Stadtmuseum Berlin

Beiträge zum Thema Stadtmuseum Berlin

Kultur
Ende Juli öffnen die ersten Ausstellungen im Humboldt Forum.
3 Bilder

Ein Ort für Kultur und Wissenschaft
Das Humboldt Forum eröffnet am 20. Juli seine ersten sechs Ausstellungen

Zwei Jahre nach der geplanten Eröffnung 2019 werden nun in dem Humboldt Forum genannten Schlossnachbau die ersten sechs Ausstellungen eröffnet. Erst Bauverzögerungen, dann Corona – am 20. Juli können Besucher erstmals in Deutschlands neuen Kulturpalast. Nach der coronabedingt ausschließlich digitalen Öffnung im Dezember kann man seit Anfang Juni schon mal den pompösen Bau von draußen bewundern. Der Schlüterhof, die Passage und die Spreeterrassen an der modernen Ostfassade sind bereits...

  • Mitte
  • 05.07.21
  • 171× gelesen
  • 1
Kultur
Der Siegerentwurf teilt die Brücke in zwei Ebenen auf. Oben laufen die Fußgänger, unten wird geradelt. Außerdem gibt's viel Grün.
4 Bilder

Überdachter Radweg und viel Grün
Gewinner des Spiele-Wettbewerbs für neue Waisenbrücke stehen fest

Die Gewinner des digitalen Wettbewerbs für eine neue Waisenbrücke stehen fest. Sie zeigen spannende Entwürfe für eine moderne Spreeüberquerung. 13 Entwürfe schafften es in die engere Jury-Auswahl. Doch es kann nur einen Sieger geben. Der heißt Robert, lebt in Südschweden und hat mit Berlin eigentlich gar nichts zu tun. „Essad“ – so sein digitaler Teilnehmername – hat die Jury trotzdem überzeugt. Denn Roberts Vorschlag ist ziemlich clever. Er hat die Brücke wie einen Park konzipiert und in zwei...

  • Mitte
  • 19.05.21
  • 215× gelesen
  • 1
Kultur
"Covidarium" hat eine Berlinerin diese FFP2-Masken-Garderobe genannt. Sie "hängt" jetzt im Stadtmuseum.

Von Ausnahmesituation erzählen
Ein Jahr nach "Berlin jetzt!" sammelt das Stadtmuseum weitere Corona-Eindrücke

Das Stadtmuseum Berlin sammelt weiter Eindrücke aus der Corona-Pandemie. Damit sich auch künftige Generationen an die Seuchenzeit erinnern. Leere Straßen und Plätze, lange Schlangen im Supermarkt, geschlossene Restaurants, Schutzmasken, Kurzarbeit und Homeoffice: Unter dem Motto "Berlin jetzt!" sammelt das Stadtmuseum Berlin seit einem Jahr Bilder aus dem Alltag in der Corona-Pandemie, um sie in der Tradition des Bürgermuseums zu dokumentieren und für die Nachwelt aufzuheben. Knapp 1000 solcher...

  • Mitte
  • 24.04.21
  • 268× gelesen
Bauen
Die Ansichtskarte von 1909 zeigt das bunte Leben an der Waisenbrücke und dem angrenzenden Märkischen Platz.

Neue Waisenbrücke für Berlins Mitte
Stadtmuseum startet spielerischen Wettbewerb

Als prächtiger Spreeübergang verband sie einst Berlins historische Mitte. Heute ist von der Waisenbrücke nur noch ein Stumpf übrig. Mit einem digitalen Wettbewerb will das Stadtmuseum Berlin nun dazu animieren, wieder über einen Brückenneubau zu diskutieren. Wie lassen sich die Nördliche Luisenstadt und das Klosterviertel sinnvoll miteinander verbinden? Und wie könnte eine zeitgemäße Spreeüberquerung zwischen beiden Stadtquartieren aussehen? Darüber können sich die Berliner Gedanken machen –...

