Berlin engagiert

Beiträge zum Thema Berlin engagiert

Sonstiges
Das Ehepaar Seidel in der Demenzgruppe der Haltestelle Diakonie in Reinickendorf beim Singen. Iim Hintergrund die Leiterin Helma Lechtenberg.

Haltestelle Diakonie gibt Menschen mit Demenz Halt

Reinickendorf. Die Kaffeetafel wird zur Herausforderung. Während das Trinken aus einer Tasse für viele zum Alltag gehört, stellt für manche Menschen mit Demenz bereits das Greifen des Henkels eine schier unlösbare Aufgabe dar.Rätselnd sitzen sie am Tisch und wissen nicht mehr, wie sie das Getränk zum Mund führen können. Oft landet nach mehreren vergeblichen Versuchen die Flüssigkeit auf der Kleidung. Eine peinliche Situation sowohl für den Betroffenen als auch für seinen Betreuer. Demenz wird...

  • Mitte
  • 28.12.12
  • 234× gelesen
Sonstiges
Jochen Barthel wollte wissen, wer früher in dem Haus lebte, in dem er heute wohnt.

Jochen Barthels sammelt Geld für Stolpersteine

Prenzlauer Berg. An einem regnerischen Tag im Herbst 2006 klingelte es an Jochen Barthels Tür. Vor ihm standen zwei Frauen; Anfang 40 die eine, Ende 50 die andere, in graue Mäntel gekleidet, dunkle Haare bis zu den Schultern. Ob sie vielleicht in seine Wohnung dürften. Einmal sehen, wie sie aussieht. Nach all den Jahren.Vor knapp 30 Jahren lebten sie - Mutter und Tochter - in Jochen Barthels Wohnung in der Stargarder Straße. Das Bett stand dort, wo Jochen Barthels Bett steht, erzählten sie, und...

  • Mitte
  • 21.12.12
  • 618× gelesen
Sonstiges

10 000 Euro für die Kältehilfe

Berlin.Kurz vor Weihnachten übergab die Gasag eine Spende in Höhe von 10 000 Euro zur Unterstützung der Kältehilfe der Berliner Stadtmission. "Die Stadtmission versorgt in den kalten Tagen über 200 Menschen täglich mit einem Dach über dem Kopf, mit Essen und Kleidung. Ohne die Arbeit vieler freiwilliger Helfer und ohne die Unterstützung Berliner Unternehmen wäre das alles so nicht möglich", sagte der Leiter der Berliner Stadtmission, Hans-Georg Filker, bei der Übergabe. Helmut Herold /...

  • Mitte
  • 21.12.12
  • 17× gelesen
Sonstiges

4000 Ehrenamtliche bei der IHK Berlin

Berlin. Die IHK Berlin hat eine Plakat- und Anzeigenkampagne zum ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder gestartet.Ziel ist es, die Bedeutung der fast 4000 Freiwilligen in der IHK hervorzuheben und zusätzliche Wirtschaftsvertreter für die wichtigen Aufgaben in der IHK zu finden. Neben dem bürgerschaftlichen Engagement im sozialen oder sportlichen Bereich gibt es auch zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten in der Wirtschaft. Eine zentrale Aufgabe der IHK ist die Förderung des...

  • Mitte
  • 21.12.12
  • 20× gelesen
Sonstiges

Jacqueline Boy erhält Verdienstmedaille

Berlin. Am 7. Januar wird die Gründerin und Vorsitzende des Vereins Kinderschutzengel, Jacqueline Boy, mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.Dies gab der Verein jetzt bekannt. Jacqueline Boy unterstützt mit ihrem Verein Kinderstationen in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern, unter anderem das Deutsche Herzzentrum Berlin und das Sana Krankenhaus Lindenhof. Dabei gelang es ihr, viele ehrenamtliche Helfer für die Arbeit zu mobilisieren. Die...

