WLAN

Beiträge zum Thema WLAN

Bildung

Schulcloud, Wlan, kleine Klassen
CDU präsentiert Ergebnisse der Bildungsumfrage

Die Berliner CDU hat eine Bildungsumfrage zur Schulorganisation, digitalem Unterricht, Klassenstärken und Lehrkräften veröffentlicht. Mehr als 47 000 Berliner wurden interviewt – auch in Charlottenburg-Wilmersdorf. Dort wünschten sich fast 80 Prozent Fachlehrer statt Quereinsteiger. Berlins Schulpolitik ist nicht nur im Corona-Chaos ein regelmäßiger Aufreger. Nun hat sich die Berliner CDU-Fraktion auch in Charlottenburg-Wilmersdorf die Situation etwas genauer angeschaut und 4041 Personen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.02.21
  • 66× gelesen
Kultur

Freies WLAN für das Kulturhaus

Karlshorst. Im Kulturhaus Karlshorst soll für die Besucher und Gäste des Hauses freies WLAN eingerichtet werden. Das beschloss die BVV auf Antrag von Links- und CDU-Fraktion. Das WLAN soll den Zugriff über Hotspots, wie es bereits im Rathaus möglich ist, gewähren und für alle Nutzer kostenfrei sein. Außerdem beschlossen die Verordneten, dass das Signal in allen Räumen des Kulturhauses stark genug sein soll, damit eine sichere Versorgung mit dem Internet möglich ist. Des Weiteren soll das...

  • Karlshorst
  • 27.01.21
  • 41× gelesen
Politik

Versäumte Digitalisierung
Senat schreibt erst jetzt europaweit die Breitbandanbindung aller 700 Schulen aus

Um schnelles Internet an Schulen zu bringen, startet der Senat erst jetzt die Ausschreibung für die Breitbandanbindung aller Standorte. Frühestens 2022 kommen die Bagger, um Glasfaserkabel zu verlegen. Das geht aus der Antwort von Staatssekretärin Sigrid Klebba (SPD) von der Senatsbildungsverwaltung auf die Anfrage der Abgeordneten Maren Jasper-Winter (FDP) zum Thema „WLAN und Breitband an Berliner Oberstufenzentren und Schulen“ hervor. Lehrer und Schüler leiden gerade jetzt unter der...

  • Mitte
  • 18.01.21
  • 334× gelesen
Soziales

Wie ist der Stand bei WLAN in den Flüchtlingsunterkünften

Tempelhof-Schöneberg. Für Flüchtlinge ist ein Internetzugang wichtig, sei es, um mit Verwandten in Verbindung zu bleiben, sei es, damit die Kinder am Homeschooling teilnehmen können. Doch wie ist es mit WLAN in den Unterkünften bestellt? Das berichtete Bürgermeisterin Monika Schöttler (SPD) kürzlich den Bezirksverordneten. In den Einrichtungen an der Handjery- und der Colditzstraße seien die Bewohner versorgt. Im Übergangswohnheim Marienfelder Allee dauere es noch, weil bauliche Maßnahmen nötig...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 04.12.20
  • 58× gelesen
Politik

WLAN für soziale Einrichtungen

Steglitz-Zehlendorf. Es gibt immer noch Einrichtungen im Bezirk, die keinen WLAN-Anschluss haben. Dazu zählt unter anderem auch die Schwartzsche Villa. Das Bezirksamt soll daher prüfen, ob und zu welchen Kosten die Senioren- und Kultureinrichtungen mit WLAN-Anschlüssen ausgestattet werden können, um somit die Teilhabe der älteren Menschen zu ermöglichen. Dies fordert die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung in einem Antrag, den die FDP-Fraktion unterstützt. Über die Kosten soll...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.11.20
  • 43× gelesen
Politik

WLAN für alle im Rathaus

Charlottenburg. Nach der Bibliothek konnten jetzt weitere Teile des Rathauses an der Otto-Suhr-Allee 100 mit öffentlichem WLAN ausgestattet werden. Das Geld dazu kam aus dem EU-Förderprogramm "WiFi4EU". In den drei Sitzungssälen Minna-Cauer-Saal, Gertrud-Bäumer-Saal und Helene-Lange-Saal sowie dem großen Bürgersaal können seit Anfang November Bezirksverordnete, Bezirksamtsmitarbeiter und auch Besucher kostenlos, werbefrei und kabellos im Internet surfen – ohne dass ihre Daten für gewerbliche...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.11.20
  • 28× gelesen
Soziales

