Alles zum Thema Britz

Beiträge zum Thema Britz

Politik
mehr Lebenswertigkeit im Akazienwald gefordert.
3 Bilder

Anwohnerprotest:
Anwohnerprotest in Britz für einen Intakten Kiez: Fixerstube und verwaister Europakinderspielplatz im Akazienwald nicht mehr hinnehmbar

Der Buschkrugpark ist blitzeblank saniert, alle verweilen gern im Cafe am Buschkrug. Der Skandal ist, dass sich die Anwohner*innen die gegenüber am Akazienwaldteil wohnen sich immer unwohler fühlen. Im Vergleich zum Park am Buschkrug verwahrlosen widerwärtiger Weise beide Akazienwaldteile immer mehr. Ein beschmierter, von keinem einzigen Kind genutzter Europaspielplatz verwaist, immer mehr Holzsitzbänke werden beschmiert. Die grünen Wiesenflächen werden vor Trockenheit immer brauner. Es ist...

  • Bezirk Neukölln
  • 14.05.19
  • 181× gelesen
Soziales

Spielenachmittag in Britz-Süd

Britz. Zum Spielenachmittag lädt die Stadtteilbibliothek, Gutschmidtstraße 33, am Donnerstag, 2. Mai, von 16 bis 18 Uhr ein. Jeder, der Lust hat, kann sich Familien- und Gesellschaftsspiele ausleihen und sie ausprobieren. Infos dazu gibt es unter britz-sued@stadtbibliothek-neukoelln.de und 902 39 12 23. sus

  • Britz
  • 25.04.19
  • 12× gelesen
Politik
EU Wahlkampf
4 Bilder

Europawahlkampf
Provokationen: Der Europawahlkampf-Countdown in Hufeisensiedlung ist sichtbar

Die Europawahl 2019 ist die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament. In Deutschland wird am 26. Mai 2019 gewählt. Die Parteien haben sich thematisch positioniert. Grauenvoll ist es wie rassistisch sich die AfD zeigt. Sie fordert die Rückkehr zu nationaler Engstirnigkeit und positioniert sich für eine Festung Europa. Kann man nur hoffen, das die Nazis nicht mit zu den Gewinnern gehören. Die SPD zeigt sich als Partei für ein vereintes Europa. Um einen deutlichen Apell zu senden befestigte...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.04.19
  • 182× gelesen
Politik
Plakataktion von hufeiserngegenrechts in Hufeisensiedlung.
4 Bilder

Kiez
Plakataktion zur Europawahl von Hufeisern Gegen Rechts in Hufeisensiedlung

Für ein demokratisches, soziales Europa und gegen Ausgrenzung wurden Plakate befestigt auf denen dazu aufgerufen wird die anstehende Europawahl zu einer Abstimmung gegen Rassismus und Nationalismus zu machen. Nach Veranstalterangaben beteiligten sich an der Aktion bei strahlendem Sonnenschein ca. 40 Schüler*innen, Gewerkschafter*innen, Mitglieder der Falken, der Initiativen Hufi und Hufeisern gegen Rechts sowie der Neuköllner Bezirksverbände von SPD, Grünen und Linken.

  • Bezirk Neukölln
  • 09.04.19
  • 173× gelesen
Blaulicht
Rebecca Reusch wird seit dem 18. Februar 2019 vermisst. Im Visier der Ermittler ist ihr Schwager. Dieser wurde heute Nachmittag zum zweiten Mal verhaftet.

Vermisste Britzer Schülerin
Fall Rebecca Reusch (15) - Schwager wieder verhaftet!

BERLIN - Im Fall der vermissten Rebecca Reusch gibt es eine überraschende Wende: Nachdem der Schwager der 15-Jährigen nach einem Verhör letzte Woche zunächst freigelassen werden musste, wurde der 27-jährige Beschuldigte heute an seiner Arbeitsstelle wieder festgenommen. Wie BILD in seiner Online-Ausgabe am Abend berichtete, sei der Schwager von Rebecca Reusch, Florian R., erneut festgenommen worden. Die Polizei bestätigte dies gegenüber der Zeitung. "Nachdem die Staatsanwaltschaft Berlin...

  • Neukölln
  • 04.03.19
  • 2.619× gelesen
Blaulicht
Rebecca Reusch hielt sich am 18. Februar 2019 bei Familienangehörigen im Maurerweg in Berlin-Britz auf und hätte um 9.50 Uhr in ihrer Schule in der Fritz-Erler-Allee ihren Unterricht beginnen müssen. Dort kam die 15-Jährige jedoch nicht an.