  • Mitte
  • 21.03.21
  • 163× gelesen
  • 2
Kultur

Berlins Kulturerbe wird digitalisiert

Berlin. Die Senatskulturverwaltung fördert zehn Projekte an neun Kultureinrichtungen mit 600.000 Euro. Die Gelder sind für die Digitalisierung des Kulturerbes. Nach einem Wettbewerb sollen Objekte aus verschiedenen Kulturerbeeinrichtungen (Archive, Bibliotheken, Museen, Gedenkstätten) gefördert werden. Geld für die Digitalisierung von Exponaten und Dokumenten bekommen das Archiv der Akademie der Künste Berlin, das Friedrichshain-Kreuzberg-Museum, das Georg Kolbe Museum, die Grimm Sozietät zu...

  • Mitte
  • 16.01.21
  • 105× gelesen
Kultur
Die Mauer / Friedrichstraße, 1976.
4 Bilder

Fotograf der verlorenen Orte
Stadtmuseum erwirbt Berlin-Archiv des renommierten Fotografen Manfred Hamm

Der Architekturfotograf Manfred Hamm hat sein umfangreiches Berlin-Archiv dem Stadtmuseum verkauft, das somit seine Sammlung um 20.000 Werke aus 40 Jahren erweitern kann. „Mich interessiert alles, was verschwindet“, sagt Manfred Hamm. Das Vergangene auf Zelluloid zu bannen ist seine Passion. Hamms zahlreiche Bildbände über Industrieruinen sind Werke voller Erhabenheit. Der Schrott von heute sind für ihn die „antiken Stätten von morgen“. Hamm schleppt bei seinen Einsätzen über 50 Kilogramm...

  • Mitte
  • 10.11.20
  • 356× gelesen
Kultur
Spandau vergnügt sich: Beim Burgfest ist 1985 auf der Zitadelle „der Bär los“.
3 Bilder

Illustrierte Stadtgeschichte geht online
1000 alte Fotos aus ganz Berlin

Hundert Jahre Groß-Berlin: Zu diesem Jubiläum ist jetzt ein Online-Projekt an den Start gegangen. „1000x Berlin“ heißt es und zeigt mehr als 1000 museale Fotografien. Auch das Stadtgeschichtliche Museum Spandau zeigt Erhellendes aus seinem Archiv. Mit „1000x Berlin“ ist eine illustrierte, hundertjährige Geschiche der Stadt entstanden – kompakt und digital. 150 thematische Fotoserien von „Berlin vergnügt sich“ über „Berlin wohnt“ bis „Berlin bewegt sich“ zeigen, wie sich das Großstadtleben in...

  • Bezirk Spandau
  • 30.04.20
  • 663× gelesen
Bildung
Porträt der beiden Müggelseefischer Andreas und Maria Thamm vom November 2017.
2 Bilder

1000 Fotos zum Stadtjubiläum
Onlineportal gibt auch Einblicke in die Geschichte des Bezirks

In diesem Jahr wird Groß-Berlin 100 Jahre alt. Unter Federführung des Stadtmuseums Berlin ist dafür das  Onlineportal 1000xBerlin mit historischen Aufnahmen entwickelt worden. Darin wurden 1000 Aufnahmen aus dem Stadtmuseum und aus den Bezirksmuseen aufgenommen. Unterteilt in 150 thematische Fotoserien dokumentieren sie die Entwicklung von Berlin während der Weimarer Republik, der NS-Diktatur, in der Nachkriegszeit und ebenso Spaltung, Mauerbau und Wiedervereinigung. Die Fotos zeigen soziale,...

  • Treptow-Köpenick
  • 30.04.20
  • 418× gelesen
  • 1
Bauen
Die Turmfassaden der Nikolaikirche sind marode und werden bis Ende des Jahres saniert.
2 Bilder

Bröckelnder Doppelturm
Feldsteinfassaden der Nikolaikirche werden saniert

Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) saniert die bröckelnden Turmfassaden von Berlins ältestem Kirchengebäude. Die markante Nikolaikirche mit den zwei Türmen steht seit über 800 Jahren im Zentrum der Stadt. Die aus Feldsteinen gemauerten Untergeschosse des Doppelturms gelten als die ältesten Räume Berlins, die noch erhalten sind. Doch die Fugen bröseln, auch die Backsteinfassade der oberen Geschosse unter den Turmspitzen muss saniert werden. Seit mehr als einem Jahr schützt ein Zaun die...

