Martin Hikel

Beiträge zum Thema Martin Hikel

Politik

Mehr Mitsprache und Transparenz
Neukölln richtet Anlaufstelle für Beteiligung ein und stellt Vorhabenliste ins Netz

Welche Projekte laufen gerade im Bezirk? Wo kann ich bei den Planungen mitreden und meine Ideen einbringen? Das Bezirksamt hat eine Anlaufstelle geschaffen, die für Informationen und Beteiligung sorgen soll. Grundlage sind die „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung“, die der Senat aufgestellt hat. Alle Bezirke sind aufgefordert, diese Leitlinien umzusetzen. In Neukölln soll es dabei nicht nur um...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.03.21
  • 42× gelesen
Umwelt
Der Müll des Wochenendes türmt sich noch am Montagnachmittag rund um die neue Abfalltonne.
5 Bilder

Große Fläche, viele Besucher, wenig Flair
Neuköllner Bürgermeister sieht keine kurzfristige Lösung für zahlreiche Probleme auf dem Hermannplatz

Keine Bänke, kaum Pflanzen, viel Müll und das Tanzpaar dreht sich schon lange nicht mehr auf seiner Säule: Der Hermannplatz ist keine Augenweide. Warum sich die Lokalpolitik so wenig um den zentralen Ort im Norden Neuköllns kümmere, wollte eine Anwohnerin kürzlich bei einer Sitzung der Bezirksverordneten wissen. Beim Thema Vermüllung wies Bürgermeister Martin Hikel (SPD) den Vorwurf, dass die öffentliche Hand zu wenig tue, zurück. Der Hermannplatz habe die höchste Reinigungsklasse, die BSR sei...

  • Neukölln
  • 01.03.21
  • 440× gelesen
Soziales
Eva-Marie Schoenthal ist mit 90 Jahren die älteste Bezirksverordnete und Vorsitzende des Sozialausschusses.
2 Bilder

Werbung für den Pikser
Information und Aufklärung in mehreren Sprachen

Das Bezirksamt hat eine Videoreihe veröffentlicht, um für die Corona-Schutzimpfung zu werben. In mehreren Sprachen warnen Neuköllner vor Verschwörungstheorien und appellieren an ihre Mitbürger, die Pandemie ernst zu nehmen und sich zu schützen. In jedem Kurzfilm äußert sich eine Person in ihrer Muttersprache. Mit dabei sind Kazim Erdogan vom Verein Aufbruch Neukölln (türkisch) sowie Nader Khalil vom deutsch-arabischen Zentrum und Taha Sabri von der Dar-assalam-Moschee (arabisch). Grasiela...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.02.21
  • 34× gelesen
Politik
Hanau-Gedenken von Martin Hikel (SPD) war richtig.
4 Bilder

Politik
Das Bezirksamt im Rathaus Neukölln gedenkt Hanau mit Martin Hikel (SPD) an der Spitze

Trotz  der gegenwärtigen, ungeheuerlichen Corona-Virus-Epidemie kümmert sich Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) sehr persönlich auf der Straße vor seiner Rathauseingangstür vollverantwortlich vor Ort um wirklich alle Probleme in seinem/unserem multikulturellem Bezirk Neukölln in dem er da ist. Sei es Gesicht zu zeigen im Kampf gegen die grauenvolle Clankriminalität, Gesicht zu zeigen die widerwärtigen Nazi-Terror-Anschläge, oder aber Gesicht zu zeigen die...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.02.21
  • 128× gelesen
Politik
Elternvertreter überreichen Martin Hikel ihren offenen Brief. In ihm fordern sie ihn auf, in einem Modellprojekt befristet Reinigungskräfte einzustellen.

"Wir wollen endlich Taten sehen"
Neuköllner Elternvertreter fordern Modellprojekt zur Schulreinigung

Sieben Elternvertretungen machen Druck. In einem offenen Brief fordern sie Bürgermeister Martin Hikel (SPD) auf, die Schulreinigung schnell und probeweise in die Hände von Putzkräften zu legen, die beim Bezirk angestellt sind. Hintergrund: Nach monatelangem Einsatz und einem erfolgreichen Bürgerbegehren ist es der Initiative „Schule in Not“ gelungen, dass die Bezirksverordneten im Juni 2020 einen einstimmigen Beschluss fassten. Angesichts der untragbaren hygienischen Zustände in vielen Gebäuden...

