Verteilung

Beiträge zum Thema Verteilung

Soziales

Masken für Bedürftige

Mitte. Das Bezirksamt verteilt wieder gratis FFP2-Masken. Jede Person bekommt fünf Masken. Anspruchsberechtigt sind Berliner, die einen Berlin-Pass oder einen Leistungsbescheid vorzeigen. Verteilt wird werktags von 8 bis 14 Uhr an drei Standorten: Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, und im Rathaus Wedding in der Müllerstraße 146. uk

  • Mitte
  • 08.04.21
  • 16× gelesen
Soziales
Die Stadträte Kevin Hönicke (Mitte) und Martin Schäfer (rechts) verteilten am Mobil des ASB auf dem Prerower Platz medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Kostenfreie medizinische Masken
Berechtigte erhalten jeweils zehn Stück

Das Bezirksamt hat die kostenlose Verteilung von medizinischem Mund-Nasen-Schutz an Berechtigte gestartet. Zum Auftakt verteilten Sozialstadtrat Kevin Hönicke (SPD) und sein Bezirksamtskollege Martin Schaefer (CDU), der derzeit für den Gesundheitsbereich zuständig ist, Masken auf dem Prerower Platz. „Für viele Menschen ist der Erwerb von medizinischem Mund-Nasen-Schutz eine nicht zu stemmende finanzielle Belastung. Nur wenn jeder und jede Einzelne geschützt ist, sind wir alle geschützt“,...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 03.02.21
  • 56× gelesen
Soziales

Masken werden jetzt verteilt

Pankow. Wegen der aktuellen Pflicht zum Tragen medizinischer Masken im Einzelhandel und im Öffentlichen Personennahverkehr wurden den Bezirksämtern vom Berliner Senat entsprechende Masken zur Ausgabe an Bedürftige zur Verfügung gestellt. Die kostenlose Verteilung dieser OP-Masken an Pankower Bedürftige erfolgt an den vier Standorten der Bürgerämter im Bezirk. Die Bedürftigkeit ist vor der Ausgabe durch geeignete Dokumente, wie dem berlinpass, BAföG-, ALG-, Grundsicherungsunterlagen oder...

  • Bezirk Pankow
  • 02.02.21
  • 32× gelesen
Soziales

Für Bedürftige
DRK verteilt Masken

Das DRK KV Berlin-Zentrum e. V. unterstützt das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Verteilung von Mund-Nasen-Masken an Bedürftige. Ab sofort werden Masken auch ausgebenen im DRK-Kundencenter, Herbartstraße 25 (Mo-Fr 11-14 Uhr) swie ab Dienstag, 2. Februar 2021, im Rotkreuz-Laden am Klausenerplatz 9 (Di/Do/Fr 14-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr). Die Berechtigung zum Erhalt der Masken muss durch einen Leistungsnachweis, BerlinPass oder ein vergleichbares Dokument nachgewiesen werden.

  • Charlottenburg
  • 29.01.21
  • 11× gelesen
Soziales

Masken für Bedürftige

Mitte. Das Bezirksamt verteilt medizinische Masken an Bedürftige. Pro Person werden fünf Masken ausgegeben. Anspruch haben Berliner mit Berlinpass oder einem Leistungsbescheid. Montags bis freitags gibt es die Masken von 8 bis 14 Uhr hier: Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, Rathaus Wedding, Müllerstraße 146, sowie im Bürgeramt in der Osloer Straße 36. Der Senat hat dem Bezirk insgesamt 330.000 Schutzmasken zur Verfügung gestellt. uk

  • Mitte
  • 26.01.21
  • 41× gelesen
Soziales

Bezirksamt verteilt medizinische Masken

Wittenau. Seit Montag, 25. Januar, verteilt das Bezirksamt medizinische Masken an Menschen mit geringem Einkommen. Sie werden von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr, vor dem Haupteingang des Rathauses am Eichborndamm 215 ausgegeben. Die Verteilung laufe, so lange der Vorrat reiche, teilte das Bezirksamt mit. Pro Person gebe es maximal fünf Masken. Ein Bedürftigkeitsprüfung findet nicht statt. tf