  • Mitte
  • 28.03.20
  • 474× gelesen
  • 1
Kultur

Schinkel im Knoblauchaus
Stadtmuseum richtet neue Ausstellungsräume ein

Ergänzend zur Dauerausstellung Berliner Leben im Biedermeier präsentiert das Stadtmuseum im Knoblauchhaus im Nikolaiviertel, Poststraße 23, ab dem 27. März neu gestaltete Ausstellungsräume, die dem preußischen Stararchitekten Karl Friedrich Schinkel und den Humboldt-Brüdern Alexander und Wilhelm gewidmet sind. Die Ausstellung „Humboldt, Schinkel und Familie Knoblauch“ im sogenannten Berliner Salon gibt einen Blick auf deren Beiträge zum Aufstieg des bürgerlichen Berlins. Schinkel wird als...

  • Mitte
  • 05.03.20
  • 103× gelesen
Kultur

100 Jahre Groß-Berlin
Ausstellungen im Stadtmuseum und in den Bezirksmuseen

1920 wurde Berlin mit einem Schlag zur Weltstadt. Mit einer zentralen Präsentation im Märkischen Museum und zwölf Ausstellungen in den Bezirken beleuchtet das Kooperationsprojekt „Großes B – dreizehn mal Stadt“ zum 100-jährigen Jubiläum von Groß-Berlin die Bedeutung und die Folgen dieses Zusammenschlusses. In Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Infrastruktur ermöglichte die Fusion einen Modernisierungsschub, der die Metropole Berlin und die neugebildeten 20 Bezirke maßgeblich prägte. Auch die...

  • 01.01.20
  • 714× gelesen
Bauen
Das Stadtmodell um 1900.
5 Bilder

Förderverein sammelt weiter
Schloss-Informationscenter mit großem Stadtmodell

Nach der Schließung der Humboldt-Box und einem kurzen Zwischenaufenthalt am Werderschen Markt 12 informiert der Förderverein Berliner Schloss e.V. jetzt wieder direkt am Humboldt Forum genannten Schlossnachbau über das Megaprojekt und sammelt Spenden. Das neue „Infocenter Berliner Schloss“ steht direkt vor der Lustgarten-Fassade am Schlossplatz. Gegenüber vom Berliner Dom können Besucher die Ausstellung in insgesamt 200 Quadratmeter großen Containern sehen. In dem Ausstellungsraum steht ein...

  • Mitte
  • 31.12.19
  • 1.003× gelesen
  • 1
Bildung
Grundsteinlegung für das Rathaus Wedding an der Müllerstraße am 19. November 1928 aus dem Album „Bezirksamt Wedding 1927“.
3 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Musterrathaus als Vorbild für heute: Mitte Museum sucht Zeitzeugen zu Carl Leid

Zum 100-jährigen Jubiläum der Eingemeindung durch das Groß-Berlin-Gesetz widmet sich das Märkische Museum am Köllnischen Park 5 mit einem großen Ausstellungsprojekt der Metropolenbildung. Außerdem beleuchten die zwölf Regionalmuseen in den Bezirken in eigenen Ausstellungen die Bedeutung und die Folgen des Zusammenschlusses von 27 Gutsbezirken, 59 Landgemeinden sowie den sieben bisher selbstständigen Städten Charlottenburg, Köpenick, Lichtenberg, Neukölln, Schöneberg, Spandau und Wilmersdorf....

  • Wedding
  • 27.12.19
  • 305× gelesen
Politik

Kolonialgeschichte aufarbeiten
Stadtmuseum startet Projekt zur „Dekolonisierung städtischer Erinnerungskultur“

Im Januar startet ein fünfjähriges Kulturprojekt, „das die historische Rolle Berlins als koloniale Metropole beleuchten und sich mit den problematischen Nachwirkungen dieser Geschichte bis in die heutige Zeit auseinandersetzen wird“. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Kulturstiftung des Bundes fördern das Projekt mit dem Arbeitstitel „Postkoloniales Erinnern in der Stadt“ mit drei Millionen Euro. Bis Ende 2024 soll mit Ausstellungen und Veranstaltungen in verschiedenen Bezirken...