  • Bezirk Neukölln
  • 08.02.21
  • 119× gelesen
Verkehr

Rote Karte für Falschparker

Neukölln. Das Ordnungsamt hat im vergangenen Jahr 2829 Autos abschleppen lassen, die falsch geparkt waren. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) via Twitter mit. Damit liegt Neukölln hinter Charlottenburg-Wilmersdorf auf dem zweiten Platz der Negativliste. „Auch wenn der Parkraum im Norden knapp ist: Falschparken ärgert nicht nur, sondern gefährdet den Verkehr. Deshalb bleiben wir hartnäckig“, so der Bürgermeister. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 21.01.21
  • 23× gelesen
Politik

Religion als Privatsache?
Neuköllner Sozialdemokraten halten am Kopftuchverbot in Schulen fest

Berliner Lehrerinnen dürfen in der Schule kein Kopftuch tragen. Das will Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Bündnis 90/Die Grünen) ändern. Der Neuköllner SPD passt das nicht: Sie spricht sich dafür aus, alles so zu lassen, wie es ist. Hintergrund: Im August hatte eine Lehramtsanwärterin erfolgreich geklagt. Ihr war eine Stelle verwehrt worden, weil sie als gläubige Muslima nicht auf ihr Kopftuch verzichten wollte. Das Bundesarbeitsgericht verurteilte das Land Berlin zu Schadensersatz. Zur...

  • Bezirk Neukölln
  • 09.01.21
  • 105× gelesen
  • 1
Soziales
Martin Hikel auf der Terrasse des Klinkerkranichs auf dem Dach der Neukölln Arcaden.

Kein verlorenes Jahr, ein Gastbeitrag
Bürgermeister Martin Hikel blickt zurück und sagt: Danke, Neukölln!

Zum Jahresende habe ich noch einmal meinen Kalender aus diesem Jahr überflogen. Im Januar und Februar habe ich viele Schulen und Betriebe besucht. Wir hatten Senatoren und Sozialarbeiter eingeladen, um die Situation des Drogenkonsums entlang der U8 zu diskutieren und Lösungen für die belasteten Anwohner zu finden. Im Februar haben wir mit über 200 Menschen Straßen in Neukölln nach zwei getöteten Polizisten – Uwe Lieschied und Roland Krüger – umbenannt. Mehrere Einbürgerungsfeiern habe ich...

  • Neukölln
  • 26.12.20
  • 100× gelesen
Bildung

Bürgermeister wird Schulpate

Neukölln. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ darf sich die katholische Schule St. Marien an der Donaustraße 58 nennen. Als der Titel im Mai verliehen wurde, hatten sich die Kinder und Jugendlichen an Bürgermeister Martin Hikel (SPD) gewandt und ihn um Unterstützung gebeten. Vor wenigen Tagen stattete er der Oberschule einen Besuch ab und übernahm auch ganz offiziell die Patenschaft. sus

  • Neukölln
  • 25.12.20
  • 19× gelesen
Soziales
Gernot Zessin von Kubus mit der Kaffeepyramide.
2 Bilder

Bürgermeister gewinnt seine Wette
Kaffee gegen Kälte – Neuköllner spendeten mehr als erhofft

Zum zweiten Mal hatte Martin Hikel (SPD) vor kurzem gegen Supermarkt-Geschäftsführer Michael Lind gewettet: Der Bürgermeister wollte es schaffen, innerhalb einer Woche 150 Päckchen Kaffee für die Kältehilfe zu sammeln. Wetteinsatz: 2000 Euro. Das Ergebnis ist beeindruckend. Der Rathauspförtner nahm bis zum Stichtag, dem 14. Dezember, sage und schreibe 489 Päckchen von Einzelpersonen, Schulen, Organisationen und Unternehmen entgegen. Manche begleitet von netten Grußkarten. Am Abend kam Franziska...

