Alles zum Thema Ermittlung

Beiträge zum Thema Ermittlung

Blaulicht

Tödlicher Wohnungsbrand

Hakenfelde. Am 21. Juli ist eine Frau bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Gegen 14.15 Uhr bemerkte ein Passant die brennende Erdgeschosswohnung in der Hedwigstraße und alarmierte die Rettungskräfte. Die tote Frau wurde bei den Löscharbeiten entdeckt. Nach Ermittlungsstand handelt es sich um die 50-jährige Inhaberin der Wohnung. Die Ursachen des Brandes werden derzeit von einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt. LG

  • Hakenfelde
  • 23.07.19
  • 16× gelesen
Kultur
Sebastian Kretz, Jahrgang 1982, ist gebürtiger Ostfriese und arbeitet hauptsächlich als Autor und Reporter für das Geo-Magazin.

Brutaler Mord in der Fuldastraße
Sebastian Kretz lässt Peggy Storch und Harm Harmsen in Neukölln ermitteln

Nach seinem Junggesellenabschied liegt Bräutigam Nils mit aufgeschlitzter Kehle in einer Neuköllner Touristenwohnung. Das Ermittlerduo Peggy Storch und Harm Harmsen geht auf Tätersuche. Das ist die Ausgangslage in Sebastian Kretz‘ Roman „Scherben“, der am 23. Juli erschienen ist. Klingt nicht allzu ungewöhnlich für einen Krimi. Doch die Umstände sind es. Denn Peggy hat wilden Sex mit Nils‘ Kumpel, während im Nebenzimmer der Mord geschieht. Als sie, völlig zugedröhnt, auf die Toilette gehen...

  • Neukölln
  • 21.07.19
  • 70× gelesen
Blaulicht

Ermittlung nach Mordversuch

Reinickendorf. Eine Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt im Fall eines 29-jährigen Mannes, der am 8. Juli kurz nach 19 Uhr schwer verletzt ein Geschäft an der Residenzstraße betreten hat. Rettungskräfte brachten ihn sofort in eine Klinik, in der er notoperiert werden musste. Aufgrund der Verletzungen gehen die Ermittler derzeit von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten zwei Personen festgenommen werden. CS

  • Reinickendorf
  • 09.07.19
  • 70× gelesen
Blaulicht

Ermittlungen nach Auseinandersetzung an einer Schule

Charlottenburg. Am 27. Mai gab es an einer Schule eine Auseinandersetzung. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein 17-jähriger Schüler einer Schule in Charlottenburg gegen 13.30 Uhr von einem 15-jährigen Jugendlichen, der nicht Schüler an der Schule ist, aufgefordert worden sein, mit ihm zu kommen. Der 17-Jährige kam der Aufforderung nach und soll dann von dem 15-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden sein. Ein 16 Jahre alter Mitschüler des Attackierten ging dazwischen und soll dann ebenfalls...

  • Charlottenburg
  • 28.05.19
  • 99× gelesen
Blaulicht

Auto stand in Flammen

Reinickendorf. Ein Anwohner der Genfer Straße entdeckte am 27. Mai gegen 2.20 Uhr Flammen an einem Auto und alarmierte die Feuerwehr. Diese löschte den Brand. Ein weiteres Auto, das in der Nähe stand, wurde durch die Hitzeeinwirkung leicht beschädigt. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt. CS

  • Reinickendorf
  • 27.05.19
  • 33× gelesen
Blaulicht

Wahlplakate angezündet

Neu-Hohenschönhausen. Am Morgen des Ostersonntag brannten in Neu-Hohenschönhausen mehrere Wahlplakate. Gegen 5.15 Uhr stellten Polizeibeamte am Prerower Platz fest, dass Unbekannte die Plakate an fünf aneinander folgenden Straßenlaternen in Brand gesetzt hatten. Das Feuer griff auf die Straßenlaternen und zum Teil auch auf das angrenzende Buschwerk über, konnte aber von den Polizisten und alarmierten Feuerwehrleuten gelöscht werden. Die Ermittlungen dauern an. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 23.04.19
  • 62× gelesen
Blaulicht

