Anzeige

Gemeinsam für den Insektenschutz
REWE und die Bio-Imkerei Honigprinz starten regionale Spendenaktion

Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
3Bilder
  • Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
  • Foto: REWE
  • hochgeladen von Manuela Frey

Ohne sie läuft nichts: Als Blütenbestäuber übernehmen viele Insekten eine der bedeutendsten Funktionen in Landökosystemen. Sie sind unerlässlich für die biologische Vielfalt. Jedoch sinkt die Anzahl der Fluginsekten in Schutzgebieten laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) seit Jahren drastisch. Seit 12. August 2019 rufen alle 151 Berliner REWE-Märkte gemeinsam mit dem regionalen Lieferanten Honigprinz ihre Kunden zu einer regionalen Spendenaktion auf.

Mit dem Kauf eines Bechers Bio-Sommerblütenhonig von der Familienimkerei wandern 40 Cent in den Spendentopf für den NABU Insektenschutzfonds. Mehr als 10.000 Euro sollen so für den Insektenschutz zusammenkommen.

„Weltweit sind zahlreiche Wild- und Kulturpflanzen auf die Bestäubungsleistung von Insekten angewiesen. Umso beunruhigender ist es, dass jede dritte Insektenart laut der bundesweiten Roten Liste gefährdet bis ausgestorben ist. Mit der regionalen Spendenaktion möchten wir uns gemeinsam mit der Familienimkerei Honigprinz dafür einsetzen, dass der NABU mithilfe des Insektenschutzfonds bundesweit umfassende Maßnahmen zum Schutz der Insekten umsetzen kann“, betont Isabell Kroll, die das Thema Nachhaltigkeit in der Vertriebsregion REWE Ost betreut.

Insgesamt beteiligen sich im Osten Deutschlands knapp 570 REWE-Märkte an der regionalen Spendenaktion (plus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen).

Regionaler Honig in umweltschonender Verpackung

Seit 2017 arbeitet die familiengeführte Bio-Imkerei Honigprinz mit Sitz in Rostock als regionaler Lieferant mit REWE zusammen. Mittlerweile beliefern die drei Brüder Silvio, Sven und Ronald Ueberschär alle rund 570 REWE-Märkte von Rügen bis Südthüringen mit dem zertifizierten Bio-Honig. Den Honig liefern mehr als 2.500 Bienenvölker, die die Honigprinzen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern aufgestellt haben. „Unser Ziel ist es, den Bienenbestand in Deutschland zu erhalten und den Konsumenten beizubringen, dass sie mit jedem gekauften Becher deutschen Honig auch etwas für den Erhalt der deutschen Imker und der Artenvielfalt im Land beitragen können“, sagt Silvio Ueberschär. Neben der regionalen Herkunft des Honigs stellt auch die umweltschonende Verpackung eine Besonderheit dar. Der Becher besteht aus FSC zertifizierten Frischfaserkarton mit einer Bio-Beschichtung. Er wird CO2-neutral produziert und ist kompostierbar.

REWE engagiert sich seit Jahren für den Insektenschutz

Bereits seit 2009 engagiert sich REWE für den Schutz von bedrohten Wildbienen, die Pflege von Streuobstwiesen und Wildblumenflächen sowie das Aufstellen von Insektenhotels und Nisthilfen. Im Juni 2018 gründete der Lebensmitteleinzelhändler gemeinsam mit seinem strategischen Partner NABU einen Insektenschutzfonds, um bundesweit umfassende Maßnahmen zum Schutz und Erhalt von Insekten umzusetzen. Mehr als 300.000 Euro steuerte REWE als Startkapital für bundesweite, umfassende Maßnahmen bei. Seit der Gründung zahlen außerdem viele nachhaltige Aktionen des Unternehmens in den Schutzfonds ein.

Mehr Informationen über das Engagement von REWE zum Schutz der Artenvielfalt auf https://regional.rewe.de/insektenschutzfond und www.rewe.de/nachhaltigkeit/unsere-ziele/projekte/zuhause-fuer-die-biene/.

Autor:

Manuela Frey aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.