Anzeige

Alles zum Thema Freudenberg-Areal

Beiträge zum Thema Freudenberg-Areal

Leute
Simon Dörr auf einer Fläche in der Krautstraße, auf der eigentlich ein Neubau entstehen soll.
2 Bilder

Recherche in Friedrichshain: Simon Dörr schreibt Dissertation über den Paragrafen 34

Friedrichshain. Simon Dörr stammt aus Rheinland-Pfalz und lebt in Kiel. Mit Friedrichshain-Kreuzberg hatte er lange Zeit nichts zu tun. Inzwischen hat sich das etwas geändert. Der 27-jährige angehende Stadtplaner recherchiert derzeit für seine Doktorarbeit, die er an der TU Berlin einreichen wird. Sein Thema ist der berühmt-berüchtigte Paragraf 34 des Baugesetzbuchs. Womit wir dann im Bezirk wären, ganz genau in Friedrichshain-West. Die Auseinandersetzung um die Nachverdichtung in diesem...

  • Friedrichshain
  • 14.07.17
  • 282× gelesen
Verkehr

Hirschmann und Möckernkiez

Friedrichshain-Kreuzberg. Der zentrale Platz im Neubauquartier auf dem ehemaligen Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener und Weserstraße wird jetzt auch offiziell "Siegfried-Hirschmann-Park" heißen. Zur Erinnerung an den Gründer der dort einst ansässigen Deutschen Kabelwerke. Für die Straße auf dem Baufeld an der Möckern- und Yorckstraße wird, wie analog des Namens der dortigen Baugenossenschaft, die Bezeichnung "Möckernkiez" gewünscht. Beide Vorschläge wurden am 6. Juni vom Bezirksamt...

  • Friedrichshain
  • 11.06.17
  • 194× gelesen
Bauen

Neuer Eigentümer

Friedrichshain. Die "Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung" hat das Grundstück Boxhagener Straße 76-78/ Weserstraße 44-45 erworben. Es gehörte bisher der dänischen Immobilienfirma "Egnsinvest Tyske Ejedomme A/S". Auf dem 8500 Quadratmeter großen Areal befindet sich als denkmalgeschütztes Bestandsgebäude die ehemalige Schreibfederfabrik, in der sich inzwischen Büros und Einzelhandel befinden. Es soll durch einen Neubau mit etwa 200 Miet- und Eigentumswohnungen sowie weiteren...

  • Friedrichshain
  • 07.11.16
  • 134× gelesen
Anzeige
Bauen
Einst sollte auf der Cuvrybrache ein Einkaufszentrum entstehen. Aktuell sind Wohnungen und Büros geplant. Ob daraus etwas wird, ist inzwischen aber ebenfalls fraglich.

Investor der Cuvrybrache stellt geplantes Wohnquartier in Frage

Kreuzberg. Die sogenannte Cuvrybrache zwischen Schlesischer Straße und Spree ist ein legendäres Grundstück. Sie beherbergte einst das Yaam oder bis September 2014 ein Hüttendorf, das als Kreuzberg Favela über Berlin hinaus bekannt wurde. Solche gewollte oder ungewollte Zwischennutzungen waren auf der etwa 11 000 Quadratmeter großen Fläche auch deshalb immer wieder möglich, weil es dort mehrfach Baupläne gab, die dann doch nicht realisiert wurden. Aktuell sieht das wieder so aus. Auch wenn der...

  • Kreuzberg
  • 06.04.16
  • 308× gelesen
Politik
Demonstrationen von Bürgern in der BVV gehören in Friedrichshain-Kreuzberg zur Folklore. Im vergangenen Herbst ist die Situation dort eskaliert.
2 Bilder

Bürgerbeteiligung und ihre Grenzen

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Bezirk ist stolz auf seine umfassende Bürgerbeteiligung. Bei allen wichtigen Themen werde auf die Meinung der Bevölkerung großen Wert gelegt, wird immer wieder betont. Aber vielleicht weil das so ist, gibt es inzwischen immer wieder Probleme mit dieser Form der direkten Demokratie.Sie beziehen sich nicht nur auf die Krawallexzesse bei der Versammlung zum Görlitzer Park, die vielen Bezirksverordneten noch immer in den Kleidern hängen. Auch wenn es um andere...

