Alles zum Thema WBM Mitte

Beiträge zum Thema WBM Mitte

Politik

WBM bekommt neuen Sprecher

Mitte. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) stellt ihre Abteilung Unternehmenskommunikation neu auf. Neuer Pressesprecher ist ab 1. Januar Christoph Lang, derzeit noch Sprecher von Gesundheitssenatorin Dilek Kolat. Er ist direkt dem WBM-Geschäftsführer Jan Robert Kowalewski unterstellt. Die langjährige WBM-Sprecherin Steffi Pianka wird ab 1. Januar Leiterin der Kommunikationsabteilung. Pianka war 20 Jahre lang Pressesprecherin der WBM. Hintergrund der Verstärkung des Bereichs...

  • Mitte
  • 08.12.18
  • 25× gelesen
Kultur
„Der Mensch, das Maß aller Dinge“ hängt seit 2013 an der Friedrichsgracht.

Gerettete DDR-Kunst
Walter Womackas Monumentalwerk hängt am Wohnhaus an der Friedrichsgracht

Im Oktober sind es fünf Jahre, dass das berühmte Wandbild des Künstlers Walter Womacka an die Hausfassade des WBM-Plattenbaus geschraubt wurde. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hatte das 90 Quadratmeter große Wandbild 2010 gerettet. Es ist eine idyllische Gegend am Spreekanal gegenüber dem Auswärtigen Amt. Obwohl mitten im Zentrum und gerade mal 300 Meter vom Schlossplatz entfernt, schlendern höchstens ein paar Fußgänger vorbei, vereinzelt sind Radfahrer zu sehen. In den Autos, die...

  • Mitte
  • 12.06.18
  • 211× gelesen
Soziales

Keiner will die Birkenstraße 30
Vorkauf gescheitert

Die Ausübung des Vorkaufsrechts für das Wohnhaus in der Birkenstraße 30 ist gescheitert. Das Vorkaufsrecht einer Kommune ist ein wichtiges Instrument im Rahmen des Milieuschutzes nach dem Baugesetzbuch. Weil Berliner Bezirke aber knapp bei Kasse sind, soll das Vorkaufsrecht zugunsten Dritter, also etwa landeseigener Wohnungsbaugesellschaften, Stiftungen, Genossenschaften oder weiterer möglicher Partner, ausgeübt werden. Wenige Tage nach Bekanntwerden der neuesten Ergebnisse des Berlin Trends...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 181× gelesen
Verkehr
Der Rathausparkplatz ist nicht mehr öffentlich zugänglich.

Parkplätze gehören jetzt der WBM

Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hat das Grundstück neben dem Rathaus Mitte an der Berolinastraße gekauft. Auf der Freifläche konnten Rathausbesucher und Mitarbeiter bisher ihr Auto parken. Jetzt sind die Parkuhren abgebaut und die Zufahrt ist mit Pollern versperrt. Die Parkplätze vermietet die WBM derzeit fest an Mieter und das Bezirksamt. Auf dem Grundstück will die WBM ein Wohnhaus errichten. Detaillierte Planungen zu dem Neubauprojekt gibt es noch nicht.

  • Mitte
  • 21.03.18
  • 163× gelesen
Bauen
Hat das Einwohnerforum organisiert: Jürgen Flanderka, Chef des WBM-Mieterbeirates Leipziger Straße 40/41.
3 Bilder

Hochhäuser an der Leipziger Straße sind sicher: Brandkatastrophe wie in London nicht möglich

Eine Feuerinferno wie im Londoner Grenfell Tower, der am 14. Juni 2017 in kürzester Zeit in Flammen stand und bei dem 71 Menschen ihr Leben verloren, ist in den Hochhäusern an der Leipziger Straße ausgeschlossen. Das sagte Branddirektor Reimund Roß auf einer Bürgerversammlung, die der Mieterbeirat Leipziger Straße 40/41 organisiert hatte. Etwa 80 Bewohner, vor allem Senioren, waren gekommen und wollten wissen, ob ihre Wohnungen in den 23- beziehungsweise 25-geschossigen Wohnhochhäusern...

  • Mitte
  • 15.02.18
  • 491× gelesen
Politik

Asbest in 3925 Wohnungen

Gesundbrunnen. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Degewo hat im Bezirk Mitte 3925 Wohnungen mit Asbestbelastung im Bestand. Insgesamt sind es in den verschiedenen Bezirken 19 711 Degewo-Wohnungen mit Asbestbelastung. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Andreas Otto hervor. Insgesamt stehen bei den städtischen Wohnungsbaugesellschaften 40 720 Wohnungen unter Asbestverdacht. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte...