  • Mitte
  • 21.12.12
  • 90× gelesen
Sonstiges

5000 Euro für die Berliner Tafel

Berlin.Die Berliner Tafel kann sich auch in diesem Jahr über 5000 Euro von der Berliner Bank zur Verwendung im Kinder- und Jugendbereich freuen. Die Spende übergab der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank, Frank Gilly, in der vergangenen Woche. Die Berliner Tafel widmet sich seit acht Jahren dem Thema "Gesunde Ernährung" und unterhält dazu das Kinderrestaurant TALMArant, das KIMBAmobil und das Schulungszentrum KIMBAexpress. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 18.12.12
  • 13× gelesen
Sonstiges

Michael Bürsch verstorben

Berlin.Michael Bürsch, der ehemalige Vorsitzende der Enquetekommission "Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements", ist tot. Er starb am 9. Dezember im Alter von 70 Jahren. Michael Bürsch war von 1997 bis 2009 Mitglied der SPD-Fraktion im Bundestag und widmete sich seither mit ganzer Kraft der Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements. Als streitbarer Kämpfer für mehr Teilhabe der Bürger an der gesellschaftlichen Entwicklung genoss er großes Ansehen. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 18.12.12
  • 18× gelesen
Soziales

Was lange währt, wird nach fünf Jahren gut!

Katleen G. und ihr Mann betreiben einen Kinderladen. 2006 und 2007 lief der Laden noch nicht so gut. Sie beantragten beim Jobcenter Lichtenberg ergänzende Leistungen zum Lebensunterhalt. Das Jobcenter gewährte die Hilfe, einen Teil davon jedoch nur als Darlehen. Ende Dezember 2007 stellte es die Zahlungen dann komplett ein. Die Familie reichte Klage vor dem Sozialgericht Berlin ein und forderte die Umwandlung des Darlehens in tatsächlich zu gewährende Leistungen und forderte noch finanzielle...

  • Mitte
  • 18.12.12
  • 60× gelesen
Sonstiges
Brigitte Schwanitz ist eine von 140 ehrenamtlichen Mitarbeitern der Kirchlichen Telefonseelsorge.

Die Kirchliche Telefonseelsorge hilft in Krisenzeiten

Berlin. Als Brigitte Schwanitz zum ersten Mal bei der Kirchlichen Telefonseelsorge Berlin-Brandenburg anrief, suchte sie verzweifelt nach Hilfe. Es war in der Wendezeit. Sie hatte eine Scheidung hinter sich, sie kämpfte mit der Arbeitslosigkeit und steckte in einer tiefen Krise."Die Gespräche mit der Telefonseelsorge haben mir damals sehr geholfen", erinnert sich Brigitte Schwanitz. Inzwischen sitzt sie selbst am anderen Ende der Leitung und hat ein offenes Ohr für Menschen, die auf ihre Hilfe...

  • Mitte
  • 18.12.12
  • 189× gelesen
Sonstiges
Für sein Engagement wurde Frank Zander unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und mit dem Verdienstorden des Landes Berlin ausgezeichnet.

Frank Zander organisiert zum 18. Mal Feier für Obdachlose

Berlin. Zum ersten Weihnachtsessen für Wohnungslose lud der Musiker und Entertainer Frank Zander 1995 ein. Im Laufe der Jahre wuchs nicht nur die Zahl der prominenten Unterstützer und Sponsoren, sondern auch die Größe der Veranstaltung. Seine Weihnachtsessen sind zu einer Berliner Institution geworden. Mit ihm sprach unsere Reporterin Anett Baron.Herr Zander, Ihre Weihnachtsessen für Obdachlose sind legendär. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, gerade Wohnungslosen zu helfen? Frank Zander: Nun...

  • Mitte
  • 11.12.12
  • 336× gelesen
Soziales

Sorgentelefon macht Ferien

Berlin.Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion geht in die Weihnachtsferien. Das Büro ist letztmalig am Donnerstag, 13. Dezember, 14-16 Uhr unter 23 25 28 37 zu erreichen. Das Telefon ist im neuen Jahr wieder am Dienstag, 22. Januar, 14-16 Uhr geschaltet. Die Kummer-Nummer kann dann auch wieder per E-Mail an kontakt@kummer-nummer.de um Hilfe gebeten werden. Christian Sell / csell

  • Mitte
  • 11.12.12
  • 47× gelesen
Sonstiges

Anzeigenblätter sind Partner

Berlin.Die Anzeigenblätter in Deutschland sind mit ihrer redaktionellen lokalen Berichterstattung der ideale Partner für alle ehrenamtlich Tätigen. Dies erklärte der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), Dr. Jörg Eggers, anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember. Die Anzeigenblätter hätten bereits in der Vergangenheit bürgerschaftliches Engagement redaktionell begleitet; dies solle künftig noch intensiviert werden. Eggers ermutigte daher...

