Kiosk

Beiträge zum Thema Kiosk

Blaulicht

Überfall auf Kiosk im U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Mariendorf. Zwei maskierte Männer haben am 22. Juli gegen 4.30 Uhr den Kiosk im U-Bahnhof Alt-Mariendorf überfallen. Kurz nach Öffnung des Geschäfts bedrohten sie die 60-jährige Verkäuferin sowie einen gleichaltrigen Kunden, der das Kiosk zufällig in diesem Moment betrat, mit einer Schusswaffe. Nachdem sich die Täter das Geld geschnappt hatten, flüchteten sie und stießen im Eingangsbereich mit einem weiteren Kunden zusammen. Dieser stürzte und verletzte sich leicht. Die anderen blieben...

  • Mariendorf
  • 22.07.19
  • 93× gelesen
Bauen
Mit Planen bedeckt und eingezäunt: der abgebrannte Kiosk.
2 Bilder

Nach dem Brand
Imbiss am U-Bahnhof Dahlem-Dorf soll wieder aufgebaut werden

Am 19. Juni brannte der Kiosk gegenüber des U-Bahnhofs Dahlem-Dorf vollständig aus. Derzeit zeigen sich die Reste des Asia-Imbisses eingezäunt und mit Planen abgedeckt. Der Kiosk war Eigentum der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Das Gebäude mit Reetdach wurde im historisierenden Stil aufgebaut, um zum unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäude zu passen. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt, die Kriminalpolizei ermittelt, auch wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Die...

  • Dahlem
  • 09.07.19
  • 196× gelesen
Blaulicht

Drei Männer überfallen Kiosk

Buckow. Am 25. Juni gegen 23 Uhr haben drei Männer einen Spätkauf am Grünen Weg überfallen. Einer der Täter schubste die 47-jährige Angestellte gegen ein Verkaufsregal, während der andere sie mit einer Pistole bedrohte. Ein Dritter sicherte direkt vor dem Kiosk die Umgebung ab. Die Räuber stahlen Geld und Tabakwaren. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto. Die Angestellte erlitt einen Schock. sus

  • Buckow
  • 27.06.19
  • 22× gelesen
Blaulicht

U-Bahn-Kiosk überfallen

Reinickendorf. Zwei maskierte und mit einem Messer bewaffnete Männer haben am 15. Mai den Angestellten eines Kiosks im U-Bahnhof Paracelsus-Bad überfallen. Die Unbekannten betraten das Geschäft auf der Zwischenebene des U-Bahnhofs gegen 21 Uhr, hielten dem 26 Jahre alten Angestellten ein Messer vor und forderten ihn brüllend auf beiseite zu treten. Anschließend griff einer der beiden in die Kasse und raubte Bargeld. Das kriminelle Duo flüchtete anschließend. Der 26-Jährige blieb körperlich...

  • Reinickendorf
  • 16.05.19
  • 60× gelesen
Soziales
Café-Inhaber Patric Jesschke mit Freundin und Mitarbeiterin Stefanie Scheffner.
4 Bilder

Café am Spielplatz eröffnet
Im Park am Buschkrug gibt es jetzt Eis, Würstchen, Pommes – und endlich öffentliche Toiletten

Das Café am Buschkrug, Buschkrugallee 110, ist endlich eröffnet. Damit geht ein großer Wunsch von Eltern, Erziehern und Kindern in Erfüllung. Denn jetzt können sich die großen und kleinen Besucher des Europa-Spielplatzes nicht nur stärken, sondern auch auf die Toilette gehen. Hunderte Kinder nutzen täglich die riesige Anlage mit Wasserbereich, Sportfeldern und Geräten. Neuköllns größter Spielplatz wurde im Jahr 2015 im Park am Buschkrug eröffnet und schnell war klar: Hier fehlen ein Bistro...