  • Wittenau
  • 26.01.21
  • 30× gelesen
Soziales

Hier gibt es kostenlose Masken
Verteilung beginnt am Dienstag, 26. Januar

Neuköllner, die nur wenig Geld haben, erhalten ab Dienstag, 26. Januar, kostenlos medizinische Masken. Abzuholen sind sie an vier Orten und auf Wochenmärkten. Mitzubringen ist der Berlin-Pass oder ein anderer Nachweis über Sozialleistungen, zum Beispiel der Hartz-IV-Bescheid. Pro Person gibt es fünf abgepackte OP-Masken. Folgende Stellen haben von Dienstag bis Freitag mindestens von 11 bis 16 Uhr geöffnet: Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83 (Pförtner), Bürgeramt Blaschkoallee 32 (Pförtner),...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.01.21
  • 205× gelesen
Soziales
Kati Avci, geschäftsführende Vorständin des DRK-Kreisverbandes Berlin-Nordost, präsentiert eine der Notfalldosen. Unterstützt vom Bezirksamt und von Sponsoren konnten 4000 davon angeschafft werden.
5 Bilder

Wenn in einem Notfall jede Minute zählt
DRK und Sponsoren stellen kostenlos Notfalldosen bereit

Ab sofort können sich einkommensschwache Bürger „Notfalldosen“ in allen Stadtteilzentren des Bezirks, in kommunalen Begegnungsstätten und in den Pankower Pflegestützunkten kostenfrei abholen. Möglich wird das durch eine Kooperation des DRK-Kreisverbandes Berlin-Nordost mit dem Bezirksamt, dem Rathaus-Center Pankow, der Berliner Volksbank und der Berliner Sparkasse. Durch die solidarische Zusammenarbeit dieser Partner konnten rund 4000 Notfalldosen für 5500 Euro vom Deutschen Roten Kreuz...

  • Bezirk Pankow
  • 09.12.20
  • 281× gelesen
Politik
Mit dem Vorsitzenden der Linken in der BVV, Norman Wolf, verteilte Gesine Lötzsch unter anderem am S-Bahnhof Frankfurter Allee Tüten mit Lebkuchen.

Leckere Lebkuchen
Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch war im Bezirk unterwegs

Eine vorweihnachtliche Überraschung gab es kürzlich an mehreren Orten im Bezirk Lichtenberg. Gemeinsam mit ihrem Team verteilteBundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Die Linke), 1000 kleine Geschenktüten mit Lebkuchen und Informationsmaterial an zahlreiche Menschen auf dem Weg zu S-Bahnhöfen. Von Wartenberg bis zur Storkower Straße, von Friedrichsfelde bis Karlshorst wurden die Lichtenberger beschenkt, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienerichtlinien. „Das ist für mich eine...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.12.20
  • 99× gelesen
Soziales
Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck und Janina Kutzner von der Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit verteilten die Notfalldosen.

Am besten in den Kühlschrank
Gesundheitsstadtrat gab kostenlose Notfall-Dosen aus

Was ist eigentlich eine Notfalldose? Wer sollte sie haben? Am 17. September, dem Tag der Patientensicherheit, hatte Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck (SPD) zu einer Info-Veranstaltung vor dem Rathaus Tempelhof eingeladen. Und kostenlose Notfalldosen waren auch zu vergeben. Die kleine grün-weiße Notfalldose sollten Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen zu Hause aufbewahren. Da in jeder Wohnung der Kühlschrank schnell zu finden ist, ist er der beste Platz für den Behälter. Der Inhalt:...

  • Tempelhof
  • 24.09.20
  • 174× gelesen
Soziales

Schutzmasken für Bedürftige

Lichtenberg. Der Kieztreff Undine verteilt im Auftrag des Bezirksamts kostenfreie medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken an bedürftige Menschen. Die Verteilung findet jeweils dienstags von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr in der Toreinfahrt an der Hagenstraße 57 in der Nähe von S- und U-Bahnhof Lichtenberg statt. Telefonisch zu erreichen ist der Kieztreff unter Telefon 57 79 94 11 oder Telefon 57 79 94 19 sowie über...