Internetzugang in Unterkünften

Neukölln. Wie sieht es mit dem Internetzugang in Flüchtlingsunterkünften aus? Das wollte der Bezirksverordnete Bijan Atashgahi in einer Anfrage an Bürgermeister Martin Hikel (beide SPD) wissen. Der sagte, nach Angaben der zuständigen Senatsverwaltung sei der Stand unterschiedlich. In der Unterkunft Kiefholzstraße existiere für alle Räume ein flächendeckendes WLAN. An der Haarlemer Straße würden monatlich Zugänge vergeben, die in etwa pro Person 10 Gigabyte entsprechen. Die Verbindung sei aber...

  • Neukölln
  • 27.10.20
  • 63× gelesen
Bildung

Langsame Internetverbindung
Viele Schulen in Treptow-Köpenick haben Nachholbedarf bei der Digitalisierung

In Zeiten der Corona-Krise ist die Digitalisierung in den Schulen wieder einmal ein stark diskutiertes Thema. Einen Überblick über die Situation in Treptow-Köpenick wollte sich kürzlich die Linksfraktion verschaffen und hat das Bezirksamt nach einer Bestandsaufnahme gefragt. Das Ergebnis fällt aus Sicht der Partei ernüchternd aus. „Mindestens vier Schulen in Treptow-Köpenick haben kein ausreichend schnelles Internetangebot. Einen Anschluss an das 1GBit-Glasfasernetz gibt es gar nicht“, teilte...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.10.20
  • 171× gelesen
Bildung
Denise Bittner, die schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion fordert, dass es bei Schulbau- und Sanierung keine Abstriche geben soll.

Schulbauprojekte weiter finanzieren
Bereits jetzt gibt es ein Defizit an Schulplätzen

Bezirk und Senat sollen konsequent an den Plänen der Berliner Schulbauoffensive festhalten, ungeachtet der finanziellen Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf den Landeshaushalt. Das fordert die CDU-Fraktion in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Laut Christdemokraten sollen Neubau, kapazitätserhaltende Schulsanierungen und der Ausbau von Schulen sowie temporäre Schulbauten weiterhin verbindlich finanziert und umgesetzt werden. Von der bereits beschlossenen...

  • Bezirk Pankow
  • 10.10.20
  • 118× gelesen
Soziales
Sozialstadtrat Kevin Hönicke (SPD) bittet die Senioreneinrichtungen im Bezirk, sich WLAN-Netzwerke zuzulegen.

Senioreneinrichtungen digitalisieren
Sozialstadtrat Kevin Hönicke bittet um WLAN-Ausbau

Wegen der Corona-Pandemie konnten Menschen in Senioreneinrichtungen des Bezirks über Monate hinweg ihre Angehörigen nicht von Angesicht zu Angesicht sprechen. In einigen Einrichtungen hatten die dort Lebenden aber zumindest die Möglichkeit, über Internet und eine entsprechende WLAN-Verbindung Kontakt zu Familien und Bekannten zu halten. Damit noch mehr Bewohner im Falle einer Pandemie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen können, schrieb Sozialstadtrat Kevin Hönicke (SPD) jetzt einen Brief an...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 15.09.20
  • 184× gelesen
Soziales

Schüler müssen mit der Schule in Kontakt bleiben können

In den Wohnungslosen- und Flüchtlingsunterkünften des Bezirks sollte kostenfreies WLAN zur Verfügung gestellt werden. Das beantragen die Linksfraktion und die Grünen in der BVV auf Anregung des Integrationsbeirats Pankows. Während des Corona-Lockdowns schafften es Schulen oft nicht, sozial benachteiligte Schüler zu erreichen. Der Grund: Sie hatten keinen Zugang zu Computern und Internet. Damit die Schüler in Kontakt mit ihrer Schule bleiben können, soll sich das Bezirksamt beim Senat für eine...