  • Friedrichshain
  • 01.04.15
  • 764× gelesen
  • 2
Bauen
Perspektiven für das Freudenberg-Areal: Es gibt keinen Bürgerentscheid, aber noch eine Klage gegen die Baupläne.

Freudenberg-Areal: BVV nimmt Forderungen des Bürgerbegehrens auf

Friedrichshain. Einen Bürgerentscheid zur Bebauung des Freudenberg-Areals wird es nicht geben. Grund ist ein Dringlichkeitsantrag, den Bündnis 90/Grüne und SPD in die BVV-Tagung am 25. März einbrachten und der bei Enthaltung der CDU beschlossen wurde.Der Antrag übernimmt weitgehend die Forderungen des Bürgerentscheids. Etwa eine weitaus geringere Baumasse auf dem Grundstück zwischen Boxhagener und Weserstraße. Allerdings hat auch dieser Beschluss erst einmal kaum Auswirkungen. Denn wie mehrfach...

  • Friedrichshain
  • 26.03.15
  • 265× gelesen
Anzeige
Politik

Jetzt folgt ein Bürgerentscheid zum Freudenberg-Areal

Friedrichshain. Aus dem Bürgerbegehren gegen die geplante Bebauung des Freudenberg-Areals kann jetzt ein Bürgerentscheid werden. Das gab das Bezirksamt am 17. März bekannt. Dafür gesorgt haben knapp 5900 gültige Unterschriften. Nötig waren exakt 5741. Abgegeben hatten die Antragsteller von der Ideenwerkstatt Freudenberg-Areal allerdings 10 200 Autogramme. Mehr als 4000 wurden allerdings vom Rechtsamt als nicht gültig eingestuft. Der Bürgerentscheid muss innerhalb von vier Monaten...

  • Friedrichshain
  • 19.03.15
  • 121× gelesen
Bauen
Werbung für das neue Wohnquartier an der Boxhagener Straße. Seine Gegner wollen es weiter verhindern.

10.000 Unterschriften und eine Klage: Gegner der Freudenberg-Bebauung geben nicht auf

Friedrichshain. Für das Bauvorhaben Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener und Weserstraße werden derzeit die Baugenehmigungen erteilt. Trotzdem hoffen die Gegner weiter, das neue Wohnquartier noch stoppen zu können.Am 18. Februar will die "Ideenwerkstatt Freudenberg-Areal" mehr als 10.000 Unterschriften ihres Bürgerbegehrens im Rechtsamt des Bezirks übergeben. Gleichzeitig kündigt der Verein "NaturFreunde Berlin" eine Klage gegen das neue Quartier an. Sie stützt sich vor allem darauf, dass hier...

  • Friedrichshain
  • 12.02.15
  • 278× gelesen
Bauen
Die Ausgrabungen auf dem Freudenberg-Areal. Gut zu erkennen sind die rechteckigen Gräber.

"Hier sollte etwas vertuscht werden": Friedhoffund schlägt weiter Wellen

Friedrichshain. Hans-Jürgen Schwebke hatte die Berliner Woche im vergangenen Herbst auf mögliche Gräber auf dem Gelände des Freudenberg-Areals hingewiesen. Nachdem dieser Verdacht zunächst dementiert wurde, hat der Grundstückseigentümer, die Firma Bauwert Immobilien, inzwischen eingeräumt: Ja, es wurden dort Tote gefunden. Sie sollen von einem vor 100 Jahren stillgelegten Friedhof stammen. Wir berichteten darüber in unserer Ausgabe vom 21. Januar.Hans-Jürgen Schwebke wundert sich nun über die...

  • Friedrichshain
  • 05.02.15
  • 350× gelesen
Bauen
Erdarbeiten, die eher an eine archäologische Ausgrabung erinnern.

