Alles zum Thema Moschee

Beiträge zum Thema Moschee

Bauen

Geld für Baudenkmal

Wilmersdorf. Deutschlands älteste bestehende Moschee in der Brienner Straße 7/8 erhält für ihren Erhalt 50 000 Euro aus dem Bundesprogramm Kulturdenkmäler 2018. Die Moschee wurde 1926 eröffnet und gehört zur islamischen Ahmadiyya-Gemeinschaft. Seit 1993 steht sie unter Denkmalschutz. ReF

  • Wilmersdorf
  • 11.07.18
  • 76× gelesen
Bauen
Neuer Glanz: Die Außensanierung der Lahore-Ahmadiyya-Moschee in Wilmersdorf ist nach zwei Jahren endlich abgeschlossen.
4 Bilder

Pflege der Moschee-Außenhaut abgeschlossen

Es war das Jahr 2016 und höchste Zeit: Die Lahore-Ahmadiyya-Moschee in der Brienner Straße war zuletzt in den 70er-Jahren restauriert worden. Das Architekturbüro D:4 legte also los und jetzt, zwei Jahre später, wurde der Abschluss der Außensanierung gefeiert. Eine Farbuntersuchung tieferliegender Putzschichten lieferte den Aufschluss über die original knalligen Grüntöne, die den Eingang der Moschee umrahmten, und den ursprünglichen cremefarbenen Anstrich der Fassade. Das Gebetshaus trägt...

  • Wilmersdorf
  • 20.04.18
  • 250× gelesen
Bauen
Wildwuchs und Müll prägen das Grundstück in der Friedenstraße. Von der Planung einer Moschee ist hier nichts zu sehen.
3 Bilder

Von einer Moschee ist nichts zu sehen

Im Februar 2017 wurde bekannt, dass in Alt-Mariendorf ein neues Kulturzentrum inklusive Moschee und Kita entstehen soll. Es sollte auf dem Grundstück in der Friedenstraße 15-16 gegenüber der historischen Dorfkirche gebaut werden, ist jedoch bis heute keinen Schritt vorangekommen. Nach Informationen der Berliner Woche wird sich daran auch in absehbarer Zeit nichts ändern. Grund: der Bauherr, der religiöse Verein „Islam Vakfi“ mit Sitz in Kreuzberg, hat die Kritikpunkte des Bezirks am Bauplan...

  • Mariendorf
  • 29.03.18
  • 685× gelesen
Politik

Antisemitismus-Vorfälle an Paul-Simmel-Grundschule

Dass ein jüdisches Mädchen von muslimischen Mitschülern beleidigt und sogar mit dem Tode bedroht worden sein soll, hat eine heftige Debatte ausgelöst, die bis hinauf in die Bundespolitik reicht. „Wenn ein Kind antisemitisch bedroht wird, ist das beschämend und unerträglich“, sagte beispielsweise Außenminister Heiko Maas (SPD) gegenüber der Bild-Zeitung. Die Paul-Simmel-Grundschule in der Felixstraße in Tempelhof steht seit Bekanntwerden der Vorfälle im Blickpunkt der Öffentlichkeit. So soll...

  • Tempelhof
  • 27.03.18
  • 246× gelesen
Blaulicht
Anfang 2015 hatten die Muslime Christen aus dem Kiez zu einem gemeinsamen Gottesdienst gebeten.

Brandanschlag auf Moschee

In den frühen Morgenstunden des 11. März verübten Unbekannte einen Brandanschlag gegen den Kulturverein „Koca Sinan“ an der Kreuzung Pankower Allee und Kühleweinstraße. An dem Gebäude, in dem der Verein auch eine Moschee in Form eines Gebetsraumes betreibt, entstand erheblicher Sachschaden. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hörten Zeugen gegen 2 Uhr ein Klirren und sahen drei als Jugendliche beschriebene Verdächtige an der Ecke Kühleweinstraße und...

