BAUHAUS

Beiträge zum Thema BAUHAUS

Umwelt
Große und Kleine waren beim Start der Baumkampagne im Grunewald dabei.
3 Bilder

300 Bäume für den Grunewald
Start der groß angelegten Pflanzkampagne von BAUHAUS

Eine Million Bäume will BAUHAUS gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) im Rahmen einer deutschlandweiten Kampagne pflanzen. Die ersten 300 Bäume wurden unlängst auf der Aufforstungsfläche Revier Dachsberg in den Boden gebracht. Unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist – Jetzt zählen Taten“ wurden am 11. Oktober mit zahlreichen BAUHAUS-Kunden die ersten 300 standortgerechten Traubeneichen im Grunewald gepflanzt. Die Bäume wurden gemeinsam mit Fachkräften in die Erde...

  • Grunewald
  • 15.10.20
  • 73× gelesen
Bauen

Bauarbeiten gestoppt
Neubau des Bauhaus-Archives wird teurer

Die Arbeiten für das neue Bauhaus-Archiv und Museum für Gestaltung an der Klingelhöferstraße verzögern sich. Der Museumsneubau wird auch teurer. Wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mitteilt, müssen die Rohbauarbeiten für das Bauhaus-Archiv neu ausgeschrieben werden. Eine unterlegene Baufirma war erfolgreich gegen ihren Ausschluss vorgegangen. Die Vergabekammer habe im Zuge der Nachprüfung einen möglichen Interessenkonflikt festgestellt. Wie die...

  • Tiergarten
  • 17.09.20
  • 215× gelesen
UmweltAnzeige
Für die kommenden Generationen: Mit der Kampagne und den Waldaktionstagen trägt BAUHAUS dazu bei, die Wälder in Deutschland klimastabil zu gestalten.

Anmelden zu den Baumpflanztagen
BAUHAUS pflanzt den Klimawald von morgen – machen Sie mit!

BAUHAUS pflanzt gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. eine Million Bäume in Deutschland. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens setzt BAUHAUS – der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ so ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Dazu gehören kostenfreie Walderlebnistage, die zahlreiche Fachcentren bundesweit anbieten. Auch in Berlin fanden Aktionstage als geführter Waldspaziergang mit Kunden von BAUHAUS statt. Neben...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.09.20
  • 171× gelesen
Kultur

Ausstellung verlängert

Marzahn. Die Ausstellung „Grenzüberschreitung“ im alten Marzahner Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, ist verlängert worden. Sie ist noch bis zum 31. März zu sehen und zeigt Beiträge ungarischer Künstler zum Weimarer Bauhaus und Werke ungarischer Künstler aus der Sammlung Josef Böhm. Die Öffnungszeiten sind Mo bis Fr, 8-18 Uhr. hari

  • Marzahn
  • 04.03.20
  • 29× gelesen
Bauen
Das 1953 errichtete Haus in der Engelhardstraße steht als erster Plattenbau der DDR unter Denkmalschutz.
3 Bilder

Der erste Plattenbau der DDR
Carl Fieger entwarf den Versuchsbau der Deutschen Bauakademie

Das Wohnhaus Engelhardstraße 11 und 13 ist ein Viergeschosser, der durch ein paar Schmuckelemente und zwei Relieftafeln auffällt. Das 1953 errichtete Gebäude steht unter Denkmalschutz. In der Denkmaldatenbank des Landes Berlin unter der Objektnummer 09045259 verzeichnet, wird als Bauherr die Deutsche Bauakademie (der DDR d. Red.) aufgeführt, der Entwurf einem Kollektiv Bauer zugeschrieben. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Erst die Dissertation von Uta Schmitt an der Universität...

