Kräuter

Beiträge zum Thema Kräuter

Wirtschaft
Neu angelegte Kräuterspirale: Sinnvoll ist es natürlich, vor allem das anzupflanzen, was in der eigenen Küche auch Verwendung findet.
  2 Bilder

Den perfekten Standort finden
Eine Spirale für alle Kräuter im Garten

Nutzgärten liegen im Trend. Viele Gartenbesitzer bauen heute wieder selbst Gemüse oder Obst an. Sinnvoll ist es, die Gewürzpflanzen nahe beim Haus oder in Reichweite zum Grillplatz anzupflanzen. Eine Kräuterspirale bietet hier die Möglichkeit, auf kleinstem Raum eine Vielzahl verschiedener Gewächse zu ziehen. Durch ihre besondere Bauweise ist es möglich, Küchen-, Gewürz- und Heilkräuter mit ganz unterschiedlichen Standortansprüchen optimale Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen zu geben. Ist...

  • Charlottenburg
  • 17.06.20
  • 65× gelesen
Umwelt

Kräuterkunde beim Spazieren

Lichtenberg. Zu einem Kräuter-Spaziergang durch den Stadtpark Lichtenberg lädt die Expertin für Aromatherapie und Kräuterheilkunde, Christina Weber, am Montag, 23. März, um 14.30 Uhr ein. Sie zeigt den Teilnehmern, wo überall heimische Kräuter wachsen, erklärt ihre Anwendung und Kraft für die Stärkung des Immunsystems. Anmeldungen sind erforderlich unter 28 47 23 95 oder per E-Mail an kpe@kiezspinne.de. Treffpunkt ist das Theater an der Parkaue 29. be

  • Lichtenberg
  • 18.03.20
  • 24× gelesen
Kultur

Kräuterspirale pflanzen

Neu-Hohenschönhausen. Wie man eine Kräuterspirale baut, erfahren Interessierte am Sonntag, 22. März, von 14 bis 17 Uhr im Umweltbüro in der Passower Straße 35. Kräuterspiralen erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Auf wenig Raum lassen sich Gewächse mit unterschiedlichen Standortansprüchen pflanzen. So finden mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Lavendel, die eine Vorliebe für trockene und nährstoffarme Böden haben, ebenso einen Platz wie die heimische Pfefferminze, die es feucht...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.03.20
  • 29× gelesen
  •  2
Gesundheit und Medizin
Gegen viele Alltagsbeschwerden ist ein Kraut gewachsen, das als Tee seine heilende Wirkung entfalten kann.

100 Jahre Groß-Berlin
Die Kraft der Natur: Wie Kräutertees heilen

Zahlreiche Leiden lassen sich mit Heilkräutern und Essenzen lindern oder gar heilen. Aus der Hausapotheke unserer Vorfahren wurden regelmäßig Kräutertees erfolgreich verwendet. Andorn (Marrubium vulgare) wirkt appetitanregend, blutbildend, entzündungshemmend, galletreibend, tonisierend: 2 TL Andornkraut mit 250 ml heißem Wasser übergießen und fünf Minuten ziehen lassen, abseihen; bei Appetitlosigkeit täglich bis zu fünf Tassen trinken. Baldrian (Valeriana officinale) wirkt beruhigend,...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 115× gelesen
Umwelt

Medizinbeutel selber machen

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, wird am Sonntag, 28. Juli, zur Medinzinbeutel-Werkstatt. Unter Anleitung können die Teilnehmer einen Medizinbeutel nach indianischem Vorbild fertigen. Anschließend geht es in den Wald, wo nach kleinen Schätzen aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralreich gesucht wird. Erwachsene bezahlen für den Bastel- und Heilkunde-Kurztrip vier Euro, Familien zehn Euro. Dazu fallen zwei Euro Materialkosten an. maz

  • Grunewald
  • 21.07.19
  • 8× gelesen
Umwelt

Für Küche und Kosmetik

Pankow. Einen „Frühlings-Kräuter-Erlebnis-Spaziergang“ veranstaltet das Stadtteilzentrum Pankow am 18. Mai. Beim Spaziergang durch den Botanischen Volkspark stellt Constanze Dornhof Kräuter für Küche und Kosmetik vor. Die Teilnehmer erfahren unter anderem mehr über Lavendelwein, Birkenblätterpesto und Weidenknospen-Hautcreme. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Haupteingang des Botanischen Volksparks in der Blankenfelder Chaussee 5. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Tel. 47 55 34 95 an und...

