Uwe Brockhausen

Beiträge zum Thema Uwe Brockhausen

Sport
Gratulanten waren auch Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD, rechts) und Sportstadtrat Harald Muschner (CDU, links), hier zusammen mit dem Vereinspräsidenten Detlef Wendt.

Nachgeholtes Jubiläum

Reinickendorf. Bereits 2020 konnte der BFC Alemannia 1890 auf 130 Jahre Vereinsgeschicht zurückblicken. Wegen Corona fand die Jubiläumsfeier erst Anfang Mai statt. Zum Programm gehörte unter anderem eine Tombola, deren Erlös dem Kinderhospiz Sonnenhof zugute kam. Der BFC Alemannia wurde 1890 in der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg gegründet. Das Vereinsgelände befindet sich heute im Kienhorstpark, Ollenhauerstraße 64e. Sportangebote sind Fußball, Tennis und Kegeln. tf

  • Reinickendorf
  • 18.05.22
  • 11× gelesen
Verkehr
Die Moby Dick fährt am Strandbad Tegelsee vorbei. Ein Bild aus dem vergangenen Jahr, das es in diesem Jahr so wohl nicht geben wird.
2 Bilder

Kampf um den weißen Wal
Abschied der MS Moby Dick schlägt hohe Wellen

Das Abziehen der Moby Dick vom Tegeler See war das große Thema der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 11. Mai. Von einem erheblichen Verlust sprach Uwe Brockhausen (SPD) und von einem falschen Signal. Wie berichtet hat die Stern- und Kreisschifffahrt das markante, an einen Wal erinnernde Wasserfahrzeug mit Beginn der diesjährigen Sommersaison von seinem bisherigen Heimathafen an der Greenwichpromenade nach Treptow verlegt. Es soll von dort jetzt auf der Spree in Richtung...

  • Tegel
  • 17.05.22
  • 252× gelesen
  • 2
Kultur
Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD, rechts), zusammen mit Christian Garbrecht, Vorstandsmitglied des Tourismusvereins Reinickendorf, bei der Vorstellung der Broschüre.
5 Bilder

Broschüre erschienen
700. Geburtstag von Tegel: Vom Dorf zum Tor zur Welt

1322 wurde das Dorf "Tygel" zum ersten Mal urkundlich erwähnt und trat aus dem Dunkel der Geschichte heraus. Das Jubiläum hat der Tourismusverein Reinickendorf zum Anlass genommen, eine Broschüre "700 Jahre Tegel" herauszugeben. Das Festprogramm zum Jubiläum soll zwar erst nach den Sommerferien richtig Fahrt aufnehmen. Mit der Broschüre kann man aber schon jetzt auf 52 Seiten und vielen Bildern die Ortsgeschichte Revue passieren lassen und nachvollziehen, wie aus einem Dorf ein...

  • Tegel
  • 15.05.22
  • 59× gelesen
Wirtschaft
Dies ist nur eine Simulation des neuen Tegel Quartiers von der Buddestraße mit Blick in die Fußgängerzone zur markanten gläsernen Fußgängerbrücke.
2 Bilder

Karstadt Kaufhof eröffnet im August
Die Galeria kommt nun doch ins Tegel Quartier

Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof wird in das neu gestaltete Tegel Quartier an der Gorkistraße einziehen. Die Eröffnung ist am 26. August vorgesehen. Dies teilte das Bezirksamt mit, das sich auf entsprechende Informationen der HGHI Holding des Investors Harald Huth bezog, der in den Umbau der Fußgängerzone mehrere hundert Millionen Euro investiert. Auch der Verein I love Tegel verkündete die Neuigkeit und nannte als Quelle den Galeria-Vorstand Miguel Müllenbach. Verein und Bezirk...

  • Tegel
  • 09.05.22
  • 207× gelesen
Politik

EUwomen im Bezirk

Märkisches Viertel. Die Wanderausstellung "#EUwomen - Frauen in der europäischen Politik" ist ab Montag, 9. Mai im Fontane-Haus, Königshorster Straße 6, zu sehen. Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) eröffnet die Schau um 15 Uhr. Sie stellt Frauen vor, die bei der europäischen Integration eine wichtige Rolle gespielt haben oder noch spielen. Sie wurde von der Freien Hansestadt Bremen und der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland konzipiert und war in Berlin bisher in den Bezirken...

