Brücke-Museum

Beiträge zum Thema Brücke-Museum

Wirtschaft
Das Cafè K neben dem Georg-Kolbe-Museum kämpft wie viele andere Gastronomieeinrichtungen um seine Existenz.

„Alles ging so plötzlich“
Museumscafé kämpft um seine Existenz

Ein Café neben einem Museum oder einer anderen Einrichtung, das hat was. Gerald Greh hat erfolgreich zwei Gastronomiebetriebe dieser Art betrieben. Dann kam die Corona-Krise und stürzte ihn in große Existenznöte. Greh ist 44 Jahre alt. Der gelernte Zimmermann wurde in Neu-Westend geboren, das ist „sein“ Kiez. Den Beruf hatte er schon längst an den Nagel gehängt, er verdiente sein Geld als DJ und mit einer Werbeagentur, als er vor zehn Jahren gefragt wurde, ob er nicht Lust hätte, das Café K...

  • Westend
  • 07.06.20
  • 511× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
„Liegende Frau mit Katze“ heißt dieses Gemälde von 1923.
5 Bilder

Museum öffnet schrittweise
Brücke-Museum zeigt neue Ausstellung über Max Kaus und seine Malerfreunde

Im Brücke-Museum beginnt ab Freitag 15. Mai, schrittweise wieder der Publikumsbetrieb. Zu Beginn sind zwei Öffnungstage geplant, freitags und sonnabends von 11 bis 17 Uhr. Dabei wird es Einlassbeschränkungen und Abstandsregelungen geben. Zu sehen ist die Ausstellung „Max Kaus. Unter Freunden“, die ursprünglich am 30. März eröffnet werden sollte. Anlass für die Schau ist die Schenkung von 20 Gemälden des Künstlers aus allen Werkphasen. Die Witwe des Malers, Sigrid Kaus, hat sie dem Museum...

  • Zehlendorf
  • 08.05.20
  • 223× gelesen
Kultur
Die Fahrradroute zu den drei Kunsteinrichtungen.

Im Grünen zu drei Kunst-Häusern
Fahrradtour verbindet drei architektionisch herausragende Gebäude

Wenn schon nicht von innen, dann wenigstens von außen: Das Haus am Waldsee hat gemeinsam mit dem Brücke-Museum in Dahlem und dem Georg-Kolbe-Museum in Westend einen Fahrradguide erarbeitet. Katja Blomberg, Direktorin im Haus am Waldsee, erläutert die Idee hinter dem Kooperationsprojekt, das schon vor Monaten geplant gewesen sei. „Wir wollen darauf hinweisen, dass es hier im Südwesten und Westen drei Häuser gibt, die in ihren internationalen Ausstellungen ein hohes künstlerisches Niveau...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 17.04.20
  • 256× gelesen
Kultur
Das Tor zum Haus am Waldsee ist weiter geöffnet. Ein Spaziergang im Skulpturenpark ist möglich.
3 Bilder

Ausstellungen im Freien und digital genießen
Haus am Waldsee lädt ein zum Spaziergang durch den Skulpturenpark

Noch sind Spaziergänge erlaubt, vorausgesetzt, es sind nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs. Wer eine Runde im Freien mit etwas Kultur verbinden will, kann das Haus am Waldsee ansteuern. Der Skulpturenpark im Garten ist geöffnet. „Wir denken dabei vor allem an Besucher aus der näheren Umgebung, die zu Fuß oder mit den Fahrrad kommen“, erklärt Sprecher Erik Günther. Befürchtungen, dass jetzt mehr Besucher als sonst kommen, hat er eher nicht. Das Kassenpersonal werde darauf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.03.20
  • 243× gelesen
Kultur
Der Rahmen des Gemäldes „Frauenkopf mit Maske“ von Karl Schmidt-Rottluff zeigt aufwendige Schnitzarbeiten.
3 Bilder

Geschaffen als Gesamtkunstwerk
Schau zeigt die „unzertrennliche“ Einheit von Rahmen und Bildern der Brücke-Maler

Wie wichtig waren für die Brücke-Künstler die Rahmen ihrer Bilder? „Unzertrennlich“ heißt die neue Ausstellung im Brücke-Museum, die sich dieser Verbundenheit widmet. „Ungerahmte Bilder gebe ich niemals auf Ausstellungen (…) wenn ich etwas mache, so recht und gut als irgend möglich, sonst lieber nicht“, schrieb Ernst Ludwig Kirchner 1937. Er betonte damit die zentrale Rolle des Rahmens für das Bild. Kirchners Malerkollegen Otto Mueller, Karl Schmidt-Rotluff, Emil Nolde und Max Pechstein...