Reifen in Serie zerstochen

Buckow. Unbekannte haben am 24. Januar die Reifen von insgesamt 84 parkenden Autos zerstochen. Die Fahrzeuge standen am Schlierbacher Weg, Sandstein-, Grauwacke- und Hornblendeweg. Die Polizei ermittelt. sus

  • Buckow
  • 01.02.19
  • 10× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach zwölf Jahren
2006 verschwand die 14-jährige Georgine Krüger auf dem Weg nach Hause spurlos

Die Großmutter hatte an jenem 25. September 2006 für ihre Enkelin gekocht. Doch die 14-Jährige aus Moabit kam nicht zum Mittagessen. Seither ist Georgine Krüger verschwunden. Zwölf Jahre danach scheint der mysteriöse Fall aufgeklärt zu sein. Die Polizei hat unter Beteiligung von Spezialeinsatzkräften (SEK) in den Morgenstunden des 4. Dezember einen 43-jährigen Mann festgenommen. Ali K. ist dringend verdächtig, Georgine getötet zu haben. Zuletzt war Georgine gesehen worden, wie sie am Tattag...

  • Moabit
  • 10.12.18
  • 291× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht weiter Zeugen

Bohnsdorf. Die Verkehrsermittler der Berliner Polizei bitten noch immer um Unterstützung im Fall vom 7. November, als ein Mann auf der A 117 überrollt wurde. Da die Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, noch nicht geklärt werden konnten, fragen die Beamten in der Bevölkerung: Wer befuhr am 7. November in der Zeit von 2 bis 3 Uhr die BAB 117 von der Straße Am Seegraben (B 96a) kommend in Richtung Waltersdorfer Dreieck? Wer hat den Mann oder andere Personen zum Zeitpunkt des Geschehens...

  • Bohnsdorf
  • 22.11.18
  • 47× gelesen
Blaulicht

Tram entgleist duch Feldstein

Neu-Hohenschönhausen. Eine Straßenbahn der Linie M5 ist am frühen Morgen des 23. September in Neu-Hohenschönhausen entgleist. Nach Ermittlungen der Polizei hatten Unbekannte an der Ecke Ahrenshooper- und Zingster Straße einen Feldstein auf die Gleise gelegt. Als der Fahrer der Straßenbahn von der Haltestelle losfuhr, kollidierte die Tram mit dem Stein und schliff ihn mehrere Meter mit. Schließlich entgleiste der Wagen. Verletzt wurde niemand, der Bahnverkehr war aber für circa dreieinhalb...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.09.18
  • 151× gelesen
Blaulicht

Polizei ermittelt wegen Mordes

Wilhelmstadt. Polizei und Feuerwehr wurden am Morgen des 24. Januar zu einem Schwerverletzten in die Zimmerstraße gerufen. Nach ersten Ermittlungen soll es dort nachts zu Streitigkeiten in einer Wohnung gekommen sein. Vor Ort fanden die Rettungskräfte einen schwerletzten Mann, der nicht mehr reanimiert werden konnte. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, nennt aber keine weiteren Hintergründe. Jetzt ermittelt eine Mordkommission. uk

  • Wilhelmstadt
  • 24.01.18
  • 64× gelesen
Blaulicht
Die zwei Meter hohe Einzelfigur des Spartakuskämpfer-Ensembles im Rathauspark haben die Täter komplett abgeschlagen. Sie muss nun kostenaufwendig restauriert werden.
3 Bilder

Vandalismus im Rathauspark: Skulptur beschädigt, „Blutmauer“ beschmiert

Das Ensemble „Erben der Spartakuskämpfer“ im Rathauspark ist zur Zielscheibe mutwilliger Zerstörung geworden. Besonders betroffen ist eine der Skulpturen, außerdem haben die Täter Schmierereien an der so genannten „Lichtenberger Blutmauer“ hinterlassen. Seit 1989 steht im Rathauspark an der Möllendorffstraße das Denkmal „Erben der Spartakuskämpfer“ der Bildhauerin Emerita Pansowová. Das Ensemble umfasst zwei einzelne Figuren und ein Relief. Bereits 1978 entstanden ist die gegenüber liegende...

