Verzögerung

Beiträge zum Thema Verzögerung

Bauen
Alles viel zu massig? Das Neubauprojekt von Digivest an der Ecke Turm- und Stromstraße kommt nicht so schnell voran, wie der Investor erhoffte.

Verzögert Bezirk wichtigen Wohnungsneubau?
Immer neue Forderungen an Investor

Neulich haben sich in Schöneberg 1700 Menschen für eine Zweizimmermietwohnung interessiert. Bei der Besichtigung gab der Hausverwalter Anweisungen per Megaphon. Der Fall macht deutlich, wie groß der Druck auf dem Berliner Mietwohnungsmarkt ist. Neubau ist dringend erforderlich. Umso ärgerlicher, wenn eine Behörde ein Genehmigungsverfahren verzögert, wie es Felix Hemmer, FDP-Fraktionsvorsitzender in Mitte, dem Bezirksamt vorwirft. Konkret geht es um das Bauvorhaben der Digivest GmbH, einer...

  • Moabit
  • 17.12.19
  • 137× gelesen
Bauen

Verzögerung bei Lichtmasten

Reinickendorf. Anwohner der Kreuzung Büchsenweg und Klemkestraße vermuteten Steuerverschwendung, als nach dem Einbau eines Zebrastreifens das Pflaster wieder aufgerissen wurde, um Lichtmasten einzubauen. Laut Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) kommt jedoch das Unternehmen Stromnetz Berlin nicht mit dem Einbau der für Zebrastreifen vorgeschriebenen Beleuchtung hinterher. „Wir bekamen den Hinweis, dass die Verlegung noch auf sich warten lassen könne. Deshalb haben wir die Baustelle erst...

  • Reinickendorf
  • 12.12.19
  • 69× gelesen
Bauen
Die Türen des Paracelsus-Bades bleiben noch bis Ende 2021 geschlossen.
2 Bilder

Denkmalschutz erschwert Sanierung und erhöht vermutlich die Kosten
Paracelsus-Bad wird erst Ende 2021 fertig

Reinickendorfer Schwimmer werden noch mindestens bis Ende 2021 auf das Paracelsus-Bad verzichten müssen. Das berichtete der für das Bad zuständige Projektleiter der Berliner Bäder-Betriebe, Dennis Reise, am 19. November dem Sportausschuss der Bezirksverordneten. Die Planungen für die Sanierung des Bades laufen schon seit dem vergangenen Jahr. Dabei stoßen die Bauleute in dem knapp 60 Jahre alten Gebäude immer wieder auf neue Herausforderungen. „Es sind viele Auffälligkeiten hinzugekommen“,...

  • Reinickendorf
  • 20.11.19
  • 394× gelesen
  •  1
Bauen
Der Reformationsplatz rund um die Kirche ist die älteste gestaltete Grünanlage der Altstadt und heute ein Gartendenkmal.
2 Bilder

Baufirmen sind deutlich zu teuer
Reformationsplatz: Baustart erst 2020

Auf dem Reformationsplatz werden die Bauarbeiten doch erst 2020 beginnen. Die Angebote der Baufirmen sind dem Bezirksamt zu teuer. Zuletzt war der Startschuss für Dezember angekündigt. Der Termin wurde bereits mehrmals verschoben. Der Baubeginn auf dem Reformationsplatz verzögert sich erneut. „Der vorweihnachtliche Termin ist bedauerlicherweise nicht zu halten“, informierte jetzt Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Auf dem 5. Altstadtplenum am 7. November war der Umbau öffentlich noch für...

  • Spandau
  • 15.11.19
  • 155× gelesen
Verkehr

Instandsetzung dauert länger

Reinickendorf. Die begonnene Fahrbahninstandsetzung des Kurt-Schumacher-Damms von Scharnweberstraße bis Kapweg wird sich über den geplanten Abschluss am 25. Oktober hinaus verlängern. Grund sind bisher nicht bekannte Mehrarbeiten der Berliner Wasserbetriebe. Das Bezirksamt geht jetzt von einem Ende der Bauarbeiten zum 8. November aus. CS

  • Reinickendorf
  • 02.10.19
  • 45× gelesen
Verkehr

Hört das auch irgendwann mal auf?
Pleiten, Pech und Pannen der S Bahnlinie 3: Heute Verspätungen und Ausfälle

In nur 5 Tagen und auch heute am 24.09.2019 seit ca. 10.30 Uhr gibt es wieder Probleme . Der angegebene Grund dieses Mal:  Nach einer technischen Störung an einen Zug am Bahnhof Westkreuz kommt es Verspätungen und Ausfällen, von der auch die S3 wieder betroffen ist. Hier die Pleiten, Pech und Pannenserie der letzten Tage: 23.09.2019 Totalausfall der S 3 durch Streckensperrung Erkner Ostkreuz. Die Ursache war eine Störung bei der Fahrstromversorgung nach einer...