  • Märkisches Viertel
  • 03.05.22
  • 12× gelesen
Umwelt

Maibaum am Rathaus

Wittenau. Pünktlich zum 1. Mai wurde auf dem Vorplatz des Rathauses am Eichborndamm der diesjährige Maibaum aufgestellt. Er ist außer mit blau-weißen Schleifen auch mit den Wappen der Reinickendorfer Ortsteile verziert. Die Maibaum-Tradition gibt es im Bezirk seit vielen Jahren und entstand nach der im Jahr 1988 abgeschlossenen Städtepartnerschaft mit Bad Steben in Bayern. Nach der Maisaison wird der Baum wieder im Werkhof des Bezirkamtes eingelagert. tf

  • Wittenau
  • 30.04.22
  • 24× gelesen
Leute
Cornelia Gerner im Garten des Bezirksmuseums.
3 Bilder

Den Bezirk auf die Kunstlandkarte gesetzz
Die Leiterin des Kunstamtes Cornelia Gerner geht in Ruhestand

"Die Frau ist klasse", sagte die junge Mitarbeiterin am Telefon. "Schade, dass sie geht". Billige Schmeichelei konnte diesen Sätzen schon deshalb nicht unterstellt werden, weil sie ungefragt geäußert wurden. Und sich die angesprochene Person auch nicht im Raum befand. Sie drückten vielmehr das Bedauern über einen Abschied aus. Dr. Cornelia Gerner, der dieses Lob galt, geht Ende April in den Ruhestand. Mehr als 20 Jahre war sie Leiterin des Kunstamtes, mittlerweile Fachbereich Kunst und...

  • Reinickendorf
  • 28.04.22
  • 79× gelesen
Wirtschaft
Zum Jahresende schließen Deutsche Post und die Postbank die Filiale in der Heinsestraße.

Postbank zieht sich komplett zurück
Postfiliale in der Heinsestraße schließt Ende 2023

Die Zeiten, in denen es in fast jedem Kiez eine Postfiliale gab, sind schon lange vorbei. Eine weitere Postfiliale in der Heinsestraße schließt nun zum Jahresende, wie Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) auf eine Anfrage mitteilte. Die SPD-Bezirksverordneten Angela Budweg und Stefan Valentin hatten in einer kleinen Anfrage wissen wollen, ob das Bezirksamt von den Plänen der Deutschen Post Kenntnis habe, die Postfiliale in der Heinsestraße zum Jahresende zu schließen. Laut Brockhausen hat ein...

  • Hermsdorf
  • 04.04.22
  • 172× gelesen
  • 1
Politik
Grünpflege, Umwelt- und Naturschutz wie hier am Zeltinger Platz in Frohnau sind wichtige Themen im Bezirk. Allerdings sind in den dafür zuständigen Ämtern derzeit viele Stellen unbesetzt.

Streit um Personalstärke des Bezirksamtes
Reinickendorf verabschiedet Doppelhaushalt 2022/2023 mit knapper Mehrheit

Die BVV Reinickendorf hat auf ihrer Online-Sitzung am 16. März den Entwurf für den Doppelhauhaushalt der Jahre 2022 und 2023 beschlossen. 28 Bezirksverordnete stimmten dafür. 27 waren dagegen. Die knappe Mehrheit stellten die Fraktionen der sogenannten "Reinickendorfer Ampel", SPD, B’90/ Grüne und die FDP her. Sie stimmten geschlossen für den Doppelhaushalt. CDU, die Linke, AfD und die fraktionslosen Bezirksverordneten lehnten das Zahlenwerk ebenso geschlossen ab. Das Ergebnis zeigt, wie...

  • Reinickendorf
  • 25.03.22
  • 45× gelesen
Politik

Was braucht der Stadtteil?

