U-Bahnlinie 7

Beiträge zum Thema U-Bahnlinie 7

Verkehr

Machbarkeitstudie zum U7-Ausbau bis Staaken steht noch aus
Neue U-Bahnstrecken geplant

Den viel diskutierten Verlängerungen von U6, U7 und U8 steht zumindest baulich nichts im Weg. Das haben die ersten Machbarkeitsstudien im Auftrag des Senats ergeben. Die Studie für den U7-Ausbau bis nach Staaken soll allerdings frühestens im Sommer vorliegen. In Spandau wird die Verlängerung der U-Bahnlinie 7 bis zur Heerstraße seit einer gefühlten Ewigkeit gefordert. Ende 2019 kündigte dann Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) an prüfen lassen zu wollen, ob ein Ausbau der U7 von der...

  • Bezirk Spandau
  • 21.04.20
  • 448× gelesen
  •  1
Kultur
Bunt wie die 80er: Die Säulen im Bahnhof "Paulsternstraße" formte Rümmler als Bäume mit farbenfroher Blütenkrone.
7 Bilder

Die U7 gilt als der bunteste Tunnel der Welt
Echte Kunstwerke im Untergrund

Bunte Fliesen, wuchtige Säulen, Mosaike und Keramikdekor: Einige der schönsten U-Bahnhöfe liegen in Spandau. Wer genau hinschaut, entdeckt echte Kunstwerke. Keine Berliner U-Bahnlinie wird als so faszinierend beschrieben wie die U7 von Spandau nach Rudow. Ihre Bahnhöfe werden von Station zu Station immer bunter, reicher an Mustern und postmodernen Formen. Vor allem die sieben Stationen zwischen Siemensdamm und Rathaus Spandau sind echte Design- und Architekturkunstwerke im Untergrund....

  • Bezirk Spandau
  • 20.04.20
  • 171× gelesen
Verkehr
Die Seilbahn als öffentliches Verkehrsmittel in Spandau? Eine gute Idee, findet die FDP und will die Machbarkeit prüfen.

FDP setzt auf Kabinenseilbahn gegen den Verkehrskollaps
Stressfreies Abhängen über dem Stau

Leise, abgasfrei und relativ schnell gebaut: Für die FDP ist die Kabinenseilbahn ein probates Mittel gegen den Abgas- und Verkehrskollaps auf Spandaus Straßen. Zwei mögliche Strecken schlagen die freien Demokraten in ihrem aktuellen Verkehrskonzept für Spandau vor. Per Gondel über den Stau hinwegschweben? Worüber München oder Koblenz schon länger ernsthaft nachdenken, hält die FDP auch für Spandau machbar: eine Kabinenseilbahn. Die könnte dabei helfen, die Verkehrsproblematik im Bezirk zu...

  • Bezirk Spandau
  • 10.03.20
  • 278× gelesen
  •  1
  •  2
Verkehr

Viele Wege führen zum BER
Planungen über Flughafen-Anbindung des Bezirks laufen

Am 31. Oktober soll der neue Hauptstadtflughafen BER endlich eröffnen. Für Tempelhof-Schöneberg ergeben sich damit neue Herausforderungen, unter anderem durch die prognostizierte Verkehrszunahme. Geplant werden aktuell verschiedene Anbindungen mit Bussen und U-Bahnen. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) hat mithilfe von Informationen der BVG und der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg konkrete Einblicke gegeben. Demnach nehmen die „ein- und ausstrahlenden...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 31.01.20
  • 449× gelesen
  •  1
Verkehr

Senat prüft Testbetrieb auf Linie M32
Comeback der Oberleitungsbusse

Der erste O-Bus könnte in Spandau in den Testbetrieb gehen. Laut einer Machbarkeitsstudie wäre die Linie M32 besonders geeignet. Die Machbarkeitsstudie hatte untersucht, ob sich ein Bus-Teilnetz in Spandau für den Streckenlader-Betrieb eignet. Wo also Elektrobusse fahren, die unterwegs auf geeigneten Teilabschnitten per Oberleitung nachgeladen werden können. Laut Studie bietet sich für einen solchen Hybrid-O-Bus die Linie M32 vom Rathaus Spandau über den Brunsbütteler Damm bis zur...

  • Spandau
  • 08.01.20
  • 1.829× gelesen
  •  6
Blaulicht

Homophobe Übergriffe

Kreuzberg. Eine Transsexuelle und ihr Begleiter sind nach eigenen Angaben am 7. September in der U-Bahnlinie 7 homophob beleidigt worden. Sie seien gegen 1 Uhr am Bahnhof Yorckstraße in den Zug gestiegen und hätten sich drei Männern gegenüber gesetzt. Die hätten sie zunächst missbilligend angeschaut und anschließend, ihrem Vernehmen nach, Beleidigungen in arabischer Sprache geäußert. Beim Verlassen des Wagens am Bahnhof Gneisenaustraße hätte einer der Männer eine Plastikflasche nach ihnen...

