Anzeige

Alles zum Thema Stasi-Gefängnis

Beiträge zum Thema Stasi-Gefängnis

Soziales
Monika Schneider setzt sich dafür ein, dass das Schicksal der inhaftierten Frauen nicht vergessen wird.

"Ich saß im DDR-Frauenknast": Monika Schneider informiert über das Schicksal der politisch Inhaftierten

Berlin. Wie bringt man Schülern nahe, wie es in einer DDR-Frauenhaftanstalt zuging? Zum Beispiel, indem man einen Ausflug nach Stollberg in Sachsen macht. Dort, in der Burg Hoheneck, veranstaltet ein Berliner Verein Führungen. Mitglieder im Verein sind Frauen, die in der DDR wegen ihrer politischen Einstellung verurteilt wurden und ihre Strafe in Hoheneck absaßen. Eine von ihnen ist Monika Schneider. Im Frauenkreis der ehemaligen Hoheneckerinnen engagiert sie sich als Schriftführerin,...

  • Charlottenburg
  • 02.11.17
  • 303× gelesen
Bildung

Ehemaliges Stasi-Gefängnis verzeichnet mehr Besucher

Alt-Hohenschönhausen. Seit der Gründung der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen in der Genslerstraße 66 sind die Besucherzahlen ununterbrochen gestiegen. So auch im Jahr 2016. Knapp 455 000 Menschen besuchten die ehemalige zentrale Untersuchungshaftanstalt des DDR-Staatssicherheitsdienstes. Gegenüber dem Vorjahr 2015 bedeutet dies einen Zuwachs an 11 000 Besuchern. Bis heute haben damit mehr als 4,4 Millionen Menschen die Gedenkstätte besucht, die mit ihrem Konzept Schüler, einheimische...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 04.01.17
  • 74× gelesen
Bildung
Der Bund fördert den Komplex in der Genslerstraße 66.
2 Bilder

Gedenkstätte wird saniert: Ehemaliges Stasi-Gefängnis bekommt 4,4 Millionen Euro

Alt-Hohenschönhausen. Mit neuen Seminarräumen und Stationen für den Museumsrundgang soll die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ausgestattet werden. Schon im Jahr 2013 wurde die große Dauerausstellung des ehemaligen Stasi-Gefängnisses, Genslerstraße 66, erneuert, daneben entstand zudem ein Besucherzentrum mit Cafeteria und Buchladen. Eine weitere Sanierung des Gedenkkomplexes war bislang vorgesehen, doch fehlten dazu die Mittel. Am 10. November hat der Haushaltsausschuss des Bundestages...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 17.11.16
  • 38× gelesen
Anzeige
Bildung

Gedänkstatte erinnert an Ausbürgerung von Wolf Biermann vor 40 Jahren

Alt-Hohenschönhausen. Die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen erinnert an den Künstlerprotest mit einer Open-Air-Veranstaltung. Viele Künstler protestierten, als 1976 der Liedermacher Wolf Biermann wegen "grober Verletzung der staatsbürgerlichen Pflichten" ausgebürgert wurde. Unter den Protestierenden war auch die Gruppe "Renft". Zur Einschüchterung verhaftete der DDR-Staatssicherheitsdienst nicht nur den...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 16.09.16
  • 40× gelesen
Bildung

Führungen auf Russisch

Alt-Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte Hohenschönhausen, Genslerstraße 66, bietet ab sofort Führungen in russischer Sprache an. Die Rundgänge durch das ehemalige zentrale Untersuchungsgefängnis des sowjetischen und später ostdeutschen Staatssicherheitsdienstes finden jeden Sonntag um 14 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Schüler zahlen einen Euro. Nähere Infos unter  98 60 82 30. sus

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 21.07.16
  • 4× gelesen
Bildung

Vier Millionen Besucher

Alt-Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen begrüßte am 3. Dezember mit dem 16-jährigen Schüler Alex Frimann aus dem bayerischen Wasserburg den viermillionsten Besucher. Kulturstaatssekretär Tim Renner (SPD) überreichte dem Jubiläumsgast einen Buddybären. Ministerialdirigent Günter Winands überbrachte in Vertretung der Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) weitere Glückwünsche. Dass es sich beim Jubiläumsgast um einen Schüler handelt, sei kein Zufall. Schülergruppen...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 10.12.15
  • 30× gelesen
Anzeige
Kultur

Zu viele: Gedenkstätte Hohenschönhausen muss Besucher abweisen

Alt-Hohenschönhausen. Wegen Überfüllung musste die Gedenkstätte Hohenschönhausen in den ersten beiden Monaten dieses Jahres rund 9000 Besucher zurückweisen. Grund für den Andrang im ehemaligen Stasi-Gefängnis ist laut Gedenkstättendirektor Hubertus Knabe vor allem die Nachfrage von Schulklassen.Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gedenkstätte in der Genslerstraße 66 mehr als 30.000 Menschen eine Absage erteilt. Das Interesse an der Gedenkstätte scheint stetig zu steigen: 2014 zählte sie...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 01.04.15
  • 51× gelesen