Vermisste Schülerin aus Britz
Rebecca Reusch (15) - Polizei nimmt Person fest

+ + Schwager erneut am 04. März verhaftet. Aktueller Artikel HIER + + BERLIN - Seit dem 18. Februar gilt die 15-jährige Rebecca Reusch aus Neukölln als vermisst. Laut Polizei wurde nun eine Person festgenommen. Inzwischen geht man bei der 3. Mordkommission offenbar von einem Verbrechen aus. Wichtige Updates finden Sie am Artikelende! Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin heute am Nachmittag mitteilten, haben "die umfangreichen Ermittlungen der 3. Mordkommission den Verdacht einer...

  • Neukölln
  • 28.02.19
  • 6.769× gelesen
Blaulicht
Seit den Morgenstunden des 18.02.2019 wird die 15-jährige Rebecca Reusch aus Berlin-Britz (Neukölln) vermisst. Sie hielt sich zuletzt bei Familienangehörigen im Bereich Britz/Alt-Buckow auf und kam an diesem Tag nicht in ihrer Schule in der Fritz-Erler-Allee an.
5 Bilder

Suche nach Neuköllner Schülerin
Rebecca Reusch (15) aus Britz vermisst

+ + Schwager erneut am 04. März verhaftet. Aktueller Artikel HIER + + BERLIN - Nach wie vor gibt es noch keine Hinweise zur vermissten 15-jährigen Rebecca Reusch. Inzwischen schließt die Polizei nicht mehr aus, dass das Mädchen aus Berlin-Britz (Neukölln) einer Straftat zum Opfer gefallen ist. Die 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes bittet dringend um Mithilfe! Wie die Polizei zuletzt (23.02.2019) noch einmal mitteilte, hielt sich Rebecca Reusch zuletzt am 18. Februar 2019 bei...

  • Neukölln
  • 24.02.19
  • 7.315× gelesen
Politik
Das Geschenk für Britz ist fertig.
3 Bilder

Kiezcafé
Fr. Dr. Giffeys Geschenk für Britz ist fertig

Die jetzige Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD) hält Versprechen ein. Noch in Amtszeiten als Neuköllns Bezirksbürgermeisterin versprach sie den Anwohnerinnen und Anwohnern in der Hufeisensiedlung und allen anderen Besuchern des Parks hier einen lokalen Treffpunkt mit Toiletten bauen zu lassen.  Das sich einerseits Familien mit ihren Kindern, Passantinnen *ten und Anwohnerinnen*ner hier verweilen ist ja auch eine ganz tolle Sache nur nach wie vor wird hier immer noch in die...

  • Bezirk Neukölln
  • 28.01.19
  • 277× gelesen
  •  2
Politik
Kinderschreck: Beschmierter Europaspielplatz.
3 Bilder

Kiez
"Für ein lebenswertes Neukölln!": Gesucht werden Anwohner*innen aus Hufeisensiedlung

Im ganzen Britzer Akazienwald in der Hufeisensiedlung finden sich verwahrloste Sitzbänke und falsch ausgestattete Mülleimer. Der Europaspielplatz ist ein einziges Dreckloch, auf dem sich keine spielenden Kinder erfreuen. Man tritt überall in weggeworfene Zigarettenkippen. Die Kippen verschmutzen die Grünflächen. Willkommen im bürgerlichen UNESCO Kulturerbe. Immer mehr Anwohner*innen sind erbost über diesen Zustand ihres Akazienwaldes im Hufeisen-Kiez. Aber machen nix dagegen. Dagegen steht der...

  • Bezirk Neukölln
  • 20.01.19
  • 56× gelesen
Politik
Willy Pollmann macht zu.
2 Bilder

Laden
Danke Deutsche Wohnen! Fleischerei Willy Pollmann in der Hufeisensiedlung schließt für immer

Aufmerksame Kiez-Anwohner*innen werden es schon bemerken: Willy Pollman schließt zum Ende 2018 sein Geschäft in der Fritz-Reuter-Allee. Der Aufsteller vor dem Fleischereifachgeschäft kündigt an, dass das Geschäft dafür an neuer Stelle weitergeht.  Wer als hier wann als Nachfolger eröffnet ist dem Autoren nicht bekannt. Er erfuhr zusätzlich von allem aus der BZ am Samstag, dem 23. Dezember 20218.

