Die Linke Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema Die Linke Marzahn-Hellersdorf

Soziales
Außer im Eichepark gibt es keine öffentlichen Grillplätze in Marzahn-Hellersdorf. Bis zum Ende des Sommers könnte es an größeren Begegnungsstätten unter Aufsicht des Straßen- und Grünflächenamtes gestattet werden.

In Sorge um Vermüllung und Vandalismus
Marzahn-Hellersdorf lehnt weitere öffentliche Grillplätze in Grünanlagen ab

Sich mit Freunden zu treffen und zu grillen, macht für viele Berliner einen perfekten Sommerabend aus. Wer keinen eigenen Garten besitzt, kann in vielen Berliner Bezirken in Parks ausweichen. In Marzahn-Hellersdorf gibt es jedoch nur einen einzigen öffentlichen Grillplatz nahe dem Kletterfelsen im Eichepark. Das vorhandene Angebot reicht den Fraktionen die Linke und SPD bei Weitem nicht aus. „Grillen ist mehr als nur der reine Vorgang, Fleisch oder Gemüse zu erhitzen. Das hat auch einen...

  • Köpenick
  • 18.06.21
  • 144× gelesen
  • 1
Soziales
Laurenz Terl, umgeben von einem Berg aus Kleidungsstücken, die von den Menschen aus Marzahn-Hellersdorf nach seinem Aufruf gespendet wurden.
2 Bilder

Große Geste in harten Zeiten
Jurastudent mobilisiert Kältehilfe für Obdachlose in Marzahn-Hellersdorf

In den kältesten Wochen des Jahres kann es für Menschen ohne Wohnung gefährlich werden. Ein 19 Jahre alter Student aus Mahlsdorf-Süd bietet Hilfe an. Er organisierte eine Spendensammlung, die inzwischen ein größeres Ausmaß angenommen hat, als er sich das hätte vorstellen können. Die Idee, selbst aktiv zu werden und eine Kältehilfeaktion für Obdachlose zu starten, kam Laurenz Terl im November. Seit Jahren verfolgte er bereits den Berliner Kältebus. „Dabei habe ich gemerkt, dass die manchmal...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.01.21
  • 687× gelesen
Verkehr

Senat stellt Planungen vor
Tram- und Straßenausbau im Mahlsdorfer Zentrum rücken näher

Seit Jahren wird über eine Lösung der angespannten Verkehrssituation im Mahlsdorfer Zentrum kontrovers diskutiert. Nun kündigt der Senat die ersten Veränderungen an. Noch bis Ende dieses Jahres rechnet der Senat mit dem Abschluss der Vorplanung für den zweigleisigen Ausbau der Straßenbahn entlang des Hultschiner Damms und der Hönower Straße. Insgesamt wird die Strecke von der neuen Endhaltestelle am S-Bahnhof Mahlsdorf bis zur Haltestelle an der Rahnsdorfer Straße rund 1,7 Kilometer lang sein....

  • Mahlsdorf
  • 18.11.20
  • 544× gelesen
  • 1
Politik

Linksfraktion stellt Antrag in der BVV
Bekommt Marzahn-Hellersdorf ein zusätzliches Bürgeramt?

Mit Helle Mitte, Marzahner Promenade und Biesdorf-Center gibt es drei Bürgerämter im Bezirk. Angesichts steigender Einwohnerzahlen reicht das Angebot aus Sicht der Linksfraktion langfristig nicht mehr aus. Sie hat deshalb einen Antrag für ein viertes Bürgeramt eingebracht. Die drei bestehenden Ämter würden immer häufiger an ihre Grenzen stoßen, erklärt die Fraktion. Sehr lange Wartezeiten seien die Folge. Durch die Pandemie habe sich das Serviceangebot nochmals verschlechtert. Seit längerer...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 05.11.20
  • 175× gelesen
Verkehr
Eine Einzelfahrt mit der Seilbahn kostet vier Euro. Sie ist vor allem eine Touristenattraktion.
2 Bilder

Betrieb vorerst nur bis 2022 gesichert
Der Senat bremst bei der Seilbahn

In nur fünf Minuten Fahrtzeit von den Gärten der Welt über den Kienberg bis zum gleichnamigen U-Bahnhof mit tollem Panorama-Blick über den Bezirk. Diesen Luxus bietet die Seilbahn seit der Internationalen Gartenausstellung 2017. Sie ist mittlerweile ein Wahrzeichen Berlins geworden, ihre Zukunft ist aber gefährdet. Noch immer ist ungewiss, wie lange Berliner und Touristen das in der Hauptstadt einmalige Verkehrsmittel nutzen können. Wie kürzlich bekannt wurde, hat die landeseigene Grün Berlin...