  • Pankow
  • 24.06.20
  • 78× gelesen
Politik

Kostenloses WLAN in Kliniken

Tempelhof-Schöneberg. CDU und Grüne haben sich zusammengetan und einem Antrag in der BVV die schnellstmögliche Einrichtung von kostenlosem WLAN in allen Einrichtungen von Vivantes und Charité gefordert. Patienten müsse der Kontakt mit Angehörigen, Freunden und Bekannten während der coronabedingten Einschränkung der Besuchsregelung zumindest auf digitalem Weg erleichtert werden, erklärten die Parteien. PH

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.06.20
  • 40× gelesen
Bildung

E-Learning hat mehr Potenzial
CDU will digitale Möglichkeiten für Schulen schnell vorantreiben

Die Möglichkeiten des vom Bund finanzierten Digitalpakts werden im Bezirk nicht ausreichend genutzt, meint Roman Simon. Der CDU-Abgeordnete fordert vom rot-rot-grünen Senat und der Schulverwaltung mehr Tempo. Die Christdemokraten hatten zuletzt Anfang April in einem Antrag gefordert, dass alle öffentlichen Schulen in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleistungszentrum Berlin bis zu Beginn des Schuljahrs 2020/21 an das Breitbandnetz anzuschließen seien. „Alle Schulen und sämtliches pädagogisches...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 26.04.20
  • 114× gelesen
  • 1
Soziales

Senioren sind digital unterwegs

Reinickendorf. Die CDU-Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner hat in ihrem Bürgerbüro, Scharnweberstraße 118, eine digitale Sprechstunde ins Leben gerufen, die an jedem ersten Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr stattfindet. Der erste Termin ist der 4. März. Die Sprechstunde richtet sich insbesondere an ältere Menschen, die mit Begriffen wie Facebook, Twitter, Instagram und WLAN nichts oder nur wenig anfangen können, und die vielleicht gerne mit den eigenen Kindern in der Ferne skypen würden. Die...

  • Reinickendorf
  • 22.02.20
  • 61× gelesen
Politik

Finanzhilfe für WLAN-Hotspot

Tempelhof-Schöneberg. In der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses haben sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass sich das Bezirksamt bei der WiFi4EU-Ausschreibung der EU-Kommission bewerben soll. Mit den 15.000 Euro könnte ein WLAN-Hotspot in einem öffentlichen Gebäude finanziert werden. Die Idee dazu hatte der CDU-Verordnete Ralf Olschewski in einem Antrag Anfang September eingebracht. PH

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.10.19
  • 32× gelesen
Soziales
Nach der Aktivierung testete Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci das WLAN direkt selbst.
3 Bilder

Schritt in die Digitalisierung
Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge aktiviert kostenfreies Patienten-WLAN

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat am 30. September das kostenfreie WLAN für Patienten des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH) freigeschaltet. Das erklärte Ziel der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, ist freies WLAN für alle Patienten. Das habe sie schon vor drei Jahren bei Amtsantritt dem regierenden Bürgermeister, Michael Müller (SPD), auf die Frage nach den Wünschen für die ersten 100 Tage geantwortet. Ein sehr...

  • Lichtenberg
  • 01.10.19
  • 666× gelesen
Soziales
Funker zu werden war der Jugendtraum von Richard Hebstreit. Nun ist er Teil eines freien Funknetzwerks.
2 Bilder

"Wir sind keine Revolutionäre"
Freifunker Richard Hebstreit setzt sich für offene und kostenlose Netzwerke für alle ein

„Der Wunsch, Funker zu werden, zog sich durch meine ganze Jugendzeit“ sagt Richard Hebstreit (72). Ein Beruf wurde daraus jedoch nicht. Seinen Jugendtraum hat er sich stattdessen als Freifunker im Förderverein Freie Netzwerke erfüllt. Richard Hebstreit ist Freifunker der ersten Stunde und seit 2005 dabei. Was es heißt, Freifunker zu sein, bringt er so auf den Punkt: „Wir wollen für alle einen freien und kostenlosen Zugang zu unabhängigen Netzwerkstrukturen. Dafür braucht es viele...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.05.19
  • 329× gelesen
Bildung
Irma (7) beobachtet, wie im 3D-Drucker eine Rose entsteht.
6 Bilder

Rosen aus dem 3D-Drucker
Dänische Prinzessin weiht „Makerspace“ an Deutsch-Skandinavischer Gemeinschaftsschule ein

Die Deutsch-Skandinavische Gemeinschaftsschule (DSG) in der Machonstraße gilt bundesweit als Vorzeigeschule bei der Digitalisierung. Mit ihrem „Makerspace“ erweitern Schulleiter Jacob Chammon und sein Kollegium nochmals die Möglichkeiten, den Unterricht mit digitalen Hilfsmitteln weiterzuentwickeln. „Unsere größte und wichtigste Aufgabe als Lehrer ist es, die Schüler auf die Welt da draußen vorzubereiten – und diese Welt ist digitalisiert!“, betont er. Die Schüler sollten lernen, dass sie nicht...