  • Reinickendorf
  • 14.03.18
  • 113× gelesen
Kultur

Unterwegs zu religiösen Welten

Neukölln. Die Stadtführungsagentur des Evangelischen Kirchenkreises Berlin-Stadtmitte, Cross Roads - Berlin mit anderen Augen, bringt Menschen zu verschiedenen religiösen Orten. In dem Projekt „Zeig mir Deine Welt“ wurden nun junge Erwachsene unterschiedlicher religiöser und kultureller Herkunft zu interreligiösen Stadtführern ausgebildet. Mina und Maxim vermitteln die religiöse Vielfalt in Neukölln. Unter dem Motto „Zeig mir deine Welt“ führen sie zu eher versteckten Gotteshäusern und weniger...

  • Neukölln
  • 27.09.17
  • 9× gelesen
Kultur

Besuch der Medina-Moschee

Märkisches Viertel. Seit Kurzem gibt es im Märkischen Viertel eine weitere Moschee, die neue Medina-Moschee in der Finsterwalder Straße 4. Der lockere Kreis "Erkundungen & Begegnungen" (unter dem Dach der Apostel-Johannes-Gemeinde) besucht am Freitag, 7. Juli, die Moschee. Interessenten sind eingeladen. Man erlebt in der Moschee um 13 Uhr das Freitagsgebet (Predigt auf Türkisch und Deutsch). Anschließend gibt es ein Gespräch mit dem Gemeindeleiter und Imam. Außerdem wird das neue islamische...

  • Märkisches Viertel
  • 30.06.17
  • 144× gelesen
Politik

Bekenntnis zur neuen Moschee

Moabit. Schon vor der Einweihung der neuen liberalen Ibn Rushd-Goethe-Moschee, Alt-Moabit 24, gab es Hetze und Drohungen gegen die Einrichtung und ihre Gründerin, die Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates. Die verbalen Angriffe, nach Aussage von Ates sogar Tötungsdrohungen, haben nicht aufgehört. Die Religionsbehörden der Türkei und Ägyptens haben die Gebete für unislamisch erklärt. Seyran Ates kann sich nicht mehr ohne Personenschutz in der Öffentlichkeit bewegen. „Das ist absolut...

  • Moabit
  • 29.06.17
  • 30× gelesen
  •  1
Kultur

Moschee-Eröffnung unter Polizeischutz

Moabit. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, ist am 16. Juni in Moabit die erste liberale Moschee Deutschlands eröffnet worden – unter Polizeischutz. Gründerin Seyran Ates hatte bedrohliche E-Mails erhalten. Untergebracht ist die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, benannt nach dem arabischen Gelehrten, Philosophen und Arzt Ibn Rushd (1126-1198), bekannt als Averroës, und Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), in der dritten Etage eines Anbaus der evangelischen Johanniskirche, Alt-Moabit 25. Seyran...

  • Moabit
  • 17.06.17
  • 45× gelesen
Politik

Rundgang zu den Religionen

Wilmersdorf. Am 11. Mai lädt der Abgeordneter des Wahlkreises Charlottenburg-Wilmersdorf, Klaus-Dieter Gröhler (CDU), um 17 Uhr zum Religionsspaziergang rund um das Bürgerbüro „Café Wahlkreis“, Zähringerstraße 33, ein. Besucht werden der evangelische Campus Daniel, das jüdische Bildungs- und Familienzentrum Chabad Lubawitsch und die Moschee in der Brienner Straße. „Ziel ist, die religiöse Vielfalt kennenzulernen“, so Klaus-Dieter Gröhler. Treffpunkt ist an der Brandenburgischen Straße/Ecke...

  • Wilmersdorf
  • 03.05.17
  • 11× gelesen
Blaulicht

Festnahme in der Moschee

Märkisches Viertel. Auf richterlichen Erlass der Generalstaatsanwaltschaft haben Beamte des Landeskriminalamtes am Abend des 20. Januar in einer Berliner Moschee einen 24-jährigen Mann aus dem Märkischen Viertel festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, im Zuge einer weltanschaulichen Auseinandersetzung einen Angehörigen geschlagen zu haben. Grund für den Haftbefehl war ein laufendes Einstufungsverfahren gegen den Beschuldigten als islamischer Gefährder, zudem lag eine Reststrafaussetzung...

