Osteuropa

Beiträge zum Thema Osteuropa

Wirtschaft

Wer bietet Praktika?
Junge Talente vom Balkan möchten Firmenluft schnuppern

Wertvolle Kontakte knüpfen: Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak ruft Firmen dazu auf, einen Praktikanten aus dem westlichen Balkan aufzunehmen. Die Möglichkeit dazu bietet das Zoran-Djindjic-Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft, benannt nach dem serbischen Philosophen, Schriftsteller und Politiker Djindjic, der 2003 einem Attentat zum Opfer fiel. Zurzeit werden junge Menschen ausgesucht, die 2021 nach Deutschland kommen. „Firmen können von den...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.12.20
  • 62× gelesen
  • 1
Soziales
So sieht Freude aus: Ein rumänisches Mädcken beim Auspacken.
2 Bilder

Kleine Dinge, große Freude
Fritz Felgentreu sammelt Weihnachtspäckchen

Weihnachtsgeschenke für Kinder, die nicht auf der Sonnenseite leben: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu ruft die Neuköllner dazu auf, Schuhkartons mit schönen und nützlichen Dingen zu füllen und sie in seinem Büro vorbeizubringen. Bis Donnerstag, 26. November, sammelt er in seinen Räumen am Lipschitzplatz (Lipschitzallee 70) die Gaben und übergibt sie dann der Stiftung Kinderzukunft. Die sorgt für den Transport nach Bosnien und Herzegowina, Rumänien und in die Ukraine. Verteilt...

  • Gropiusstadt
  • 01.11.20
  • 91× gelesen
Kultur

Ein dokumentarischer Theaterabend
Was geschah wirklich? Aufstieg und Fall des russischen Zarentums

Wann: 22.03.2020 19:00 Eintritt: Freiwillige Spende Platzreservierung per Eventbrite möglich: hier clicken Versuch einer dokumentarischen Annäherung an die russische Zarenfamilie - in Form einer russisch deutschen Interviews mit Anna Smirnowa als Interviewerin und mit der deutschen Schauspielerin Margrit Straßburger. So authentisch wie möglich wollen die beiden anhand von Bildmaterial dieEreignisse aus der Versenkung holen. Mit Feingespür berufen sich die beiden Veranstalterinnen auf erstmalig...

  • Mitte
  • 03.03.20
  • 172× gelesen
SozialesAnzeige
Lassen Sie Kinderaugen strahlen und unterstützen Sie die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“.

Lassen Sie Kinderaugen strahlen
Möbel Höffner startet Weihnachtspäckchen-Aktion

Die Weihnachtspäckchen-Aktion von Höffner und der Stiftung Kinderzukunft startet am 28. Oktober 2019. Ein funkelndes Glitzern in den Augen und strahlende Freude im Gesicht erwartet die Helfer, als sie im Waisenhaus 80 Jungen und Mädchen besuchen. Jens Kretschmar, Medialeiter bei Höffner, half beim Verteilen der Päckchen in Rumänien: „Das sind schon sehr ergreifende Momente, wenn man die strahlenden Augen vieler Kinder und ihre Reaktionen sieht.“ Die Weihnachtspäckchen-Aktion der Stiftung...

  • Charlottenburg
  • 21.10.19
  • 719× gelesen
  • 1
Kultur

Lesen in Gesichtern

Hellersdorf. „Gesichter Osteuropas“ ist der Titel einer Foto-Ausstellung in der Volkshochschule, Mark-Twain-Straße 27. Der Fotograf Jürgen Schöne zeigt unter diesem Titel 20 Großporträts. In den Gesichtern kann der Betrachter Spuren des Lebens der Fotografierten lesen und Sympathie für unausgesprochene Schicksale entwickeln. Die Ausstellung läuft bis 8. November und ist von Mo-Fr von 8 bis 20 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. hari