  • Bezirk Neukölln
  • 18.12.18
  • 263× gelesen
Politik
"Rettet den Akazienwald"

Kiez-Courage
"Rettet den Akazienwald" Kiez-Anwohner ruft mit Aktionsplakaten und Flyern in Hufeisensiedlung zur Teilnahme auf

Am Montag, dem 24. September 2018 befestigte der Autor A4-Plakat-Aufrufe mit Tesafilm an den Bäumen. Einen Tag später verteilte er zusätzlich Flyer an die Haushalte der Hufeisensiedlung. Sein Aktionsziel ist, die Kiez-Anwohner dazu einzuladen, den Akazienwald zusammen sauber zu halten. Am kommenden Samstag geht die private Müll- und Wässerungsaktion des Autoren weiter. Zum Auftakt am vergangenen Samstag folgten der Einladung einige Politiker aus der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) aus...

  • Bezirk Neukölln
  • 25.09.18
  • 113× gelesen
Politik
Rettet Akazienwald vor der Verwahrlosung.

Courage
Kiez-Entdecker befreit den Britzer Akazienwald nach wie vor im Privat-Alleingang vom Müll

Den Müll aufsammeln, den andere achtlos und unwürdig in die Natur wegwerfen, die trockenen Bäume mit Wasser gießen und den Akazienwald von  Drogenspritzen befreien. Würden auch Sie, Liebe Leserinnen und Leser, so etwas in Ihrer Freizeit tun ? Seit zwei Monaten macht der Autor genau das. Aus eigenem Antrieb. "Nicht verstehen kann ich dass, das die Menschen gar kein Empfinden haben für die Verschmutzung. In ihrem eigenem Garten lassen sie auch keinen Müll einfach so verachtend...

  • Bezirk Neukölln
  • 12.09.18
  • 59× gelesen
Politik
Warum klappt das hier mit Tempo 30 ?
5 Bilder

Tempominderung
Warum wird in der Fuhlhamer Allee ausnahmlos Tempo 30 gefahren und woran scheitert es in der Fritz-Reuter-Allee ?!

Der Auto zieht einen direkten Vergleich. Folgendes sehen und hören alle:    Täglich ab dem frühem Morgen rasen in der Fritz-Reuter-Allee alle Autos mit Tempo 80 durch. Beginnend an der Ecke Blaschkoallee Fritz-Reuter-Allee bis zum Ende südlich an die Kreuzung Fritz-Reuter-Allee Ecke Gutschmidt-Straße. Das komplette Gegenbeispiel zum Tempo Vergleich ist ein Phänomen. Auf der gesamten Straße Alt-Britz fahren bis hoch zur Ampelkreuzung Ecke Fuhlhammer Allee alle Autos ausnahmslos Tempo 30. Der...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.09.18
  • 59× gelesen
Blaulicht

Festnahme in Friedrichshain

Friedrichshain/Britz. Wegen des dringenden Tatverdachts eines versuchten Tötungsdelikts am 7. Oktober in Britz hat die Polizei am 13. Oktober in der Naglerstraße den Haftbefehl gegen einen 18-Jährigen vollstreckt. Er soll im Laufe einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen einen jungen Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Auf seine Spur hätten, laut Polizei, intensive Ermittlungen der 1. Mordkommission geführt. Teil davon war eine öffentliche Suche nach Zeugen. ...

  • Friedrichshain
  • 19.10.17
  • 17× gelesen
Blaulicht

Haftbefehl wegen Mordes

Kreuzberg. Zivilfahnder und Beamte des Mobilen Einsatzkommandos nahmen am 13. Oktober in der Straße Hasenheide einen 19-Jährigen fest. Er wurde als Tatverdächtiger zu einem Tötungsdelikt in Britz am 17. Mai gesucht. Dort war ein Mann von mehreren Personen mit Schlagwerkzeugen angegriffen worden und seinen Verletzungen erlegen. Gegen den Gesuchten, der im Auto verhaftet wurde, hatte bereits ein Haftbefehl vorgelegen. tf

  • Kreuzberg
  • 18.10.17
  • 31× gelesen
Politik
Jochen Biedermann (Mitte), Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, diskutierte mit Britzer Bürgern über die Zukunft des Stadtteils.
2 Bilder

Politik und Bürger im Dialog: Diskussion über die Zukunft des Ortsteils Britz

Britz. Rund 50 Einwohner des Ortsteiles Britz trafen sich am 5. Oktober zur Stadtteilversammlung. Sie waren eingeladen worden, um gemeinsam mit dem Stadtrat für Stadtentwicklung, Jochen Biedermann (Bündnis 90/Die Grünen), über die künftige Entwicklung zu diskutieren. Die Versammlung in der Fritz-Karsen-Schule, Onkel-Bräsig-Straße 76-78, war vom Sozialpädagogischen Institut SPI vorbereitet worden. Zunächst gab Diana Thiede einen Überblick über den Stadtteil. In Britz leben 42 645 Einwohner....