  • Pankow
  • 11.05.19
  • 16× gelesen
Bildung

Wanderung statt Hörsaal
Seniorenuniversität geht zum Kräutersammeln nach draußen

Passend zum Wonnemonat führt die erste Seniorenuni Lichtenberg im Mai nicht in den Hörsaal, sondern nach draußen – in den Park. Auf dem Programm am Mittwoch, 15. Mai, um 15 Uhr steht eine Frühlingskräuterwanderung. Neben diversen Wildkräutern lernen die Teilnehmer essbare Samen und Wildfrüchte kennen, die auf dem Gelände des Landschaftsparks Herzberge wachsen. Tipps und Rezepte zur Verwendung in der Küche und für die Gesundheit ergänzen den Rundgang. Zum Kräuterwandern empfiehlt es...

  • Lichtenberg
  • 23.04.19
  • 52× gelesen
Soziales

Wilde Kräuter im Forst sammeln

Buch. „Überleben in der Wildnis“ ist der Titel eines Aktionstages im Bucher Forst, den das Projekt „Wilde Väter – wilde Kinder“ am 13. April veranstaltet. Organisiert wird er vom Familienzentrum des Vereins sehstern im Bucher Bürgerhaus. Von 10 bis 16 Uhr sind Väter und deren Kinder willkommen, um zu erfahren, welche Wildkräuter essbar und welche sogar eine richtige Leckerei sind. Diese Kräuter werden gemeinsam gesammelt, und dann wird alles im Familienzentrum in der Franz-Schmidt-Straße 8-10...

  • Buch
  • 03.04.19
  • 28× gelesen
Kultur

Wildkräuter verarbeiten

Hakenfelde. Wildkräuter oder Wildbeeren erkennen und geschmackvoll verarbeiten? Wie das geht, erklärt Kräuterpädagogin Sybille Bach in ihrem Kräuterkurs am 15. September in der Gartenarbeitsschule, Borkzeile 34. Der Kurs dauert von 11 bis 13.30 Uhr und kostet pro Teilnehmer 15 Euro. Eine Anmeldung ist nötig: 0173/ 312 12 05 oder E-Mail schreiben an wildkraeutersprache@gmx.de. uk

  • Hakenfelde
  • 07.09.18
  • 29× gelesen
Wirtschaft
Der Geschäftsführender Direktor des Estrel, Thomas Brückner, Peter Schrum von SUNfarming und Küchendirektor Peter Griebel haben das höchste Gewächshaus Ende August eingeweit.

Gemüse und Kräuter vom Dach
Höchstes Gewächshaus eingeweiht

Die Köche des Hotel Estrel in der Sonnenallee können jetzt auf dem Dach ernten. Tomaten, Zucchini, Gurken, Blaubeeren, Chilis, Bayernfeigen und Kräuter kommen von dort auf die Teller. In 50 Metern Höhe ist das Gewächshaus das höchstgelegene in Deutschland. Ende August konnte Küchendirektor Peter Griebel die ersten Früchte ernten. Von einem der höchsten Punkte des Estrel Berlin genießt der Küchenchef nicht nur einen herrlichen Blick über die Hauptstadt, sondern erntet hier frisch in seinem...

  • Neukölln
  • 06.09.18
  • 318× gelesen
Bildung

Wissenswertes zum Kräuteranbau

Grunewald. Zur "Kräuterackerei" lädt das Naturschutzzentrum Ökowerk in der Teufelsseechaussee 22 am Sonntag, 6. Mai, von 14.30 bis 16.30 Uhr ein. Die Teilnehmer säen für einen bunten Gemüse- und Kräutergarten kleine Pflanzen und teilen Kräuter. Dazu gibt es Wissenswertes rund um die Verwertung. Große Kräuterhexen und Gartenzwerge bezahlen vier Euro, kleine drei und Familien zehn Euro. Für das Material müssen 1,50 Euro pro Person mit einkalkuliert werden. Informationen erteilt das Ökowerk unter...

