewissheit um die Zukunft des Spreeparks ist nun beendet. Am 1. Januar übernimmt die Grün Berlin GmbH das 40 Hektar große Areal. Grün Berlin muss dann erst einmal die Verkehrssicherheit auf dem weitläufigen und ungepflegten Areal herstellen. Marode Gebäude und Reste von Fahrgeschäften müssen abgetragen und Altlasten entsorgt werden. „Das Riesenrad als markantes Symbol wird aber nicht abgerissen. Wir lassen es überprüfen, um festzustellen, ob es überholt oder wenigstens als...

  • Baumschulenweg
  • 14.12.15
  • 289× gelesen
Bauen

Zehn Millionen Euro für die Sanierung des "Eierhäuschens"

Plänterwald. Im Senatsprogramm "Infrastruktur der wachsenden Stadt" stehen aus Haushaltsüberschüssen des Jahres 2014 gut 438 Millionen Euro für verschiedene Bereiche Berlins zur Verfügung. Zehn Millionen Euro davon gehen in den Plänterwald.Dort soll das marode Ausflugsrestaurant "Eierhäuschen" nun mit den öffentlichen Mitteln restauriert werden. "Wir begrüßen diesen Schritt, denn ein privater Investor hätte sich vermutlich niemals auf eine Restaurierung eingelassen", freut sich der für...

  • Plänterwald
  • 12.02.15
  • 253× gelesen