  • Marzahn
  • 28.10.20
  • 423× gelesen
Politik

Wuhletalbrücke: Abriss schon 2021?

Marzahn. Die Linksfraktion fordert mehr Tempo beim Abriss und Neubau der seit Juni 2019 gesperrten Wuhletalbrücke. Geplant ist der Beginn des Bauvorhabens vonseiten des Senats erst im Jahr 2022. Das Bezirksamt soll sich laut einem Antrag der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für einen Start bereits 2021 einsetzen. „Die Märkische Allee ist als übergeordnete Straßenverbindung der Senatsverwaltung einem täglich hohen Verkehrsaufkommen ausgesetzt“, sagt Linken-Fraktionschef Bjoern...

  • Marzahn
  • 27.10.20
  • 336× gelesen
Verkehr

Alternative zum eigenen Auto
Rufbus soll ab 2021 in Mahlsdorf und Waldesruh erprobt werden

In den vergangenen Monaten haben der Berliner Senat und die BVG über einen neuen Verkehrsvertrag verhandelt. Darin enthalten: die Erprobung eine Rufbus-Angebots als öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV). Bei einer Bestellung als ÖPNV bei der BVG, so erklärte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, werden die Leistungen von der BVG erbracht, die ihrerseits Subunternehmer einbinden kann. „Die notwendigen Abstimmungen mit der BVG zur Erprobung solcher on-demand-Verkehre in...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.09.20
  • 495× gelesen
  • 1
Soziales

Linke spendet für die Berliner Tafel

Marzahn-Hellersdorf. Die Mitglieder der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung unterstützen die beiden Ausgabestellen in Marzahn-Hellersdorf von „Laib und Seele“ mit einer Spende. Die Ausgabestelle der Berliner Tafel in der Evangelisch-Lutherischen Missionsgemeinde Marzahn, Schwarzburger Straße 8, erhielt einen Scheck in Höhe von 600 Euro, die in der Evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf, Adorfer Straße 6, einen Scheck über 500 Euro. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.06.20
  • 31× gelesen
Politik

Bezirksvorstand neu gewählt

Marzahn-Hellersdsorf. Der Bezirksverband der Linken hat einen neuen Vorstand gewählt. Der Wahlkreisabgeordnete von Hellersdorf-Süd/Kaulsdorf-Nord Kristian Ronneburg wurde mit 96 Prozent der Stimmen in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Die Geschäftsführerin der BVV-Fraktion der Linken, Marina Richter-Kastschajewa, wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Die Partei hat rund 800 Mitglieder in Marzahn-Hellersdorf und ist mit 16 Bezirksverordneten die stärkste Fraktion in der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.11.19
  • 26× gelesen
Politik
Die Sanierung des Freizeitforums Marzahn geht nur schrittweise voran. Die Wiedereröffnung der Schwimmhalle musste mehrfach verschoben werden.

Kritik an FFM-Betreiber
Linksfraktion will die Verantwortung für das Freizeitforum Marzahn dem Bezirksamt zurückgeben

Die Linke denkt laut über einen Betreiberwechsel für das Freizeitforum Marzahn (FFM) nach. Das Haus könnte wieder vom Bezirk betrieben werden. Dabei geht es um die Grundsatzfrage, was ein Bezirk alles können und leisten sollte. Hintergrund ist die noch immer nicht wiedereröffnete Schwimmhalle. Sie wird seit mehr als eineinhalb Jahren saniert. Der Wiedereröffnungstermin musste mehrmals verschoben werden. Momentan findet ein Probebetrieb statt. In einer Antwort auf eine Große Anfrage der...

  • Marzahn
  • 23.09.19
  • 432× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 3. August 2021 um 09:00
  • Biesdorf
  • Berlin

Linke-Abgeordnete laden ein zur Kiez-Radtour

Biesdorf. Die Linke-Abgeordneten Regina Kittler und Manuela Schmidt laden am Dienstag 3. August, zu einer Kiez-Radtour ein. Los geht es um 9 Uhr am S-Bahnhof Biesdorf. Geradelt wird Richtung Wuhletal. Am ehemaligen Krankenhaus Wuhlgarten wird der Opfer der Euthanasiemorde der Nazis gedacht. Zudem wird ein Vertreter des Vereins Wuhlgarten über die Vergangenheit des Ortes berichten. Danach geht es weiter ins Dorf Marzahn zur Bockwindmühle, wo der neue Müller Alexander Benedikt mit dem...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.