  • Britz
  • 13.04.19
  • 1.359× gelesen
Blaulicht

Tatverdächtiger ist bekannt

Friedrichshain. Der im Zusammenhang mit dem Überfall auf einen Kiosk an der Marchlewskistraße gesuchte Mann ist nach Polizeiangaben inzwischen mit Namen bekannt. Zuletzt war nach ihm auch öffentlich gefahndet worden. Der Tatverdächtige soll am 24. Juli 2018 den Angestellten mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Geld verlangt haben. Anschließend flüchtete er mit der Beute. tf

  • Friedrichshain
  • 27.03.19
  • 24× gelesen
Blaulicht

Führen Tätowierungen auf die Spur?
Öffentliche Fahndung nach Räuber

Am 24. Juli 2018 hat ein bisher Unbekannter den Angestellten eines Kiosk in der Marchlewskistraße mit einem Messer bedroht. Er verlangte Geld und flüchtete danach mit der Beute. Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Täter bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Mithilfe. Sie hat Fotos sowie eine Beschreibung des Verdächtigen veröffentlicht. Demnach ist der Mann 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß. Er sprach akzentfrei deutsch, hatte dunkle, kurze Haare und eine kräftige Statur....

  • Friedrichshain
  • 12.03.19
  • 64× gelesen
Blaulicht

Feuer an Kiosk gelegt

Kreuzberg. Ein Kiosk in der Graefestraße ist in der Neujahrsnacht angegriffen und beschädigt worden. Nach Angaben von Zeugen warfen gegen 0.40 Uhr etwa sieben Männer zunächst Steine gegen das Schaufenster. Anschließend schütteten sie eine Flüssigkeit auf die Scheibe und setzten sie in Brand. Die Flammen sollen bis in das erste Obergeschoss gereicht haben, wurden aber von den Anwohnern gelöscht. Die Tatverdächtigen flüchteten unerkannt in Richtung Hasenheide. Ein Brandkommissariat des...

  • Kreuzberg
  • 02.01.19
  • 5× gelesen
Wirtschaft
Stefan Deutschmann freut sich über den Zuspruch seiner Kunden: "Es wärmt mir das Herz."
3 Bilder

Nach monatelanger Verzögerung
Kiosk am Dorfanger endlich eröffnet

Länger als gewünscht hat es gedauert, jetzt kann Stefan Dorfmann im Kiosk am Dorfanger endlich kühle Köstlichkeiten und heiße Getränke anbieten. Seit gut einer Woche gibt es in der denkmalgeschützten Mini-Eisdiele Vanille, Schoko, Erdbeer  und Co. Eigentlich sollte der Kiosk schon vor Monaten eröffnen. „Es gab Schwierigkeiten mit den Handwerkern, alles hat sich verzögert, ich musste sehr viel selbst in Angriff nehmen, auch Sachen, die ich vorher nie gemacht habe“, berichtet Deutschmann. ...

  • Zehlendorf
  • 19.10.18
  • 360× gelesen
Blaulicht

Kunde wurde zum Räuber

Friedrichshain. Ein vermeintlicher Käufer betrat am Morgen des 24. Juli einen Kiosk an der Marchlewskistraße und fragte zunächst, ob er auch mit der Kreditkarte bezahlen könne. Als der Angestellte das verneinte, hielt sich der Mann noch einige Minuten im Verkaufsraum auf, ehe er plötzlich hinter den Tresen getreten sei. Dort soll er den Mitarbeiter mit einem Messer bedroht und das Geld aus der Kasse gefordert haben. Mit der Beute flüchtete der Räuber in Richtung Revaler Straße. tf

  • Friedrichshain
  • 26.07.18
  • 72× gelesen
Verkehr
Um 1900 stand dort ein Zeitungskiosk.
4 Bilder

Ein vergessener Ort: Der Ossietzkyplatz hat seine Attraktivität längst eingebüßt

Der Ossietzkyplatz sieht heute etwas trist aus, aber das war nicht immer so. Er gehörte einst zum alten Dorf Niederschönhausen. Das wurde erstmals 1375 als Nydderen Schonhusen urkundlich erwähnt. Vom Platz aus zog sich die frühere Dorfstraße in Richtung Norden. Bis 1871 hieß die Fläche allerdings Kirchplatz. An ihr befand sich seit dem Mittelalter die alte Dorfkirche. 1871 ist der Platz dann in Friedensplatz umbenannt worden. Anlass war der Friedensvertrag nach dem Deutsch-Französischen...