  • Mitte
  • 11.12.12
  • 15× gelesen
Sonstiges

Engagementpreis verliehen

Berlin.Der Deutsche Engagementpreis, die deutschlandweit größte Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement, wurde am 5. Dezember im Deutschen Theater Berlin in sechs Kategorien vergeben. Preisträger sind Vereine, Bürgerinitiativen, Kommunen und Einzelpersonen aus fünf Bundesländern. Mehr als 2000 Bürgerinnen und Bürger hatten Vorschläge unterbreitet. Weitere Informationen gibt es unter www.deutscher-engagementpreis.de. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 11.12.12
  • 11× gelesen
Sonstiges

Gospelchor gibt Benefizkonzert

Mitte.Die Stiftung Hauptstadtzoos lädt am 13. Dezember um 19 Uhr zu einem Benefizkonzert zugunsten der Förderung von Tierpark und Zoo in den Französischen Dom am Gendarmenmarkt ein. Zu hören ist der Akwaba Gospelchor mit Sängern aus fünf Ländern Afrikas (Elfenbeinküste, Kenia, Nigeria, Ghana, Kamerun), die in Berlin leben. Zum Repertoire gehören afrikanische und westliche christliche Lieder. Die Karten kosten 25 Euro. Informationen unter 51 53 14 07. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 04.12.12
  • 12× gelesen
Sonstiges

Nachtcafé sucht Helfer

Friedenau.Das Nachtcafé "Zum Guten Hirten" an der Goßlerstraße 30 bietet im Winter an drei Tagen in der Woche Obdachlosen Unterkunft und Verpflegung. Nun soll das Angebot erweitert werden. Dafür werden Freiwillige gesucht, die beim Morgen- und Abenddienst, in der Küche und beim Einkauf helfen. Für die Nachtschichten werden Honorarkräfte benötigt. Interessenten melden sich bei Michael Volz, 22 50 50 79 31. Mehr Infos unter www.zum-guten-hirten-friedenau.de. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 04.12.12
  • 15× gelesen
Sonstiges
Mara (8), Sarah (7) und Hertha Suckau beim Basteln von Geschenken aus Ton.

Aktion "Schöne Bescherung" erfüllt Kinderwünsche

Staaken. Konzentriert klebt die achtjährige Mara einen Stern auf ihren Stifthalter aus Ton. "Fertig", ruft sie und zeigt stolz ihr Werk. Mia bastelt einen Kerzenhalter.Bevor sie diesen verschenken kann, muss er noch gebrannt werden. Doch der Ofen ist seit Kurzem kaputt. Nun warten die Kinder im Werkraum von Jonas Haus in der Schulstraße 3 in Staaken auf Ersatz, damit ihre Präsente noch rechtzeitig zum Fest fertig werden. "Ein neuer Ofen kostet 5600 Euro und die haben wir momentan nicht", sagt...

  • Mitte
  • 04.12.12
  • 45× gelesen
Sonstiges

Auf Weihnachtsmärkten werden Umweltaschenbecher verteilt

Berlin. Für eine umweltgerechte Entsorgung von Zigarettenkippen setzen sich die beiden Initiativen "wirBerlin" und "Service in the City" ein.Im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne werden auf einigen Berliner Weihnachtsmärkten kleine, verschließbare Taschenaschenbecher verteilt. "Weltweit werden jährlich etwa 4,5 Billionen Zigarettenkippen achtlos weggeschnippt und sind damit gerade in Großstädten der am meisten weggeworfene Abfall", sagt Sebastian Weise von "wirBerlin". Aufgrund ihrer geringen...

  • Mitte
  • 04.12.12
  • 25× gelesen
Soziales

Familienkasse zahlte kein Geld

Christine F. ist Mutter von drei Kindern. Im Juli nahm sie zwei weitere Kinder bei sich zur Pflege auf. Die beiden zwölf und 14 Jahre alten Mädchen stammen aus ihrer Verwandtschaft. Christine F. gab sofort alle benötigten Dokumente bei der Familienkasse Berlin-Nord ab und erwartete die Zusendung des Bescheides. Denn Christine F. und ihr Mann sind auf die Zahlung des Kindergeldes dringend angewiesen. Sie gehen zwar einer geregelten Arbeit nach, doch das Einkommen reicht nicht zum Leben. Sie...

  • Mitte
  • 26.11.12
  • 92× gelesen
Sonstiges
Talent und die Lust am Schreiben treibt die Ehrenamtlichen an: Volker Hornung (vorn links) und sein Redaktionsteam.