  • Lichtenberg
  • 18.01.18
  • 308× gelesen
Blaulicht

Ermordete Frau stammt aus Reinickendorf: Am 23. Dezember tot aufgefunden

Bei der Frau, die am 23. Dezember tot in Textilien eingewickelt auf dem Gehweg der Fehmarner Straße in Wedding gefunden wurde, handelt es sich um die 55-jährige Marianne Mechel aus Reinickendorf. Die Obduktion hat ergeben, dass die Frau unter massiver Gewalteinwirkung zu Tode kam. Mit der Veröffentlichung eines Portraitfotos erhoffen sich die Ermittler der 2. Mordkommission Hinweise zu der Getöteten. Anders als auf dem Foto, hatte sie zum Zeitpunkt ihres Todes nicht blonde, sondern...

  • Reinickendorf
  • 27.12.17
  • 496× gelesen
Blaulicht

Überfallen und beraubt

Rummelsburg. Raubüberfall in einer Pizzeria in der Weitlingstraße: In der Nacht zum 13. September war ein 24-jähriger Angestellter des Restaurants gegen 23.50 Uhr bei der Abrechnung, als zwei maskierte Männer durch die Hintertür den Schankraum betraten und ihn mit einem Messer bedrohten. Anschließend brachten sie ihn zu Boden und fesselten ihn. Dann steckten die Räuber Bargeld in mitgebrachte Tüten und flüchteten durch den hinteren Eingang in unbekannte Richtung. Der 24-Jährige blieb...

  • Rummelsburg
  • 14.09.17
  • 35× gelesen
Blaulicht

Transporter brannte aus

Wilhelmstadt. Ein Transporter ist in der Nacht zum 21. Mai an der Wörther Straße ausgebrannt. Anwohner bemerkten gegen 1.35 Uhr die Flammen an dem geparkten Fahrzeug und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten das Feuer. Das Fahrzeug brannte trotzdem komplett aus. Ein vor dem Transporter geparktes Auto wurde leicht am Heck beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.CS

  • Wilhelmstadt
  • 22.05.17
  • 22× gelesen
Blaulicht

Erfolg nach langer Ermittlung

Märkisches Viertel. Seit Juni vergangenen Jahres ermittelte das Landeskriminalamt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Berlin in einem Verfahren wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln – am 27. Januar führte die Spur zur Wohnung eines 39-jährigen Mannes ins Märkische Viertel. Die Ermittler des LKA vermuten, dass sie als sogenannte Lieferantenwohnung diente. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten etwa 26 Kilogramm Haschisch-Platten, circa 700 Gramm Marihuana und einen fünfstelligen...

  • Märkisches Viertel
  • 01.02.17
  • 149× gelesen
Blaulicht

Angreifer vom U-Bahnhof Friedrichsfelde ermittelt

Lichtenberg. Die Polizei konnte mit der Veröffentlichung von Bildern eines Tatverdächtigen den Angreifer ermitteln, der am 29. Mai am U-Bahnhof Friedrichsfelde Fahrgäste zunächst angepöbelt und dann brutal attackiert hatte. Die beiden angegriffenen 40- und 41-jährigen Männer hatten sich dabei leichte Kopfverletzungen zugezogen. Bei dem Täter handelt es sich um einen 17-Jährigen. Er ist der Polizei bereits wegen Gewaltdelikten und Sachbeschädigungen bekannt. KW

  • Lichtenberg
  • 27.10.16
  • 23× gelesen
Blaulicht

Seniorin beraubt und verletzt

Friedrichsfelde. Eine 88-jährige Frau wurde am Morgen des 20. September Opfer eines Handtaschenraubes und verletzte sich dabei schwer. Nach bisherigen Polizeiermittlungen saß die Dame um 8.25 Uhr an der Haltestelle Mellenseestraße/ Sewanstraße und wartete auf den Bus. Ein Unbekannter sprach sie an und griff plötzlich nach der Handtasche. Die Seniorin hielt die Tasche fest und stürzte dabei zu Boden. Sie erlitt einen Oberschenkelhalsbruch und Verletzung am Arm. Der Täter flüchtete. Zeugen haben...