Freudenberg-Areal: Ehemaliger Friedhof entdeckt

Friedrichshain. Im November hatten wir darüber berichtet, dass sich auf dem Gelände des Freudenberg-Areals an der Boxhagener Straße Grabstellen befinden könnten.Gerüchten zufolge sollen dort Zwangsarbeiter beerdigt worden sein, die während des Zweiten Weltkriegs in den Fabriken auf dem Gelände arbeiten mussten und dabei gestorben sind. Auf dem Grundstück seien keine sterblichen Überreste entdeckt worden, hieß es aber nach einer Nachfrage beim Investor des Grundstücks, der Firma Bauwert....

  • Friedrichshain
  • 22.01.15
  • 1607× gelesen
Politik
Auch Friedrichshain-Kreuzberg war während der Fußball-WM im Schland-Fieber.
4 Bilder

Das bewegte die Menschen in diesem Jahr im Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Jahr 2014 ist in wenigen Tagen Geschichte. Deshalb noch einmal ein Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen zwölf Monate.JanuarEs gibt Ärger wegen der unzureichenden Schulreinigung. Als Konsequenz kündigt der Bezirk zunächst teilweise, im September dann vollständig den Vertrag mit der Firma, der die meisten Schmutz-Schulen zur Last gelegt werden. Der Auftrag wird neu vergeben, was die Kosten um rund eine halbe Million Euro erhöht. FebruarEine...

  • Friedrichshain
  • 27.12.14
  • 157× gelesen
Leute
Baustelle mit Planen. Das Freudenberg-Grundstück von der Holteistraße aus gesehen.

Freudenberg-Areal: Kontaminierter Boden wird abgetragen

Friedrichshain. Auf dem Freudenberg-Areal finden inzwischen Aushubarbeiten statt. Wie mehrfach berichtet, soll dort ein neues Wohnquartier entstehen.Um einen Teil der Baustelle an der Süd- und Westseite des Grundstücks entlang der Boxhagener und Holteistraße ist derzeit aber eine weiße Plane angebracht, die den Blick versperrt - was sofort für Irritationen sorgte. Zum Beispiel bei Hans-Jürgen Schwebke, der die Berliner Woche über die Absperrung informierte. Er erinnerte sich in diesem...

  • Friedrichshain
  • 27.11.14
  • 152× gelesen
Bauen
Noch ist das Freudenberg-Areal eine Brachfläche. Aber demnächst werden hier wohl die Bagger anrücken.

Initiative hält an Abstimmung zu Freudenberg-Areal fest

Friedrichshain. Die Bebauung des Freudenberg-Areals zwischen Boxhagener und Weserstraße lässt sich nicht mehr verhindern. Trotzdem soll es dazu ein Bürgerbegehren geben.Denn die Initiative "Ideenwerkstatt Freudenberg-Areal" hat weiter vor, an ihrem Bürgerbegehren festhalten, wie sie am 3. September im Stadtplanungsausschuss erklärte. Es werde zwar deutlich gemacht, dass es hier nichts mehr verhindert werden könne. Gleichzeitig solle der Bevölkerung aber noch einmal dargelegt werden, mit welcher...

  • Friedrichshain
  • 04.09.14
  • 107× gelesen
Bauen
Um dieses Grundstück geht es. Das Freudenberg-Areal an der Boxhagener Straße.

Freudenberg-Areal: Initiative will jetzt Bürgerbegehren

Friedrichshain. Der Stadtplanungsausschuss hat den Einwohnerantrag zum Freudenberg-Areal abgelehnt. Die Debatten um die Bebauung des Grundstücks sind damit aber nicht beendet.Denn bereits vor dieser Entscheidung hatte die Bürgerinitiative Travekiez/Ostkreuz den Start eines Bürgerbegehrens angekündigt. Das Sammeln der dafür nötigen Unterschriften soll im Juli oder August beginnen. Wie mehrfach berichtet plant der Investor Bauwert auf dem Gelände rund 600 Wohnungen. Die Initiative hält das für...

  • Friedrichshain
  • 26.06.14
  • 85× gelesen