Märkisches Viertel. Das Bezirksamt lädt am Donnerstag, 7. April, zur Stadtteilwerkstatt „Was braucht das Märkische Viertel" ein. Dazu finden zwei Veranstaltungen im Fontanehaus, Königshorster Straße 6, statt. Sie beginnen um 15 und 18.30 Uhr. Bewohner haben die Möglichkeit, ihre Wünsche, Anliegen und Anregungen vorzubringen. Zur Eröffnung sprechen Bürgermeister Uwe Brockhausen und die Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen Ülker Radziwill (beide SPD)....

  • Märkisches Viertel
  • 24.03.22
  • 14× gelesen
Politik
Provisorisches Sozialamt im Foyer des Ernst-Reuter-Saals.

Bezirksamt leistet viel praktische Hilfe
Reinickendorf spürt immer stärker die Folgen von Putin Kriegs in der Ukraine

Die BVV Reinickendorf hat sich auf ihrer jüngsten Sitzung am 16. März verbal gegen den Krieg in der Ukraine gestellt und ihre Solidarität für die geflüchteten Menschen bekräftigt. In einer per Dringlichkeit eingebrachten und einstimmig angenommenen Resolution heißt es, dass der russische Präsident Wladimir Putin den Frieden und die Sicherheit in Europa zerstört habe. Zugleich wird darin an ihn sowie an alle anderen Verantwortlichen appelliert: "Gebt die Ukraine wieder frei". Der Kampf der...

  • Reinickendorf
  • 23.03.22
  • 42× gelesen
Wirtschaft
Reinickendorfer Postkartenidylle am Tegeler See. Der Bezirk will nach Corona gerade mit nachhaltigem Tourismus punkten.

Nach Einbruch bei Zahl der Übernachtungsbetten
Die Tourismusbranche muss sich nach der Corona-Pandemie umorientieren

Zwischen 2019 und 2020 hat Reinickendorf mehr als ein Viertel seiner Bettenkapazität im Übernachtungsgewerbe verloren: die Zahl sank von 2758 auf 2047. Dies geht aus der im Februar veröffentlichten Studie „Berlin reloaded“ hervor. In dem von acht Bezirksämtern in Auftrag gegebenen Projekt wurden die Auswirkungen der Pandamie speziell auf das lokale touristische Gewerbe untersucht. Die Unternehmen wurden aufgerufen, sich an der Erhebung zu beteiligen. Außerdem gab es spezielle Interviews, etwa...

  • Reinickendorf
  • 11.03.22
  • 34× gelesen
Soziales

Die Bundeswehr meldet sich ab

Reinickendorf. Mitte März endet vorerst der Einsatz der Bundeswehr im Corona-Lagezentrum des Bezirks. Mit Unterbrechungen halfen Soldatinnen und Soldaten nahezu seit Beginn der Pandemie vor allem bei der Kontaktnachverfolgung. In Spitzenzeiten waren es gleichzeitig bis zu acht Armeeangehörige, zuletzt noch vier. Bürgermeister Uwe Brockhausen und Gesundheitsstadtrat Alexander Ewers (links) bedankten sich bereits am 28. Februar bei Brigadegeneral Jürgen Uchtmann, Kommandeur des Landeskommandos...

  • Reinickendorf
  • 04.03.22
  • 23× gelesen
Politik

Solidarität mit der Ukraine

Wittenau. Seit Montag, 28. Februar, können Menschen ihr Mitgefühl und ihre Solidarität mit dem ukrainischen Volk in einem Buch im Rathaus hinterlassen. Zu den ersten, die sich eintrugen, gehörten Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD), BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen (CDU) sowie alle Stadträtinnen und Stadträte. Das Buch soll später dem Botschafter der Ukraine in Deutschland übergeben werden. Es liegt in der zweiten Etage des Neubaus am Eichborndamm 215 aus. Die Öffnungszeiten des Rathauses sind...

  • Wittenau
  • 02.03.22
  • 12× gelesen
Politik
Uwe Brockhausen gehört zu den acht Bürgermeistern, die die "gemeinsame Erklärung" unterschrieben haben.