  • Neukölln
  • 17.12.20
  • 137× gelesen
Verkehr

Wann kostet das Parken Geld?

Neukölln. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) rechnet damit, dass Anfang 2022 die geplante Parkraumbewirtschaftung in den ersten Zonen innerhalb des S-Bahnrings beginnen kann. Eine entsprechende Machbarkeitsstudie solle laut des beauftragten Büros noch in diesem Jahr vorliegen. Danach seien noch viele Vorarbeiten nötig: Verkehrszeichenpläne erstellen, Parkscheinautomaten beschaffen und installieren, Verträge über Wartung, Pflege und Abrechnung schließen. Das Ordnungsamt müsse außerdem einen neuen...

  • Neukölln
  • 16.12.20
  • 80× gelesen
Soziales
Bürgermeister Martin Hikel (hinten) und Mitglieder der gemeinnützigen Gesellschaft ajb, die Kuscheltiere, Kinderkleidung und andere Sachen für den guten Zweck verkaufen.

Von Keksen und Samtpfoten
Ein Adventskalender zeigt, wie ideenreich und hilfsbereit die Neuköllner sind

Ein Adventskalender der etwas anderen Art ist am 1. Dezember an den Start gegangen: Bis Heiligabend stellt das Bezirksamt jeden Morgen auf seiner Homepage Initiativen oder Gewerbetreibende vor, die etwas Gutes tun. „In diesem verrückten Jahr will ich zum Abschluss ein paar Menschen und Orte zeigen, die für Solidarität und für Kiezkultur stehen. Die Mut machen und die dabei helfen, dass wir gemeinsam durch die Krise kommen“, sagt Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Er hat viele gemeinnützige...

  • Neukölln
  • 04.12.20
  • 85× gelesen
Politik

SPD nominiert ihre Kandidaten

Neukölln. Der SPD-Kreisvorstand hat seine Kandidaten für die Wahlen 2021 nominiert. Die Liste für die Bezirksverordnetenversammlung führt Bürgermeister Martin Hikel an. Kandidatinnen für Stadtratsämter sind Karin Korte, derzeit Stadträtin für Schule, Bildung, Kultur und Sport, und die Fraktionsvorsitzende Mirjam Blumenthal. Bundesministerin Franziska Giffey – als künftige Regierende Bürgermeisterin gehandelt – führt für den Wahlkreis 6 (Rudow) die Liste zur Abgeordnetenhauswahl an. Ihr folgen...

  • Neukölln
  • 12.11.20
  • 199× gelesen
Verkehr
Überall im Weg - das soll nicht so bleiben.

Parkplätze für E-Scooter

Neukölln. Damit die vielen Elektro-Trettroller nicht Fußgänger behindern, plant das Bezirksamt an 17 Standorten Parkplätze für sie einzurichten, zum Bespiel am Hermannplatz und im Schillerkiez. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. Die Abstellflächen sollen überwiegend auf der Straße sein – in Kreuzungsbereichen, auf denen Autos nicht parken dürfen. Die Kosten dafür schätzt Hikel auf 27 000 Euro. Der Bezirk hat bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz um die...

  • Neukölln
  • 28.10.20
  • 80× gelesen
Umwelt
Nikolaus Fink, Chef des Betreiberunternehmens „diemarktplaner“, präsentierte speziell für den Markt am Maybachufer hergestellte Mehrwegtaschen.
5 Bilder

Käse im Glas, Obst und Gemüse im Netz
Einsatz für Mehrweg-Alternativen – die Kampagne „Schön wie wir“ auf dem Markt am Maybachufer

In Zukunft auf die „Hemdchentragetaschen“ verzichten und stattdessen Karotten und Orangen im Netz nach Hause tragen, das ist die Devise. Dafür machte jetzt ein Team der bezirklichen Kampagne „Schön wie wir“ auf dem Wochenmarkt am Maybachufer Werbung. Unterstützung gab es vom Betreiberunternehmen „diemarktplaner“ und Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Für die, die sich jetzt fragen, was Hemdchentaschen sind: Es handelt sich um die dünnen Plastiktüten mit zwei Henkeln, die auseinander gefaltet an...

