Anzeige

Alles zum Thema Wohnheim

Beiträge zum Thema Wohnheim

Bauen

Nicht ganz billig hier
Hohe Mieten in neuem Studentenwohnheim/günstiger Wohnraum fehlt

Die 296 Studentinnen und Studenten wohnen schon seit März im neu erstellten Wohnheim. Am 24. Mai fand nun die offizielle Einweihung des „David-Friedländer-Hauses“ in der Kaiserin-Augusta-Allee 4 statt. Zur feierlichen Eröffnung des Hauses, das den Namen eines deutsch-jüdischen Seidenfabrikanten und Vertreters der jüdischen Aufklärung im 18. Jahrhundert trägt, waren Berlins Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, Sawsan Chebli (SPD), sowie die Betreiber des...

  • Moabit
  • 31.05.18
  • 128× gelesen
Soziales
Vielleicht schon bald Geschichte: Das Wohnheim "Haus Sonnenschein".
3 Bilder

Dunkle Wolken über „Haus Sonnenschein“: 40 Bewohnern droht die Obdachlosigkeit

Tegel. Das Obdachlosenwohnheim „Haus Sonnenschein“ in der Ernststraße 29 soll geräumt werden. So jedenfalls will es der neue Hausbesitzer. Circa 40 Menschen leben im „Haus Sonnenschein“. Die Biographien sind so unterschiedlich wie ihre Herkunft. Flüchtlinge leben hier neben Menschen, die auf regulärem Wege keine eigene Wohnung finden. Doch ein Punkt vereint sie seit März dieses Jahres: Ihr Reinickendorfer Idyll ist bedroht. Bedroht durch den neuen Luxemburger Hausbesitzer. Dieser lässt das...

  • Tegel
  • 09.10.17
  • 612× gelesen
Soziales

Zwischenlösung gefunden: Wohnheimbewohner können bis Sommer bleiben

Moabit. „Wir müssen alles dafür tun, dass bedürftige Menschen nicht aus unserem Bezirk vertrieben werden“, schrieb Taylan Kurt, fachpolitischer Sprecher für Wirtschaft, Ordnung und Soziales der grünen Fraktion in der BVV Mitte November auf Facebook. Jetzt gibt es einen Kompromiss für 80 im Obdachlosenheim Alt-Moabit 105 verbliebene Bewohner. „Das Bezirksamt hat eine Problemlösung gefunden“, sagt Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD). Bis zum 31. Juli können die 80 verbliebenen Bewohner in Moabit...

  • Moabit
  • 18.02.17
  • 82× gelesen
Anzeige
Bauen
Neun stark verfallene Häuser gehören zu dem Areal an der Wollenberger Straße. Sie werden derzeit beräumt.

Plattenbauten an der Wollenberger Straße sollen saniert und aufgestockt werden

Alt-Hohenschönhausen. Kaum ein Bauprojekt zieht sich so lange hin, wie die Entwicklung der ehemaligen Wohnheime für vietnamesische Vertragsarbeiter an der Wollenberger Straße. Jetzt scheinen jedoch die letzten Hürden für eine Baugenehmigung genommen. Das Areal soll ein neues Quartier werden. Das Bebauungsplanverfahren ist in den letzten Zügen. "Der städtebauliche Vertrag ist unterschriftsreif", sagt Wilfried Nünthel (CDU), der als Stadtrat für Stadtentwicklung das Vorhaben die vergangenen...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 01.12.16
  • 2024× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Wohnheim feiert Jubiläum

Neukölln. Das Mosaik-Wohnheim in der Weserstraße 39a feierte am 27. Mai sein 25-jähriges Bestehen. Aus einem ehemaligen Fabrikgebäude wurde im Mai 1991 ein neues Zuhause für Menschen mit Behinderung. Dies war das erste Wohnprojekt des Mosaik-Unternehmensverbunds und gleichzeitig eines der ersten dieser Art in Berlin. Das Wohnheim hat 24 Plätze, angeschlossen sind vier betreute Wohnungen in der Nachbarschaft. Ziel ist es, allen Bewohnern ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Für junge...