  • Grunewald
  • 03.05.18
  • 22× gelesen
Bildung

Rundgang durch die Kräutergärten

Grunewald. "Frühlingserwachen – raus in den Garten!" lautet die Überschrift zu einem Rundgang am Sonntag, 6. Mai, durch die Kräutergärten des Naturschutzzentrums Ökowerk in der Teufelsseechaussee 22. Es geht darum, Kräutlein zu schmecken, zu riechen und kennenzulernen. Anschließend werden Kräuter für den eigenen Garten oder Balkon gesät, die Pflanztöpfchen dürfen mit nach Hause genommen werden. Erwachsene entrichten einen Beitrag von vier Euro, Kinder bezahlen drei Euro und Familien zehn Euro....

  • Grunewald
  • 02.05.18
  • 32× gelesen
Wirtschaft

Blumenverkauf vor der Jugendstrafanstalt Berlin

Charlottenburg-Nord. Günstige Pflanzen gibt es beim Straßenverkauf der Jugendstrafanstalt Berlin, Friedrich-Olbricht-Damm 40, vom 24. bis 26. April jeweils von 9 bis 13 Uhr. Die Balkon- und Gartenpflanzen sowie Gemüse- und Kräuterpflanzen stammen aus der anstaltseigenen Gärtnerei. my

  • Charlottenburg-Nord
  • 23.04.18
  • 32× gelesen
Wirtschaft

Wildeküche

Wildeküche, Spreewaldplatz 5, 10999 Berlin, Di-So 11-23 Uhr, wildekueche.com Das neue Restaurant am Görlitzer Park bietet vegane und vegetarische Küche. Die Gründerinnen Nelja Stump, Inga Königstadt und Patricia Weil servieren rein pflanzliche Speisen "mit Gourmet-Charakter". Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kreuzberg
  • 17.07.17
  • 41× gelesen
Kultur
Zum „Langen Tag der Stadtnatur“ ist der Weingarten am Fuße des Volksparks Prenzlauer Berg zu besichtigen.
  2 Bilder

Grüne Orte erkunden: „Langer Tag der Stadtnatur“ am 17. und 18. Juni 2017

Prenzlauer Berg. Wie grün Prenzlauer Berg ist, das kann man am „Langen Tag der Stadtnatur 2017“ am kommenden Wochenende erfahren. Der Verein Weingarten Berlin lädt am 18. Juni zum Beispiel zu einer Besichtigung des Weingartens am Volkspark Prenzlauer Berg ein. Dieser befindet sich an der Straße Am Weingarten 16 und ist von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Vereinsvorsitzende Dr. Frank Pietsch wird durch den Garten führen und über die Weinanbau-Tradition in Prenzlauer Berg berichten. „Die Bornholmer...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.06.17
  • 153× gelesen
Soziales

Kräuter sammeln im Frühling

Pankow. Einen „Kräuterworkshop im Frühling“ veranstaltet das Stadtteilzentrum am 1. April. Bei einem Spaziergang durch den Botanischen Volkspark Pankow stellt Constanze Dornhof Frühlingskräuter vor. Die Teilnehmer erfahren unter anderem mehr über Lavendelwein, Steirischen Löwenzahnsalat und Gänseblümchen-Dessert. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Haupteingang des Volksparks in der Blankenfelder Chaussee 5. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter  47 55 34 95 an und erfährt dann alles Weitere....

  • Blankenfelde
  • 25.03.17
  • 17× gelesen
Kultur

Bienengarten stellt sich vor

Hellersdorf. Zum diesjährigen Imkertag, am Sonnabend, 4. Juni, 10 bis 18 Uhr laden der Imkerverein Wuhletal 1864 und das Freilandlabor Marzahn in den Bienengarten, Lichtenhainer Straße 14, ein. Die Besucher können ab 12 Uhr Bienen oder Blüten unter dem Mikroskop betrachten, mit der Klangorgel die Welt der menschlichen Sinne erforschen und Honig und Kräuter verkosten. Mehr Informationen unter  998 90 17. dKK

  • Hellersdorf
  • 28.05.16
  • 36× gelesen
Soziales

Kräuter sammeln im Frühling

Pankow. „Frühlingskräuterspaziergang“ ist der Titel einer Veranstaltung, zu der das Stadtteilzentrum Pankow am 23. April einlädt. Bei einem Spaziergang durch den Schlosspark Schönhausen stellt Constanze Dornhof kraftspendende Frühlingskräuter vor. Außerdem gibt sie Tipps zu deren Verwendung. Treffpunkt ist um 12 Uhr in der Buchhandlung „Buchlokal“ in der Ossietzkystraße 10, Ecke Wolfshagener Straße. Um einen Unkostenbeitrag von neun Euro wird gebeten. Anmeldung unter  47 55 34 95....

