Anzeige

Alles zum Thema Unesco

Beiträge zum Thema Unesco

Politik

Nominierung als Welterbe

Zehlendorf. Die Bruno-Taut-Siedlung in Zehlendorf soll zur Welterbestätte „Siedlung der Berliner Moderne“ werden. Dafür macht sich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung stark und stellte einen entsprechenden Antrag. Für diesen Vorschlag soll sich das Bezirksamt gemeinsam mit der Deutsche Wohnen AG, die die Siedlung verwaltet, bei den zuständigen Stellen einsetzen. Die Deutsche Wohnen hat bereits vor Jahren einen ersten Anlauf unternommen und wünscht sich jetzt eine...

  • Zehlendorf
  • 07.05.18
  • 67× gelesen
Soziales

Freiwilligendienst bei der Unesco

Berlin. Noch bis 2. Mai können sich junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren für den internationalen Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen Unesco-Kommission bewerben. Ein halbes oder ganzes Jahr lernen sie die Arbeit von Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit kennen. Weitere Infos auf www.kulturweit.de. hh

  • Mitte
  • 18.04.18
  • 5× gelesen
Bildung

Unesco-Schule stellt ihr Profil vor

Spanisch und Französisch, aber auch Russisch oder Latein sind im Angebot: An der Gutenberg-Schule können Jugendliche eine zweite Fremdsprache wählen und bis zum Abitur weiter erlernen. Wer mehr erfahren will, nutzt die Tage der offenen Tür im Dezember oder Januar. Die Gutenberg-Schule in der Sandinostraße 10 ist eine anerkannte Unesco-Schule. Aktuell lernen in den siebten bis zehnten Klassen 580 Mädchen und Jungen, in der gymnasialen Oberstufe 340. Die Integrierte Sekundarschule mit...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.11.17
  • 16× gelesen
Anzeige
Kultur
Großes Interesse an einem vielleicht künftigen Weltkulturerbe. Zur East Side Gallery kommen täglich zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland.
3 Bilder

East Side Gallery soll Weltkulturerbe werden

Friedrichshain. Die East Side Gallery in einer Reihe mit berühmten Baudenkmälern rund um den Globus. Das ist das Ziel eines Antrags des Grünen-Bezirksverordneten Werner Heck. Er fordert, dass der etwa 1,2 Kilometer lange noch erhaltene Abschnitt der Berliner Mauer entlang der Mühlenstraße zum Weltkulturerbe wird. Dieser ehemalige Bereich der Grenze zwischen Ost- und West-Berlin war Anfang 1990 von Künstlern aus aller Welt bemalt worden und blieb vor allem deshalb erhalten. Heute ist er ein...

  • Friedrichshain
  • 09.05.17
  • 217× gelesen
Ausflugstipps
Der Buchenwald Grumsin gehört seit 2011 zum Unesco-Weltnaturerbe.

Urwald in spe: Der Buchenwald Grumsin ist Unesco-Weltnaturerbe

Bunte Buchenblätter weisen den Weg. Sie markieren Wanderpfade durch den Buchenwald Grumsin nordöstlich von Berlin, der seit 2011 mit vier weiteren deutschen Wäldern in die Liste des Unesco-Weltnaturerbes „Alte Buchenwälder Deutschlands“ aufgenommen ist. Neben dem Hainich in Thüringen, dem hessischen Kellerwald und den Wäldern bei Serrahn und Jasmund macht Grumsin mitten im Biosphärenreservat Schorfheide seinem Titel alle Ehre. Seit einem Vierteljahrhundert vom Menschen unberührt, finden sich...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.10.16
  • 588× gelesen
Kultur
Toll: Mona (5) stellte ihre eigene Münze her. Unterstützt wurde sie von Elmar Schuster von der Initiative "Schmuck verbindet" aus Pforzheim.
4 Bilder

Schmuckwerkstatt als Mitmachaktion im Technikmuseum

Kreuzberg. Zum Bestand des Deutschen Technikmuseums in der Trebbiner Straße gehört auch eine manufakturelle Schmuckwerkstatt. Sie erinnert nicht nur an ein heute fast vergessenes Handwerk, sondern bietet Fachleuten auch die Möglichkeit, sich dort fortzubilden. Das Projekt wurde deshalb im März von der Unesco in das Verzeichnis eines "immateriellen Kulturerbes" aufgenommen. Aus diesem Anlass gab es am 16. April einen Tag der offenen Tür sowie Mitmachaktionen in der Werkstatt. Vor allem Kinder...

