Anzeige

Alles zum Thema Brücke-Museum

Beiträge zum Thema Brücke-Museum

Soziales
In diesem Haus lebte und arbeitete der Maler Max Kaus. Unterm Dach hatte er sein Atelier.
4 Bilder

Es begann mit einer Tasse Tee: Zu Gast bei der Künstlerwitwe Sigrid Kaus

Die Potsdamer Straße in Lichterfelde führt von der Baseler Straße am Bahnhof Lichterfelde-West zur Finckensteinallee. In der Zeit von 1958 bis 1977 lebte im Haus Nummer 44 der Maler Max Kaus. Heute noch wohnt hier seine Witwe, die 87-jährige Sigrid Kaus. Max Kaus, 1891-1977, war ein bedeutender Berliner Maler und Grafiker, der der zweiten Expressionistengeneration und Nachfolgegeneration der Brücke-Gruppe zuzurechnen ist. Kaus war unter anderem Mitglied der Freien und der Berliner Sezession....

  • Lichterfelde
  • 07.02.18
  • 146× gelesen
Kultur
Familienbilder sind in der Liebermann-Villa zu bewundern. Mädchen und Jungen können anschließend ihre eigenen Familie malen.

Der Kinder-Kultur-Monat lockt im Oktober mit Geheimnissen und Malaktionen

Steglitz-Zehlendorf. Wie sah der Alltag in Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg aus? Was geschah im Sommerhaus des Malers Max Liebermann? Solche und ähnliche Fragen werden im Kinder-Kultur-Monat beantwortet. Mädchen und Jungen im Alter von vier bis zwölf Jahren sind eingeladen, Museen zu besuchen, an Workshops teilzunehmen und selbst kreativ zu werden. „Der geheimnisvolle Garten“ ist am Sonntag, 1. Oktober, ab 14 Uhr zu entdecken. Im Schlossgarten Glienicke, Königstraße 36, gibt es...

  • Zehlendorf
  • 24.09.17
  • 61× gelesen
Kultur

Neue Leiterin für Brücke-Museum

Dahlem. Das Brücke-Museum im Bussardsteig 9 bekommt im Jubiläumsjahr eine neue Leiterin. Zum 1. Oktober tritt Lisa Marei Schmidt die Nachfolge von Magdalena Moeller an, die das Brücke-Museum seit 1988 leitet und Ende September in den Ruhestand geht. Lisa Marei Schmidt war vorher Kuratorin am Berliner Gegenwartsmuseum Hamburger Bahnhof. Das Brücke-Museum ist das Berliner Landesmuseum für die Kunst der Künstlergruppe Brücke. Es feiert am 15. September sein 50-jähriges Bestehen. gw

  • Dahlem
  • 16.06.17
  • 11× gelesen
Anzeige
Kultur
Im Energiemuseum sind unter anderem die größte und die kleinste Glühbirne der Welt zu sehen.
3 Bilder

Museen laden wieder zu nächtlichen Besuchen ein

Steglitz-Zehlendorf. Am 27. August öffnen Berliner Museen wieder zu ungewöhnlicher Stunde ihre Türen. Über 80 Museen in der ganzen Stadt beteiligen sich an der Langen Nacht der Museen. Auch im Bezirk sind vier Einrichtungen dabei. • Am äußersten Zipfel von Steglitz sind das Planetarium am Insulaner und die Wilhelm-Forster-Sternwarte, Munsterdamm 90, mit dabei. Auf der Sternwarte des Planetariums kommt man dem Himmel über Berlin ganz nah. Auf dem Programm stehen in dieser Nacht unter anderem...

  • Steglitz
  • 18.08.16
  • 67× gelesen
Kultur
Himmlische Spaziergänge, ein Flug über die Erde und eine Lasershow gibt es in der Sternwarte und im Planetarium am Insulaner.
4 Bilder

Nächtliche Abenteuer für die ganze Familie

Steglitz-Zehlendorf. Zur Langen Nacht der Museen öffnen über hundert Berliner Museen und Ausstellungsorte ihre Türen. Besucher haben nachts von 18 bis 2 Uhr Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen in Augenschein zu nehmen. Dazu gibt es Lesungen, Konzerte und Theaterstücke. Es ist die 35. Lange Nacht der Museen, die am 29. August in Berlin veranstaltet wird. Verschiedene Routen bringen die Besucher zu den verschiedensten Museen. Eine der neun Routen, nämlich die Route 6, führt...

  • Steglitz
  • 13.08.15
  • 226× gelesen
Bildung

Jugend im Museum bietet Wochenendkurse an

Lichterfelde. Am Wochenende, 6. und 7. Dezember, können sich Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren nicht nur auf den Nikolaus freuen. Bei Jugend im Museum können sie auch kreativ werden und wie die Indianer Satteltaschen herstellen oder verschiedene Druckverfahren ausprobieren.An Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren richtet sich der Kurs von 11 bis 16 Uhr mit dem Schwerpunkt Stencil-Druck. Hier werden Bildideen im Stil der deutschen Sezession gedruckt. Dazu nehmen sie Holzschnitte...

  • Lichterfelde
  • 01.12.14
  • 15× gelesen
Anzeige
Kultur
Der Holzschnitt "Kristus" von Karl Schmidt-Rottluff entstand 1918.

Neue Ausstellung im Brücke Museum am Bussardsteig

Dahlem. Eine neue Doppelausstellung ist ab Freitag, 1. August, im Brücke-Museum zu sehen.In "Weltenbruch - Die Künstler der Brücke im Ersten Weltkrieg 1914-18" wird deutlich, dass der Krieg nicht nur grundlegende Veränderungen auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene nach sich zog, sondern auch eine unfreiwillige Zäsur im Schaffen der "Brücke"-Künstler mit sich brachte. Die Auswirkungen des kriegerischen Geschehens, das den Alltag stark prägte, zeigt sich deutlich in...

  • Dahlem
  • 28.07.14
  • 78× gelesen