  • Dahlem
  • 03.12.19
  • 170× gelesen
Kultur

Brücke-Kunst unter freiem Himmel
Museum präsentiert neue Ausstellung im Garten

Im Brücke-Museum wird aktuell renoviert. Da die Ausstellungsräume nicht begehbar sind, verlagert das Museum die nächste Ausstellung kurzerhand in den Garten. „The Garden Bridge“ ist als Outdoor-Projekt ab Sonntag, 11. August, zu sehen. Inspiriert von dem Programm der Künstlergruppe Brücke aus dem Jahr 1905 werden im Garten des Brücke-Museums im Bussardsteig 9 Skulpturen und Performances von zeitgenössischen Berliner Künstlern gezeigt. Die Kuratoren Sol Calero und Christopher Kline möchten...

  • Dahlem
  • 04.08.19
  • 181× gelesen
Kultur
Ernst Ludwig Kirchners "Artistin" von 1910 gehört zu den Bildern, die unter den Nazis in der Propagandaausstellung "Entartete Kunst" diffamiert wurden.
4 Bilder

Flucht in die Bilder und innere Immigration
Gemeinsame Ausstellung präsentiert neue Blicke auf Brücke-Künstler im Nationalsozialismus

Das Brücke-Museum und das Kunsthaus Dahlem präsentieren mit „Flucht in die Bilder?“ ihre erste Kooperation. Dabei wird die Galerie im Kunsthaus zum zweiten Veranstaltungsort der Ausstellung, die sich kritisch und umfassend mit den Handlungsspielräumen und der Alltagsrealität der Brücke-Künstler im Nationalsozialismus beschäftigt. Zu sehen sind Werke von Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Ernst Ludwig Kirchner. Die Situation dieser Maler wurde von 1933 bis 1945 zumeist auf...

  • Dahlem
  • 01.06.19
  • 306× gelesen
Verkehr

Bus X10: neuer Halt, neuer Name?

Dahlem. Die CDU-Fraktion in der BVV ersucht das Bezirksamt darum, sich bei der BVG dafür einzusetzen, dass der Expressbus X10 auch an der Ecke Clayallee und Pücklerstraße hält. Zudem soll geprüft werden, ob die Station in „Brücke-Museum“ umbenannt werden kann. Durch den zusätzlichen Haltepunkt und den neuen Namen würden mehr Bürger auf das Brücke-Museum aufmerksam, heißt es in der Antragsbegründung. Die Haltestellen der Expressbusse liegen weiter auseinander als die der normalen Linien. Während...

  • Dahlem
  • 24.04.19
  • 242× gelesen
Kultur
Blick in die Ausstellung mit Werken Kirchners, die in der Schweiz entstanden.
6 Bilder

Produktiv in der Alpenlandschaft
Brücke-Museum zeigt Werke aus Ernst-Ludwig Kirchners Zeit in der Schweiz

„Ernst-Ludwig Kirchner. Die Schweizer Jahre. Meisterwerke aus der Sammlung E. W. Kornfeld“ heißt die aktuelle Ausstellung im Brücke-Museum. Zu sehen sind Werke, die ab 1917 in den Alpen nahe Davos entstanden. Kirchner (1880-1938) zog in die Schweiz, um sich dem Ersten Weltkrieg zu entziehen. Mit wenigen Unterbrechungen lebte er dort bis zu seinem Selbstmord. Der Maler entschied sich bewusst für ein karges Leben ohne moderne Annehmlichkeiten und abseits der Kunstszenen. „Die Welt in ihren...

  • Dahlem
  • 11.01.19
  • 202× gelesen
Kultur
Im Energiemuseum ist unter anderem diese Kolbendampfmaschine zu bewundern.
3 Bilder

Nachts ins Museum
Fünf Häuser im Bezirk bei der Langen Nacht der Museen

Am 25. August öffnen in ganz Berlin wieder zahlreiche Museen bis tief in die Nacht ihre Türen und laden zur Langen Nacht der Museen ein. 80 Häuser sind es in der ganzen Stadt, im Bezirk machen fünf Einrichtungen mit. „Staunen in Lichtgeschwindigkeit“ können die Besucher des Planetariums am Insulaner und der Wilhelm-Foerster-Sternwarte am Munsterdamm 90. In der großen Kuppel des Planetariums kann mit dem 360-Grad-Projektionssystem ein faszinierender künstlicher Sternenhimmel bewundert...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 06.08.18
  • 174× gelesen
Soziales
In diesem Haus lebte und arbeitete der Maler Max Kaus. Unterm Dach hatte er sein Atelier.
4 Bilder

Es begann mit einer Tasse Tee: Zu Gast bei der Künstlerwitwe Sigrid Kaus

Die Potsdamer Straße in Lichterfelde führt von der Baseler Straße am Bahnhof Lichterfelde-West zur Finckensteinallee. In der Zeit von 1958 bis 1977 lebte im Haus Nummer 44 der Maler Max Kaus. Heute noch wohnt hier seine Witwe, die 87-jährige Sigrid Kaus. Max Kaus, 1891-1977, war ein bedeutender Berliner Maler und Grafiker, der der zweiten Expressionistengeneration und Nachfolgegeneration der Brücke-Gruppe zuzurechnen ist. Kaus war unter anderem Mitglied der Freien und der Berliner Sezession....