Bezirke in Sorge vor „Spardiktat“
Bürgermeister schreiben offenen Brief an Senat und Abgeordnetenhaus

Gegen die bisherigen Haushaltsvorgaben des Senats haben sich acht Berliner Bezirksbürgermeister in einer "gemeinsamen Erklärung" zur Wehr gesetzt. Einer der Unterzeichner ist der Reinickendorfer Rathauschef Uwe Brockhausen (SPD). Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen kritisiert Brockhausen vor allem, dass die Bezirke insgesamt weitere 78 Millionen Euro einsparen sollen. Für Reinickendorf würde das ein Minus von mehr als fünf Millionen Euro bedeuten, hatte Brockhausen zuletzt während der...

  • Reinickendorf
  • 02.03.22
  • 67× gelesen
Sport
2 Bilder

Jubel über Silber

Reinickendorf. Mariama Jamanka hat bei den olympischen Spielen in Peking die Silbermedaille im Zweierbob gewonnen. Sie und ihre Anschieberin Alexandra Burghardt mussten sich nur dem ebenfalls deutschen Team von Laura Nolte und Deborah Levi geschlagen geben, die Gold holten. 2018 war Mariama Jamanka Zweierbob-Olympiasiegerin geworden. Sie sei stolz und glücklich über die erneute Medaille, erklärte sie nach dem Wettkampf im ZDF.  Mariama Jamanka stammt aus Reinickendorf. Bürgermeister Uwe...

  • Reinickendorf
  • 21.02.22
  • 15× gelesen
Politik
Die Zukunft des Flughafengeländes in Tegel belastet zwar nicht direkt den Bezirkshaushalt. Aber das Großprojekt bindet auch Mitarbeiter in der Verwaltung.

Wünsche treffen auf die Realität
Der Haushalt des Bezirks lässt kaum Spielräume zu

Die digitale Sitzung des Haushaltsausschusses am 10. Februar dauerte knapp vier Stunden. Alle Mitglieder des Bezirksamtes sollten über ihre Schwerpunkte in diesem und kommendem Haushaltsjahr berichten. Reinickendorf stehen laut Haushaltsentwurf mehr als 741 Millionen Euro in diesem Jahr zur Verfügung. 2023 sind es fast 749 Millionen. Ein Großteil dieses Geldes ist durch Pflichtleistungen festgeschrieben. Dazu kommt, dass der Haushalt bisher noch nicht beschlossen ist. Die Verspätung ist den...

  • Reinickendorf
  • 19.02.22
  • 57× gelesen
Leute
Zweierbobpilotin Mariama Jamanka mit Anschieberin Alexandra Burghardt will ihren Titel verteidigen.
3 Bilder

Goldhoffnung in Peking
Zweierbobpilotin Mariama Jamanka startet bei Olympia in zwei Disziplinen

Seinen Status als Sportbezirk stellt Reinickendorf gerne heraus. Erfolgreiche Athleten gibt es vor allem in den Wassersportarten, im Handball oder der Leichtathletik. Aber eben auch im Wintersport. So stammt die Zweierbob-Olympiasiegerin von 2018 Mariama Jamanka aus dem Bezirk. Auch wenn die Sportsoldatin heute in Thüringen lebt und trainiert, ist sie in Reinickendorf nicht vergessen. Als die 31-Jährige am 15. Januar Europameisterin im Monobob wurde, war das dem Bezirksamt eine Mitteilung wert....

  • Reinickendorf
  • 29.01.22
  • 148× gelesen
Bildung

Stilles Gedenken an die Opfer

Wittenau. Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen (CDU) haben ebenso wie die BVV-Fraktionen am 27. Januar Kränze an der Erinnerungstafel im Eingangsbereich des Rathauses niedergelegt. Anlass dafür war der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Am 27. Januar 1945 war das Vernichtungslager Auschwitz von der Roten Armee befreit worden. Wegen der Corona-Pandemie war keine öffentliche Gedenkfeier möglich. tf

  • Wittenau
  • 28.01.22
  • 26× gelesen
Bildung

Gedenken ohne Publikum

Wittenau. Die Kranzniederlegung für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar muss wegen der Pandemie ohne Publikum und ohne Zeremonie durchgeführt werden. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und BV-Vorsteherin Kerstin Köppen (CDU) einen Kranz im Treppenhaus des Alten Rathauses niederlegen. Am Nachmittag haben die Fraktionen individuell und nacheinander dazu ebenfalls die Möglichkeit. Der 27. Januar ist seit 1996 ein Gedenktag. Er erinnert an...