  • Britz
  • 15.10.17
  • 169× gelesen
Kultur
Bürgermeisterin Franziska Giffey und der Winzer Viktor Sucksdorf gaben Ende September den Startschuss für die diesjährige Weinlese.

Weine aus Britz: Gleich an zwei Standorten im Bezirk Neukölln begann die Weinlese

Neukölln. Der Bezirk ist ein gutes Weinanbaugebiet. Gleich an zwei Standorten begann Ende September die Weinlese. Der Weingarten der Carl-Legien-Berufsschule, Dammweg 216, ist seit 1993 ein Schulprojekt mit 400 Rebstöcken der Weinsorten Müller-Thurgau, Ortega, Huxel und Phönix. Der Wein wird von 20 Berufsschülern gepflegt. Das größte Weinanbaugebiet von Neukölln liegt aber in Britz. Mit einem Weinfest beging kürzlich der Winzer Viktor Sucksdorf gemeinsam mit dem Förderverein den Start in die...

  • Britz
  • 01.10.17
  • 403× gelesen
  •  1
Kultur
Der "goldene" Esel von Britz

Der "goldene" Esel von Britz

Wer kennt sie noch, die Kneipe "Zum goldenen Esel" ?  Die Gaststätte lag in einem Wohnhaus Mohriner Allee, Ecke Buckower Damm in Berlin-Britz, das wegen der Bundesgartenschau abgerissen wurde. Der Legende nach haben Stammgäste danach ihrem Lokal ein riesiges Denkmal gesetzt. Seit 1985 gibt es nämlich an gleicher Stelle eine überlebensgroße, sitzende Grautier-Silhouette des Bildhauers Eckhart Haisch. Zuerst blinkte sie noch golden in der Sonne. Im Laufe der Jahre ist sie zu einem...

  • Lichtenrade
  • 11.09.17
  • 316× gelesen
Soziales
Christina Schwarzer bittet um Spenden bei der Aktion "Aufrunden bitte!"

Christina Schwarzer kassiert für den guten Zweck

Die Neuköllner Bundestagsabgeordnete tauscht Bundestagsbüro gegen Kassenband und wird morgen am 31. Mai 2017 als Kassiererin arbeiten. Im Rahmen der gemeinnützigen Aktion „Deutschland rundet auf“ sitzt Schwarzer im Kaufland Britz an der Kasse und schiebt die Einkäufe zahlreicher Neuköllner über den Scanner. Ziel: Spenden für benachteiligte Kinder und Jugendliche sammeln. Ihre Kunden können ihre jeweiligen Einkaufsbeträge durch die Worte „Aufrunden bitte!“ um bis zu 10 Cent erhöhen. Die so...

  • Neukölln
  • 30.05.17
  • 108× gelesen
Blaulicht

Großbrand im Freizeitbad Blub

Britz. Brand im ehemaligen Freizeitbad Blub weitete sich aus Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr gerufen, weil ein kleiner Teil (etwa 140 qm) des Daches brannte. Am Freitagmorgen brannte dann die Hälfte des 9000 qm Daches aus Holzkonstruktion. Zwischenzeitlich soll es ein Löschproblem gegeben haben, da es wohl nicht genug Hydranten gab. Die Feuerwehr konnte dies mittels eines Löschboot und Wasser aus dem naheliegenden Kanal lösen. Laut Polizei soll es sich um Brandstiftung...

  • Britz
  • 22.07.16
  • 51× gelesen
Bauen

Anregungen können vorgebracht werden

Neukölln. Im Rathaus liegen zwei Bebauungspläne für Britz und einer für Rudow aus, die im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung im Fachbereich Stadtplanung ab 10. November eingesehen werden können.Die denkmalgeschützte Gebäudesubstanz des Kulturzentrums Gutshof Britz wird mit dem Bebauungsplan 8-31 gesichert. Gleichzeitig werden Erweiterungsmöglichkeiten zugelassen, die bereits weitgehend realisiert wurden. Aufgrund einzelner Änderungen sowie aus formalen Gründen liegt der Plan wiederholt bis...

  • Neukölln
  • 03.11.14
  • 58× gelesen
  • 1
  • 2