  • Lichterfelde
  • 07.02.18
  • 758× gelesen
Kultur
Familienbilder sind in der Liebermann-Villa zu bewundern. Mädchen und Jungen können anschließend ihre eigenen Familie malen.

Der Kinder-Kultur-Monat lockt im Oktober mit Geheimnissen und Malaktionen

Steglitz-Zehlendorf. Wie sah der Alltag in Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg aus? Was geschah im Sommerhaus des Malers Max Liebermann? Solche und ähnliche Fragen werden im Kinder-Kultur-Monat beantwortet. Mädchen und Jungen im Alter von vier bis zwölf Jahren sind eingeladen, Museen zu besuchen, an Workshops teilzunehmen und selbst kreativ zu werden. „Der geheimnisvolle Garten“ ist am Sonntag, 1. Oktober, ab 14 Uhr zu entdecken. Im Schlossgarten Glienicke, Königstraße 36, gibt es...

  • Zehlendorf
  • 24.09.17
  • 129× gelesen
Kultur

Neue Leiterin für Brücke-Museum

Dahlem. Das Brücke-Museum im Bussardsteig 9 bekommt im Jubiläumsjahr eine neue Leiterin. Zum 1. Oktober tritt Lisa Marei Schmidt die Nachfolge von Magdalena Moeller an, die das Brücke-Museum seit 1988 leitet und Ende September in den Ruhestand geht. Lisa Marei Schmidt war vorher Kuratorin am Berliner Gegenwartsmuseum Hamburger Bahnhof. Das Brücke-Museum ist das Berliner Landesmuseum für die Kunst der Künstlergruppe Brücke. Es feiert am 15. September sein 50-jähriges Bestehen. gw

  • Dahlem
  • 16.06.17
  • 20× gelesen
Kultur
Im Energiemuseum sind unter anderem die größte und die kleinste Glühbirne der Welt zu sehen.
3 Bilder

Museen laden wieder zu nächtlichen Besuchen ein

Steglitz-Zehlendorf. Am 27. August öffnen Berliner Museen wieder zu ungewöhnlicher Stunde ihre Türen. Über 80 Museen in der ganzen Stadt beteiligen sich an der Langen Nacht der Museen. Auch im Bezirk sind vier Einrichtungen dabei. • Am äußersten Zipfel von Steglitz sind das Planetarium am Insulaner und die Wilhelm-Forster-Sternwarte, Munsterdamm 90, mit dabei. Auf der Sternwarte des Planetariums kommt man dem Himmel über Berlin ganz nah. Auf dem Programm stehen in dieser Nacht unter anderem...

  • Steglitz
  • 18.08.16
  • 238× gelesen
Kultur
Himmlische Spaziergänge, ein Flug über die Erde und eine Lasershow gibt es in der Sternwarte und im Planetarium am Insulaner.
4 Bilder

Nächtliche Abenteuer für die ganze Familie

Steglitz-Zehlendorf. Zur Langen Nacht der Museen öffnen über hundert Berliner Museen und Ausstellungsorte ihre Türen. Besucher haben nachts von 18 bis 2 Uhr Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen in Augenschein zu nehmen. Dazu gibt es Lesungen, Konzerte und Theaterstücke. Es ist die 35. Lange Nacht der Museen, die am 29. August in Berlin veranstaltet wird. Verschiedene Routen bringen die Besucher zu den verschiedensten Museen. Eine der neun Routen, nämlich die Route 6, führt...

  • Steglitz
  • 13.08.15
  • 264× gelesen
Bildung

Jugend im Museum bietet Wochenendkurse an

Lichterfelde. Am Wochenende, 6. und 7. Dezember, können sich Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren nicht nur auf den Nikolaus freuen. Bei Jugend im Museum können sie auch kreativ werden und wie die Indianer Satteltaschen herstellen oder verschiedene Druckverfahren ausprobieren.An Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren richtet sich der Kurs von 11 bis 16 Uhr mit dem Schwerpunkt Stencil-Druck. Hier werden Bildideen im Stil der deutschen Sezession gedruckt. Dazu nehmen sie Holzschnitte...

  • Lichterfelde
  • 01.12.14
  • 26× gelesen
Kultur
Der Holzschnitt "Kristus" von Karl Schmidt-Rottluff entstand 1918.

Neue Ausstellung im Brücke Museum am Bussardsteig

Dahlem. Eine neue Doppelausstellung ist ab Freitag, 1. August, im Brücke-Museum zu sehen.In "Weltenbruch - Die Künstler der Brücke im Ersten Weltkrieg 1914-18" wird deutlich, dass der Krieg nicht nur grundlegende Veränderungen auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene nach sich zog, sondern auch eine unfreiwillige Zäsur im Schaffen der "Brücke"-Künstler mit sich brachte. Die Auswirkungen des kriegerischen Geschehens, das den Alltag stark prägte, zeigt sich deutlich in...

  • Dahlem
  • 28.07.14
  • 187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.