  • Johannisthal
  • 14.02.20
  • 508× gelesen
  • 1
Kultur

Führung durch Haus und Garten

Alt-Hohenschönhausen. „Mies verstehen“ heißen Sonntagsführungen im Mies van der Rohe Haus in der Oberseestraße 60. Dabei gibt es viele interessante Informationen über den Bauhaus-Architekten und das Haus Lemke, das aus seiner Feder stammt und als einziges authentisches Bauhaus-Gebäude in ganz Berlin gilt. Nächster Termin ist der 2. Februar, um 11.30 Uhr. Sich anmelden und informieren kann man unter 97 00 06 18. bm

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.01.20
  • 29× gelesen
Bauen
Schlicht und modern: Der Bauhausstil erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit.

Weniger ist mehr
Leben im Bauhausstil

Glaslampen, Stahlrohrsessel und Tapeten: Die Klassiker der Weimarer Designschule bestimmen bis heute den Wohnstil weltweit. Klare Formen und einfache Farben mit Sinn fürs Praktische prägen den Bauhausstil. Bei dem Begriff "Bauhaus" denken viele zunächst an einen bedeutenden Teil der Architekturgeschichte. Doch das im Jahr 1919 in Weimar gegründete Staatliche Bauhaus beschäftigte sich insbesondere mit der Gestaltungskunst für massentaugliche Produkte. Schlicht und elegant Die...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 157× gelesen
WirtschaftAnzeige
Große Freude herrschte bei den jungen Spielern des Köpenicker SC: Ihr Los wurde vor Kurzem bei der PROBAU-Trikot-Aktion gezogen, die jährlich in den BAUHAUS Fachcentren stattfindet. "Die Qualitätsmarke von BAUHAUS unterstützt mit dieser Aktion tatkräftig den Fußballnachwuchs", freut sich der stellvertretende Geschäftsleiter Volker Hannemann (rechts) aus der Filiale in der Hasenheide 109, nahe Hermannplatz. Am 25. November wurden dort die nagelneuen Shirts an die talentierten Kicker der ersten E-Jugend von Teamchef Lars Radtke (links im Bild) übergeben.

Große Freude beim Köpenicker SC
BAUHAUS Fachcentrum Neukölln übergab Trikots

Große Freude herrschte bei den jungen Spielern des Köpenicker FC: Ihr Los wurde vor Kurzem bei der PROBAU-Trikot-Aktion gezogen, die jährlich in den BAUHAUS Fachcentren stattfindet. "Die Qualitätsmarke von BAUHAUS unterstützt mit dieser Aktion tatkräftig den Fußballnachwuchs", freut sich der stellvertretende Geschäftsleiter Volker Hannemann aus der Filiale in der Hasenheide 109, nahe Hermannplatz. Am 25. November wurden dort die nagelneuen Shirts an die talentierten Kicker der E1-Jugend von...

  • Neukölln
  • 28.11.19
  • 181× gelesen
Kultur
Einfluss der deutschen Moderne? Die Firma Eero Aarnio hat 1970 eine neue Ausführung dieses Spielgeräts "Pony" aus Metall, Formschaum und Stoff auf den Markt gebracht.

Die nordische Antwort aufs Bauhaus
Bröhan-Museum lässt Bauhaus-Jubiläumsjahr ausklingen

Zum Ausklang des Bauhaus-Jubiläumsjahres nimmt das Bröhan-Museum mit der Ausstellung „Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus“ die Reaktion der nordischen Länder auf den deutschen Funktionalismus in den Blick. Vom 24. Oktober bis zum 1. März 2020 wird der skandinavische Weg der Moderne präsentiert, der sich in einer starken Auseinandersetzung mit der deutschen Moderne und dem Bauhaus vollzog. Das Bauhaus ist dabei nur eines der Projekte, die in den nordischen Ländern diskutiert wurden. Wie...

  • Charlottenburg
  • 19.10.19
  • 282× gelesen
Kultur

Führung: "Parole Bauhaus!"