  • Kreuzberg
  • 09.09.19
  • 141× gelesen
Verkehr

U-Bahn-Linie 7 in Teilen gesperrt

Neukölln. In den kommenden Wochen gibt es erhebliche Einschränkungen auf der U-Bahnlinie 7. Vom 6. September bis 3. Oktober fahren keine Züge zwischen Rudow und Britz Süd, vom 4. bis 20. Oktober ist die Linie zwischen Rudow und Grenzallee gesperrt. Auf der Strecke verlegt die BVG neue Bauweichen und installiert eine moderne Stellwerktechnik. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Nach den Bauarbeiten wird die U-Bahn auch wieder in beiden Richtungen am Zwickauer Damm halten....

  • Neukölln
  • 27.08.19
  • 1.645× gelesen
Verkehr

Barrierefreier U-Bahnhof Halemweg

Charlottenburg-Nord. Der U-Bahnhof Halemweg reiht sich in die barrierefreien Stationen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ein. Durch den am 14. August in Betrieb genommenen Aufzug wird der Gehweg vor dem Eingangsgebäude mit dem Bahnsteig der U7 stufenlos verbunden. Damit ist der 1980 eröffnete U-Bahnhof einer von insgesamt 129 Bahnhöfen, die barrierefrei zu erreichen sind, davon sind 121 mit einem Aufzug ausgestattet. Seit Februar 2018 wurde am Einbau des Aufzugs gearbeitet. Nach der knapp...

  • Charlottenburg-Nord
  • 15.08.19
  • 211× gelesen
Verkehr

Langwierige Bauarbeiten für Aufzug
Am U-Bahnhof Zwickauer Damm halten wieder Züge – bis Ende Juni

Viele werden es schon bemerkt haben: Der U-Bahnhof Zwickauer Damm ist wieder geöffnet, allerdings nur in eine Richtung – und das soll eine Weile so bleiben. Die Züge der U7 in Fahrtrichtung Rudow legen dort wieder einen normalen Stopp ein. Wer allerdings Richtung Norden fährt, kann am Zwickauer Damm nicht aussteigen. Fahrgäste müssen hierfür zunächst bis zum U-Bahnhof Wutzkyallee weiterfahren und dann zum Zwickauer Damm eine Station zurückfahren. Vom 23. Juni bis zum 5. September werden...

  • Rudow
  • 30.05.19
  • 711× gelesen
Verkehr

Ersatzverkehr beendet
Die U7 fährt bald wieder durch  – in neuem Takt

Die gute Nachricht zuerst: Die U-Bahn-Linie 7 fährt ab Montag, 25. Februar, wieder zwischen Grenzallee und Britz-Süd – eine Woche früher als geplant. Die schlechte: Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwickauer Damm werden sich verzögern. Seit Anfang des Jahres mussten die Neuköllner bei Wind und Wetter in Ersatzbusse umsteigen, die etliche Meter von den U-Bahnausgängen Grenzallee und Britz-Süd entfernt starteten. Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, oder Eltern mit Kinderwagen eine große...

  • Neukölln
  • 21.02.19
  • 2.412× gelesen
Verkehr
Haben ihren Willen zur Kooperation per Unterschrift bekundet: Jochen Biedermann, Martin Hikel, Udo Haase und Olaf Damm (v.l.)

"Grenzen spielen keine Rolle"
Neukölln und Schönefeld wollen in Sachen Verkehr zusammenarbeiten

Neukölln und die Gemeinde Schönefeld wollen enger zusammenarbeiten: Deshalb haben die beiden Bürgermeister Mitte Januar ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet. Schwerpunkt ist es, in Sachen Verkehrspolitik an einem Strang zu ziehen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) sagt: „Die gesamte Region wächst. Wir müssen dieses Wachstum gemeinsam gestalten. Die Menschen in Berlin und Brandenburg wollen eine funktionierende öffentliche Infrastruktur. Sie fragen nicht, wer für welches Teilstück...

  • Neukölln
  • 24.01.19
  • 230× gelesen
Verkehr

Stufenlos zum Bahnsteig

Neukölln. Die Fahrgäste der U-Bahnlinie 7 können sich freuen. Der U-Bahnhof Karl-Marx-Straße ist seit Ende 2018 stufenlos erreichbar. Der neu gebaute Aufzug wurde in Betrieb genommen. Die Station war 1926 eröffnet worden. Wie die BVG mitteilt, sind damit insgesamt 125 Bahnhöfe barrierefrei zugänglich. Davon haben 117 Stationen einen Aufzug. Die Kosten für den neuen Aufzug belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. KT

  • Neukölln
  • 06.01.19
  • 22× gelesen
Verkehr

U-Bahnverkehr unterbrochen

Britz. Vom 4. Januar an ist der U-Bahnverkehr zwischen Grenzallee und Britz-Süd rund vier Wochen lang unterbrochen. Das teilt die BVG mit. Zwischen den Bahnhöfen Blaschkoallee und Parchimer Allee müssen mit Schadstoffen belastete Faserplatten entfernt werden. Als Ersatz fahren Busse. sus

  • Britz
  • 02.01.19
  • 86× gelesen
Politik
U-Bahnzug auf der U7.

Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahnen auf der Linie U7 fahren wiederwärtig beschmiert herum- wann ändert sich das?

Das die U-Bahnzüge auf der U7 täglich vom ersten bis zum letzten Wagon durch Sprayer verschmutzt worden sind ist eine Schande. Noch gravierender ist die Tatsache, das die BVG die Züge so verschmutzt fahren lässt. Was ist da aktuell los bei der BVG? Durch die Ansage "Wehrte Fahrgäste aufgrund von Wagonschäden, beschmierten Wagons und anderen Problemen fahren die Züge auf der U7 unregelmäßig" entschuldigt sich die BVG aktuell bei Ihren Fahrgästen. Das Thema führt zu immer mehr Wut unter den...

  • Bezirk Neukölln
  • 17.12.18
  • 139× gelesen
Verkehr

Bahnhof der U 7 jetzt mit Aufzug

Charlottenburg-Nord. Der Bahnsteig der U7 am Jakob-Kaiser-Platz ist seit dem 13. Dezember stufenlos erreichbar. Dort ging der erste von insgesamt zwei Aufzügen an dem 1980 eröffneten Bahnhof in Betrieb. Er verbindet auf der östlichen Seite die Straßenebene des Kurt-Schumacher-Damms mit dem Bahnsteig. Ein zweiter Aufzug auf der westlichen Seite der Autobahn A111 soll folgen. Der Bau des jetzt eröffneten Aufzugs begann im Herbst 2017. Er kostete rund 1,1 Millionen Euro. Für den kompletten...

  • Charlottenburg-Nord
  • 13.12.18
  • 88× gelesen
Verkehr

Kein Halt in Richtung Rudow

Schöneberg. Der U-Bahnhof Eisenacher Straße wird barrierefrei umgebaut. Aufgrund des Einbaus eines Aufzugs halten die Züge der U7 voraussichtlich bis Mitte Mai kommenden Jahres in Fahrtrichtung Rudow nicht mehr am Bahnhof. Fahrgäste mit dem Ziel Eisenacher Straße müssen bis Bahnhof Kleistpark weiterfahren und dort in den Gegenzug umsteigen. Im Anschluss an diesen Bauabschnitt wird die andere Bahnsteigseite in Richtung Rathaus Spandau barrierefrei ausgebaut. KEN

  • Schöneberg
  • 14.11.18
  • 77× gelesen
Verkehr
BVG-Bauchef Uwe Kutscher im aktuell gesperrten Teil des U-Bahnhofs Rudow.
3 Bilder

Neues rund um die U-Bahnlinie 7
Umbau des Bahnhofs Rudow wohl 2019 beendet/ Senat prüft U7 bis Schönefeld

Warum ziehen sich die Arbeiten im und am U-Bahnhof Rudow seit einer gefühlten Ewigkeit hin? Und wie sieht es mit der Verlängerung der U7 bis Schönefeld aus? Darum ging es kürzlich bei zwei Veranstaltungen. Die CDU Neukölln hatte am 1. November zum Ortstermin eingeladen. BVG-Bauchef Uwe Kutscher erklärte, was es mit den Verzögerungen beim Umbau des U-Bahnhofs auf sich hat: Im Jahr 2011 begann das Planfeststellungsverfahren für die Vergrößerung der Verteilerhalle und zwei neue Ein- und...

  • Rudow
  • 11.11.18
  • 1.625× gelesen
Verkehr

Am Tag, als der Regen kam

Die heftigen Regenfälle in der Nacht vom 11. zum 12. Juli haben einige Spuren hinterlassen. Zum Beispiel im U-Bahnhof Möckernbrücke. Dort lösten sich Dachplatten. Der direkte Zugang von der U7 zur Hochbahn U1 musste deshalb gesperrt werden. Und das "bis auf weiteres".

