Anzeige

Alles zum Thema Grillplätze

Beiträge zum Thema Grillplätze

Politik

Mehr Grillflächen im Bezirk gefordert

Steglitz-Zehlendorf. Im Bezirk soll es mehr öffentliche Grillflächen geben. Das beantragt die FDP-Fraktion in der BVV. Sie bittet das Bezirksamt, entsprechende Flächen auszuweisen und einzurichten. Bisher gibt es in Steglitz-Zehlendorf nur einen offiziellen Platz, auf dem das Grillen erlaubt ist. Das ist die Freifläche Ludwigsfelder, Ecke Neuruppiner Straße. „Die eine Fläche reicht bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken“, begründen die FDP-Verordneten ihren Antrag. Wie hoch der Bedarf...

  • Steglitz
  • 24.05.17
  • 58× gelesen
Soziales
Jörg-Peter Sellmann vom Bürgerverein Fennpfuhl und Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (rechts) zeigen, was alles nicht in den Container gehört.

Abfall auf Grillplätzen im Bezirk sorgt für Ärger

Fennpfuhl. Die Müllberge auf den öffentlichen Grillplätzen in Lichtenberg wachsen rasant. Deshalb ließ das Bezirksamt jetzt Müllgroßbehälter aufstellen.Wilfried Nünthel (CDU) schüttelt verärgert den Kopf, als er den Inhalt des Müllgroßbehälters im Fennpfuhlpark inspiziert. Darin liegen ein Teppich, ein Stuhl und weiterer Sperrmüll. "Manche sparen sich die Fahrt auf den Entsorgungshof der BSR", murrt der Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt. "Stattdessen laufen sie mit Stuhl und Teppich...

  • Fennpfuhl
  • 21.08.14
  • 94× gelesen
Sonstiges

Amt prüft mehrere Standorte: Eichepark ein Favorit

Marzahn-Hellersdorf. Die Verwaltung des Bezirks will zwei öffentliche Grillplätze in Marzahn-Hellersdorf einrichten. Ein erster Platz soll innerhalb der nächsten vier Wochen als solcher benannt werden. Beim zweiten will sich das Amt mit der Prüfung bis zum Herbst Zeit lassen. Einer der beiden Grillplätze soll im Eichepark in der Nähe des Marzahner Kletterfelsens sein. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen. Den Antrag hatten CDU und...

  • Marzahn
  • 04.07.14
  • 96× gelesen
Anzeige
Politik

Grillen in öffentlichen Anlagen verursacht Ärger und Kosten

Berlin. Endlich ist der Sommer da und erlaubt es den Berlinern, Zeit in Parks und Grünanlagen zu verbringen. Für viele gehören Grill und Bratwurst dazu. Doch Qualm, kokelnde Mülleimer und Abfall auf den Wiesen sorgen nun für Ärger. Viele Bezirke machen nicht mehr mit. In Tempelhof-Schöneberg, Marzahn-Hellersdorf, Neukölln, Reinickendorf und Spandau gibt es keine öffentlichen Grillplätze. Mitte will nachziehen und das Grillen im Monbijoupark verbieten. Im Tiergarten gilt schon seit dem...

  • Mitte
  • 09.07.13
  • 69× gelesen