Alles zum Thema Marienfelder Allee

Beiträge zum Thema Marienfelder Allee

Verkehr
Monatelang wurde die kaputte Beleuchtung nur notdürftig zusammengehalten. Jetzt können Anwohner ihren Weg wieder im Hellen gehen.

Wieder Licht an dunkler Ecke
Beleuchtung am Sportplatz wurde repariert

Monatelang haben sich Anwohner über die kaputten Lampen am Sportplatz von Stern Marienfelde geärgert. Jetzt funktionieren diese wieder. Laut Anwohner Michael W. haben Arbeiter in der dritten Novemberwoche einen Schacht von der Straße Alt-Marienfelde bis an die erste Lampe gebuddelt und diese neu angeschlossen. Am 26. November seien sie eingeschaltet worden und der viel benutzte Weg zwischen der Sameiskystraße und Alt-Marienfelde wieder hell beleuchtet. Wie wir Mitte Juli berichteten, ist...

  • Marienfelde
  • 05.12.18
  • 22× gelesen
Umwelt
Der Klosterteich liegt eigentlich in einer schönen Grünanlage, doch Freude daran kommt bei dem vielen Müll nicht auf.
4 Bilder

Moped, Bierflaschen und anderer Müll
Im Klosterteich wird immer mehr Abfall entsorgt

Als Rudolf Kolczyk an einem Sommermorgen auf seiner gewohnten Runde mit Terrier-Mischling „Rona“ Gassi ging, staunte er nicht schlecht. Am Klosterteich angekommen, erblickte er ein Moped, das im Wasser trieb. Es war der Höhepunkt dessen, was er seit etwa einem Jahr beobachtet. Das Kleingewässer an der Maximilian-Kaller-Straße, wo Rudolf Kolczyk seit zehn Jahren wohnt, wird zunehmend als willkommene Entsorgungsmöglichkeit genutzt. Es liegt in einer kleinen Grünfläche unweit der Hildburghauser...

  • Marienfelde
  • 24.10.18
  • 47× gelesen
Politik

Bewohnerräte in Unterkünften
Grüne möchten Geflüchtete durch Selbstorganisation integrieren

„Hilfe zur Selbsthilfe, gendergerecht, demokratiefördernd und an den Bedürfnissen der Geflüchteten orientiert.“ So beschreiben die Grünen in der BVV die Vorteile eines durch Geflüchtete selbst organisierten Bewohnerrates. In einem Antrag fordern die Bezirksverordneten Elisabeth Kiderlen und Astrid Bialluch-Liu das Bezirksamt daher auf, ein Rahmenkonzept für die Gründung und Organisation zu entwickeln. Betreiber und Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften sollten dabei beteiligt werden. Die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.10.18
  • 44× gelesen
Kultur

„Hopplahopp“ gibt Gastspiele

Marienfelde. Bis zum 27. Oktober ist der Zirkus „Hopplahopp“ in der Marienfelder Allee 224-244 zu Gast. Die Vorstellungen finden dienstags bis sonnabends um 16 Uhr sowie sonntags um 11 und 15 Uhr statt. Montag ist Ruhetag. Tickets können unter Telefon 0162/660 99 78 bestellt werden. Von 10 bis 12 Uhr gibt es täglich eine Tierschau mit Kamelen, Pferden, Lamas. PH

  • Marienfelde
  • 27.09.18
  • 68× gelesen
Leute
Mittagszeit ist Crunchtime bei Jörgs Currycontainer.
4 Bilder

Ein wahrer Wurstexperte
Seit 50 Jahren steht Jörg Linke in seinem Currycontainer

Wenn in der Hranitzkystraße die Mittagszeit anbricht, ist ein kleines Phänomen zu beobachten. Wie aus dem Nichts bildet sich dann plötzlich eine kleine Menschenschlange vor einem Imbisscontainer. An den Stehtischen wird gemampft, man schaut in zufriedene Gesichter. Jörg Linke ist dafür verantwortlich, dass sein Büdchen seit Jahrzehnten so gut besucht wird. Vor einem halben Jahrhundert eröffnete er „Jörgs Currycontainer“ – und der 74-Jährige steht heute immer noch täglich hinter der Theke....

  • Marienfelde
  • 31.08.18
  • 241× gelesen
  •  2
Verkehr
Peter K. möchte wenigstens am Wochenende zum Ausladen in der Friedenfelser Straße parken.
4 Bilder

Halteverbot wegen Rückstau: Polizei und BVG setzten sich durch

Es ist ein tagtägliches Bild. Auf der Friedenfelser Straße stauen sich die Autos vor der Ampel weit nach hinten, bevor sie rechts in den Nahmitzer Damm abbiegen dürfen. Auch die Busse der BVG bleiben dort oft stecken und verspäten sich. Damit sich die Situation verbessert, hatte die Polizeidirektion 4 im Frühjahr eine Aufhebung der zeitlichen Beschränkung des Halteverbots beantragt. Bis dahin durfte vor der Ampel auf dem rund 200 Meter langen Abschnitt der Marienfelder Allee und der...

  • Marienfelde
  • 09.08.18
  • 496× gelesen
Blaulicht
Der 64-jährige Samih Ali Ayad wird gesucht.

