Alles zum Thema Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Bildung

Börse für Astronomiefans

Alt-Treptow. Am 17. November findet in der Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, eine Börse statt. Hobbyastronomen können Technik wie Fernrohre, Kameras, Literatur und Zubehör für ihre Amateursternwarte kaufen oder tauschen. Die Veranstaltung findet von 14 bis 21 Uhr statt. Zur Börse gehört ein Programm mit Vorträgen für Kinder wie „Als der Mond zum Schneider kam“ (14.30 Uhr) und „Krümel und Professor“ (15.30 Uhr). Im Kleinen Hörsaal erfahren Besucher Wissenswertes: „Welches Fernrohr passt zu...

  • Alt-Treptow
  • 08.11.18
  • 6× gelesen
Bildung

Blick durchs Riesenfernrohr

Alt-Treptow. Am 9. November wird wieder einmal das Riesenfernrohr der Archenhold-Sternwarte in Betrieb gesetzt. Der 130 Tonnen schwere Refraktor mit einer Brennweite von 21 Meter ist bis heute das längste Linsenfernrohr der Welt. Es wurde 1896 für die Berliner Gewerbeausstellung errichtet, die heutige Sternwarte wurde später quasi um das Instrument herum gebaut. Der Beobachtungsabend beginnt um 20 Uhr, das Fernrohr wird auf den Planeten Uranus gerichtet. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt vier...

  • Alt-Treptow
  • 04.11.18
  • 11× gelesen
Bildung

Die Sonne im Fernrohrblick

Alt-Treptow.  Im Sonnenphysikalischen Kabinett der Archenhold-Sternwarte stehen Instrumente zur Verfügung, mit denen Besucher die Sonne beobachten können. Diese sind mittwochs ab 15 Uhr benutzbar, Sonnenflecken und Gaseruptionen werden durch die Geräte sichtbar. Die Reihe findet bis 12. September statt, der Eintritt kostet sechs/ermäßigt vier Euro. Geeignet ist „Die Sonne im Fernrohr“ für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Archenhold-Sternwarte befindet sich in Alt-Treptow 1, schräg gegenüber vom...

  • Alt-Treptow
  • 01.08.18
  • 22× gelesen
Bildung

Das Museum in der Sternwarte

Alt-Treptow. Die Archenhold-Sternwarte im Treptower Park lädt nicht nur zum Blick durch die Fernrohre ein. Auch das Himmelskundliche Museum mit seinen Ausstellungen zu Meteoriten, astronomischen Instrumenten aus Gegenwart und Vergangenheit und zur Geschichte der 1896 begründeten Volkssternwarte ist einen Besuch wert. Geöffnet ist in Alt-Treptow 1 – gegenüber Gasthaus „Zenner“ – jeweils Mittwoch, Donnerstag, Sonnabend und Sonntag von 14 bis 16.30 Uhr und am Freitag von 15 bis 21 Uhr. Am 5. und...

  • Alt-Treptow
  • 28.06.18
  • 32× gelesen
Bildung

Die Sonne im Fernrohr

Alt-Treptow. Mit dem bloßen Auge kann man kaum in die Sonne schauen, mit einem ungeschützten Fernrohr riskiert man sein Augenlicht. Im Sonnenphysikalischen Kabinett der Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, sind solche Beobachtungen jedoch gefahrlos möglich. Ein Filter sorgt dafür, dass Sonnenflecken und gewaltige Gasausbrüche beobachtet werden können. Das Spektroskop liefert Hinweise auf die chemische Zusammensetzung unseres Licht- und Wärmespenders. Die Veranstaltung findet jeweils mittwochs...