  • Gesundbrunnen
  • 14.02.18
  • 101× gelesen
Bauen
Rauchstraße 34-40, 13587 Berlin (Wasserstadt Oberhavel)

Wohnbauprojekt Rauchstraße 34 - 40

WBM plant 350 Mietwohnungen in der Wasserstadt Oberhavel Städtebauliches Gutachterverfahren erfolgreich abgeschlossen Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) hat für die Quartiersentwicklung an der Rauchstraße, Wasserstadt Oberhavel, ein zweistufiges städtebauliches Gutachterverfahren unter Beteiligung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, dem Bezirksamt Spandau und einer Fachjury durchgeführt. Den ersten Preis erhielt der Entwurf von Bruno Fioretti Marquez...

  • Falkenhagener Feld
  • 12.01.18
  • 921× gelesen
Leute
Julia Klausch (links) und Alisa-Dorin Schmitz vom Vattenfall-Gartenteam laden die Nachbarn zum Grubbern.
25 Bilder

Bezirk Mitte: Was die Berliner Woche 2017 für Sie im Kiez entdeckte

Das Jahr 2017 geht zu Ende. In der Berliner Woche haben wir Sie über Ereignisse in Ihrem Kiez informiert, Probleme aufgegriffen und interessante Menschen vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Januar Nach jahrelangen Debatten beschließt der neue rot-rot-grüne Senat in seinem Sicherheitskonzept, auf dem Alexanderplatz eine Polizeiwache einzurichten. Nach Standortdiskussionen und dem üblichen Ämterhickhack wird die Alexwache – ein 70 Quadratmeter großer Pavillon neben der...

  • Mitte
  • 21.12.17
  • 392× gelesen
Bauen
Streit um den geplanten Wohnturm an der Michaelkirchstraße links neben dem 270 Meter langen, dreigeschossigen Flachbauriegel.

Lompscher will Wohnhochhaus: Diskussionen um WBM-Neubauprojekt an der Köpenicker Straße

von Dirk Jericho Der 13-Geschosser beim Neubauprojekt an der Köpenicker Straße 104-114 soll kein Bürotower, sondern wie bisher geplant ein Wohnhochhaus werden. Zumindest will das die Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke). Im Stadtentwicklungsausschuss des Abgeordnetenhauses sagte sie am 13. Dezember, dass der Senat zusammen mit der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) und dem Bezirksamt eine Lösung finden will. Sie gehe davon aus, dass sich eine findet. Wie berichtet,...

  • Mitte
  • 17.12.17
  • 858× gelesen
  •  1
Bauen
Der Wohnturm an der Köpenicker Straße soll jetzt ein Bürotower werden. 74 Wohnungen entstehen dadurch nicht.

WBM kippt Wohnturm: Jetzt sollen Büros in das Hochhaus

Zähneknirschend hatten die Bewohner schon akzeptiert, dass die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) entlang der Köpenicker Straße 104-114 direkt vor ihren Plattenbauriegel ein neues Wohnquartier mit 152 Wohnungen baut. Doch jetzt sollen es nur noch 78 werden. In den geplanten Wohnturm kommen Büros. Schuld soll der Lärm vom Heizkraftwerk Mitte sein. Vattenfall dementiert. Es gab heftige Proteste bei der Bürgerversammlung der WBM zum Projekt Köpenicker Straße am 28. November, als die WBM vor...

  • Mitte
  • 29.11.17
  • 1.670× gelesen
  •  2
Wirtschaft
Die Chefs der sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften haben eine Kooperation mit den Berliner Stadtwerken geschlossen und eine Mieterstrom-Plattform gegründet. Beim Termin waren Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen und Energiesenatorin Ramona Pop dabei. Foto: Benjamin Pritzkuleit

Der Saft kommt von oben: Mitte: Stadtwerke wollen mehr Mieterstrom-Anlagen auf Dächern bauen

von Dirk Jericho Die Berliner Stadtwerke wollen mehr Mieterstrom-Anlagen auf die Dächer bringen. Um die Energiewende voranzutreiben und kostengünstigen Ökostrom für die Mieter zu erzeugen, hat das Landesunternehmen eine Kooperation mit den sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften geschlossen. Außer auf den Häusern der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) produzieren die kommunalen Stadtwerke in etlichen Einzelprojekten bereits Sonnenstrom für die Mieter der degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge...

  • Mitte
  • 22.11.17
  • 373× gelesen
  •  1
Bauen
Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank
7 Bilder

Nachlese zum 1. Spandauer Wohntag des AMV

Der AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. veranstaltete am 07.10.2017 seinen 1. Spandauer Wohntag unter dem Motto “Wohnen in Spandau" unter der Schirmherrschaft von Herrn Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank. Die Veranstaltung war mit ca. 75 Bürgerinnen und Bürgern gut besucht. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden des AMV Der 1. Vorsitzende des AMV, Herr RA Uwe Piper, eröffnete die Veranstaltung und führte in die Thematik “Wohnen in Spandau" ein. Er stellte zunächst...