  • Pankow
  • 20.02.18
  • 967× gelesen
  •  1
Blaulicht

Einbrecher geschnappt

Haselhorst. Zu einem Einbruch wurde die Polizei in der Nacht des 4. Januar alarmiert. Ein Anwohner hatte gegen Mitternacht zwei Personen dabei beobachtet, wie sie in der Gartenfelder Straße versuchten einen Kiosk gewaltsam zu öffnen. Als die Beamten vor Ort waren, flüchteten die Täter. Einen der beiden konnten die Polizisten aber in Tatortnähe festnehmen. Bei dem jungen Mann klickten die Handschellen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. uk

  • Haselhorst
  • 05.01.18
  • 118× gelesen
Blaulicht

Niedergeschlagen und beraubt

Kreuzberg. Der Besitzer eines Kiosks an der Kottbusser Straße verließ am 3. April gegen 2.40 Uhr kurz seinen Laden und lehnte die Eingangstür nur an. Als er zurück kam, befand sich ein Unbekannter in dem Geschäft, der den Betreiber in den Magen schlug. Während der Mann von dieser Attacke benommen war, scheint der Räuber die Tageseinnahmen gestohlen und anschließend geflüchtet zu sein. tf

  • Kreuzberg
  • 03.04.17
  • 11× gelesen
Blaulicht

Fahndung hatte Erfolg: Tatverdächtiger stellte sich

Kreuzberg. Nur wenige Stunden nachdem die Polizei öffentlich nach zwei Räubern suchte, hat sich einer der mutmaßlichen Täter bei der Polizei gestellt. Dem 19-Jährigen und seinem Komplizen wird vorgeworfen, am 16. Dezember einen Kiosk an der Ohlauer Straße überfallen und dabei die Mitarbeiterin durch Messerstiche schwer verletzt zu haben. Weil es sich bei der Angestellten um eine transexuelle Person gehandelt hat, schloss die Polizei auch einen transphoben Hintergrund der Tat nicht aus. Das hat...

  • Kreuzberg
  • 05.01.17
  • 28× gelesen
Blaulicht
Beide Tatverdächtige im Kiosk.
2 Bilder

Überfall auf Kiosk: Suche nach zwei Tatverdächtigen

Kreuzberg. Am 16. Dezember gegen 22.30 Uhr haben zwei Männer einen Kiosk an der Ohlauer Straße überfallen und die dortige Mitarbeiterin durch Messerstiche schwer verletzt. Bei der Angestellten handelte es sich nach Polizeiangaben um eine Transfrau. Sie schließt deshalb einen transphoben Hintergrund für die Tat nicht aus. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera wird jetzt auch öffentlich nach den Tatverdächtigen gefahndet. Sie werden als etwa...

  • Kreuzberg
  • 04.01.17
  • 48× gelesen
Blaulicht

Bei Überfall schwer verletzt

Kreuzberg. Zwei Männer bedrohten am 16. Dezember gegen 22.30 Uhr den Verkäufer eines Kiosk an der Ohlauer Straße mit einem Messer und forderten Geld. Der Angegriffene wehrte sich, indem er den Arm eines Räubers wegdrückte. Der stach daraufhin mehrfach in Richtung Bauch des Verkäufers. Die Täter flüchteten danach ohne Beute, weil der Verletzte laut zu schreien begann. Er musste im Krankenhaus operiert werden. tf

  • Kreuzberg
  • 19.12.16
  • 9× gelesen
Politik

SPD fordert Kioskim Stadtpark

Steglitz. Das Bezirksamt soll eine kleine Fläche innerhalb des Stadtparkes Steglitz für einen Kioskbetrieb mit öffentlicher Toilette ausschreiben. Dies hat die SPD-Fraktion beantragt. Darüber hinaus wird das Bezirksamt gebeten, die Beschilderung zu verbessern, so dass Musikpavillon, Minigolf-Anlage und später auch die Toilette besser gefunden werden. Der Antrag liegt zur Beratung im Haushaltsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung vor. KaR

  • Steglitz
  • 18.12.16
  • 22× gelesen
Blaulicht

Einbrecher-Trio festgenommen

Marzahn. Polizisten haben in der Nacht zum 19. Oktober an der Märkischen Allee, Ecke Havemannstraße drei Einbrecher festgenommen. Zwei der Männer waren in einen Kiosk eingebrochen, der dritte stand Schmiere. Eine Zeugin, die sie dabei beobachtet hatte, informierte gegen 2 Uhr die Polizei. Die Beamten nahmen die Verdächtigen fest und fanden ein Versteck mit gestohlenen Sektflaschen und Süßigkeiten sowie Einbruchswerkzeug. Zwei von den Tätern mitgeführte Taschenlampen erwiesen sich als...

