Lebensqualität

Beiträge zum Thema Lebensqualität

Kultur
Die Litfaßsäule am Rüdesheimer Platz war Markenzeichen, Treffpunkt und Quelle für Wissenswertes und Neuigkeiten aus dem Kiez. Auch sie wird es bald nicht mehr geben.

Nach 15 Jahren ist Schluss
Verein Rüdi-Net gibt es nicht mehr

15 Jahre lang sorgte der Verein Rüdi-Net dafür, den Kiez um den Rüdesheimer Platz im Rheingauviertel liebens- und lebenswerter zu machen. Mit vielen Aktionen und Aktivitäten ist das auch gelungen. Doch jetzt verabschiedet sich der Vorstand und sagt Adieu. Grund ist die erfolglose Suche nach einem neuen Vorstand. „Bis zum Ende hatten wir versucht, Nachfolger zu finden. Leider vergeblich“, bedauert Inge Hildebrand die Auflösung des Vereins. Hildebrand arbeitete seit 15 Jahren – also von Anfang an...

  • Wilmersdorf
  • 06.01.22
  • 69× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Therapiezentrum COMFORT

Therapiezentrum COMFORT: Das neue Therapiezentrum im WVV-Gesundheitsnetzwerk in Buckow bietet Behandlungen unter dem Motto "Gesundheit, Mobilität und Lebensqualität" an. Marienfelder Chaussee 170, 12349 Berlin, Telefon: 33 89 61 00, www.wvv-gesundheitsnetzwerk.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Buckow
  • 05.08.21
  • 44× gelesen
Umwelt
Nur einige Meter entfernt sind bereits Bäume gefällt worden.
7 Bilder

Wird hier ohne Gutachten und gegen die Interessen der Anwohner gearbeitet?
Treibt Stadtrat Martin Schaefer tatsächlich Baumfällungen voran?

Ich habe nun mehrfach in schriftlicher Form versucht von Herrn Martin Schaefer (CDU) Antworten auf diese brenzlige Situation zu erhalten. Leider habe ich auf meine erste Mail eine eher standardisierte und ausweichende Antwort erhalten und daraufhin erneut direkte Fragen gestellt, die bisher ignoriert wurden. Daher gehe ich davon aus, dass die Informationen, die ich von Nachbarn, Eltern und Mitgliedern der Interessengemeinschaft "Drehscheibenschule" erhalten habe, mehr als nur Vermutungen sind....

  • Fennpfuhl
  • 17.05.21
  • 582× gelesen
  • 1
Soziales

Erfahrungen und Wünsche gefragt
Sozialstudie zur Situation von Senioren beginnt

Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm (SPD) lädt die Senioren im Bezirk Steglitz-Zehlendorf zur Mitwirkung an der Sozialstudie der Alice-Salomon-Hochschule ein. Gerade ältere Mitbürger hätten einen besonderen Blick auf ihre soziale Umwelt und deren Veränderungen über die Zeit, stellt Böhm fest. Diese Beobachtungen seien wichtige Hinweise für Politik und Stadtgesellschaft, um den Kiezen mehr Lebensqualität für Menschen aller Altersgruppen zu geben. Um diesen Erfahrungsschatz nutzen zu können,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 31.03.21
  • 18× gelesen
Soziales
Ein gutes Vorbild: Der Weihnachtsmann spendet Blutplasma

Vorbild für alle
Der Weihnachtsmann spendet Blutplasma

Weihnachtszeit, Geschenkezeit! Der Weihnachtsmann hat viel zu tun, muss er doch Pakete und Päckchen für Groß und Klein verteilen. Trotz des Trubels ist er in das Haema Blut- und Plasmaspendezentrum gekommen und hat seine ganz persönliche Gabe gebracht: Der Weihnachtsmann hat Blutplasma gespendet um all denen ein Geschenk zu machen, die auf plasmabasierte Medikamente angewiesen sind. „Ich freue mich, meinen kleinen Beitrag leisten zu können. Viele Menschen mit schweren Erkrankungen sind auf...