  • Hellersdorf
  • 18.08.19
  • 31× gelesen
Soziales

Kein Bock auf den Piks
Aktueller Impfgrad schützt nicht vor Masernwelle

Gegen Masern können Kinder geschützt werden. Aber nicht alle Eltern nutzen dieses Angebot und lassen ihren Nachwuchs impfen. Gerade in Friedrichshain-Kreuzberg. Deutlich wurde das bei den Ergebnissen der Einschulungsuntersuchungen, die am 6. November Thema im Integrationsausschuss waren. Sebastian Beil, Sozial- und Gesundheitsberichterstatter im Bezirksamt, stellte eine Menge Zahlen zu Wohlbefinden, Sprache und Motorik von Sechsjährigen vor. Und das mit Vergleichsdaten aus dem Zeitraum zwischen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.11.18
  • 69× gelesen
Soziales

Schluss mit Dauercampen: Politiker wollen Obdachlose aus Grünanlagen verbannen

Berlin. Die Zahl der Obdachlosen in Berlin ist stark gestiegen. Immer mehr nutzen Parks, um dort zu übernachten und dauerhaft zu campen. Jetzt will die Politik dagegen vorgehen. Anstoß der Debatte gab die aktuelle Situation im Tiergarten. Der Bürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, hat beklagt, dass der Tiergarten mehr und mehr zum rechtsfreien Raum werde. „Wir stellen eine stete Verschlechterung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung fest, weil immer mehr Menschen in den Grünanlagen...

  • Charlottenburg
  • 31.10.17
  • 593× gelesen
  • 1
Wirtschaft

"Speis und Trank"

"Speis und Trank", Krummenseer Straße 14, 12685 Berlin Anfang Februar eröffnete der neue Lebensmittelladen, der Spezialitäten und Getränke aus Osteuropa führt. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Marzahn
  • 06.03.17
  • 34× gelesen
Politik
Vor dem Fest der Liebe einsam und verlassen: Obdachlose säumen viele Wege, die man rund um den Bahnhof Zoo zurücklegt.

Sorge um wachsende Obdachlosenszene: City West fordert mehr Hilfsangebote

Charlottenburg-Wilmersdorf. Immer mehr Wohnungslose – und das soziale Netz wächst nicht mit: Bezirksamt und namhafte Akteure der City West fühlen sich mit dem Problem allein gelassen. Jetzt sollen neue Hilfseinrichtungen in anderen Bezirken die Lage am Zoo entspannen. Wem darf die ausgestreckte Hand gelten? Wem gebührt die Fürsorge der Stadtgesellschaft? Wo hört Barmherzigkeit auf? Am Bahnhof Zoo sind das philosophische Fragen angesichts eines reellen Problems: Die Berliner Obdachlosenszene...

  • Charlottenburg
  • 17.12.16
  • 227× gelesen
  • 2
  • 1
Jobs und Karriere

Erasmus in Osteuropa

Viele Studenten schließen ein Erasmus-Semester in Osteuropa von vorneherein aus, weil sie die Sprache nicht können. Aber an der Universität spielt das häufig keine Rolle. Denn ein großer Teil der Vorlesungen und Seminare für Erasmus-Studenten werde auf Englisch gehalten, teilt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mit. Die Experten raten dazu, sich ganz bewusst dort umzuschauen. Denn die Kosten für Wohnung und Lebenshaltung sind in Osteuropa häufig deutlich geringer als etwa in...

  • Mitte
  • 15.02.16
  • 33× gelesen
WirtschaftAnzeige

Delikatessen aus Osteuropa

Seit mehr als 3 Jahren kann man im "Arbat" - Lebensmittelmarkt eine Vielzahl von russischen, polnischen und rumänischen Produkten und Spezialitäten zu fairen Preisen erwerben. Das breite Angebot reicht von einer großen Auswahl an russischen Pralinen über diverse Spirituosen und Konserven bis hin zum Roten und Schwarzen Kaviar. Neben verschiedenen sehr schmackhaften, geräucherten Wurstsorten ergänzen Obst und Gemüse das Warenangebot. Täglich ist frischer Fisch im Angebot. Es lohnt sich, die sehr...

  • Schöneberg
  • 21.11.14
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.