  • Neukölln
  • 07.06.16
  • 9× gelesen
Soziales

Ohne Obdach: Was Neukölln Wohnungslosen bietet

Neukölln. Wie ist in diesem Winter die Situation der Obdachlosen? Das wollte die CDU-Fraktionärin Elfriede Manteuffel bei der jüngsten Sitzung der Bezirksverordneten wissen. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Bündnise 90/Die Grünen) gab Auskunft. Im Bezirk stünden derzeit zehn Wohnheime mit 968 Plätzen für Obdachlose zur Verfügung, sagte er, zum Beispiel an der Lahnstraße, an der Teupitzer Straße und am Windenweg. Dazu komme die Kältehilfe am Mariendorfer Weg, die noch bis Ende März geöffnet...

  • Neukölln
  • 09.03.16
  • 62× gelesen
Anzeige
Soziales
Das Bündnis "Zwangsräumungen verhindern" protestiert mit einem Zitat Georg Büchners gegen die Schließung des Obdachlosenwohnheims.

Dem Betreiber des „Gästehauses Moabit“ in der Berlichingenstraße wurde gekündigt

Moabit. Im „Gästehaus Moabit“ wohnen Frank und Michael. Die beiden Männer verloren ihre Wohnungen im Wedding durch Zwangsräumung. Ab 1. Februar werden sie wohl wieder ohne Dach über dem Kopf dastehen. Der Betreiberin des Wohnheims für Obdachlose wurde gekündigt. Über 30 wohnungslose Männer zwischen Anfang 20 und Mitte 50 sind betroffen. Das Bezirksamt kann den Männern offensichtlich nicht helfen. So stellt es jedenfalls das Bündnis „Zwangsräumungen verhindern“ in einer Mitteilung dar. „Die...

  • Moabit
  • 10.01.16
  • 328× gelesen
Soziales

Wohnheim für Obdachlose

Kreuzberg. In der Großbeerenstraße 90 eröffnet im August ein Wohnheim für Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind. Nach Angaben von Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) gibt es dort in Einzel- und Doppelzimmern Platz für etwa 80 Männer und Frauen. In Einzelfällen sei auch eine Aufnahme von Familien möglich. Unterhalten wird das Haus vom Träger „Berliner Bett“. Die Betreuung läuft in enger Kooperation mit der Sozialen Wohnhilfe des Bezirks. Das Angebot verbessere die prekäre...

  • Kreuzberg
  • 24.07.15
  • 513× gelesen
Soziales

Besichtigung einer Wohnung

Neukölln. Im Mosaik-Wohnheim in der Trägerschaft des Vereins Mosaik leben erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Am 29. Mai um 12 Uhr bietet das Haus für Betroffene, Eltern und Betreuer einen Informations- und Besichtigungstermin an. Neben Informationen zur Konzeption besteht die Möglichkeit, eine Wohnung zu besichtigen. Das Wohnheim liegt in der Weserstraße 39 a (Blockinnenhof, Ecke Fuldastraße). Interessenten werden gebeten, sich beim Träger telefonisch unter 623 29 04...

  • Neukölln
  • 21.05.15
  • 30× gelesen
Soziales
Heimleiterin Susanne Grille im Gespräch mit Hausmeister Henryk Broy.
2 Bilder

Wohnheim für Obdachlose eingeweiht

Reinickendorf. Zum Jahresbeginn hat die Berliner Stadtmission das Wohnheim für Obdachlose in der Kopenhagener Straße 29 übernommen. Gründlich renoviert wurde es am 9. Juli eingeweiht. Träger war zuvor 25 Jahre lang das Bezirksamt.Dieter hat keine Scheu vor Fremden, die plötzlich in seinem Zimmer stehen. Höflich beantwortet er die Fragen, während der Fernseher munter weiter summt. "Seit zehn Jahren bin ich schon hier", sagt er. Mit "hier" meint er Zimmer 125 im Wohnheim für Obdachlose an der...

  • Reinickendorf
  • 10.07.14
  • 812× gelesen