  • Wedding
  • 09.12.20
  • 63× gelesen
Soziales
Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm und Matthias Auth von der AOK Nordost haben eine Gesundheitspartnerschaft unterzeichnet.
2 Bilder

Kooperationsvertrag unterzeichnet
Bezirksamt und Gesundheitskasse wollen Prävention stärken

Das Bezirksamt und die AOK Nordost wollen bei der Gesundheitsförderung und Prävention zusammenarbeiten. Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm sowie der Leiter des Bereiches Gesundheitsmanagement der AOK Nordost, Matthias Auth, haben eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das Bezirksamt möchte mit der Vereinbarung auch dazu beitragen, die gesundheitlichen Chancen aller Menschen zu verbessern. Daher soll künftig ein besonderes Augenmerk auf die gesundheitsförderliche Gestaltung von...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.09.20
  • 139× gelesen
Bauen

Mehr Grün für Mensch und Tier
Bezirksamt informiert über neue Auflagen zur Gestaltung

Das Bezirksamt hat einheitliche Mindestanforderungen für die Planung und Gestaltung der Außenbereiche bei privaten Bauvorhaben beschlossen. Die Empfehlungen sind im Flyer „Standards zur Gestaltung von Grün- und Freiflächen“ zusammengefasst. Wer künftig einen Bauantrag stellt, bekommt automatisch ein Exemplar in die Hand. „Mit dem Flyer wollen wir zur Schaffung gesunder und umweltverträglicher Wohn- und Arbeitsverhältnisse beitragen“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat Martin...

  • Lichtenberg
  • 16.06.20
  • 190× gelesen
  • 1
Umwelt
Im Rahmen eines Modellprojekts der Senatsumweltverwaltung sind jetzt auch in Lichtenberg Stadtnatur-Ranger unterwegs.

Im Einsatz für die Stadtnatur
Ein Modellprojekt des Senats schickt nun Ranger ins Grüne

Im Bezirk sind jetzt die ersten Stadtnatur-Ranger im Einsatz. Hintergrund ist ein bundesweit einmaliges Modellprojekt. Die Experten sollen helfen, ökologisch bedeutsame Flächen zu pflegen und zu schützen. Außerdem beobachten sie die Umwelt, notieren den Status Quo und dienen als Ansprechpartner für die Berliner. Als solche sollen sie die Großstädter für den Naturschutz sensibilisieren. Damit leisten die Natur-Ranger einen Beitrag zur „Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt“. Mit zwölf...

  • Lichtenberg
  • 13.06.20
  • 181× gelesen
Soziales

Das Unionhilfswerk kennenlernen

Pankow. Zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung laden die Senioren-Union Pankow und das Unionhilfswerk am 18. März, 15 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Saal der Evangelischen Wohnstätten Siloah an der Grabbeallee 2-12 statt. Als Referenten zu Gast sind Dr. Thomas Georgi, der Landesvorsitzende des Unionhilfswerks Berlin, sowie Dirk Müller, der beim Unionhilfswerk unter anderem den Bereich Hospiz und Palliative Geriatrie leitet. Es gibt einen Vortrag zum Thema „Wir gestalten...

  • Pankow
  • 09.03.20
  • 55× gelesen
Politik
2 Bilder

Drehscheibenschule an einem denkbar ungünstigen Ort geplant
Warum es so viel Empörung gibt

Hallo Nachbarn - Hallo Lichtenberger - Hallo Anwohner des Gebietes um den Fennpfuhl - Was ist eine Drehscheibenschule? Seit gestern weiß ich das - unter Interessengemeinschaftdrehscheibe@gmx.de erhält man eine kompetente Antwort. Ich möchte die Problematik kurz darstellen: Grundsätzlich geht es darum, dass insgesamt 6 Schulen in Lichtenberg einen teilweise hohen Sanierungsbedarf aufweisen. Um diese Schulen zu sanieren wird ein Ausweichbau benötigt, damit die jeweilige Schülerschaft für die Zeit...

  • Fennpfuhl
  • 10.01.20
  • 1.443× gelesen
  • 5
  • 2
Soziales

Bezirksamt verschickt 5000 Fragebögen
Wie lebt es sich in Neuköllns Großsiedlung?

Um einen „städtebaulichen Rahmenplan“ aufzustellen, braucht das Bezirksamt Informationen über den Wohnungsbestand und die Bevölkerung der Gropiusstadt. Deshalb werden in diesen Tagen 5000 Fragebögen verschickt. Die Großsiedlung ist in die Jahre gekommen, deshalb wird viel gebaut und modernisiert. Um diesen Wandel sozialverträglich zu gestalten, hat das Bezirksamt 2018 beschlossen, eine sogenannte Umstrukturierungsverordnung zu erlassen. Eines der großen Ziele ist es, die Modernisierungskosten...