  • Wedding
  • 20.12.19
  • 494× gelesen
Kultur

Neue Stiftung für Fritz Ascher

Mitte. In der Stiftung Stadtmuseum Berlin ist am 13. November die Fritz-Ascher-Stiftung gegründet worden. Zweck ist die Würdigung des Werks des Berliner Künstlers Fritz Ascher (1893-1970) im Kontext der verfolgten und verfemten Künstler der Berliner „Vergessenen Moderne“ und deren Berücksichtigung in der deutschen Kunstgeschichte. Die Sammlung der Stiftung Stadtmuseum umfasst 2800 Gemälde vor allem aus dem 19. und 20. Jahrhundert und Werken berühmter jüdischer Maler wie Max Liebermann und...

  • Mitte
  • 14.11.19
  • 68× gelesen
Kultur
Dimitri Hegemann, Gründer des Techno-Clubs Tresor, Privatleihgeber der Tresortür; Paul Spies, Direktor Stadtmuseum Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum; Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin, und Hans-Dieter Hegner, Vorstand Bau Humboldt Forum, vor der Tresortür.
2 Bilder

Tresor-Tür als Symbol der Geschichte
Tonnenschweres Eisenmonster zieht als erstes Objekt der Berlin-Ausstellung ins Humboldt Forum

Die für dieses Jahr geplante Eröffnung des Humboldt Forums im Schlossnachbau wurde wegen technischer Probleme unter anderem mit der Klimaanlage verschoben. Doch die Macher der Berlin-Ausstellung im wiederaufgebauten Hohenzollern-Schloss räumen wie geplant ihre Exponate ein. Als erstes wurde die legendäre Tür des Techno-Clubs Tresor ins Schloss gebracht. Früher haben die Eigentümer des Wertheim-Kaufhauses hinter der 2,30 Meter hohen Stahltür im Tresorraum der ehemaligen Wertheim-Bank Geld und...

  • Mitte
  • 19.06.19
  • 750× gelesen
Kultur
Ein Ausschnitt aus Theodor Fontanes Roman "Graf Petöfy", Kapitel 8, Blatt 4.

Fontane wird digitalisiert
Stadtmuseum restauriert zum 200. Geburtstag handschriftlichen Nachlass des Dichters

Am 30. Dezember 2018 hätte der große Berliner Dichter Theodor Fontane seinen 199. Geburtstag gefeiert. Damit haben die Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag im Fontane-Jahr 2019 begonnen. Das Stadtmuseum Berlin konnte vor vier Jahren dank der Unterstützung der Theodor Fontane Gesellschaft das Manuskript „Graf Petöfy“ restaurieren und vor dem Verfall retten. Die Museumsspezialisten hatten sich damals vorgenommen, bis zum 200. Geburtstag des Dichters den gesamten im Stadtmuseum Berlin erhaltenen...

  • Mitte
  • 06.01.19
  • 253× gelesen
Kultur

Schönheit bleibt hängen

Mitte. Das Stadtmuseum verlängert die Ausstellung „Die Schönheit der großen Stadt – Berliner Bilder von Gaertner bis Fetting“ im Ephraim-Palais in der Poststraße 16 bis zum 28. Oktober. Grund ist die anhaltende Nachfrage, heißt es. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die äußere Erscheinung Berlins und die oftmals dahinter verborgene Schönheit, betrachtet aus dem Blickwinkel der Kunst. Auf drei Etagen sind 120 hochkarätige Bilder aus unterschiedlichen Epochen in 17 thematisch gegliederten...

  • Mitte
  • 09.07.18
  • 171× gelesen
Bildung

Lotto-Stiftung fördert Ausstellung
Märkisches Museum bekommt 1,1 Millionen Euro Zuschuss

Der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) hat über 11,6 Millionen Euro ausgeschüttet. Zu den 38 gemeinnützigen Projekten, die gefördert werden, gehört auch die Stiftung Stadtmuseum Berlin. Von Januar bis November 2020 soll im Märkischen Museum die Ausstellung „Groß-Berlin 1920 bis 2020“ einen breiten Diskurs über die Gegenwart und Zukunft Berlins anregen. Die Ausstellung wird gemeinsam vom Stadtmuseum und den Bezirksmuseen...