  • Neukölln
  • 04.10.20
  • 130× gelesen
Bauen
Edeka-Geschäftsführer Hüseyin Kiper im Gespräch mit Bürgermeister Martin Hikel.
2 Bilder

„Wir müssen jetzt Druck machen“
Neuköllner Bürgermeister warb bei Geschäftsleuten für die Verlängerung der U7

Einen Kiezspaziergang der etwas anderen Art unternahm kürzlich Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Er besuchte Geschäftsleute in Alt-Rudow um sich Meinungen zur Verlängerung der U-Bahnlinie 7 bis zum Flughafen BER anzuhören. So viel vorweg: Alle Befragten, rund 20 Gewerbetreibende im Ortskern, wünschen sich, dass die U-Bahn ausgebaut wird, hatten schon Unterschriftenlisten in ihren Läden ausgelegt oder waren dazu bereit. Kiper Hüseyin, Geschäftsführer des Edeka-Supermarktes Alt-Rudow, ist einer...

  • Rudow
  • 24.09.20
  • 289× gelesen
Leute
Sonja Kramer war über 15 Jahre Geschäftsführerin der Kulturstiftung Schloss Britz. Jetzt verabschiedet sie sich in den Ruhestand
2 Bilder

Abschied von Schloss Britz
Sonja Kramer geht in den Ruhestand/Nachfolger wird Martin Steffens

Die Geschäftsführerin der Kulturstiftung Schloss Britz, Sonja Kramer, verabschiedet sich nach über 15-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand. Nachfolger wird Martin Steffens, bisher Leiter des Festivals 48 Stunden Neukölln. Unter der Regie von Sonja Kramer entwickelte sich Schloss Britz, das Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert, zu einem abwechslungsreichen Kulturstandort mit rund 100 000 Besuchern pro Jahr. Neben regelmäßigen Konzertreihen wurden mehr als 30 Sonderausstellungen in Kooperation mit...

  • Britz
  • 19.09.20
  • 281× gelesen
Bauen
Der Brunnen an der Lipschitzallee wurde im Sommer 2019 fertiggestellt.
2 Bilder

Mehr Lebensqualität in der Gropiusstadt
„Gropione“ und barrierefreie Wege – Baumaßnahmen am Grünzug gestartet

Durchgängige Barrierefreiheit, neue Sitzmöbel, ein inklusiver Spielplatz und mehr Pflanzen sollen den Grünzug Gropiusstadt aufwerten und jungen wie älteren Anwohnern ein Revier zum Spielen, Entspannen und Spazieren bieten. Die ersten Arbeiten haben jetzt begonnen. Im Oktober 2019 wurde der Antrag des Bezirksamtes auf Förderung von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen positiv entschieden. Bis 2023 stehen für die Gesamtmaßnahme 7,5 Millionen Euro aus dem Programm „Zukunft...

  • Gropiusstadt
  • 17.09.20
  • 258× gelesen
Verkehr
Mitglieder und Unterstützer der Initiative: Renate Humernik von der AG Rudower Geschäftsleute, Bürgermeister Martin Hikel und Bundestagsabgeordneter Fritz Felgentreu (vorne, von links). Hinten die SPD-Bezirksverordneten Mirjam Blumenthal und Peter Scharmberg.
2 Bilder

Für die Verlängerung der U7
"Neukölln in Bewegung" sammelt in den nächsten Monaten Unterschriften

Sie wollen nicht mehr abwarten, sondern Druck machen: Die neue Bürgerinitiative „Neukölln in Bewegung“ fordert die Verlängerung der U-Bahn-Linie 7 von Rudow bis zum neuen Flughafen in Schönefeld. In den nächsten Monaten sammeln die Mitglieder Unterschriften für ihr Anliegen. „Wir werben seit vielen Jahren für den U-Bahn-Bau. Inzwischen ist es zehn nach zwölf“, sagt Renate Humernik von der Arbeitsgemeinschaft Rudower Geschäftsleute. Das Projekt müsse jetzt „ganz, ganz schnell“ in Angriff...

  • Rudow
  • 15.08.20
  • 915× gelesen
  • 1
  • 1
Politik

Umstrittene Stellenbesetzung
Linke werfen der neuen Neuköllner Integrationsbeauftragten Nähe zu Thilo Sarrazin vor

Seit dem 1. August ist die Journalistin Güner Balcı neue Migrationsbeauftragte des Bezirks. Die Linken kritisieren jedoch Bürgermeister Martin Hikel (SPD), weil er den Migrationsbeirat bei der Entscheidung nicht einbezogen habe. Güner Balcı habe in mehreren TV-Beiträgen Thilo Sarrazin unterstützt, der gerade wegen rassistischer Äußerungen aus der SPD ausgeschlossen worden ist, so der Vorwurf von Ahmed Abed (Linke). Er ist auch Mitglied des Beirats, der Migranten hilft, ihre Interessen zu...

  • Neukölln
  • 06.08.20
  • 295× gelesen
  • 1
Umwelt
Die Abfallbehälter in der Hasenheide sind sehr groß – trotzdem liegt Müll daneben.
3 Bilder

Park-Knigge in der Hasenheide verteilt
Regeln sollen Besucher für das Müllproblem sensibilisieren

Plastikflaschen im Gebüsch, Zigarettenkippen auf der Wiese, Pizzareste neben der Bank: Der Müll in den Grünanlagen der Stadt nimmt zu. Mit einem neuen Park-Knigge will die Initiative „wirBerlin“ Abhilfe schaffen. Die ersten Exemplare wurden kürzlich in der Hasenheide verteilt. „2019 gab es 511 Tonnen Abfall auf unserem Grün, ohne Sondermüll, und dieses Jahr wird es noch extremer“, berichtete Bürgermeister Martin Hikel (SPD) beim Ortstermin. In der Hasenheide müssten die Müllbehältnisse statt...

  • Neukölln
  • 19.07.20
  • 166× gelesen
Blaulicht

"Dämlich und unsolidarisch"
Mehrere Schaufenster an der Karl-Marx-Straße zerstört

Rund 50 Personen, vermutlich aus der linksextremen Szene, randalierten am Abend des 5. Juni rund um den Richardplatz. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) verurteilte die Ausschreitungen. Laut Polizeibericht hatte sich gegen 22 Uhr eine Menschenmenge auf dem Richardplatz versammelt, einige waren vermummt und trugen Fackeln. Aus der Gruppe heraus wurde an der Richardstraße einen Müllcontainer in Brand gesetzt, am Herrnhuter Weg eine Hauswand beschmiert und ein Auto beschädigt. An der...

  • Neukölln
  • 11.06.20
  • 132× gelesen
Wirtschaft

Foodwatch will Aufklärung

Neukölln. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat von Bürgermeister Martin Hikel (SPD) die „vollständige Aufklärung im Hygiene-Skandal um die Ekel-Bäckerei Höhn“ gefordert. Wie berichtet, war die Produktionsstätte an der Neuköllnischen Allee im März geschlossen worden. Laut Informationen einer Tageszeitung soll das Bezirksamt jedoch bereits 2005 von gravierenden Mängeln in der Großbäckerei gewusst haben. Foodwatch fordert nun den Bürgermeister auf, alle Kontrollergebnisse der letzten 15 Jahre...

  • Neukölln
  • 04.05.20
  • 96× gelesen
Politik

Geschichten aus der Wendezeit

Treptow. Eine Zeitreise erwartet die Gäste, die am Sonnabend, 29. Februar, um 15 Uhr in den Zirkus Cabuwazi, Bouchéstraße 74, kommen. Die SPD-Kreise Neukölln und Treptow-Köpenick laden dazu ein, auf die Zeit der Mauer und des Mauerfalls zurückzublicken. Es wird von persönlichen Erfahrungen erzählt und es gibt Fotos zu sehen. Außerdem stehen Diskussionen über die Politik von gestern, heute und morgen in Treptow-Köpenick, Neukölln und ganz Berlin auf dem Programm. Mit dabei werden die ehemaligen...

  • Neukölln
  • 25.02.20
  • 34× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.