Gute Minuten sammeln – gemeinsam und allein
Nadja und Tim Löhr zeigen Paaren das Glücklichsein – jetzt geben sie online allen Impulse

Nadja und Tim Löhr haben zusammen etwas ganz Besonderes gefunden und coachen nun andere auf ihrem Weg dorthin.
  • Nadja und Tim Löhr haben zusammen etwas ganz Besonderes gefunden und coachen nun andere auf ihrem Weg dorthin.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Nadja Löhr ist Geschäftsführerin einer Agentur, ihr Mann Tim Regisseur. Die beiden sind ein glückliches Paar und begleiten mit Seminaren und Vorträgen andere dabei, das auch zu werden. Im September haben sie den Internationalen Speaker-Slam gewonnen. Da erfreuliche Erfahrungen in der Pandemie alle gebrauchen können, geben die Löhrs auf minutensammeln.de Impulse, wie man ohne Feiern und Reisen Freuden im Alltag findet. Josephine Macfoy hat das Paar zu seinem Rezept für gute Beziehungen, Berliner Single-Klischees und Glücksstrategien für die Coronazeit befragt.

Beim Internationalen Speaker-Slam haben Sie im September mit einem Vier-Minuten-Vortrag über Beziehungen den ersten Platz gemacht. Was sollten die Zuschauer in der Kürze auf jeden Fall mitnehmen?

Nadja Löhr: Wir wollten etwas deutlich machen, das für uns der Schlüssel zu guten Beziehungen ist: Wenn Du etwas verändern willst, dann musst du auch etwas anders machen als bisher. Das fühlt sich natürlich auch anders an. Wichtig ist, dass man nicht auf seinen Plänen hängen bleibt, sondern sie auch wirklich durchzieht. Und: Veränderung und Entwicklung kann Spaß machen.

„Jeder ist in der Lage, gute Beziehungen zu führen“ steht auf Ihrer Website. Warum gibt es trotzdem so viele Menschen, die unzufrieden in ihrer Partnerschaft sind?

Tim Löhr: Weil wir insgeheim denken, dass es an dem oder der anderen liegt, dass es nicht richtig läuft! Wir haben Paare unabhängig und anonym voneinander befragt: Wer von Euch hat wieviel Prozent Anteil daran, dass die Situation ist, wie sie ist. Die Antwort im Mittelwert ist 80 zu 20 Prozent. Er sagt das Gleiche wie sie und umgekehrt. Es gibt also viele Möglichkeiten, wenn Du bei Dir anfängst.

Sie arbeiten daran, dass Paare besser in einen Einklang finden, und zwar mit der „Jaeja-Methode“. Was ist das?

Nadja Löhr: Wir sind der Meinung, es ist Zeit für eine neue Form von Beziehungsarbeit, eine, die Spaß macht. Paartherapie nur in Form von Gesprächstherapie halten wir für kontraproduktiv. Das ist so als würden wir glauben, fit zu werden, nur weil wir verstanden haben, wie Joggen funktioniert. Wir müssen es auch tun. Mit der Jaeja Methode erlebt man, wie sich eine gute Beziehung anfühlt und lernt Tools dafür kennen. Wir nehmen die Leute an die Hand und sie machen Dinge, die sie bisher so noch nicht gemacht haben. Die Seminare bieten wir für Paare und werdende Eltern an, ab nächstem Jahr auch für Einzelpersonen.

Die Großstadt erschwert Bindungen


Nadja ist in Neukölln aufgewachsen, Tim in Kladow, jetzt wohnen Sie in Prenzlauer Berg. Inwieweit fließen speziell Berliner Lebenserfahrungen in Ihre Arbeit ein?

Tim Löhr: Berlin ist groß und schnelllebig. Jeden Tag triffst Du neue Menschen. Es gibt ein Überangebot an Möglichkeiten. Und weil Berlin so groß ist, ist jeder Einzelne von uns praktisch unsichtbar. Die Ablenkung und das Angebot an allem ist wahnsinnig groß: Clubs, Parties, aber auch Tinder und Co. machen es schwerer, sich auf einen Menschen festzulegen. Nach insgesamt über 60 Jahren Beziehungserfahrungen in Berlin können wir da mitreden. Wir verstehen Berliner, und warum so wenige gute Beziehungen haben. Die Jaeja-Methode ist gerade etwas für hedonistische Menschen, die den Spaß, den Kick und die Abwechslung suchen. Und hier mal nicht in Form von Ablenkung, sondern mal bei sich selbst.