  • Mariendorf
  • 23.04.19
  • 768× gelesen
Kultur

Neues Leitsystem, keine Gebühren

Tiergarten. Das Foyer des Kulturforums der Staatlichen Museen ist künftig noch besucherfreundlicher. Es wurde mit einem neuen Leit- und Informationssystem sowie vier großen LED-Wänden ausgestattet. Es wird mehr Platz für Bildungs- und Vermittlungsangebote geben und ein kostenloses WLAN. Wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz weiter gemeldet hat, schaffen die Staatsbibliothek und das Ibero-Amerikanische Institut zum 1. Oktober für die Dauer von zunächst zwei Jahren die Gebühren für ihre...

  • Tiergarten
  • 13.04.19
  • 34× gelesen
Politik

WLAN gratis für Senioren

Spandau. Die SPD-Fraktion will WLAN gratis in allen öffentlichen Seniorenwohnheimen. Die BVV hat diesem Vorschlag jetzt zugestimmt und das Bezirksamt damit beauftragt, es in den Gemeinschaftsräumen einzurichten. Mit den kostenfreien WLAN-Hotspots will die SPD Senioren fit für den digitalen Wandel machen. Wie berichtet hatte auch der Sozialausschuss dem Antrag zugestimmt, ebenso wie später der Haushaltsausschuss. uk

  • Spandau
  • 21.03.19
  • 28× gelesen
Sport

WLAN auf allen Sportplätzen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die 15 öffentlichen Sportanlagen im Bezirk sowie das Haus des Sports verfügen jetzt über stabiles WLAN. Es wurde im Rahmen der sogenannten WLAN-Offensive des Senats eingerichtet. Profitieren sollen davon vor allem die Vereine. Sie müssen ihre Spielergebnisse schon länger digital übermitteln. Was ohne WLAN häufig etwas schwierig war. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 20.03.19
  • 21× gelesen
Soziales

Gratis-WLAN in Seniorenfreizeitstätten

Tempelhof-Schöneberg. Alle bezirklichen Seniorenfreizeitstätten mit kostenlosem WLAN auszustatten, ist der Wunsch der AfD-Fraktion in der BVV. „Die Digitalisierung macht auch vor den Senioren nicht halt. Diese nutzen zunehmend digitale Angebote, um sich zu informieren, zu vernetzen, zu organisieren und zu verabreden“, sagt der Bezirksverordnete Sebastian Baetke. Dies sei auch bei den Treffen und Kursen in den Seniorenfreizeiteinrichtungen erforderlich. „Viele Senioren nutzen WLAN-fähige...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.03.19
  • 55× gelesen
Politik

Freies WLAN in den Bürgerämtern

Pankow. In den vier Pankower Bürgerämtern gibt es ab sofort kostenfreien WLAN-Empfang. Im Rahmen der Senatsinitiative „Free WiFi Berlin“ hat das Bezirksamt Pankow entsprechende Verträge für weitere WLAN-Hotspots geschlossen. Eine aktuelle Vertragsverlängerung mit dem Betreiber, der abl social federation GmbH, hat die Ausweitung jetzt möglich gemacht. Die Kosten für Installation und Internetanschluss übernimmt die Senatskanzlei. Das Bezirksamt trägt lediglich die Stromkosten. „Ich freue mich,...

  • Pankow
  • 16.02.19
  • 91× gelesen
Bildung
Andres Imhof, Leiter der Stadtbibliotheken im Bezirk, bekommt symbolisch den Schlüssel für die neue Adolf-Reichwein-Bibliothek von Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Wolfgang Scharping vom Hochbauamt des Bezirks überreicht.
2 Bilder

Neueröffnung der Adolf-Reichwein-Bibliothek
Schmuckkästchen mit Wohlfühlfaktor

Was lange währt, kann tatsächlich richtig gut werden. Fast drei Jahre wurde der Umzug der Adolf-Reichwein-Bibliothek (ARB) in die Räumlichkeiten des ehemaligen Ratskellers geplant und saniert. Bei der Neueröffnung wurde klar: Der Aufwand hat sich gelohnt. Im Souterrain des Schmargendorfer Rathauses ist eine schmucke, moderne Bibliothek mit hohem Wohlfühlfaktor entstanden. Das war der Plan von Andres Imhof, Leiter der Stadtbibliotheken im Bezirk. Allein der Glaube daran hatte ihm zunächst...

  • Schmargendorf
  • 14.01.19
  • 478× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.