  • Gropiusstadt
  • 25.10.19
  • 91× gelesen
Soziales
Petra und Klaus-Dieter Jurczok genießen die gemeinsamen Spaziergänge dank der Multifunktsionsbox für den Rollstuhl umso mehr.
3 Bilder

Mehr Lebensqualität für 30 Euro
Multifunktionsbox erleichtert Mietern am Blumberger Damm das Leben

Eine leerstehende Wohnung neu zu vermieten, ist derzeit kein Problem. Trotzdem unternehmen Vermieter viel, ihre langjährigen Mieter zu halten. Ein Beispiel sind die Multifunktionsboxen, die vom Wohnungsunternehmen Vonovia für zwei Mieter am Blumberger Damm aufgestellt wurden. Die beiden Multifunktionsboxen aus dunklem Stahlblech wirken ein wenig wie Fremdkörper vor dem in hellen, freundlichen Farben gestalteten Haus Blumberger Damm 241. Sie sind aber praktisch und für Mieter schnell erreichbar...

  • Marzahn
  • 16.06.19
  • 438× gelesen
Politik

CDU gegen Nachverdichtung
Grüne Innenhöfe erhalten

In ihrem Zehn-Punkte-Plan für mehr Lebensqualität in der Großsiedlung hat die CDU Lichtenberg jetzt das Thema Innenhof-Verdichtung aufgegriffen. Die Union spricht sich gegen Pläne aus, die Höfe zwischen den Plattenbauten weiter zu bebauen. Sie fordert das Bezirksamt auf, stattdessen auf eine Bebauung der großen Potentialflächen entlang der Magistralen zu setzen. „Die Innenhöfe in der Großsiedlung Hohenschönhausen müssen grün bleiben“, sagt der CDU-Kreisvorsitzende Martin Pätzold. „Wir lehnen...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 02.03.19
  • 209× gelesen
Bauen
Seit vielen Jahren ist die alte Kaufhalle auf dem Boulevard Kastanienallee geschlossen. Nun soll sie abgerissen werden.
2 Bilder

Erst Abriss, dann Umbau
Die Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee soll nach den Ferien verschwinden

Seit vielen Jahren schon ist die Ruine der alten Kaufhalle in der Mitte des Kastanienboulevards ein Ärgernis für die Anwohner. Sie ist zu einem Schandfleck geworden. Nun soll die Kaufhalle endlich abgerissen werden. „Nach einem Besitzerwechsel und neuen Planungen für zwei Wohngebäude scheint nun festzustehen: das alte Gebäude wird abgerissen“, teilt der Linke-Abgeordnete Kristian Ronneburg in einer Presseerklärung mit. Der neue Eigentümer hat das Bezirksamt schon im Mai darüber informiert, dass...

  • Hellersdorf
  • 22.06.18
  • 648× gelesen
Soziales

Umfrage steht jetzt online

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bericht „Lebenslagen von Menschen mit Behinderung – Eine Befragung zu den Lebensumständen von Menschen mit Behinderung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf“ ist nun auf der Internetseite des Bezirksamtes, Planungs- und Koordinierungsstelle, abrufbar. Für den Bericht zu den Lebenslagen von Menschen mit Behinderung wurde eine Umfrage unter 1.871 Einwohnern mit einer Behinderung zur Einschätzung ihrer Lebensumstände durchgeführt. Der Bericht präsentiert Ergebnisse...

  • Charlottenburg
  • 02.08.17
  • 27× gelesen
Bauen

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur. Themenschwerpunkt ist einmal mehr der Wohnungsbau. Ein weiteres Highlight sind in...

  • Charlottenburg
  • 01.06.17
  • 312× gelesen
Kultur

Nachdenken über Philosophen

Marzahn. Der Philosophische Stammtisch trifft sich jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Alkoholfreien Begegnungszentrum (ABC), Alt-Marzahn 54. Die Teilnehmer entdecken gemeinsam die klassische und moderne Philosophie. In zwanglosen, lockeren Gesprächen wird das Leben betrachtet und werden auf den Spuren großer Denker Lebensstrategien entwickeln. Anmeldung und mehr Infos über die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle unter  542 51 03. hari

  • Marzahn
  • 17.03.16
  • 15× gelesen
Soziales

Mitmachen beim Bürgerdialog

Berlin. "Was macht Lebensqualität in Deutschland aus?", lautet die Frage, um die es beim Bürgerdialog geht, zu dem die Fachstelle für Suchtprävention am 27. Oktober von 14 bis 17 Uhr in ihre Räume an der Mainzer Straße 23 in Friedrichshain einlädt. Der Bürgerdialog ist Teil der Regierungsinitiative „Gut leben in Deutschland“. Auch Berlinerinnen und Berliner sind aufgefordert, mitzudiskutieren und das einzubringen, was ihnen wichtig ist. Wer am Bürgerdialog teilnehmen möchte, meldet sich bis zum...