  • Alt-Treptow
  • 31.05.18
  • 21× gelesen
Bildung
Die Archenhold-Sternwarte mit dem Riesenfernrohr im Treptower Park.
3 Bilder

Blick durch die Himmelskanone 

Für die einen sind das Allianz-Hochhaus oder die Molecule Men das Wahrzeichen von Treptow. Nicht wenige vor allem Ältere setzen jedoch auf die Archenhold-Sternwarte mit ihrer Himmelskanone. Noch heute ist das riesige Teleskop mit 21 Metern Brennweite das größte Linsenfernrohr der Welt. Und nach mehreren Überholungen ist es auch 122 Jahre nach seiner Inbetriebnahme voll funktionsfähig. Dass das Fernrohr noch immer im Treptower Park steht, ist dem finanziellen Desaster im Rahmen der...

  • Alt-Treptow
  • 03.05.18
  • 84× gelesen
Bildung

Besuch auf der Sternwarte

Alt-Treptow. Das Himmelskundliche Museum der Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, ist auch im neuen Jahr mittwochs bis sonntags von 14 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt drei Euro. Schulklassen und Kitagruppen zahlen pro Person zwei Euro. Die nächste Sonderveranstaltung findet am 5. Januar statt. Dann sind ab 20 Uhr Beobachtungen am 500-Millimeter-Spiegelteleskop unter Einsatz einer elektronischen Kamera möglich. 53 60 63 719. RD

  • Alt-Treptow
  • 31.12.17
  • 5× gelesen
Bildung
Fast wie richtiges Abheben: Annick van der Woude (15) und Adrian Melinat (18) in der vor zwei Jahren eröffneten neuen Raumfähre.
2 Bilder

Raumfahrtzentrum orbitall erhält Spende

Modellraketen, Infoterminals, zwei Raumfähren und Originalgegenstände von der ehemaligen russischen Raumstation MIR – das Raumfahrtzentrum „orbitall“ im FEZ hat einiges zu bieten. Kindern wird dort Wissenschaft anschaulich erklärt. Mit einer Spende von 48 000 Euro kann das Angebot erweitert werden. Geldgeber ist das Raumfahrt- und Technologieunternehmen OHB SE aus Bremen. Deren Vorstandsvorsitzender Marco Fuchs übergab die Spende am 29. November im Beisein von Bundeswirtschaftsministerin...

  • Oberschöneweide
  • 30.11.17
  • 169× gelesen
Bildung

Neue Rufnummer der Sternwarte

Alt-Treptow. In unserer Programminformation für die Archenhold-Sternwarte haben wir leider eine veraltete Telefonnummer verwendet. Sie ist jetzt unter  536 06 37 19 zu erreichen. Das Himmelskundliche Museum kann mittwochs bis sonntags von 14 bis 16.30 Uhr besucht werden. Die Sonne kann jeden Mittwoch um 15 Uhr im sonnenphysikalischen Kabinett beobachtet werden. Einen astronomischen Spaziergang am Sommerhimmel mit dem 500-Millimeter-Spiegelteleskop können Besucher am 28. Juli ab 23 Uhr...

  • Alt-Treptow
  • 21.07.17
  • 6× gelesen
Bildung

Die Sterne über Alt-Treptow

Alt-Treptow. Am 22. Juli besteht die Möglichkeit, ab 15 Uhr die Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, zu besichtigen. Im Zeiss-Kleinplanetarium können die Besucher dann den aktuellen Sternenhimmel über Treptow erleben. Am 23. Juli – Beginn ebenfalls 15 Uhr – wird das Riesenfernrohr vorgeführt. Der 21 Meter lange Refraktor steht seit 1896 im Treptower Park. Auch hier schließt die Besichtigung mit einer Vorführung im Planetarium ab. Der Eintritt kostet jeweils sechs, ermäßigt drei Euro. Auskünfte...