  • Niederschönhausen
  • 19.04.16
  • 28× gelesen
Leute
Katja Gurkasch mit Welpe Yuki im "Essbaren Garten" an der Imchenallee. Noch blüht es dort zaghaft, bald aber sprießen die Wildkräuter wieder üppig.
  7 Bilder

Giersch in Saft und Suppe: Der „Essbare Garten“ lädt zum Wildkräuter-Kennenlernen ein

Kladow. Im „Essbaren Garten Kladow“ an der Imchenallee 66 wächst allerlei Gemüse; auch an Obst mangelt es im Sommer nicht. In den Workshops, die Inhaberin Katja Gurkasch dort anbietet, spielen Erdbeeren, Äpfel und Möhren aber bloß eine Nebenrolle. Die Stars heißen Giersch oder Günsel. „Wie wär’s mit einem schönen Wildkräuter-Smoothie?“ Katja Gurkasch schiebt ein Glas mit wiesengrünem Inhalt über den Tisch und nickt aufmunternd. „Nur zu, der ist sehr gesund und schmeckt“. Nun verzehrt sich ja...

  • Gatow
  • 18.03.16
  • 682× gelesen
Tipps und Service

Empfindliche Kerbelblätter

Kerbel schmeckt wie eine Mischung aus Petersilie, Fenchel und Anis. Es passt gut zu Suppen, Salaten, Risotto, Fisch und Geflügel. Doch Vorsicht: Die Kerbelblätter sind sehr empfindlich und sollten daher erst kurz vor dem Verwenden klein geschnitten werden. Am besten gibt man das gehackte Grün zum Ende der Garzeit hinzu oder streut es über das fertige Gericht. So bleibt das Aroma erhalten, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 06.10.15
  • 97× gelesen
Gesundheit und Medizin

Behagen im Magen

Kräuter behagen dem Magen. Fencheltee hilft zum Beispiel bei Verdauungsproblemen, Kamillentee bei Magenbeschwerden. Auch viele Speisen werden dadurch bekömmlicher. Das hat inzwischen selbst die Spitzen-Gastronomie erkannt und reicht Tee als alkoholfreie Alternative zu Wein – ein Trend, der sich zunehmend in Deutschland ausbreitet, so die Beobachtung der Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 23.07.15
  • 50× gelesen
Politik

Geschmackvolle Idee: Bezirke wollen mehr Nutzpflanzen in Parks und an Straßen

Berlin. Die Vorstellung einer „essbaren Stadt“ wird in Charlottenburg nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Gestalt annehmen. Ein Jahr lang wurde über das Für und Wider des Öko-Konzepts diskutiert. Es sieht vor, Nutzpflanzen wie Obstbäume, Beerensträucher und Kräuter im öffentlichen Raum anzubauen.Auch andere Bezirke stehen der Idee offen gegenüber. Bereits seit einem Jahr wird in Friedrichshain-Kreuzberg bei Neupflanzungen in allen öffentlichen Grünanlagen, auf Schulhöfen,...

  • Weißensee
  • 07.07.15
  • 394× gelesen
  •  2
  •  2
Bildung

Nützliche Kräuter im Volkspark

Pankow. „Geschenke am Wegesrand“ heißt eine Veranstaltung, zu der das Stadtteilzentrum Pankow am 27. Juni einlädt. Auf einem Spaziergang durch die Botanische Anlage Blankenfelde stellt Constanze Dornhof schmackhafte Sommerkräuter vor. Diese werden nicht nur gemeinsam gesammelt. Zu den Kräutern werden auch Tipps für die Zubereitung von Tinkturen, Salben, Ölen, Dürften und Likören mit auf den Weg gegeben. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang der Botanischen...

  • Blankenfelde
  • 16.06.15
  • 61× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.