  • Marzahn
  • 19.10.16
  • 24× gelesen
Bauen

Kiosk wird saniert

Friedenau. Der Kiosk in der Grünanlage des Perelsplatzes an der Lauterstraße wird bis Herbst 2017 umfänglich saniert. Der Bezirk nimmt dafür 400 000 Euro in die Hand. Darin inbegriffen ist die Wiederherstellung der denkmalgeschützten Außenanlage. Laut Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) seien darin Forderungen der Denkmalschutzbehörde noch nicht „eingepreist“. Der Denkmalschutz will sich aber nach eigenem Bekunden an den Kosten beteiligen. Wie in der Vergangenheit soll der Kiosk auch künftig einen...

  • Friedenau
  • 12.10.16
  • 151× gelesen
Blaulicht

Einbrecher festgenommen

Reinickendorf. Nach einem Kioskeinbruch am 29. Mai haben Polizisten einen 17-jährigen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen. Passanten bemerkten gegen 22.20 Uhr drei Männer, die mit einem Gullydeckel eine Schaufensterscheibe des Geschäfts in der Reginhardstraße einwarfen, dann in den Kiosk gingen und Zigarettenschachteln in Kissenbezüge packten. Die Zeugen alarmierten die Polizei und konnten die Flucht eines Tatverdächtigen verhindern, indem sie ihn festhielten. Einem weiteren...

  • Reinickendorf
  • 01.06.16
  • 53× gelesen
Blaulicht
Einer der Täter.
2 Bilder

Räuber mit Narbe: Polizei sucht drei Männer

Kreuzberg. Zur Aufklärung eines Überfalls am 24. September 2015 auf einen Kiosk in der Ohlauer Straße bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Drei Männer waren damals gegen 23 Uhr in das Geschäft gekommen. Eine von ihnen war mit einem Jagdmesser bewaffnet und soll damit den Angestellten bedroht und Geld verlangt haben. Als der Mitarbeiter der Forderung nicht nachkam, versuchte der Täter die Kasse selbst zu öffnen, was aber misslang. Daraufhin stürzte sich ein Kunde auf den Räuber...

  • Kreuzberg
  • 20.05.16
  • 40× gelesen
Blaulicht

Vermummte überfielen Kiosk

Reinickendorf. Drei vermummte Personen haben am 1. November gegen 15.40 Uhr versucht, einen Kiosk an der Antonienstraße zu überfallen. Sie hielten dem 58 Jahre alten Besitzer ein Pfefferspray vor das Gesicht und forderten den Inhalt der Kasse. Einer der Räuber soll versucht haben, den Besitzer am Kragen zu packen, welches dieser durch Ausweichen und Schlagen in Richtung des Angreifers verhindern konnte. Die Räuber flüchteten dann ohne Beute. Nach Angaben des Opfers und Zeugen, die sich vor dem...

  • Reinickendorf
  • 03.11.15
  • 29× gelesen
Blaulicht

Fennpfuhler Kiosk ausgeraubt

Fennpfuhl. In der Nacht zum 26. Oktober wurde ein Kiosk in der Josef-Orlopp-Straße ausgeraubt. Gegen 22.40 Uhr betraten zwei junge Männer den Laden und machten sich am Tresen zu schaffen. Die 33-Jährige Geschäftsinhaberin hielt sich in den hinteren Büroräumen auf. Als sie in den Verkaufsraum kam, forderten die Räuber sie auf, die Kasse herauszurücken. Das Duo stahl das Geld und flüchtete, die Kioskbesitzerin blieb unverletzt. KW

  • Lichtenberg
  • 27.10.15
  • 62× gelesen
Blaulicht

Kioskräuber gesucht

Mitte. Die Polizei fahndet acht Monate nach einem brutalen Raubüberfall auf den Bahn-Kiosk am Nordbahnhof mit einem Phantombild nach den Tätern. Zwei maskierte Männer hatten am 15. September gegen 22 Uhr den ServiceStore der Deutschen Bahn überfallen und die 26-jährige Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und einer Machete bedroht. Sie konnten mit den Tageseinnahmen sowie Zigaretten flüchten. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter 46 64 94 41 13 entgegen. Man kann sich auch bei jeder anderen...

  • Mitte
  • 04.06.15
  • 91× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.