  • Mitte
  • 05.06.18
  • 366× gelesen
Politik

Mehr Diversität im Kulturbetrieb: Stadtmuseum und Theater an der Parkaue für Modellprojekt ausgewählt

Diversity Arts Culture, das vom Berliner Senat unter dem Dach der Kulturprojekte Berlin eingerichtete Projektbüro für Diversitätsentwicklung, hat zwei Kultureinrichtungen für ein Modellprojekt ausgewählt. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren fiel die Entscheidung auf das Stadtmuseum Berlin und das Theater an der Parkaue. Beide Institutionen sollen eineinhalb Jahre begleitet und dabei unterstützt werden, die gesellschaftliche Vielfalt in ihren Strukturen stärker abzubilden. „Beide Häuser...

  • Mitte
  • 06.05.18
  • 325× gelesen
Bildung

Umsonst ins Museum

Mitte. Der Besuch des Märkischen Museums ist bis zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung am 10. Juni kostenfrei. Eine gute Gelegenheit, das imposante Gebäude Am Köllnischen Park 5 zu erkunden. Weil derzeit die Berlin-Ausstellung komplett überarbeitet wird, sind zahlreiche Räume nicht zugänglich. Deshalb nimmt das Stadtmuseum keinen Eintritt. Besucher können aber kostenlos die Proberäume kennenlernen, das Kaiserpanorama entdecken oder den Zunftsaal, die Waffenhalle und die Gotische Kapelle...

  • Mitte
  • 20.03.18
  • 38× gelesen
Kultur

Kulturobjekte langfristig konservieren

Berlin. Damit Berliner Kulturinstitutionen ihre papiernen Objekte digitalisieren können, vergibt die Kulturverwaltung 2018 insgesamt 400 000 Euro an zehn Einrichtungen. Eine Förderung erhalten unter anderem das AlliiertenMuseum, das Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung, Das feministische Archiv und das Stadtmuseum Berlin. Der Auswahl war ein Wettbewerb vorausgegangen. Computerchips sind platzsparender und beständiger als Papier. Das sind Vorteile, wenn die gedruckten Zeugnisse vergangener...

  • Wedding
  • 13.01.18
  • 45× gelesen
Kultur
Die Stadtmodelle im Sockelgeschoss kommen raus und werden künftig im Ephraim-Palais präsentiert.
3 Bilder

Umbau des Märkischen Museums beginnt / Neue Sonderausstellungsfläche ab 2017

Mitte. Das Märkische Museum und das benachbarte Marinehaus sollen umfassend saniert und das Zentrum des neuen Museums- und Kreativquartiers am Köllnischen Park werden. 65 Millionen Euro investieren der Bund und das Land Berlin in den kommenden Jahren für die Grundsanierung, Renovierung und Neuausstattung des Märkischen Museums und des benachbarten maroden Marinehauses. Museum zum "Must see" machen Paul Spies, seit Februar Direktor der Stiftung Stadtmuseum, , hat eine Zukunftsstrategie...

  • Mitte
  • 04.08.16
  • 549× gelesen
Kultur

Museum: freier Eintritt mit Baby

Mitte. Das Stadtmuseum startet ein Pilotprojekt für junge Eltern. Ab 31. Mai können Besucher mit Baby umsonst die aktuelle Sonderausstellung „Berlin – Stadt der Frauen“ im Ephraim-Palais in der Poststraße 16 erkunden. Mit der Aktion will das Museum „jungen Eltern den Gang ins Museum erleichtern“, heißt es. An jedem letzten Dienstag im Monat kommen Eltern und Großeltern umsonst rein. Es gibt auch einen „Rückzugsraum, in dem getrunken, die eigenen Snacks gegessen und gestillt werden kann“, so...

  • Mitte
  • 25.05.16
  • 25× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.