  • Kreuzberg
  • 16.07.18
  • 139× gelesen
Blaulicht

Drei Schläger geschnappt

Neukölln. Wieder war eine öffentliche Fahndung erfolgreich. Drei Tatverdächtige, die im Februar einen Mann attackiert haben sollen, konnten ermittelt werden. Nur wenige Stunden, nachdem die Polizei Bilder aus einer Überwachungskamera online gestellt hatte, wurden zwei Tatverdächtige ermittelt. Die beiden Männer, 19 und 22 Jahre alt, werden beschuldigt, gemeinsam mit einem Komplizen einen 27-Jährigen in der U-Bahnlinie 7 angepöbelt und mit einem Teleskopschlagstock, einem Gürtel und Pfefferspray...

  • Neukölln
  • 03.05.18
  • 54× gelesen
Verkehr

Einschränkungen bei der U-Bahn

Neukölln. Wegen Bauarbeiten ist der U-Bahn-Verkehr zwischen Möckernbrücke und Hermannplatz bis einschließlich Sonntag, 8. April, vollkommen eingestellt. Es fahren Ersatzbusse. Nach kurzer Pause beginnen auch die Einschränkungen in Neuköllns Süden wieder. Vom 9. April bis 18. Mai fahren die Züge (außer freitags und sonnabends) ab 22 Uhr nur bis Britz-Süd. Ein Ersatzverkehr nach Rudow ist eingerichtet. Schließlich ändert sich etwas am Bahnhof Parchimer Allee: Die Züge Richtung Süden halten hier...

  • Neukölln
  • 22.03.18
  • 359× gelesen
Soziales

Drogenspritzen auf Spielplätzen im Akazienkiez

Die Drogenszene wandert die U-Bahnlinie 7 entlang. Nun ist der Akazienkiez dran. Vor allem beunruhigen die Zustände auf den Spielplätzen, insbesondere auf dem an der Apostel-Paulus-Kirche. Regelmäßig finden Eltern und Erzieher gebrauchte Spritzen und andere Hinterlassenschaften der Fixer. Die von besorgten Eltern eingesammelten Spritzen seien nur der einstweilige Höhepunkt, bekundet Axel Seltz, SPD-Verordneter in der Bezirksverordnetenversammlung. Seltz hat die zuständige Stadträtin...

  • Schöneberg
  • 21.03.18
  • 303× gelesen
Verkehr
Erst seit 14. März gibt es Hinweise über den gesperrten Abschnitt der U7. Hier am Bahnhof Mehringdamm.

„Sei doch mal flexibel“: U7 ist für drei Wochen unterbrochen

Die Mitteilung kam, wie fast immer bei der BVG, mit einem Vorlauf von nur wenigen Tagen. Und wie inzwischen ebenfalls regelmäßig, versuchten die Verkehrsbetriebe wieder besonders witzig zu sein. Unter dem Titel "Sei doch mal etwas flexibel" kündigten sie vom 19. März bis 8. April eine Unterbrechung der U-Bahnlinie 7 zwischen Möckernbrücke und Hermannplatz an. Als Grund wurde der Einbau von neuen Weichenkreuzen angegeben. Danach könnten die Züge auf diesem Abschnitt wenden oder auch in...

  • Kreuzberg
  • 16.03.18
  • 839× gelesen
Soziales

Schulen in Sorge wegen Drogenkriminalität an U-Bahnhöfen

Dass die Bahnhöfe Bayerischer Platz und Eisenacher Straße seit Langem Dealer und Drogensüchtige gleichermaßen anziehen, ist bekannt und verwundert kaum. Die U-Bahnlinie 7 ist bekannt für allerlei Kriminalitätsdelikte und berüchtigt als rollender Drogenumschlagplatz. Und wer schnell seinen Schuss braucht, der geht nicht weit, sondern sucht den nahegelegenen Fotoautomaten auf. Eltern und Schulen aber sorgen sich zunehmend um die Sicherheit ihrer Kinder. Die Löcknitz-Grundschule an der...

  • Schöneberg
  • 28.02.18
  • 326× gelesen
Verkehr
Bürgermeisterin Franziska Giffey (Mitte) mit ihren Mitstreitern (v.r.n.l.): Schönefelds Bürgermeister Udo Haase, Stadtplanungssenatorin Katrin Lompscher, Oliver Igel, Bürgermeister von Treptow-Köpenick, Angelika Schöttler, Bürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg.
2 Bilder

U-Bahn bis nach Schönefeld? Drei Bürgermeister kämpfen für Verlängerung der U7

Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) spricht von einem „wichtigen Meilenstein“: Am 19. Februar hat das „Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg“ einstimmig eine Initiative für die Verlängerung der U7 zum neuen Flughafen BER beschlossen. Im Dialogforum sitzen alle Bürgermeister der an den BER angrenzenden Bezirke, Städte und Gemeinden sowie Vertreter der Länder Berlin, Brandenburg und des Bundes. Eingebracht wurde der Antrag gemeinsam von Franziska Giffey und den Bürgermeistern Oliver Igel...

  • Neukölln
  • 24.02.18
  • 2.171× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.