Anzeige

Alles zum Thema Zwangsarbeit

Beiträge zum Thema Zwangsarbeit

Politik

Offener Brief an Frau Franziska Becker, MdA und Herrn Klaus-Dieter Gröhler, MdB

Betr.: Verhinderte Erinnerung an die Zwangsarbeiter des ehem. Bezirksamtes Wilmersdorf Sehr geehrte Frau Becker, sehr geehrter Herr Gröhler, Sie sind mir persönlich als jemand bekannt, der die Erinnerung an Gegner und Opfer des Nationalsozialismus aktiv unterstützt. Deshalb wende ich mich an Sie als die gewählten Vertreter für Wilmersdorf bzw. Charlottenburg-Wilmersdorf mit der Bitte, sich gegenüber denjenigen im heutigen Bezirksamt, die seit 2 3/4 Jahren die Erinnerung an die...

  • Charlottenburg
  • 27.09.17
  • 196× gelesen
  • 2
Kultur
Das Haus in der Lortzingstraße 16 kennen Generationen Lichtenrader aus ihrer Kinder- und Jugendzeit.
2 Bilder

Lortzingclub auf den Spuren seiner Geschichte

Lichtenrade. Der Lortzingclub ist eine Institution am südlichen Stadtrand. Generationen von Lichtenradern haben in den vergangenen fast 70 Jahren einen guten Teil ihrer Kindheit und Jugendzeit in der Einrichtung verbracht. Aber das Haus hat noch eine andere Geschichte. Das Haus wurde 1939 als herrschaftliches Wohnhaus für den Ingenieur Paul Bartel auf dem Grundstück Lortzingstraße 16 erbaut, einen führenden Funktionär der Organisation Todt, die während der Nazizeit Hunderttausende...

  • Lichtenrade
  • 22.02.16
  • 216× gelesen
  • 1
Bildung
Hier wurden die Zwangsarbeiter zur Batteriefertigung eingesetzt.
5 Bilder

Ausstellung "Batterien für die Wehrmacht"

Niederschöneweide. Am Bruno-Bürgel-Weg 69 wurden bis vor rund 20 Jahren Batterien hergestellt. Die Geschichte des Produktionsstandorts hat auch ein dunkles Kapitel. 1939 bis 1945 waren an der damaligen Sedanstraße überwiegend Zwangsarbeiter eingesetzt. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit hat der Batteriefirma Pertrix und ihren unfreiwilligen Mitarbeitern eine Sonderausstellung gewidmet. „Über die Jahre verteilt waren bei Pertrix rund 2000 Zwangsarbeiter unter schlechtesten...

  • Niederschöneweide
  • 14.11.15
  • 428× gelesen
Anzeige
Bildung
Der Koffer mit Stacheldraht und Stolperstein enthält rund 60 Objekte.
2 Bilder

Zwangsarbeit wird für Schüler fassbar gemacht

Niederschöneweide. Auf dem Tisch liegt ein unscheinbarer Pappkoffer aus der Vorkriegszeit. Darin befinden sich Fotos, Dokumente, verrosteter Stacheldraht, ein altes Wörterbuch. Damit soll Schülern das Thema Zwangsarbeit während der NS-Diktatur vermittelt werden.Auf dem Gelände der Clay-Oberschule in Rudow wurden vor einigen Jahren Keller und Grundmauern eines früheren Zwangsarbeiterlagers der Eternit AG entdeckt. "Da kam die Idee auf, die historische Spuren nicht zu löschen, sondern zu...

  • Niederschöneweide
  • 03.07.14
  • 83× gelesen