  • Karlshorst
  • 24.09.19
  • 156× gelesen
Umwelt

Jetzt wirklich. Oder doch nicht?

Kreuzberg. "Im September beginnen die Bauarbeiten am Fraenkelufer", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Bezirksamtes. Der angekündigte Start ist inzwischen der 4. oder 5. September. Eigentlich sollte es endgültig im August losgehen, davor im Frühjahr, ursprünglich schon 2018 oder noch früher. Die Ursache für die jüngste Verzögerung: die andauernden Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe. Wenn die beendet sind, muss zunächst noch die Straßendecke geschlossen werden. Im vergangenen Jahr...

  • Kreuzberg
  • 28.08.19
  • 41× gelesen
  •  1
Bauen
In diesen "Big Bags" wird das Abbruchmaterial gelagert.

Bereits 13 Monate im Rückstand
Warum sich die Sanierung auf der Karl-Marx-Straße hinzieht

Die Sanierung der Karl-Marx-Straße verzögert sich, schlimmstenfalls um drei Jahre. Der Grund: Abbruchmaterial, das mit Schadstoffen belastet ist, muss auf der Baustelle gelagert werden. „Die Entsorgung bereitet uns Kopfzerbrechen“, sagt Rafael Steiner. Er arbeitet als Ingenieur für die BVG und berichtete den Mitgliedern des Bauauschusses am 6. August über den Stand der Dinge. Das Problem: Die BVG muss für die Tunnelsanierung der U 7 auf der Karl-Marx-Straße die Abdichtungen entfernen. Dazu...

  • Neukölln
  • 08.08.19
  • 300× gelesen
  •  1
Bauen
Zur Feier des Tages ließen Schülerinen und Schüler Luftballons steigen.
3 Bilder

Erster Spatenstich mit großer Verspätung
Der steinige und lange Weg zum Neubau der Clay-Oberschule

Seit sage und schreibe drei Jahrzehnten lernen die rund 1150 Kinder und Jugendlichen der Clay-Oberschule in einem Provisorium. Am 13. Juni wurde nun endlich der erste Spatenstich für das neue Gebäude an der Ecke Neudecker Weg und August-Froehlich-Straße gefeiert. Rund 60 Millionen Euro werden hier investiert. Bezugsfertig soll die Schule 2022 sein. Die Vorgeschichte: 1975 wird die Gesamtschule an der Lipschitzallee 25, dem heutigen Campus Efeuweg, eröffnet. Nach Asbestfunden und einer...

  • Rudow
  • 22.06.19
  • 318× gelesen
Verkehr
Felix Schönebeck ärgert sich darüber, dass die Fußgängerbrücke wohl noch länger geschlossen bleibt.

Entwurfsplanung war zweimal fehlerhaft
Fußgängerbrücke an der Mühle weiter gesperrt

Erst im Mai hatte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) der Linken-Verordneten Deniz Seyhun unter Berufung auf die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mitgeteilt, dass die Fußgängerbrücke an der Mühle noch in diesem Sommer wieder nutzbar ist. Doch daraus wird wohl nichts.  Die Fußgängerbrücke in Tegel, die das Schloßviertel entlang der Gabrielenstraße und den Park hinter der Humboldt-Bibliothek verbindet, sollte eigentlich ab diesem Sommer wieder für Fußgänger passierbar sein. Bei...

  • Tegel
  • 21.06.19
  • 173× gelesen
Verkehr

Vorerst kein Umbau am Nolli
Im Bezirk fehlt Personal, im Senat vielleicht der Wille

Wer auch immer am Ende den Schwarzen Peter zugeschoben bekommt, eines steht fest: Die Neugestaltung des Nollendorfplatzes kommt nicht so schnell. Wer ist schuld daran, dass es mit einem schönen neuen Nolli vorerst nichts wird, obwohl der Umbau schon vor vier Jahren auf Initiative der SPD-Fraktion von der Bezirksverordentenversammlung beschlossen wurde: das Bezirksamt, die BVG oder die Senatsverwaltungen für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie für Stadtentwicklung und Wohnen? Dem Bezirk...

  • Schöneberg
  • 05.06.19
  • 110× gelesen
Verkehr
Euine Mehrheit will die Maaßenstraße so nicht mehr haben. Doch der Umbau verzögert sich weiter.

SPD: ein dickes Ding
Neuerlicher Umbau der Maaßenstraße verzögert sich

Es knirscht in der rot-grünen Zählgemeinschaft in Tempelhof-Schöneberg. Zuletzt sind die entgegengesetzten Positionen in der Frage von Baumfällungen an der Urania bekannt geworden. Auch im Zusammenhang mit der Begegnungszone in der Maaßenstraße gibt es Ärger zwischen SPD und Grünen. Die Sozialdemokraten haben die grüne Verkehrsstadträtin Christiane Heiß als Zielscheibe für ihre Kritik ausgesucht. Worum geht es in der Sache? Die Senatsverkehrsverwaltung hatte die im Oktober 2015...

  • Schöneberg
  • 13.05.19
  • 202× gelesen
  •  1
Bauen
Bis vor wenigen Jahren stand hier Rudows Seniorenfreizeitstätte, hoffentlich bald eröffnet die neue Bibliothek.

Widrige Umstände
Rudower Bibliotheksbau verzögert sich: Firma kündigt, Kosten steigen

Aus der geplanten Eröffnung in diesem Frühjahr wird nichts: Die Arbeiten an der neuen Stadtteilbibliothek, Alt-Rudow 45, dauern länger als geplant. Außerdem sind erhebliche Mehrkosten zu erwarten. Die Firma, die für die Anlagen- und Sicherheitstechnik verantwortlich war, habe vor einigen Wochen ihren Vertrag mit dem Bezirksamt gekündigt, teilte Bürgermeister Martin Hikel (SPD) kürzlich auf die Anfrage des SPD-Bezirksverordneten Peter Scharmberg mit. Dazu habe sie auch das Recht gehabt, weil...

  • Rudow
  • 21.03.19
  • 201× gelesen
Verkehr

Steinsetzarbeiten am Seegefelder Weg
Straßenbau geht weiter

Bis März sollen die Bauarbeiten auf der südlichen Seite des Seegefelder Weges abgeschlossen sein. Dann geht es auf der nördlichen Fahrbahn weiter. Mehrere Anwohner hatten moniert, dass auf der Straße offenbar seit Längerem nicht mehr gearbeitet wird. Das Spandauer Volksblatt hat aufgrund mehrerer Leseranfragen zur Problematik nachgefragt und vom Bezirksamt folgende Antwort erhalten. Die zuständige Straßenbaufirma hatte demnach Anfang Januar die Steinsetzarbeiten im Seegefelder Weg...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.02.19
  • 464× gelesen
  •  1
Verkehr

Ersatzverkehr beendet
Die U7 fährt bald wieder durch  – in neuem Takt

Die gute Nachricht zuerst: Die U-Bahn-Linie 7 fährt ab Montag, 25. Februar, wieder zwischen Grenzallee und Britz-Süd – eine Woche früher als geplant. Die schlechte: Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwickauer Damm werden sich verzögern. Seit Anfang des Jahres mussten die Neuköllner bei Wind und Wetter in Ersatzbusse umsteigen, die etliche Meter von den U-Bahnausgängen Grenzallee und Britz-Süd entfernt starteten. Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, oder Eltern mit Kinderwagen eine große...

  • Neukölln
  • 21.02.19
  • 2.373× gelesen
Bauen
Im Garten der Alten Dorfschule entsteht die neue Freizeitstätte. Rechts ist das Domizil des Rudower Heimatvereins zu sehen.

Baumängel
Seniorenfreizeitstätte öffnet erst im Frühjahr

Die Fertigstellung der Rudower Seniorenfreizeitstätte verzögert sich. Grund sind Fehler bei der Fußbodenverlegung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft jedoch, dass die Eröffnung noch in diesem Frühjahr gefeiert werden kann. Wie berichtet, haben die Bauarbeiten hinter der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, im Sommer 2017 begonnen. Der neue Seniorentreffpunkt ist ein Ersatz für die Freizeitstätte, Alt-Rudow 45, die dem Neubau der Stadtteilbibliothek weichen musste. Seit mehr als drei Jahren...

  • Rudow
  • 07.02.19
  • 296× gelesen
  •  1
Bildung

Verzögerter Baubeginn
Sanierung der Grundschule am Weißen See kann jetzt erst starten

Im Sommer zog die Grundschule am Weißen See aus ihrem angestammten Gebäude in der Amalienstraße 6 in eine Ausweichschule an der Falkenberger Straße um. Mit etwa 18,5 Millionen Euro soll die Schule fit für die Zukunft gemacht werden. Und bereits im August sollten die Bauarbeiten beginnen. Zu diesem Zweck wurde das denkmalgeschützte Gebäude nach der Beräumung vom Schulamt an den Fachbereich Hochbau übergeben. Aber von Bauarbeiten war dann erst einmal lange nichts zu sehen, obwohl sie bereits...