  • Friedrichshain
  • 20.10.15
  • 316× gelesen
Soziales

"Sozialpolitische Katastrophe": Seniorenvertreter fordern mehr Grundsicherung

Tempelhof-Schöneberg. Weil die Rente nicht ausreicht sind immer mehr Senioren auf Grundsicherung angewiesen. Tendenz steigend. „Das ist nicht nur ein Mangel, der dem Rentensystem zugeschrieben werden muss, nein das ist auch ein erheblicher Mangel an Lebensqualität“, klagt die Seniorenvertretung. Zur Lebensqualität zählt auch die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs, den sich viele Bezieher von Grundsicherung nicht mehr leisten können. Allein für das Berliner Sozialticket müssen 36 Euro...

  • Tempelhof
  • 31.07.15
  • 125× gelesen
Senioren
Das Auto bedeutet Mobilität – besonders, wenn man nicht mehr so gut laufen kann oder etwas zu transportieren hat.

Das perfekte Auto für ältere Semester

Für die ältere Generation bedeutet das Autofahren mehr denn je Lebensqualität, Mobilität und Freiheit. Viele ältere Autofahrer brauchen das Auto zum Einkaufen, um zum Arzt zu fahren oder den Friedhof zu besuchen. In der Unfallstatistik sind Senioren nicht besonders auffällig. Sie sind etwa genauso oft an Unfällen beteiligt wie der Durchschnitt. Die Technische Universität in Braunschweig hat nun erstmals in einer Studie erfasst, was Rentnern an einem Pkw wichtig ist. Mehr als 1.000 Autofahrer...

  • Mitte
  • 16.07.15
  • 305× gelesen
  • 1
SozialesAnzeige
Marco-A. Thuma, jun.
2 Bilder

Endlich wieder mehr Lebensqualität!

Liebe Leser, viele von Ihnen, Ihren Angehörigen, Bekannten oder Freunde kennen seit Jahren oder sogar Jahrzehnten nicht mehr das Gefühl der Gesundheit und Beschwerdefreiheit, sondern nur noch den alltäglichen Leidensdruck chronischer Erkrankung(en) und damit verbundenen verminderten Lebensqualität. Auch unserer Patienten suchten uns auf, weil sie an Allergien, Rheuma, chronischer Bronchitis, Nasennebenhöhlenerkrankung, Infektanfälligkeit, Erschöpfungszuständen oder Hauterkrankungen,...

  • Reinickendorf
  • 13.11.14
  • 133× gelesen
WirtschaftAnzeige

Ihre Pflege beginnt mit einem Lächeln

Es ist nicht einfach, sein gewohntes Lebens nicht mehr ohne fremde Hilfe weiterführen zu können. Schön, wenn man Helfer in der Nähe findet, die nicht nur fachlich versiert sind, sondern sich auch Zeit für ihre Patienten nehmen. Da die Versorgung im privaten Bereich der Patienten stattfindet, ist es uns wichtig, dass (fast) täglich die gleichen Pflegekräfte kommen, um so eine persönliche Vertrautheit auf zu bauen. Das Stückchen persönliche Zuwendung ist es, die trotz eines Pflegefalls den...

  • Köpenick
  • 11.09.14
  • 66× gelesen
Soziales

Engagiert im hohen Alter

Berlin.Die Bereitschaft der über 85-Jährigen, die Gesellschaft mitzugestalten, ist stark ausgeprägt. Und die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen, wird als wichtig für die eigene Lebensqualität betrachtet. Zu diesem Ergebnis kommt die Generali Hochaltrigenstudie, die jetzt unter dem Titel "Der Ältesten Rat" veröffentlicht wurde. Die Studie korrigiert das bislang vorherrschende defizitäre Altersbild. Denn Menschen, die älter sind als 85 Jahre, sind nicht in erster Linie Objekte der Pflege und...

  • Mitte
  • 06.05.14
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.