Die Stadt wird oft „Hauptstadt der Singles“ genannt, auch, weil vor allem jungen Menschen immer wieder eine Bindungsunfähigkeit unterstellt wird. Stimmt das Klischee?

Nadja Löhr: Als Klischee, Ja. Allerdings sollte man genauer hingucken. In einer unserer Recherchen kam heraus, dass sich die jungen Menschen sehr wohl länger und eng binden möchten. Nur nicht so gern zu dem Preis, den das dann auch hat. Nämlich die ganzen anderen sexy Angebote links und rechts am Weg liegen zu lassen. In Berlin musst du, wenn du abends ausgehst, niemanden ein zweites Mal sehen. Das ist in einer Kleinstadt schon ganz anders.

Nähe und Distanz, bzw. die Freiheit des Einzelnen in Balance zu bringen, ist ein zentraler Aspekt Ihrer Herangehensweise und dieses Jahr besonders schwierig. Wie gehen Sie selbst als Paar mit der Situation um?

Tim Löhr: Corona ist eine Herausforderung für uns alle, aber auch gleichzeitig eine Chance. Wir werden uns klarer, wer uns wirklich fehlt, wem wir nah sein wollen und wer in der Distanz eigentlich viel besser aufgehoben ist. Wir beide schaffen uns gegenseitig Freiräume, sodass jeder von uns mal durchatmen kann. Als Mutter, Vater oder als Unternehmer/in. Im zweiten Schritt in der Beziehung. Wir pflegen schöne, regelmäßige Rituale. Aus Kleinigkeiten etwas Besonderes machen ist auch gut. Wir hatten früher nur zu Sylvester Raclette gemacht. Seit Corona machen wir das regelmäßig.

Ein Buch, gemacht aus glücklicher Zeit

Eigentlich geben Sie Seminare und halten Vorträge. Wie hat sich die Beziehungsarbeit durch die Pandemie verändert?

Nadja Löhr: Wir geben seit Corona keine Seminare. Wir haben unsere nächsten Seminare im Januar nächsten Jahres. Doch wir haben die Zeit genutzt um unser Seminarangebot weiter auszubauen. Im Dezember kommt unser Onlineseminar raus und wir schreiben an unserem Buch.

Für die Corona-Zeit haben Sie das kostenlose Projekt „Minutensammeln“ gestartet. Worum geht es dabei und wie wird es bisher angenommen?

Tim Löhr: Bei unserem Projekt minutensammeln.de geht es darum, uns allen so viel gute Zeit wie möglich zu verschaffen. Wir geben mit Minutensammeln 25 neue Ideen, um sich dieselben Bedürfnisse zu erfüllen, die wir sonst durch verreisen etc. stillen. Die Ideen sind selbst bei einem weiteren Lockdown umsetzbar. Wenn wir eine Million Minuten zusammen haben machen wir ein Buch daraus. Je mehr Reisebeschränkungen desto mehr Minuten wurden in den letzten Wochen gesammelt. Momentan sind wir bei ca. 700 000 Minuten. Wer jetzt noch mitmacht, trägt dazu bei, das Buch fertig zu stellen.

Beim Minutensammeln mitmachen und mehr über die Arbeit von Nadja und Tim Löhr erfahren kann man auf https://jaeja.de/. Seminare finden aufgrund der Pandemie momentan nicht statt, es ist aber ein Onlineangebot geplant.

Autor:

Josephine Macfoy aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Bei DER GAIDECK gibt es vielfältige köstliche Fischgerichte.
5 Bilder

Genießen bei DER GAIDECK
Hurra, der neue Matjes ist da!

Matjes ist zwar ein Hering, aber warum schmeckt er erst jetzt im Hochsommer so richtig gut? Der Hering braucht zum Wachsen Futter, und das leckere Plankton im Meer gibt es erst ab Mitte Mai/Anfang Juni in Hülle und Fülle. Wenn das Wetter schlecht ist, sorgt dies dafür, dass der beste Erntezeitpunkt ein wenig nach hinten rückt, weil noch zu wenig Plankton für den Hering im Meer schwimmt. Ein Hering wird nämlich erst ab 18 % Fett zum guten Matjes, weil er vorher noch hart und spröde schmeckt....

  • Hermsdorf
  • 08.06.21
  • 427× gelesen
WirtschaftAnzeige

VITAL ONE
Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen?

Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen? Dann melde Dich jetzt zu unserer Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht an! VITAL ONE: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, so viele Menschen wie möglich in ein schmerzfreies Leben zu begleiten. Dafür stellen wir allen interessierten Menschen das Wissen zur Verfügung, sich bei Schmerzen selbst zu helfen und ihnen vorzubeugen – ohne Medikamente oder Operationen.“ Osteopressur wirkt gezielt auf die Alarmschmerz-Rezeptoren Bei der von...

  • Bezirk Pankow
  • 25.05.21
  • 461× gelesen
WirtschaftAnzeige
Köstlichen Fisch kaufen Kenner und Genießer bei "Der Geideck" in der Heinsestraße.

DER GEIDECK
Ahoi, Matrosen und Genießer!

Willkommen in unserer kleinen Kombüse am nördlichen Rande der Hauptstadt. Das Leben, da ist es wieder und bleibt hoffentlich! Es hat sich einiges getan bei uns und wir wollen mit Ihnen das Thema Süßwasser-Fisch ins richtige Licht rücken. „25 Teiche" aus Rottstock ist unser neuer Forellen- und Stör-Lieferant. Wann haben sie schon mal eine Bachforelle genießen dürfen!? Es gibt Gegenden, da sagt der Berliner zum Fuchs und Hasen „gute Nacht“ oder „wo is dit?“. Solch eine Stelle in mitten vom...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 337× gelesen
WirtschaftAnzeige
Refurbished Ersatzteile garantieren den erwarteten Qualitätsstandard und die Kompatibilität mit den betreffenden Geräten.
4 Bilder

Handy Reparatur Berlin
Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy!

Wie schnell ist es passiert: Im einen Moment noch auf YouTube die neuesten Videos geliked oder die News auf Facebook gecheckt und im anderen ist das Smartphone kaputt. Sehr ärgerlich, zumal viele Geräte auch finanziell zu Buche schlagen. Lohnt sich eine Reparatur oder muss es immer ein Neukauf sein? Ihr Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy – schnell, fachgerecht und preiswert. Handy Reparatur Berlin bietet umfangreiche Dienstleistungen an: kostenlose Fehlerdiagnose,...

  • Weißensee
  • 18.05.21
  • 515× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Ab sofort auch in Frohnau!

Liebe Kunden, ab sofort finden Sie uns in neuem Glanze auch am Zeltinger Platz 1 + 3 in Frohnau. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Da ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei. Ab sofort laden wir Sie auch zu unvergesslichen Verwöhnmomenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerin...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 206× gelesen
WirtschaftAnzeige
Signia Active: Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis.
4 Bilder

Hörakustik Kornelia Lehmann
Hören auf dem nächsten Level

Mit Signia Active präsentieren wir Ihnen eine völlig neue Hörgeräte-Kategorie. Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis. Signia Active ist für all jene geschaffen, die keine Hörlösungen in herkömmlicher Bauform möchten. Denn das moderne, aus dem Bereich der Consumer Elektronik bekannte Design wird oft wohl gar nicht als Hörgerät erkannt. 100 % Hörgerät Trotz neuer Form bleibt Signia...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.05.21
  • 130× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
5 Bilder

Praxis haut pur
Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut

Wir sind Praxis haut pur. Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut. Die Behandlung von Hauterkrankungen ebenso wie von ästhetisch störenden Hautveränderungen erfordert ein fundiertes und ständig aktualisiertes Wissen zu Diagnostik und Therapie. Wir informieren Sie umfassend und verständlich über die bei Ihnen möglichen diagnostischen und therapeutischen Optionen und treffen mit Ihnen die für Sie optimale Entscheidung. Zu unserem Leistungsspektrum zählen u.a.: • Die...

  • Bezirk Spandau
  • 28.04.21
  • 399× gelesen
BildungAnzeige
Von links nach rechts: Wilhelmstadt Gymnasium, Kita "Kinderparadies", Laborgebäude und Wilhelmstadt Grund- sowie Oberschule.
5 Bilder

Campus Wilhelmstadtschulen
Digitalunterricht: Sie wissen, wie es geht!

Der Campus Wilhelmstadtschulen hat es vorgemacht: Er ist als konstruktives Beispiel vorangegangen und hat den Präsenzunterricht mit den SchülerInnen gemeinsam zügig zum Onlineunterricht umgewandelt. Der Digitalunterricht findet jeden Tag live nach Stundenplan von 8 bis 15 Uhr statt. Auch in der Grundschule lernen die SchülerInnen bereits ab der dritten Klasse vier Stunden am Tag im Onlineunterricht. Mit diesen besonderen Erfahrungen und dem Ehrgeiz, nun immer einen Plan B in petto zu haben,...

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.21
  • 476× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen