Telefonseelsorge

Beiträge zum Thema Telefonseelsorge

Soziales
Gerlind Vespermann ist eine von 71 ehrenamtlichen Seelsorgern am Corona-Seelsorgetelefon.
3 Bilder

Corona macht Angst
Ehrenamtliche Seelsorger haben ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen

Die Kirchen bieten seit dem Lockdown im März mit ihrem Corona-Seelsorgetelefon Rat und Hilfe für Menschen, die unter der Pandemie besonders leiden. Um das kostenlose telefonische Hilfsangebot bekannter zu machen, wurde jetzt eine Plakatkampagne gestartet. Wenn Gerlind Vespermann nach Feierabend zu Hause ihren ehrenamtlichen Dienst am Corona-Seelsorgetelefon aufnimmt, verdrückt sie sich ins Arbeitszimmer, zündet eine Kerze an und stellt einen Engel hin. Denn die Gespräche, die die...

  • Mitte
  • 19.08.20
  • 173× gelesen
Soziales
Sawsan Ceblis Arbeitsfelder sind Bürgerschaftliches Engagement und Internationales.

„Berlin hat Herz gezeigt!“
Staatssekretärin Sawsan Chebli über freiwilliges Engagement in der Corona-Krise

Sawsan Chebli ist Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales. Mit Reporter Michael Vogt sprach Sie über die Rolle des Ehrenamts in der Corona-Krise, Hilfen vom Senat und mögliche Lehren für die Zukunft. Frau Chebli, hat sich das Engagement in der aktuellen Krise verändert? S. Chebli: Wir sehen, dass auf die Berliner Zivilgesellschaft in Krisenzeiten Verlass ist und das ist sehr ermutigend. Oberste Prämisse war: Abstand halten und sich menschlich trotzdem nah...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.06.20
  • 1.296× gelesen
  • 1
Soziales
Manch einer verspürt dieser Tage vermehrt Traurigkeit und Unruhe.

Hilfe wenn die Isolation aufs Gemüt schlägt
Strategien für psychische Gesundheit

Die Corona-Krise zu meistern, stellt einige Menschen vor eine größere Herausforderung. Die Situation ist außergewöhnlich, und selbst Menschen, die nicht unter psychischen Vorerkrankungen leiden, fällt es mitunter schwer optimistisch zu bleiben. Unruhe, Reizbarkeit, Ängste oder vermehrtes Grübeln – das alles ist ganz verständlich angesichts der Ungewissheit und Unkontrollierbarkeit. Mit ein paar Strategien kann man für seine psychische Gesundheit sorgen. Psychologin Nina Hubatsch hat einige...

  • 14.04.20
  • 256× gelesen
Soziales
Jugendstadträtin Carolina Böhm appelliert an die Mitverantwortung der Bürger gegenüber gefährdeten Kindern.

Achtsamkeit zum Schutz der Kinder gefragt
SPD-Jugendstadträtin Carolina Böhm rät Familien, Hilfsangebote anzunehmen

Soziale Strukturen schaffen Entlastungen. Sie fallen derzeit durch Homeoffice und Hausaufgabenbetreuung der eigenen Kinder weg. An die Fachkräfte der Jugendhilfe werden in der aktuellen Lage hohe Anforderungen gestellt. Kontaktsperre, geschlossene Schulen und Spielplätze bedeuten Stress für jede Familie. Der Druck steigt, Lagerkoller, Zukunftsängste nehmen zu. Oft müssen die Kinder darunter leiden, wenn Eltern mit der angespannten Situation nicht zu recht kommen. Es gibt für sie keine...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.04.20
  • 66× gelesen
Soziales

16. Juni
Erster „Tag der Retter“ bei Möbel Höffner

Der 16. Juni ist der erste „Tag der Retter“ bei Möbel Höffner. Von 10 bis 18 Uhr werden die geehrt, denen Ehre gebührt. Eine Vielzahl von Organisationen, Vereinen und Projekten bekommt die Möglichkeit sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen. An ihrem Ehrentag werden alle Retter vor Ort umsorgt und sprichwörtlich auf Händen getragen. Alle Besucher bekommen Einblicke in den Alltag der Retter und in deren Ausrüstung. Außerdem gibt es viele Mitmach-Möglichkeiten und ein Retter-Quiz...

  • Schöneberg
  • 12.06.18
  • 896× gelesen
Kultur
Natascha Ochsenknecht trauert um ihre Nichte Emily, die nur 25 Jahre alt wurde.

Natascha Ochsenknecht trauert: Nichte Emily (25) ist tot!

BERLIN - Tiefe Trauer bei Natascha Ochsenknecht und ihrer Familie. Die Wahlberlinerin teilte mit, dass ihre Nichte Emily (25) bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Nataschas Herz ist gebrochen, das teilte die 52-Jährige auf Facebook mit. "Meine wundervolle, wunderschöne Nichte Emily ist leider nur 25 Jahre geworden. Ein tragischer Unfall hat Ihr Leben beendet und wir sind alle unendlich traurig. Wir haben einen neuen Stern am Himmel leuchten.“ Frau...

  • Friedrichshain
  • 26.06.17
  • 3.429× gelesen
Soziales
Uwe Müller und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter versuchen Menschen in Krisensituationen zu helfen.

Telefonseelsorge startet neuen Beraterkurs

Prenzlauer Berg. Die Kirchliche Telefonseelsorge Berlin (KTS) ist für viele Menschen in Krisensituationen ein letzter Strohhalm. Dort finden Ratsuchende Gesprächspartner, die ihnen zuhören, Trost spenden, Hilfsangebote empfehlen oder sie anregen, selbst aktiv zu werden und sich aus eigener Kraft aus der Krise zu befreien. Allein im zurückliegenden Jahr gab es etwa 23.000 Anrufe. "Häufig geht es da um Verluste - eines geliebten Menschen, des Arbeitsplatzes, der Gesundheit oder auch des Hauses...

  • Pankow
  • 08.12.14
  • 42× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.