Anzeige

Alles zum Thema Suchtkrankheit

Beiträge zum Thema Suchtkrankheit

Soziales
Das ehemalige „Hotel Lichtenrade“ wird zu einer Einrichtung für suchtkranke Frauen umgewandelt.

Hilfe für Frauen aus der Sucht

Lichtenrade. Wie jetzt auf Anfrage des CDU-Bezirksverordneten Patrick Liesener bestätigt wurde, wird das frühere „Hotel Lichtenrade“ am Bornhagenweg 24 in eine Einrichtung für begleitetes Wohnen umgewandelt. Demnächst sollen suchtmittelabhängige Frauen einziehen. Laut Antwort des zuständigen Stadtrats Oliver Schworck (SPD) werden insgesamt zwölf Plätze für Frauen, vier davon für eine Wohngemeinschaft und acht für Betreutes Einzelwohnen bereitgestellt. Die Einrichtung wird vom Verein...

  • Lichtenrade
  • 22.03.17
  • 418× gelesen
Soziales
Vor dem neu sanierten "Energiespeicher" (v.l.): Der Stiftungs-Chef Uwe Schriever, Chef des Synanon-Gartenbaubetriebs Alois Reitzer und der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Alexander Koch.
2 Bilder

Mit Synanon aus der Sucht ins neue Leben

Malchow. Mehr als 28 000 Menschen haben in den vergangenen 45 Jahren in der Suchtselbsthilfe "Synanon" Unterstützung gesucht, um vom Alkohol, Drogen oder der Spielsucht loszukommen. Das Gut Malchow wird für die Selbsthilfe weiter ausgebaut. Heute ist es seltener geworden, dass altgewordene Junkies vor der Tür stehen. Früher waren es aber vor allem Erwachsene über 30, die irgendwann in die Sucht abglitten. Damals war Heroin die angesagte Droge. 1971 gründeten deshalb zwei Junkies in Berlin die...

  • Malchow
  • 14.08.16
  • 653× gelesen
Soziales
Felix Reimer und Astrid Rave leiten die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße.

15 Jahre gibt es die Tagesstätte für Alkoholkranke in der Crellestraße

Schöneberg. PBAM steht für Psychosoziale Beratung und Behandlung für Abhängige von Alkohol, Medikamenten und anderen Suchtmitteln. Den Verein mit dem etwas sperrigen Namen gibt es seit mehr als zwei Jahrzehnten. Er betreut und berät vor allem alkoholkranke Erwachsene. Finanziert wird seine Arbeit vom Bezirk.Seit 15 Jahren besteht die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße 42. Nebenan hat der Verein noch "Betreutes Wohnen" und ein kleines Café. "Unser Angebot richtet sich an Schöneberger....

  • Schöneberg
  • 08.06.15
  • 236× gelesen
Anzeige
Soziales

Sucht und Nordic Walking: Neue Angebote des Selbsthilfezentrums

Gropiusstadt. Neue Veranstaltungen des Selbsthilfe- und Stadtteilzentrums Neukölln-Süd (SHZ): Am 6. Mai steht ein Vortrag zum Thema Rückfall in die Sucht auf dem Programm. Ein Nordic-Walking-Kurs für Einsteiger startet am 4. Mai im Britzer Garten. "Rückfall - die große Herausforderung" heißt es am 6. Mai. Die Referentin, Dr. Gudrun Mörchen von der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Vivantes Klinikum Neukölln, geht der Frage nach, wie sich Rückfälle besser verstehen...

  • Gropiusstadt
  • 27.04.15
  • 57× gelesen
Soziales

Hilfsangebote bei Süchten

Hermsdorf. Der Betreuungsverein Reinickendorf des Humanistischen Verbands bietet die kostenlose Informationsveranstaltung "Hilfsmöglichkeiten bei Sucht und psychischer Erkrankung bis hin zur gesetzlichen Betreuung" am 11. März um 15.30 Uhr beim Verein Rettungsring, Backnanger Straße 9, an. Um Anmeldung unter 49 87 28 85 wird gebeten. Es soll über allgemeine Hilfsangebote bei einer Suchterkrankung informiert und darüber gesprochen werden, was es bedeutet, die gesetzliche Betreuung zu...

  • Hermsdorf
  • 26.02.15
  • 28× gelesen
Soziales

Vorreiter in Berlin: Caritas hilft Kindern süchtiger Eltern

Spandau. In Spandau gibt es eine Gruppe, die sich um Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren kümmert, deren Eltern Suchtprobleme haben. Das Angebot der Caritas Jugend- und Suchtberatung Spandau, Hasenmark 3, ist in der benachbarten Kindertagesstätte St. Marien angesiedelt. Es ist das erste Projekt dieser Art in Berlin.Wie notwendig ein Angebot für diese Kinder ist, betonte Frank Bewig (CDU), Stadtrat für Gesundheit und Soziales, bei der Vorstellung des Projekts am 13. Februar. "In der...

  • Spandau
  • 16.02.15
  • 215× gelesen
Anzeige