  • Falkenhagener Feld
  • 13.10.17
  • 443× gelesen
Bauen
Das Hochhaus aus der Sicht vom Mühlendamm.
2 Bilder

Aus für Fischerinsel-Hochhaus: WBM darf Wohnturm nicht bauen

Mitte. Das heftig umstrittene Hochhaus auf dem Eckgrundstück Fischerinsel/Mühlendamm wird nicht gebaut. Der Aufsichtsrat der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte hat am 6. Oktober beschlossen, „eine alternative Planungsvariante weiterzuverfolgen“, wie die WBM bestätigt. „Ärgerlich“ nennt Philipp Wehage die Entscheidung gegen das Hochhaus. Mehr will der Chef des Berliner Architekturbüros DMSW im Moment nicht sagen. Der Architekt hatte mit seinem Team 2015 den europaweiten Wettbewerb von...

  • Mitte
  • 11.10.17
  • 1.963× gelesen
Wirtschaft
Neue Markthalle am Alex: Kaufland eröffnet am 3. August.
2 Bilder

Kaufland eröffnet am 3. August in der neuen Markthalle Alexanderplatz

Mitte. Der Umbau der früheren Markthalle in der Karl-Liebknecht-Straße 18, die seit 1992 Berlin-Carré heißt, hatte sich immer wieder verzögert. Ab 3. August haben die Anwohner wieder einen Supermarkt – mit klimaschonender Heiztechnik. Eine riesiges Glasdach, darunter über 40 Läden und Imbisse entlang geschwungener Gassen und Balustraden im Obergeschoss: So sah das Berlin-Carreé nach seinem Umbau über zwei Jahrzehnte lang aus. Weil das eigenwillige Shoppingcenter mit Lichthof immer schlechter...

  • Mitte
  • 29.07.17
  • 3.508× gelesen
Politik
Die charakteristischen Arkaden sind  ein Markenzeichen des Nikolaiviertels.
3 Bilder

WBM will Arkadengänge im Nikolaiviertel verglasen: Bezirk und Anwohner sind dagegen

Mitte. Auch zwei Jahre nach dem Bekanntwerden der Pläne der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), im Nikolaiviertel die typischen Arkadengänge zugunsten größerer Ladenflächen zu schließen, rückt der kommunale Vermieter nicht von dem umstrittenen Vorhaben ab. Doch Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) lässt das nicht zu; und begründet dies auch mit dem Stadtklima. „Es muss eine Aufwertung des Nikolaiviertels erfolgen, um dieses Quartier noch attraktiver zu machen“, sagt WBM-Sprecherin Steffi Pianka....

  • Mitte
  • 28.07.17
  • 385× gelesen
Politik

WBM kündigt Kieztreff: Volkssolidarität und Bezirk wehren sich gegen Rausschmiss

Mitte. Nach den Protesten wegen der Kündigung des Obdachlosenprojektes Klik e.V. in der Torstraße 207 und der benachbarten Inselgalerie will die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) einen weiteren langjährigen Mieter loswerden. Jetzt wurde dem bezirklichen Begegnungszentrum in der Torstraße 203 zum 31. Dezember gekündigt. Mehr als 37 Gruppen, Vereine und Anwohnerinitiativen nutzen das Nachbarschaftszentrum an der Torstraße regelmäßig. Mehr als 10 000 Besucher kommen jährlich. Musik, Tanz,...

  • Mitte
  • 31.05.17
  • 428× gelesen
Soziales

Spenden für Klik-Ausstellung

Mitte. Das durch die Kündigung der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) in seiner Existenz bedrohte Obdachlosenprojekt Klik hat auf dem Spendenportal betterplace.org einen Aufruf gestartet, Geld für eine Fotoausstellung über und mit wohnungslosen jungen Menschen zu spenden. Die Ausstellung „Ich bin hier und ich lebe“ wurde bereits vor einem Jahr gezeigt und soll im Mai in der Zionskirche in aktualisierter Form präsentiert werden. Die Fotoausstellung erzählt Geschichten von jungen Menschen, die...

  • Mitte
  • 23.03.17
  • 17× gelesen
Bauen

Obdachlosenprojekt vor dem Aus: Keine Einigung nach Kündigung durch WBM

Mitte. Der Hilfsverein für Wohnungslose Klik e.V. steht weiter vor dem Aus. Nach der Kündigung der Räume in der Torstraße 207 durch die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) gibt es noch keine Lösung für das Projekt. Seit 2005 gibt es die integrierte Kontakt- und Beratungsstelle für wohnungslose Jugendliche bis 27 Jahre in dem Plattenbau. Vor allem Osteuropäer ohne Sozialhilfeanspruch nutzen das niederschwellige Angebot, können in dem rund 300 Quadratmeter großen Laden an der Torstraße duschen,...

  • Mitte
  • 02.03.17
  • 325× gelesen