  • Lichtenberg
  • 14.07.20
  • 57× gelesen
Soziales

Lebensmittel fair verteilen

Weißensee. Das Kultur- und Bildungszentrum KuBiZ in der Bernkasteler Straße 78 veranstaltet jetzt mit Unterstützung der Berliner Tafel und der Aktion Mensch täglich von 13 bis 16 Uhr eine öffentliche „LebensmittelFAIRteilung“. Genutzt werden kann diese von Menschen, die in der aktuellen Pandemie zur Risikogruppe gehören oder arbeitslos sind. Auch wer Menschen unterstützt, die in dieser Situation nicht aus dem Haus kommen, ist willkommen, um Lebensmittel für diese abzuholen. Wer das Angebot...

  • Weißensee
  • 01.06.20
  • 124× gelesen
Bildung

Hier gibt es kostenlosen Schutz
Bezirksamt Lichtenberg verteilt Masken

Das Bezirksamt Lichtenberg gibt an diversen Orten im Bezirk kostenlos Schutzmasken heraus. Möglich macht’s eine neue Lieferung von insgesamt 50.000 Mund-Nasen-Bedeckungen. Sie sind aber nicht für jedermann gedacht. Es handelt sich dabei um einen Einweg-Mundschutz. Die Masken entsprechen den Vorgaben des Senats fürs Tragen in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften. Waschbar sind sie aber nicht und sollten daher nach der Verwendung entsorgt werden. Das Bezirksamt will diesen Schutz...

  • Lichtenberg
  • 19.05.20
  • 209× gelesen
Soziales

SPD verteilt 200 Masken

Lichtenberg. Mitglieder der SPD-Fraktion in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) verteilten am 30. April insgesamt 200 Mundschutzmasken, die sie aus eigener Tasche bezahlt hatten. Ort der Ausgabe war der U-Bahneingang Frankfurter Allee. In knapp 45 Minuten waren alle Masken weg. Die Aktion sei bei den Passanten gut angekommen, sagt die amtierende Fraktionsvorsitzende Sandy Kliemann: „Das war ein konkreter Beitrag von uns zum Schutz der Bürger in Zeiten der...

  • Lichtenberg
  • 06.05.20
  • 106× gelesen
Politik

FDP-Antrag: Flüchtlinge anders aufteilen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die FDP-Fraktion in der BVV hat einen Antrag zur Änderung im Umgang mit Geflüchteten erfolgreich durchgesetzt. Zukünftig sollen die Bezirke in Fragen der Zuständigkeiten nach dem Wohnorts- anstatt dem Geburtsdaten-Prinzip verfahren. In dem Antrag forderte die FDP, dass die Bezirksämter verantwortlich sein müssten, in denen der Geflüchtete auch wohnt. Das fördere auf vielen Ebenen die Integration. Die bisherige Regel habe nach Ansicht der Freien Demokraten zu einer...

  • Charlottenburg
  • 03.05.18
  • 164× gelesen
Politik

Zu wenig Kinderärzte im Bezirk: Neukölln: Gesundheitsstadtrat fordert mehr Mitbestimmung bei Verteilung der Praxen

von Klaus Teßmann Im Bezirk fehlen Ärzte, insbesondere Kinderärzte. Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt, eine Lösung nicht in Sicht. „Es ist nicht nur ein Problem in Neukölln, sondern es betrifft auch andere Bezirke, vor allem im Osten“, sagt Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU). Deshalb habe Neukölln gemeinsam mit Lichtenberg im vergangenen Jahr eine Studie erstellt, die das mit Fakten belege. Das Problem sei die Verteilung der Arztpraxen, weil die Bezirke dabei kein Recht auf...

  • Neukölln
  • 10.02.18
  • 184× gelesen
Soziales

Seife, Shampoo, Duschgel

Schöneberg. Mitarbeiterinnen der Initiative "Serve the City" haben kürzlich fair gehandelte Hygieneartikel wie Shampoo, Seife und Duschgel an Bedürftige verteilt. "Soap & the City" fand zugleich in zehn europäischen Großstädten statt. In Berlin war die Kurfürstenstraße eines der vier Einsatzgebiete. Kooperationspartner war der am Straßenstrich ansässige Verein Neustart. Gesponsert wurde die Aktion vom Radisson Blu Hotel. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 23.06.14
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.