Ehrenamtliche schreiben für Kiezbewohner

Falkenhagener Feld. Stadtteilzeitungen gibt es so gut wie in jedem Bezirk. Im Spandauer Ortsteil Falkenhagener Feld erscheint zum Beispiel regelmäßig der "Falkenhagener Express". Das Besondere an dieser Zeitung: Sie wird ausschließlich von Freiwilligen gemacht.Im Computerraum des Klubhauses an der Westerwaldstraße brennt das Licht bis in den späten Abend. Wie jeden Dienstag trifft sich das Team des "Falkenhagener Express" zur Redaktionskonferenz. Themen werden besprochen, Termine verteilt,...

  • Mitte
  • 26.11.12
  • 643× gelesen
Sonstiges

Jetzt für einen guten Zweck spenden

Berlin. Machen Sie mit bei der Aktion "Schöne Bescherung", mit der Kindern und Jugendlichen in Berlin eine schöne Vorweihnachtszeit ermöglicht werden soll werden.Jede Spende wird ohne Abzüge an Vereine und soziale Einrichtungen weitergereicht, die Kindern durch ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement helfen. Die meisten erhalten keinerlei oder kaum finanzielle Unterstützung vom Staat. Wie zum Beispiel der Verein Kinderhilfe Seepferdchen in Wedding.Möchten auch Sie die Weihnachtsaktion...

  • Mitte
  • 26.11.12
  • 13× gelesen
Sonstiges

Konzert für Gute-Tat.de

Tiergarten. Ein ganz besonderes Klassikvergnügen verspricht das Benefizkonzert der Stiftung Gute-Tat.de am 28. November um 20 Uhr in der Philharmonie in der Herbert-von-Karajan-Straße 1. Holger Wemhoff führt durch den Abend, an dem Klassikstars wie Simone Kermes, Nils Mönkemeyer und David Orlowsky einige ihrer Lieblingsstücke präsentieren. Karten (20 bis 45 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr) gibt es an allen Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen unter www.Gute-Tat.de. / hh

  • Mitte
  • 16.11.12
  • 11× gelesen
Sonstiges

Kaiser’s-Kunden helfen Unicef

Berlin.Kunden von Kaiser’s Tengelmann können jetzt wieder in über 500 Filialen die beliebten Unicef-Grußkartensets kaufen. Für 7,50 Euro sind zwölf unterschiedliche Kartensets mit jeweils fünf Doppelkarten inklusive Umschläge erhältlich. Der gesamte Erlös geht an das Kinderhilfswerk Unicef. "Im vergangenen Jahr wurde die Aktion von unseren Kunden sehr gut angenommen. Wir konnten mehr als 138 000 Euro spenden", freut sich Raimund Luig, Geschäftsführer der Kaiser’s Tengelmann GmbH. Manuela Frey /...

  • Mitte
  • 16.11.12
  • 17× gelesen
Sonstiges

Benefiz-Kalender erschienen

Berlin. Der Verein Amsoc, der Patenschaften für Kinder von psychisch erkrankten Eltern vermittelt, hat jetzt den Familienplaner "Verlässlichkeit für 2013" herausgegeben. Der zeigt die Siegerbilder eines Malwettbewerbs unter Kindern und Jugendlichen zum Thema "Verlässlichkeit". Mit dem Kauf des Kalenders wird die Arbeit des Vereins unterstützt. Er kostet zehn Euro (zzgl. Versandkosten). Informationen und Bestellscheine gibt es unter 33 77 26 82 oder www.verlässlichkeitsgeber.de. Julia Heuts /...

  • Mitte
  • 16.11.12
  • 12× gelesen
Sonstiges
Gerade wurde Michael Bürsch mit dem Engagementpreis des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Dr. Michael Bürsch über bürgerschaftliches Engagement

Dr. Michael Bürsch (70) war als Abgeordneter im Deutschen Bundestag von 1998 bis 2002 Vorsitzender der Enquete-Kommission "Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements" und von 2003 bis 2009 des Unterausschusses "Bürgerschaftliches Engagement". Mit ihm sprach unserer Reporterin Anett Baron.Herr Bürsch, ein Großteil Ihres Wirkens steht unter dem Zeichen des bürgerschaftlichen Engagements. Aus welchem Impuls heraus? Michael Bürsch: Als ich 1997 Abgeordneter im Bundestag wurde, hatte mir der...

  • Mitte
  • 16.11.12
  • 125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.