Mietshäuser

Beiträge zum Thema Mietshäuser

Soziales

Ankauf von Mietshäusern geplant

Moabit. Für die Lübecker Straße 41 soll das Vorkaufsrecht ausgeübt werden. Das hat das Bezirksamt beschlossen. Das Mietshaus mit 22 Wohnungen liegt im Milieuschutzgebiet „Birkenstraße“. Das Bezirksamt geht davon aus, dass die Mieten nach einer Modernisierung erheblich steigen könnten. Dem Eigentümer des Grundstücks in Luxemburg war eine Abwendungsvereinbarung angeboten worden, was laut Bezirksamt aber ohne Reaktion blieb. Das Mietshaus soll die Gewobag übernehmen – sofern die betriebseigenen...

  • Moabit
  • 08.06.21
  • 38× gelesen
Politik

Weitere Mieter besser geschützt

Schöneberg. Die Mieter der Potsdamer Straße 193 sind ab sofort besser vor Luxussanierungen und der möglichen Umwandlung ihrer zehn Mietwohnungen in Wohneigentum geschützt. Denn der Käufer des Hauses hat jetzt nach Verhandlungen eine Abwendungserklärung unterzeichnet. Das teilt das Bezirksamt mit. Damit könnten die Lücken im sozialen Erhaltungsrecht (Milieuschutz) zumindest zu einem Teil geschlossen werden, so Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne). Im Bezirk gibt es mittlerweile acht...

  • Schöneberg
  • 06.05.21
  • 19× gelesen
Politik
Das Mietshaus am Weidenweg 39 in Friedrichshain liegt im Milieuschutzgebiet „Petersburger Straße“.

Bezirk sichert weitere 47 Mietwohnungen
Genossenschaften springen als Vorkaufsbegünstigte ein

Der Bezirk hat für 47 Mietwohnungen sein Vorkaufsrecht ausgeübt – zugunsten von Genossenschaften. Weitere 25 Wohnungen wurden „präventiv angekauft“. Die Häuser liegen in Friedrichshain und Kreuzberg. Gleich drei Mal hat das Bezirksamt im vergangenen Halbjahr von seinem Vorkaufsrecht zugunsten von Wohnungsbaugenossenschaften Gebrauch gemacht, zuletzt im Dezember. Dazu gehören der Weidenweg 39 mit zehn Wohnungen. Das Mietshaus liegt im Milieuschutzgebiet „Petersburger Straße“. In der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.01.21
  • 306× gelesen
Bauen
Das städtische Wohnungsunternehmen Gesobau erwarb die vier 1994 gebauten Häuser an der Ecke Grabbeallee und Tschaikowskistraße. Rechts im Bild ein Teil des Ballhauses Pankow.
3 Bilder

Häuser am Ballhaus sind jetzt städtisch
Das Wohnungsbauunternehmen Gesobau erwarb vier Gebäude an der Grabbeallee

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat die vier Neubauten, die unmittelbar am Ballhaus Pankow stehen, erworben. Diese vier Mehrfamilienhäuser sind 1994 von einem privaten Investor errichtet worden, der seinerzeit auch das frühere Ballhaus sanierte. In den Gebäuden befinden sich insgesamt 46 Wohnungen mit zusammen knapp 3150 Quadratmeter Wohnfläche. Erworben hat das städtische Wohnungsunternehmen diesen Bestand von der Grabbeallee Grundstücks-KG. Über den Kaufpreis hätten beide...

  • Niederschönhausen
  • 31.03.20
  • 278× gelesen
Wirtschaft
Mit Transparenten machen Mieter auf ihre Situation wie hier in der Framstraße aufmerksam. Denn ein Milieuschutz könne eine Sanierung nicht verhindern.

Angst vor Verdrängung im Reuterkiez

Neukölln. Weil sie höhere Mieten und Verdrängung fürchten, haben sich die Mieter von 170 Wohnungen zwischen der Nansen-, Fram- und Pannierstraße in einer Initiative gegen eine Zwangsversteigerung zusammengeschlossen. Zwar wurde der Termin kurzfristig abgesagt, beruhigt sind die Mieter aber dennoch nicht. Erst kam es nur gerüchteweise auf, Mitte Mai wurde es zur Gewissheit: Ein Häuserblock mit 14 Mietshäusern, in denen 300 Mieter aller Generationen leben und mehrere kreative Gewerbe im Innenhof...

  • Neukölln
  • 18.06.16
  • 494× gelesen
Bauen
Rege Bautätigkeit herrscht derzeit nur in den Siedlungsgebieten.

Bauherren setzen beim Wohnungsbau weiter auf die Siedlungsgebiete

Marzahn-Hellersdorf. Im Bezirk werden die Wohnungen knapp. Die Wohnungsbaugesellschaften investieren, aber vorläufig nicht in große Mietshäuser. Noch stehen einige wenige Wohnungen in den Plattenbaugebieten leer. Vermutlich nicht mehr lange, denn hierher ziehen hauptsächlich Menschen, die ihre bisherigen Wohnungen in der Berliner Innenstadt nicht mehr bezahlen können.Doch die großen Wohnungsgesellschaften im Bezirk lassen vom Bau von Mehrfamilienhäusern oder gar Hochhäusern bisher die Finger....

  • Marzahn
  • 07.08.14
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.