Charlottenburg. Das Museum in der Villa Oppenheim, Schoßstraße 55, bietet am Sonntag, 27. Oktober, von 12 bis 13 Uhr eine Familienführung mit dem Titel „Parole Bauhaus!“ an. Die Teilnehmer begeben sich auf einen „Litfaßsäulen-Parcours“ durch die Großstadtwelt von Emil und seinen Detektiven. Dabei wird entdeckt, welche Gebäude damals gegen die Wohnungsnot gebaut wurden, warum mitten in Berlin eine Stadt in der Stadt entstand und wo die vielen Automobile untergebracht wurden. Anschließend werden...

  • Charlottenburg
  • 17.10.19
  • 200× gelesen
Kultur

Kreativ, kostenlos und für Kinder
Formen und Aktionen rund um die Bauhaus-Schule

Mädchen und Jungen, die drei Jahre oder älter sind, können mit ihren Werken Teil einer Mitmach-Ausstellung werden. Bis Ende November lädt sie das KinderKünsteZentrum an der Ganghoferstraße 3 ein. Im Mittelpunkt steht das Bauhaus, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. Die Künstlerinnen und Künstler der berühmten Schule haben die unterschiedlichsten Dinge gestaltet: Geschirr, Möbel, Stoffe und Kostüme. Sie entwarfen Häuser, entwickelten Tänze und feierten große Feste. Ihnen...

  • Neukölln
  • 15.10.19
  • 62× gelesen
Kultur

Die lebende Bauhaus-Arena

Neukölln. Unter dem Titel „Formen, Farben & Aktionen“ gibt es im KinderKünsteZentrum in der Ganghoferstraße 3 für Kinder ab vier Jahren künstlerische Mitmachaktionen ganz im Sinne der Bauhaus-Idee. Die Angebote laufen bis Ende November. An den Familiensonntagen sind die Bastel- und Experimentierwerkstätten für die Kinder kostenlos. Man braucht sich auch nicht anmelden, sondern kann einfach zwischen 11 und 17 Uhr vorbeikommen. Am 6. Oktober will die Künstlerin Simone Schander mit den Kindern...

  • Neukölln
  • 28.09.19
  • 80× gelesen
Umwelt
Schippen in Arbeitskleidung oder im Anzug - egal, wenn das Ergebnis stimmt.
9 Bilder

Wirtschaft und Natur im Einklang
Unternehmensnetzwerk Motzener Straße spendet Bäume für Streuobstwiese – weitere sollen folgen

Als am 20. September Millionen Menschen weltweit für den Klimaschutz gestreikt haben, ist auch in Marienfelde ein Zeichen gesetzt worden. Hinter dem Bauhaus-Baumarkt am Nahmitzer Damm wurden die ersten Bäume gepflanzt, die lokale Unternehmen gespendet haben. Es soll nur der Anfang sein. Die auf der Streuobstwiese zur Beweidung eingesetzten Schafe schauten sich das Treiben lieber aus der Entfernung an. Da hatte Ranger Björn Lindner von der Naturwacht bereits ein 70-Liter-Paket Pflanzerde...

  • Marienfelde
  • 24.09.19
  • 181× gelesen
Kultur
Ein "Fühlpfad" war ebenfalls Teil der "Bauhaus Vorkurse" an der Paula-Fürst-Schule.
3 Bilder

Paula-Fürst-Schule gewinnt Schülerwettbewerb
500 Euro für den Bauhaus-Nachwuchs

Die Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule in der Sybelstraße hat beim Schülerwettbewerb „Mein Bauhaus – Meine Moderne“ in der Altersgruppe der 1. bis 6. Klassen den ersten Preis gewonnen und damit die Schulkasse um 500 Euro reicher gemacht. Hinter den prämierten „Bauhaus Vorkursen“ steckt das Engagement von Lehrerin Madlen Schmitz. Alle Berliner und Brandenburger Schulen waren eingeladen, sich anlässlich des 100. Bauhaus-Geburtstages mit dem Erbe der Hochschule für Gestaltung zu beschäftigen. Das...