  • Märkisches Viertel
  • 24.01.17
  • 131× gelesen
Politik
Lobbyarbeit für die Ärmsten: Dieter Puhl von der Bahnhofsmission am Zoo gewann mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier einen neuen Freund.
11 Bilder

2016 war geprägt vom Bürgerprotest gegen Investoren und von frischen Ideen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ob in historischen Höfen oder auf planiertem Kleingartenland, Charlottenburg-Wilmersdorfer Boden entwickelte sich 2016 zum hart umkämpften Gut. Abkühlung fanden die Gemüter im neuen Bad am Halensee. Und besonders Kühne wagen sich mit dem Motorrad aufs Eis. Doch die City West erlebte auch Schockmomente. Und die Ku'damm-Theater bangten von Januar bis Dezember. Januar Abriss der Ku'damm-Bühnen zugunsten von Handelsfläche, ein neuer Korridor zum generalsanierten...

  • Charlottenburg
  • 27.12.16
  • 419× gelesen
Kultur
Gibt Flüchtlingen Halt in der neuen Heimat: Imam Amir Aziz begann ebenfalls ein neues Leben in Berlin.
7 Bilder

Bauarbeiten an Berlins liberalster Moschee: Islamisches Gotteshaus braucht nach über 90 Jahren eine Kur

Wilmersdorf. Gebetsort für Muslime, Inspiration für Liebhaber der Architektur: Die Lahore-Ahmadiyya-Moschee in der Brienner Straße steht vor der ersten großen Sanierung ihrer Geschichte. Zu Besuch bei einem Imam, der niemanden ausgrenzt. Natürlich: Auch für Flüchtlinge gehen die Türen auf. Auch Schiiten und Sunniten knien sich auf den Teppich der fremden Moschee. Frauen und Männer gehen nicht getrennte Wege. Sie beten in einem Raum. Wenn Imam Amir Aziz zum Freitagsgebet ruft, finden sich unter...

  • Wilmersdorf
  • 28.10.16
  • 276× gelesen
Politik

Nach Hasspredigten in Moschee folgen Verbotsanträge

Neukölln. Die Al-Nur-Moschee an der Haberstraße ist bekannt für ihre Hassprediger. Das Bezirksamt setzt sich deshalb seit einem Jahr für ein Verbot des Trägervereins ein. Getan hat sich nichts. Immer wieder ist die Moschee in die Schlagzeilen geraten, weil dort gewaltverherrlichende und menschenverachtende Reden gehalten werden. Als im Februar 2015 ein ägyptischer Imam den Frauen jedes Selbstbestimmungsrecht absprach, hatten die Neuköllner Bezirksverordneten endgültig die Nase voll. Sie...

  • Neukölln
  • 07.03.16
  • 73× gelesen
Soziales
Gerüchte um den angeblich geplanten Bau einer Moschee hier am Landschaftsfriedhof Gatow entbehren jeder Grundlage.

Nur neues Grabfeld für muslimische Bestattungen geplant

Gatow. Erneut machen im Spandauer Süden Gerüchte über den geplanten Bau einer Moschee die Runde. Diesmal wird vermutet, dass am Landschaftsfriedhof Gatow an der Maximilian-Kolbe-Straße eine Moschee errichtet werden soll.Ähnliche Vermutungen hatte es bereits zwei Mal gegeben. 2007 hieß es, dass ein Islamisches Begegnungszentrum neben der Go-Tankstelle an der Gatower Straße 173 geplant sei. Im April 2008 tauchten in Kladow Flugblätter auf, die die Eröffnung einer "Begegnungsstätte und Moschee" im...

  • Gatow
  • 07.10.14
  • 226× gelesen
Kultur
Der Supermarkt an der Finsterwalder Straße ist bereits abgerissen. Spätestens Anfang kommenden Jahres soll das Kulturhaus eröffnen.

An der Finsterwalder Straße entsteht ein Kulturzentrum

Märkisches Viertel. Der Verein Islam Vakfi baut an der Finsterwalder Straße ein Kulturzentrum. Der Berliner Verfassungsschutz schließt eine Nähe des Vereins zu Milli Görüs nicht aus. Die gilt als größte islamistische Organisation bundesweit.Ein schlichtes Schild zeigt an der Baustelle Finsterwalder Straße 4 jedem an, was hier entsteht: ein "Kulturhaus Wittenau". De facto wird dort, wo früher ein Supermarkt stand, ein türkisch-islamisches Kulturzentrum mit Moschee gebaut. Bauherr ist der Verein...

  • Märkisches Viertel
  • 12.05.14
  • 1.824× gelesen