  • Friedrichsfelde
  • 24.09.15
  • 136× gelesen
Blaulicht

Amtsmitarbeiter unter Verdacht: Sexuelle Belästigung von Kindern

Reinickendorf. Gegen den Leiter eines bezirklichen Kinder- und Familienzentrums gibt es den Verdacht des versuchten sexuellen Missbrauchs – ohne dass das Bezirksamt etwas davon wusste. Nach Informationen von Boulevard-Zeitungen soll der 47-jährige, der bis zum 20. Juli 2015 seiner Arbeit für das Bezirksamt nachging, am 2. September 2014 in einem Internetportal für Kinder und Jugendliche ein Mädchen angesprochen haben, das nach eigenen Angaben zwölf Jahre alt war. Der Mann soll trotzdem in dem...

  • Reinickendorf
  • 29.07.15
  • 192× gelesen
  •  1
Blaulicht

Raubüberfall am Ostkreuz

Friedrichshain. Ein 50-jähriger Spanier ist nach eigenen Angaben am frühen Morgen des 3. Juli Opfer eines Überfalls am S-Bahnhof Ostkreuz geworden. Gegen 1.10 Uhr sei er dort von vier Personen angegriffen worden. Einer habe ihn mit einem unbekannten Gegenstand attackiert und eine etwa drei Zentimeter lange Schnittwunde zugefügt. Danach raubten die Täter die Halskette und die Geldbörse des Opfers, in der sich 1000 Euro befunden hätten. Der angetrunkene Spanier alarmierte nach dem Überfall die...

  • Friedrichshain
  • 07.07.15
  • 107× gelesen
Blaulicht

Polizei entlarvt Bettel-Trick

Mitte. Polizeibeamte führten am 30. Juni einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Spendensammelbetruges durch. Der Grund: Gegen 13.30 Uhr wurde in der Karl-Liebknecht-Straße eine Frau beobachtet, die mit einer „Spendensammelliste“ unterwegs war und Passanten um Geld bat. Ein 15-jähriger Schüler fiel auf diesen Betrug rein, gab der Frau etwas von seinem Taschengeld. Er ging davon aus, dass er für eine Taubstummen-Organisation spenden würde. Weit kam die 31-jährige Tatverdächtige nicht, da...

  • Mitte
  • 02.07.15
  • 176× gelesen
Blaulicht

Ermittlungsbehörden durchsuchen Vivantes Spandau: Verdacht auf Abrechnungsbetrug

Spandau. Das Vivantes Klinikum Spandau und zwei Arztpraxen sind am 3. Juni durchsucht worden. Die 60 Ermittler beschlagnahmten Abrechnungen und Krankenakten.Das Landeskriminalamt und die Berliner Staatsanwaltschaft haben im Vivantes Klinikum, Neue Bergstraße 6, sowie in zwei Berliner Arztpraxen Razzien durchgeführt. Wie die Behörden mitteilten, wird vier Ärzten gewerbsmäßiger Abrechnungsbetrug vorgeworfen. Der Schaden könnte im Millionenbereich liegen. Die Ärzte, darunter eine...

  • Spandau
  • 04.06.15
  • 811× gelesen
Blaulicht

Geschlagen und bedroht

Lichterfelde. Die Angestellte einer Pension ist am Dienstag, 26. Mai, überfallen worden. Gegenüber der Polizei gab sie an, dass der Unbekannte gegen 7.50 Uhr die Pension in der Ritterstraße durch den Hintereingang betreten habe. Die Angestellte habe sich im angrenzenden Wäscheraum aufgehalten. Dort bedrohte sie der Mann mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Die Angestellte gab ihm Geld aus der Kasse an der Rezeption. Bevor der Täter floh, schnappte er sich noch das Portemonnaie der Frau und...

  • Lichterfelde
  • 01.06.15
  • 96× gelesen
Blaulicht

Homophober Angriff

Kreuzberg. Ein schwules Paar im Alter von 40 und 30 Jahren, das am Abend des 29. Mai händchenhaltend in der Admiralstraße unterwegs war, ist von einer sechs- bis achtköpfigen Gruppe zunächst beleidigt und danach angegriffen worden. Die Täter schlugen dem Älteren ins Gesicht, worauf er auf den Gehweg stürzte. Der Jüngere wurde ebenfalls geschlagen, außerdem eine Plastikflasche nach ihm geworfen. Die Männer erlitten Verletzungen am Kopf, Arm und Rumpf. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer....

  • Kreuzberg
  • 01.06.15
  • 120× gelesen
  • 1
  • 2