  • Charlottenburg
  • 24.08.19
  • 457× gelesen
Kultur

Bröhan-Museum feiert Bauhaus

Charlottenburg. Berlin feiert vom 31. August bis zum 8. September das 100-jährige Gründungsjubiläum der berühmten Designschule Bauhaus. Das Bröhan-Museum beteiligt sich daran mit zwei Programmhighlights. Am 3. September, 18 Uhr, liest Bernd Polster aus seiner vieldiskutierten Biografie „Walter Gropius. Der Architekt seines Ruhms“. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt fünf Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung aber nicht erforderlich. Am 7. September, 15 Uhr, gibt es eine...

  • Charlottenburg
  • 23.08.19
  • 154× gelesen
Kultur

Bauhaus und die Bernauer Schule

Pankow. „Hannes Meyer und das Bauhaus“ ist der Titel eines Vortrages, der mit einem Dokumentarfilm kombiniert zum Bauhaus-Jubiläum in der Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120/121, gehalten wird. Dann geht es um die Frage: Wer war dieser Mann tatsächlich? Termin ist Donnerstag, 29. August, ab 19.30 Uhr. Die Architekturhistorikerin Simone Hain will von neuesten Forschungen berichten, die Hannes Meyer auch als erfolgreichen geschäftsführenden Direktor und universell gebildeten...

  • Pankow
  • 05.08.19
  • 41× gelesen
Kultur
Gilt als Klassiker der Moderne: der Kinderbaukasten für ein Schiff von Alma Siedhoff-Buscher

Ausstellung in der Unibibliothek der FU
Arbeiten und Wirken von Frauen am Bauhaus

Die Arbeiten und das Wirken von Frauen an der Kunstschule Bauhaus stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin. In den vergangenen Jahren sind vermehrt Publikationen über Studentinnen des Bauhauses erschienen. Die Ausstellung „frauen am bauhaus l typografie“ zeigt eine Auswahl davon. Zudem sind in der Ausstellung Ausgaben der Buchreihe „Bauhausbücher“ zu sehen. Der Architekt Walter Gropius gründete 1919 das Staatliche Bauhaus in...

  • Dahlem
  • 05.08.19
  • 202× gelesen
Kultur

Spaziergang mit Bernd S. Meyer

Prenzlauer Berg. Bernd S. Meyer wird auf seinem Stadtspaziergang wieder zur denkmalgeschützten Wohnstadt „Carl Legien“ an der Erich-Weinert-Straße führen. Sie zählt zum Unesco-Weltkulturerbe. Weitere Stationen der Führung sind das DDR-Wohnviertel „Ernst-Thälmann-Park“ und das Zeiss-Großplanetarium. Treffpunkt ist Termin ist am Dienstag, 20. August, um 14 Uhr in der Bahnhofshalle am S-Bahnhof Prenzlauer Allee. Die Teilnahme kostet neun, ermäßigt sieben Euro. Anmeldung per E-Mail an...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.08.19
  • 81× gelesen
Kultur
Im Mies van der Rohe Haus wird das Bauhausjahr gebührend gefeiert.

Rezepte für neue Gedanken
Mies van der Rohe Haus zeigt dritte Ausstellung im Bauhaus-Jahr

"Neuheiten und Rezepte“ heißt die aktuelle Ausstellung im Mies van der Rohe Haus am Obersee. Auch diese Schau läuft anlässlich des Bauhaus-Jahres, sie zeigt Arbeiten von Sabine Boehl, Daniel Buren und Günter Fruhtrunk. Mit den ersten beiden Ausstellungen „Beglückung der Welt“ und „Weisse Kiste“ hat das Mies van der Rohe Haus die typischen Klischees der 1919 eröffneten Bauhausschule behandelt und zeitgenössische Antworten gefunden. Nun ist die dritte Schau an der Reihe, in der es nicht nur...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.07.19
  • 203× gelesen
Kultur
Funktional, schlicht und noch immer eine Inspiration für Architekten: das Mies van der Rohe am Obersee. Am 30. Juni wird in Haus und Garten das Sommerfest gefeiert.
3 Bilder