  • Alt-Treptow
  • 16.07.17
  • 16× gelesen
Bildung
In der mobilen Kuppel können die Schüler die Programme im Liegen oder am Rand sitzend verfolgen.
4 Bilder

Minikuppel in der Aula: Planetarium vermittelt Wissenschaft an Schulen

Prenzlauer Berg. Normalerweise kommen Schulklassen in das Zeiss-Großplanetarium in der Prenzlauer Allee 80, um im großen Kuppelsaal Neues aus Wissenschaft und Forschung zu erfahren. Aber nun gibt es auch eine kleine Variante der Planetariumskuppel. Mit der sind Mitarbeiter der Stiftung Planetarium Berlin künftig in Schulen der Stadt unterwegs. Dieses mobile Wissenschaftstheater, das von Schulen ab sofort für das kommende Schuljahr gebucht werden kann, nennt sich „Intense“. Ziel dieses von der...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.17
  • 433× gelesen
Bildung
Tycho Brahe (1546-1601) war sowohl als Astronom und als Astrologe tätig.
3 Bilder

Astrologie zum Anfassen

Niederschöneweide. Astrologie ist sicher mehr als das Verfassen von Horoskopen oder das Begutachten von Sternzeichen. Einst galt sie als Wissenschaft und wurde gleichberechtigt und oft gemeinsam mit der Astronomie ausgeübt. Eine Ausstellung im Zentrum Schöneweide vermittelt jetzt Wissenswertes dazu. Der Wunsch des Menschen, etwas über sich selbst, seine Herkunft und auch seine Zukunft zu erfahren, ist seit Jahrtausenden ungebrochen. Kriegsherren, Politiker und Könige verließen sich auf den Rat...

  • Niederschöneweide
  • 05.07.17
  • 90× gelesen
Kultur
Der Sternprojektor ist das Herzstück im Kuppelsaal des Planetariums. Auf dieses moderne Gerät ist Tim-Florian Horn besonders stolz.
3 Bilder

Neue Programme begeistern seit der Wiedereröffnung die Planetariumsbesucher

Prenzlauer Berg. Über einen regen Zuspruch können sich die Mitarbeiter des Zeiss-Großplanetariums seit der Wiedereröffnung im vergangenen August freuen. Das Planetarium war fast zweieinhalb Jahre lang umfassend saniert, modernisiert und ausgebaut worden. 12,8 Millionen Euro wurden investiert. Die gesamte Technik wurde auf den neuesten Stand gebracht und der alte Sternenprojektor durch einen neuen vom Typ Zeiss Universarium Modell IX ersetzt. Das Interesse am modernisierten Planetarium ist...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.01.17
  • 402× gelesen
Soziales

Raumfahrt für Alle: „All das glüht“ im FEZ Wuhlheide

Oberschöneweide. Das FEZ, beliebtes Familien- und Kinderzentrum in der Wuhlheide, lädt vom 1. bis 3. Oktober zu einem Wochenende rund um das Thema Raumfahrt ein. Dafür haben sich die Veranstalter die Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) gesichert. Unter dem Motto „All das glüht“ gibt es ein dreitägiges Weltraumabenteuer mit zahlreichen Spiel- und Bastelaktionen, Astronautentraining, virtuellen Flügen ins All und einem Raumfahrerspielplatz. In einem...

  • Oberschöneweide
  • 23.09.16
  • 57× gelesen
Kultur

Lange Nacht der Astronomie

Tempelhof. Am 22. August laden die Berliner Planetarien und Sternwarten zusammen mit dem Clear Sky-Blog von 17 bis 24 Uhr zur „Zweiten Langen Nacht der Astronomie“ auf das Tempelhofer Feld ein. Die Sternenkundler bauen verschiedene Fernrohre für Beobachtungen auf. Außerdem werden zahlreiche Amateurastronomen aus Berlin und Umgebung mit ihren Instrumenten erwartet. Am 22. August kann unter anderem die Sonne mit ihren Flecken und Gasausbrüchen, der zunehmende Halbmond sowie der Planet Saturn...

  • Tempelhof
  • 15.08.15
  • 73× gelesen
Bildung

Blick durch das Teleskop

Staaken. Winter- und Frühlingssternbilder mit dem leuchtenden Orionnebel können Besucher am 20. Februar um 19 Uhr beim Beobachtungsabend der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte an der Heerstraße 531 ins Visier nehmen. Sternengucker werden im Planetarium auf dem Hahneberg zum Blick durch das 610 Millimeter Cassegrain-Teleskop erwartet - allerdings nur bei klarem Himmel. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro. Zum Planetarium gelangt man zu Fuß in etwa zehn Minuten von der Ecke Heerstraße und...

