Schusswaffengebrauch

Beiträge zum Thema Schusswaffengebrauch

Blaulicht

Männer durch Schüsse verletzt

Charlottenburg. In Charlottenburg erlitten am 28. September zwei Männer Schussverletzungen. Gegen 5.45 Uhr hörten Anwohner der Kantstraße mehrere Schüsse und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden zwei 25-jährige Männer mit Schussverletzungen vor. Rettungskräfte brachten die beiden Verletzten zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht. Die Ermittlungen zu den noch unklaren Hintergründen dauern an und werden von der Mordkommission...

  • Charlottenburg
  • 30.09.19
  • 25× gelesen
Blaulicht

Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung

Charlottenburg. Gestern Mittag kam es am 9. Juli zu einem Polizeieinsatz nach einer Auseinandersetzung. Gegen 12.50 Uhr sprach ein Passant in der Schlüterstraße einen Polizisten an und machte ihn auf eine Schlägerei in Höhe der Mommsenstraße aufmerksam. Der Beamte rief sofort Unterstützungskräfte hinzu und begab sich in Richtung der Auseinandersetzung. Als die etwa 10 bis 15 beteiligten Personen den Beamten bemerkten, ergriffen alle die Flucht, wobei zwei Männer von den anderen Personen...

  • Charlottenburg
  • 09.07.19
  • 76× gelesen
Blaulicht

Auf Hund geschossen

Steglitz. Am 23. April kam es zu einer Schussabgabe eines Polizeibeamten gegen einen Hund. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Polizisten gegen 15.30 Uhr zu einem Spielplatz in der Jeverstraße alarmiert, da sich dort Jugendliche mit dem augenscheinlichen Kampfhund ohne Leine und ohne Maulkorb aufhalten sollten. Als die Polizisten auf dem Spielplatz eintrafen, trafen sie drei junge Männer an und nahmen starken Cannabisgeruch wahr. Beim Anblick der Polizisten ergriffen zwei sofort die...

  • Steglitz
  • 24.04.19
  • 156× gelesen
Blaulicht

Junge schießt vom Balkon

Lichtenrade. Am 25. Juli wurden Beamte eines Spezialeinsatzkommandos um kurz vor Mitternacht in die Skarbinastraße gerufen. Ein 22-Jähriger hatte die Beamten alarmiert, nachdem er zuvor von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses aus beschossen, jedoch nicht getroffen wurde. Die Polizisten drangen daraufhin in die Wohnung ein, wo sie den 15-jährigen Täter antrafen. Der Vater des Jungen wurde dabei leicht verletzt. Bei der Durchsuchung durch die Beamten wurden zwei Schreckschusswaffen gefunden und...

  • Lichtenrade
  • 26.07.18
  • 103× gelesen
Blaulicht

Beschossen mit Luftdruckgewehr

Spandau. Ein 24-jähriger Mann ist am frühen 1. Juli an der Sternbergpromenade offenbar mit einem Luftdruckgewehr beschossen worden. Der 24-Jährige gab Polizisten gegenüber an, dass er sich gegen 4 Uhr mit Freunden an der Havel aufgehalten hatte. Plötzlich bemerkte er einen Schmerz im Oberschenkel und entdeckte eine blutende Wunde. Daraufhin begab er sich in eine Klinik. Dort wurde festgestellt, dass auf den Mann mit einem Luftdruckgewehr geschossen worden war. Im Oberschenkel steckte ein ...

  • Spandau
  • 02.07.18
  • 66× gelesen
Blaulicht

Polizist schießt Angreifer ins Bein

Gesundbrunnen. Ein Polizist vom Abschnitt 36 hat am 14. April kurz nach sieben Uhr einen aggressiven 20-Jährigen mit einem Schuss ins Bein gestoppt. Der alkoholisierte Mann kam mit einer schweren Beinverletzung ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Die weiteren Ermittlungen werden, wie bei Schussabgaben durch Polizeibeamte üblich, durch eine Mordkommission geführt. Laut Polizei hatte der 20-Jährige vor dem Polizeiabschnitt in der Pankstraße 29 randaliert und einen Mitarbeiter einer...

  • Gesundbrunnen
  • 14.04.18
  • 257× gelesen
Blaulicht

Polizei schießt auf Randalierer

Schöneberg. Erst trat er gegen den Rückspiegel eines Autos, danach lief er mit gezücktem Messer auf die herbeigerufenen Polizeibeamten zu. Als der Angreifer der Aufforderung, stehen zu bleiben, nicht folgte, schoss am 26. Mai gegen 7 Uhr einer der Polizisten auf der Arnulfstraße und traf den 22-Jährigen am Oberschenkel. Der rabiate Mann kam ins Krankenhaus. Es besteht aber keine Lebensgefahr. „Wie immer bei Verletzungen durch Schusswaffengebrauch der Polizei hat eine Mordkommission die...

  • Schöneberg
  • 31.05.17
  • 33× gelesen
Blaulicht

Prozessauftakt im Fall Moussa S.

Marzahn-Hellersdorf. Vor dem Landgericht Berlin hat der Prozess gegen Moussa S. begonnen. Der 26-jährige Afrikaner soll am 20. August vergangenen Jahres in einer Marzahner Flüchtlingsunterkunft zunächst einen schlafenden Mitbewohner geschlagen haben. Am Abend desselben Tages ging er mit einem über einen Kilogramm schweren Motorrad-Kettenschloss in der Nähe des U-Bahnhofs Louis-Lewin-Straße auf Passanten los. Dabei schleuderte er das Kettenschloss einem Motorrollerfahrer zielgerichtet an den...

  • Hellersdorf
  • 05.04.17
  • 60× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.