Feiern in Haus und Garten
Sommerfest als Höhepunkt des Bauhaus-Jubiläums

Das Mies van der Rohe Haus am Obersee steht 2019 ganz im Zeichen von „100 Jahre Bauhaus“. Der zum Museum-Galerie-Mix umfunktionierte Bungalow stammt nicht nur aus der Feder des Architekten der Moderne, er ist auch das einzige authentische „Bauhaus-Haus“ in Berlin. Am 30. Juni wird das traditionelle Sommerfest gefeiert. Mit vier Ausstellungen, einem Forschungsprojekt und zwei Partys feiert das Mies van der Rohe Haus 365 Tage lang das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum. Das Motto lautet...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.06.19
  • 334× gelesen
Bauen
Das Glaspavillon "bauhaus reuse" soll durch den Austausch von Wissenschaft, Fachpraxis und der Stadtgesellschaft Keimzelle für innovative, Ideen zur Stadtentwicklung sein.
2 Bilder

Transdisziplinäres Wissenszentrum
Im "bauhaus reuse" auf dem Ernst-Reuter-Platz verschmelzen Forschung und Fachpraxis

„bauhaus reuse“ heißt das neue Zentrum für den lebendigen Austausch zwischen Forschung, akademischer Bildung, fachpraktischer Ausbildung und der Stadtgesellschaft auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes. "Transdisziplinarität" heißt das Stichwort und jeder soll davon profitieren können. Der Glaspavillon ist ein Bausatz, bestehend aus 43 Fassaden-Elementen und Türen, die aus der großen Nachkriegssanierung des Dessauer Bauhauses zum 50. Jubiläum von 1976 stammen. Der Ernst-Reuter-Platz...

  • Charlottenburg
  • 01.06.19
  • 616× gelesen
Kultur
Barock heißt die Zeichnung von André Bauersfeld, die jetzt in der rk-Galerie zu sehen ist.
2 Bilder

Klassischen Werten gewidmet
Andrea Lein und André Bauersfeld stellen in der rk-Galerie aus

Die aktuelle Ausstellung in der rk-Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller Lichtenberg präsentiert Malerei, Zeichnungen und Objekte aus Keramik von Andrea Lein und André Bauersfeld. Zu sehen ist sie bis Ende Juni. Komposition, Flächenaufteilung, Farbgestaltung, Rhythmus, Vorder- und Hintergrund, Linienführung, Kontrastwahl – diesen heute selten erwähnten, aber klassischen Grundwerten der Kunst widmen Andrea Lein und André Bauersfeld in ihrer Ausstellung besondere Aufmerksamkeit....

  • Lichtenberg
  • 27.05.19
  • 120× gelesen
Kultur

Foto-Ausstellung zum Bauhaus

Charlottenburg. Im Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, läuft vom 11. April bis zum 25. August die Ausstellung "Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst". Das Bauhaus spielt nicht nur eine Schlüsselrolle in der Design- und Kunstgeschichte, sondern auch für die Fotografie des 20. Jahrhunderts. Die Sonderausstellung der Kunstbibliothek kann dienstags, mittwochs, freitags, sonnabends und sonntags von 11 bis 19 Uhr und donnerstags von 11 bis 20 Uhr besucht werden....

  • Charlottenburg
  • 09.04.19
  • 23× gelesen
Bauen
So könnte das Bauhaus vom geöffneten Monbijoupark aus gesehen werden.
4 Bilder

In der Pufferzone am Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin
Das Bauhaus am Monbijoupark

Ein nüchternes Denkmal für Adelbert von Chamisso steht an der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte. Und in Französisch Buchholz gibt es eine Chamissostraße. Daran denke ich, wenn ich an der Oranienburger Straße in den Monbijoupark gehe. Hier wird Adelbert von Chamisso - des Dichters und Naturforschers, der mit seinen Eltern aus Frankreich kam und Schüler des 1689 von Hugenotten gegründeten Französischen Gymnasiums (Collège Français de Berlin) war - gedacht. Wie Alexander von Humboldt begab er...

  • Französisch Buchholz
  • 28.03.19
  • 495× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.