Seit Dezember flüchtig
Polizei sucht Messerstecher

Marienfelde. Mithilfe dieses Fotos sucht die Kriminalpolizei einen libanesischen Staatsangehörigen, gegen den ein Europäischer Haftbefehl vorliegt. Der 64-jährige Samih Ali Ayad soll am 6. Dezember in Marienfelde seine getrennt von ihm lebende Ehefrau und deren neuen Freund mit einem Messer schwer verletzt haben. Zuvor war es an der Marienfelder Allee Ecke Stegerwaldstraße zu einem heftigen Streit gekommen. Die beiden Opfer wurden stationär im Krankenhaus behandelt und mussten sofort operiert...

  • Marienfelde
  • 06.08.18
  • 216× gelesen
Soziales

Das BENN-Büro sammelt
Schulutensilien für Kinder spenden

Am 20. August beginnt in Berlin das neue Schuljahr. Damit auch die Kinder des Übergangswohnheims in der Marienfelder Allee einen glücklichen Start ins Schulleben haben, sind Sachspenden aktuell gefragt. „Alles, was ein Schulkind benötigt: Schulranzen, besonders für Mädchen, Sportbeutel, Federtaschen, Stifte, Hefter, Tuschkästen, Pinsel, Zeichenblöcke, Füller und vieles mehr“, zählt Beate Miculcy von BENN-Marienfelde auf. Darüber hinaus werden auch Isoliermatten und Schlafsäcke benötigt....

  • Marienfelde
  • 25.07.18
  • 40× gelesen
Verkehr
Die Anwohner von Sameiskystraße und Umgebung sind sauer, weil die Beleuchtung seit über einem Jahr nicht repariert wird.
3 Bilder

In der Dunkelheit nach Hause
Anwohner ärgern sich seit Monaten über kaputte Laternen

Kleiner Weg, großer Ärger. So lässt sich die Situation zusammenfassen, die viele Anwohner in Marienfelde seit Monaten beschäftigt. Durch den Ausfall der Beleuchtung eines vielgenutzten Gehwegs müssen sie auf dem späten Heimweg einen stockfinsteren Abschnitt passieren. Das wollen sie nicht länger hinnehmen. „Wir wünschen uns, dass sich endlich jemand dieses Problems annimmt“, sagt Jutta Runkowski (77) stellvertretend für viele Nachbarn, mit denen sie sich regelmäßig austauscht. Der...

  • Marienfelde
  • 10.07.18
  • 144× gelesen
Verkehr

Marienfelder Allee sicherer machen

Marienfelde. Die Grünen möchten mit einer Ampel und einem Zebrastreifen im Bereich des Übergangswohnheims in der Marienfelder Allee einen Gefahrenherd beseitigen. Eine neben der dortigen Bushaltestelle bereits angelegte Mittelinsel habe die Situation nicht entschärfen können. Es komme immer wieder zu Unfällen, sogar mit Personenschäden. „Fußgänger, die da schnell den gerade auf der anderen Seite haltenden Bus erreichen wollen, riskieren mitunter Leib und Leben. Da in dem Übergangsheim auch noch...

  • Marienfelde
  • 20.06.18
  • 84× gelesen
Kultur
Mitglieder der Initiative Marienfelde und weitere Unterstützer neben der neuen Tafel, die die Sage der Heilandsweide nacherzählt.
2 Bilder

Die neue Heilandsweide steht

Den ersten Härtetest hatte das frisch gepflanzte Weidenbäumchen bereits unbeschadet überstanden. Einen Tag, nachdem Orkantief „Friederike“ am 18. Januar über Berlin und ganz Deutschland wütete, wurde auf Einladung der Initiative Marienfelde der Baum offiziell begrüßt. Damit steht erstmals seit 2012 wieder ein Weidenbaum in der kleinen Straße „An der Heilandsweide“ neben der vielbefahrenen Marienfelder Allee. Damals musste der von einem Blitzeinschlag beschädigte Vorgängerbaum endgültig...

  • Marienfelde
  • 25.01.18
  • 245× gelesen
Soziales

Auseinandersetzung zwischen Moslems und Christen im Flüchtlingsheim

Marienfelde. Eine brutale Auseinandersetzung zwischen muslimischen Tschetschenen und christlichen Syrern führte am 7. August zwischen 14.20 und 17.20 Uhr zu einem Polizeieinsatz im Flüchtlingsheim an der Marienfelder Allee.Die Heimleitung hatte die Polizei alarmiert, weil die beiden rivalisierende Gruppen, etwa 100 Personen waren beteiligt, wiederholt in Streit gerieten, wobei die Tschetschenen die Angreifer gewesen sein sollen. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten mehrere Beteiligte vom...

  • Marienfelde
  • 11.08.14
  • 240× gelesen
Kultur
In der Erinnerungsstätte Marienfelde sind unter anderem auch noch spartanisch eingerichtete Zimmer im Originalzustand zu besichtigen.

Museumstag am 18. Mai in Marienfelde

Marienfelde. Der 18. Mai ist als Internationaler Museumstag proklamiert. Unter dem Motto "Sammeln verbindet" beteiligt sich erstmals auch die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66-80, und präsentiert von 10 bis 18 Uhr ihre historischen Stücke.Die Erinnerungsstätte im ehemals weltbekannten Notaufnahmelager Marienfelde, einst ein Brennpunkt des Kalten Krieges, verfügt über eine vielfältige Sammlung mit Zeugnissen zur Flucht im geteilten Deutschland und baut diese...

  • Marienfelde
  • 07.05.14
  • 7× gelesen