  • Wittenau
  • 24.01.22
  • 23× gelesen
Politik

Gespräch zum Waldseeviertel

Wittenau. Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und Dr. Hans-Günther Oberlack (FDP), Rathauschef der Nachbargemeinde Glienicke/Nordbahn trafen sich am 4. Januar zu einem Gespräch im Rathaus Reinickendorf. Ein Thema war die Verkehrssituation im Waldseeviertel. Für den Durchgangsverkehr dort sind vor allem Bewohner aus Glienicke sowie weiteren Umlandgemeinden verantwortlich. Er sei überzeugt, dass auch bei solchen schwierigen Fragen eine gute Zusammenarbeit möglich sei, erklärte Uwe Brockhausen....

  • Reinickendorf
  • 13.01.22
  • 33× gelesen
Leute
Junge Politikerinnen und Politiker mit Einfluss.  Klara Schedlich, Günes Keskin (beide B'90/Grüne) und David Jahn (FDP).
2 Bilder

Bei FDP, CDU und Grünen übernehmen frische Gesichter Verantwortung
Junge Leute mischen die Bezirkspolitik auf

Klara Schedlich (B‘90/Grüne) ist am 4. November berlinweit bekannt geworden, als die junge Reinickendorfer Abgeordnete bei der konstituierenden Sitzung des Abgeordnetenhauses auf der Präsidialebene als Schriftführerin Platz nahm. Neben ihr eröffnete Alterspräsident Kurt Wanser (74, CDU) die neue Legislaturperiode. Schedlich (22) könnte locker als Enkelin des Kreuzberger Politik-Urgesteins Wansner durchgehen. Als jüngstes Mitglied des neuen Berliner Landesparlaments wurde sie mit in das...

  • Reinickendorf
  • 10.01.22
  • 154× gelesen
Soziales

General inspiziert Lagezentrum

Reinickendorf. Seit einigen Wochen sind wieder acht Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt im Einsatz. Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis der Bundeswehr, ließ sich am 29. Dezember von Bürgermeister Uwe Brockhausen (links) und Gesundheitsstadtrat Alexander Ewers die Arbeit der Soldaten im Corona-Lagezentrum an der Teichstraße erläutern. "Wir sind dankbar für die erneute Amtshilfe der Bundeswehr", sagte Bürgermeister...

  • Reinickendorf
  • 04.01.22
  • 59× gelesen
Politik
Uwe Brockhausen wurde am 24. November mit den Stimmen der Ampel-Zählgemeinschaft in der Bezirksverordnetenversammlung zum Bürgermeister gewählt. Die SPD hat damit nach mehr als 25 Jahren CDU-Dominanz das Rathaus zurückerobert.

„Niemand soll länger als 14 Tage warten“
Bürgermeister Uwe Brockhausen über Anforderungen an die Verwaltung, Wohnungsbau und Klimaschutz

Uwe Brockhausen (SPD) ist seit 24. November neuer Bürgermeister von Reinickendorf. Zuvor amtierte er zehn Jahre als Stadtrat, fünf davon als stellvertretender Bezirksbürgermeister. Über seine Rolle als Rathauschef und die „Reinickendorfer Ampel" sprach mit ihm Berliner Woche-Reporter Thomas Frey. Wo steht Reinickendorf zum Jahreswechsel 2021/22? Uwe Brockhausen: Reinickendorf ist ein schöner und vielfältiger Bezirk. Das kann aber noch besser vermittelt werden. Der Bezirk steht vor vielen...

  • Reinickendorf
  • 01.01.22
  • 174× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.