  • Wilhelmstadt
  • 11.02.15
  • 22× gelesen
Kultur
Felix Lühning mit dem restaurierungsbedürftigen historischen Urania-Fernrohr von 1888.

Neuigkeiten aus der Archenhold-Sternwarte

Alt-Treptow. Die Archenhold-Sternwarte ist jetzt noch publikumsfreundlicher. Der Eintritt ist seit Jahresanfang frei, nur für Führungen wird noch ein Entgelt erhoben.2015 hält mehrere Höhepunkte bereit, auf die sich Sternwartenchef Felix Lühning schon jetzt freut. So gibt es am 20. März eine - in Deutschland allerdings nicht flächendeckende - Sonnenfinsternis. Sie beginnt in Berlin um 9.38 Uhr, die stärkste Bedeckung von fast 75 Prozent erfolgt um 10.47 Uhr. Die Sternwarte ist ab 9 Uhr...

  • Alt-Treptow
  • 05.02.15
  • 368× gelesen
Bildung

600 Galaxien untersucht

Staaken. In der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte an der Heerstraße 531 findet am 13. Februar um 19 Uhr der Vortrag "CALIFA: Astronomische Daten für die Weltöffentlichkeit" statt. Darin berichtet Dr. Jakob Walcher vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) über die Untersuchung von rund 600 Galaxien im Umkreis der Milchstraße. Gewonnen wurden die Daten mit dem am AIP gebauten Potsdam Multi-Aperture Spectrophotometer (PMAS) sowie dem 3,5 Meter Teleskop des Calar Alto Observatory. Der Eintritt...

  • Wilhelmstadt
  • 04.02.15
  • 34× gelesen
Bildung

Der Himmel über Namibia

Staaken. Die Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte an der Heerstraße 531 lädt am 30. Januar um 19 Uhr zu einem Reisebericht von André Hartmann ein. Der Referent war 2012 in Namibia. Dort beobachtete er Messier, Caldwell und andere bekannte Deep-Sky Objekte des Südsternhimmels. In seinem Vortrag, unterstützt durch viele Fotos, berichtet Hartmann über astronomische Details sowie das besuchte Land und seine Bewohner. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro. Michael Uhde / Ud

  • Wilhelmstadt
  • 20.01.15
  • 70× gelesen
Bildung

Astronomie zum Anfassen

Niederschöneweide. Jessica Gräf von der Sternwarte Leipheim und Centermanager Stefan Kollar mit einem Zwei-Meter-Modell des Mars. Die Ausstellung der Leipheimer zum Thema "Astronomie für Kinder" ist noch bis zum 12. Juli im Zentrum Schöneweide, Schnellerstraße 21, zu besichtigen. Für Schul- und Kitagruppen können unter 63 22 32 60 kostenlose Führungen vereinbart werden. Ralf Drescher / RD

  • Niederschöneweide
  • 03.07.14
  • 14× gelesen
Leute
Sven Andersson und Martina Haupt vor ihrer Amateursternwarte.

Müggelheimer mit Sternwarte im eigenen Garten laden Gäste ein

Müggelheim. Ein eigenes Haus und einen Swimmingpool haben vermutlich eine ganze Menge Müggelheimer. Eine eigene Sternwarte, das ist jedoch einmalig.Bei Sven Andersson (46) und seiner Lebensgefährtin Martina Haupt (47) steht seit 1997 ein kleiner Turm mit weißer Kuppel vor dem Haus, die Amateursternwarte Müggelheim. Ein Buch hat Andersson bereits als Schüler für die Astronomie begeistert. Seit Jahrzehnten ist er Mitglied im Astronomieklub der Archenhold-Sternwarte. Dort hat er auch seine...

  • Müggelheim
  • 20.03.14
  • 265× gelesen