  • Kreuzberg
  • 18.04.16
  • 90× gelesen
Anzeige
Ausflugstipps
Der mittelalterliche Turm der Burg Lenzen beherbergt heute ein Museum.
3 Bilder

Im Herzen des Auenlands: Spaziergänge rund um Burg Lenzen

Wenn der Herbst die Auenwälder an der Elbe in goldenes Licht taucht und die Blätter bunt färbt, beginnt in und um Lenzen eine der schönsten Jahreszeiten. Aus den Nebeln über den Wiesen sind die Rufe rastender Zugvögel zu hören. Kraniche, Wildgänse und Singschwäne geben sich ein Stelldichein, zuweilen kreisen Bussard, Kornweihe und Seeadler über dem weithin sichtbaren Turm der Burg Lenzen. Die einstmals slawische Festung war im 10. Jahrhundert Schauplatz einer bedeutenden Schlacht der Sachsen...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.11.15
  • 213× gelesen
Kultur
Die Audioballerinas zeigen zum Abschluss der Kultour à la carte in der Alten Börse Marzahn eine Tanzperformance.

"Kultour" im Licht

Marzahn-Hellersdorf. Mit der diesjährigen "Kultour à la carte" am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. Juni, feiert sich der Bezirk erneut als Standort von Kunst und Kultur. Es sind viele bekannte Gesichter, aber auch neue Teilnehmer zu erleben."Mehr Licht!" heißt das Motto der diesjährigen Veranstaltung. Es geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück, der diese Aufforderung im Sterben geäußert haben soll. Die Unesco hat zudem dieses Jahr zum "Jahr des Lichtes" erklärt. Das Motto steht auch für...

  • Marzahn
  • 28.05.15
  • 113× gelesen
Bauen
Besonders markant in der Weißen Stadt ist der Brückenbau über der Aroser Allee.

Sanierung des UNESCO-Welterbes Weiße Stadt geht weiter

Reinickendorf. Im Mai 2015 hat die Deutsche Wohnen einen großen Teil der Sanierungsmaßnahmen in der Weißen Stadt abgeschlossen. Die Siedlung gehört zu den UNESCO-Welterbestätten.Die Arbeiten erfolgten im Rahmen des Investitionsprogramms nationale UNESCO-Welterbestätten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Rund 8,2 Millionen Euro (davon 2,35 Millionen öffentliche Fördermittel) investierte die Deutsche Wohnen seit 2009 in die denkmalgerechte Sanierung der...

  • Reinickendorf
  • 27.05.15
  • 348× gelesen
Kultur
Magdalena Saße (links) und Marie Charlotte Hätscher formten Gefäße aus Ton in der Keramik-Werkstatt der Jean-Piaget-Schule.
4 Bilder

Ausstellungszentrum zeigt Arbeiten der Kunstwerkstätten an den Schulen

Hellersdorf. Die Teilnehmer der diesjährigen Kunstwerkstätten an den Schulen des Bezirks zeigen die Ergebnisse ihrer Arbeit im Ausstellungszentrum Pyramide. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.Die Ausstellung der Kunstwerkstätten trägt in diesem Jahr den Titel "Lichtblicke". Dieser Titel spielt darauf an, dass die UNESCO 2015 zum "Jahr des Lichts" erklärt hat. Hiermit will die Weltorganisation an die Bedeutung von Licht als elementarer Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und...

  • Hellersdorf
  • 23.04.15
  • 175× gelesen
Ausflugstipps
Einen der schönsten Stadteile Quedlinburgs kann man auf dem Münzenberg entdecken.
2 Bilder

Quedlinburg gilt als eines der größten Flächendenkmale Deutschlands

Es ist wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit: In den malerischen verwinkelten Gassen Quedlinburgs fühlt sich der Besucher sofort ins Mittelalter zurückversetzt.Mit seinem riesigen Bestand von rund 2000 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten und seinem geschlossenen mittelalterlichen Stadtgrundriss zählt Quedlinburg seit 1994 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es umfasst rund 80 Hektar und macht die Stadt an der Bode heute zu einem der größten Flächendenkmale Deutschlands. Die einstige...

  • Mitte
  • 12.02.15
  • 370× gelesen
Bildung
Auch ihren Fotoapparat hat Emily Grabo in Japan mit dabei.

Wie die Schülerin Emily Grabo zum Unesco-Weltkongress kam

Friedrichshain. Nervös sei sie nicht, aber gespannt, sagte Emily Grabo vor ihrem Abflug. Verständlich, denn eine Reise nach Japan gibt es auch nicht alle Tage.Dort nimmt die 18-Jährige aus dem Dathe-Gymnasium bis zum 13. November in der Stadt Nagoya an der Weltkonferenz "Bildung für nachhaltige Entwicklung" der Unesco, der Bildungsorganisation der Vereinten Nationen teil. Und das nicht nur als interessierte Beobachterin, vielmehr hat sie dort auch eine Aufgabe. Zusammen mit einer Schülerin...

  • Friedrichshain
  • 06.11.14
  • 51× gelesen