  • Weißensee
  • 24.12.18
  • 347× gelesen
Politik

Bis Sommer am alten Standort

Prenzlauer Berg. Die von der Berliner Immobilien Management (BIM) begonnene Sanierung der Gebäude auf dem Bezirksamtsgelände in der Fröbelstraße 17 verzögert sich weiter, teilt der Stadtrat für Facility Management, Torsten Kühne (CDU), den Verordneten mit. Eigentlich sollte laut Zeitplan bereits mit der Sanierung des Hauses 7 auf dem Gelände begonnen worden sein. In diesem haben der BV-Vorsteher und seine Mitarbeiterinnen sowie die Fraktionen der BVV ihre Büros. Außerdem tagt im Saal des Hauses...

  • Pankow
  • 14.12.18
  • 20× gelesen
Verkehr
Die Parkautomaten, hier in der Arndtstraße, bleiben weiter deaktiviert.

Schilderchaos hält an
Parkraumstart frühestens im Januar

Der Beginn der Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez und Viktoriapark verzögert sich weiter. Nach aktuellen Informationen soll dort jetzt frühestens ab Januar das Abstellen des Autos kostenpflichtig sein. Zur Erinnerung: Eigentlich war der Start für Anfang, dann Mitte Oktober vorgesehen. Zuletzt war er auf Dezember verschoben worden. Wie bereits berichtet, sind falsch beschriftete beziehungsweise fehlende Schilder die Hauptursache für die Probleme. Das betrifft nicht nur die Angaben an...

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 139× gelesen
Bauen
Das Fraenkelufer soll umgestaltet werden. Aber immer wieder kommt irgendetwas dazwischen.

Da ist der Wurm drin
Baubeginn am Fraenkelufer verschiebt sich erneut

Das Bauvorhaben am Fraenkelufer ist umstritten. Anwohner hatten dagegen bis zu einem Bürgerentscheid mobil gemacht. Dass aber noch immer nichts passiert ist, dafür waren zuletzt Pleiten, Pech und Pannen verantwortlich. Denn die Neugestaltung, die eigentlich bereits ab August stattfinden sollte, verschiebt sich jetzt endgültig auf frühestens Frühjahr 2019. Zunächst habe es mit der beauftragten Firma Probleme wegen der Verkehrsführung auf der Baustelle gegeben, teilte das Bezirksamt mit. Als...

  • Kreuzberg
  • 02.11.18
  • 177× gelesen
  •  5
Verkehr

Parkraumzonen verzögern sich

Kreuzberg. Die Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez sowie am Viktoriapark startet etwas später, als bisher angegeben. Statt am 1. Oktober beginnt das kostenpflichtige Auto abstellen jetzt am 15. Oktober. Der Grund für die Verzögerung: Die erforderlichen neuen Schilder können erst in der Woche ab 8. Oktober angebracht werden. tf

  • Kreuzberg
  • 28.09.18
  • 101× gelesen
Verkehr

Es dauert mit dem Zugang zum Schäfersee
Sanierung am U-Bahnhof

Benutzer des U-Bahnhofes Franz-Neumann-Platz müssen noch bis ins Jahr 2020 mit Einschränkungen rechnen. In einer Antwort auf eine schriftliche Anfrage der SPD-Abgeordneten Bettina König hat die Senatsverkehrsverwaltung noch einmal bekräftigt, dass auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz noch bis 2020 mit Bauarbeiten zu rechnen ist. Schon in einer Antwort an den CDU-Abgeordneten Burkard Dregger hatte der Senat entsprechende Angaben gemacht. Bettina König hatte nicht nur die wegen maroder...

  • Reinickendorf
  • 24.09.18
  • 172× gelesen
Bauen

Spatenstich auf 2019 verschoben

Tiergarten. Der Baubeginn für das Moderne-Museum am Kulturforum verschiebt sich. Der Spatenstich für das Museum des 20. Jahrhunderts wird laut Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erst 2019 erfolgen. Nach öffentlicher Kritik an dem Siegerentwurf des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron, der eine Art Scheune aus Backsteinen mit Satteldach vorsah, wollen Grütters und die Architekten bis Oktober die geänderte Entwurfsfassung der Öffentlichkeit vorstellen. Das neue Museum soll...

  • Tiergarten
  • 23.08.18
  • 62× gelesen
Bauen

Erneut Mieter-Ärger mit Deutsche Wohnen in Zehlendorf

Mieter der Deutschen Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee und der Onkel-Tom-Straße warten seit Wochen auf den Beginn der angekündigten Fassadenarbeiten. Der Vorwurf: Es gab bisher keinerlei Information über die Verzögerung. Im Februar begannen vorbereitende Schritte für die Instandsetzung. Um die Gerüste aufstellen zu können, wurden von den Bewohnern vor den Häusern gepflanzte Büsche und Sträucher entfernt. „Die Vorgärten wurden zerstört“, sagt Anwohnerin Gabi Bethe. Dies sorgte bereits...

  • Zehlendorf
  • 29.04.18
  • 749× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.