U-Bahnlinie 7

Beiträge zum Thema U-Bahnlinie 7

Verkehr

U-Bahn fährt nachts nicht
Elektronisches Stellwerk für U7

Wilmersdorf. In Vorbereitung für ein neues elektronisches Stellwerk auf der U7 führen die Berliner Verkehrsbetriebe verschiedene Aufbau-, Montage- und Kabelverlegarbeiten durch. Bereits im nächsten Jahr wird ein Teil des neuen elektronischen Stellwerks rund um den U-Bahnhof Berliner Straße in Betrieb genommen. Zwischen den U-Bahnhöfen Fehrbelliner Platz und Möckernbrücke fährt die U7 bis zum 7. Oktober 2021 jeweils sonntags bis donnerstags in der Zeit von zirka 22.30 bis 3.30 Uhr nicht wie...

  • Wilmersdorf
  • 01.07.21
  • 154× gelesen
Verkehr

U-Bahnhof wird ausgebaut

Schöneberg. Die BVG baut gerade den U-Bahnhof Bayerischer Platz barrierefrei aus und erneuert die Bahnsteige der U7. In Fahrtrichtung Rudow ist der Bahnsteig bereits fertig. Jetzt ist die andere Seite dran. Der Bahnsteig bekommt neue Kanten und einen neuen Bodenbelag. Deshalb fahren die Züge in Richtung Rathaus Spandau bis zum 12. August am Bayerischen Platz ohne Halt durch. Wer dort rauswill, muss bis Berliner Straße fahren und dort umsteigen. uk

  • Schöneberg
  • 27.04.21
  • 119× gelesen
  • 1
Verkehr
Bislang endet die U-Bahnlinie 7 am Bahnhof Rathaus Spandau.

"Größtes Einwohnerpotenzial"
Machbartkeitsstudie des Senats priorisiert eine Verlängerung der U7 im Vergleich zu anderen Linien

Als die U-Bahn am 1. Oktober 1984 endlich bis zum Rathaus Spandau fuhr, kam sogar Helmut Kohl. Der damalige Kanzler war Ehrengast bei der Einweihung. Das ist mehr als 36 Jahre her. Seither wurde immer mal wieder über eine Verlängerung der U7 diskutiert: mal in Richtung Falkenhagener Feld, mal aktuell zur Heerstraße Nord. Diese Strecke hat unter allen untersuchten Erweiterungen das "größte Einwohnerpotenzial", heißt es in der jetzt vorgestellten Machbarkeitsstudie. Deshalb hat der Ausbau...

  • Spandau
  • 22.02.21
  • 435× gelesen
Verkehr

Von Rudow bis zum Flughafen
Machbarkeitsstudie zählt Vorteile einer Verlängerung der U-Bahnlinie 7 auf

Die Chancen für die Verlängerung der U-Bahnlinie 7 zum neuen Flughafen stehen nicht schlecht. Das hat Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) vor wenigen Tagen mitgeteilt. Kritik an dem Vorhaben kommt vom Berliner Fahrgastverband. Vier Machbarkeitsstudien hatte der Senat im Jahre 2018 in Auftrag gegeben. Es ging unter anderem um den Weiterbau der Linie U8 ins Märkische Viertel, der U6 bis zur „Urban Tech Republic“ auf dem ehemaligen Flughafen Tegel und die Verlängerung der U7...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.02.21
  • 103× gelesen
Verkehr
An der Pichelsdorfer-, Ecke Adamstraße soll einer der fünf neuen U-Bahnhöfe entstehen.

Einsteigen bitte!
Machbarkeitsstudie favorisiert die Verlängerung der U7 bis Magistratsweg

Spandau soll nach jahrzehntelanger Diskussion nun endlich weitere U-Bahnkilometer bekommen. Das ist das Ergebnis einer von der Senatsverkehrsverwaltung in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie. Im Ergebnis befürwortet die Studie einen Ausbau der U7. Zum einen von Rudow zum Flughafen BER und am anderen Ende ab Rathaus Spandau in Richtung Heerstraße Nord. Zurückgestellt wurden dagegen die Verlängerung der U8 ins Märkische Viertel in Reinickendorf sowie ein möglicher Abzweig der U6 zur geplanten...

  • Spandau
  • 19.02.21
  • 242× gelesen
  • 1
Verkehr

Zurückbleiben bitte
Reinickendorf wird bei Senatsplänen zum Ausbau des U-Bahnnetzes nicht berücksichtigt

Spandau kann sich freuen. Zehlendorf und Neukölln wohl auch. Nur der Bezirk Reinickendorf geht beim U-Bahnausbau leer aus. Vier Machbarkeitsstudien hatte die Senatsverkehrsverwaltung zu möglichen U-Bahnausbauten beauftragt. Zwei davon betrafen Streckenabschnitte in Reinickendorf. Dabei geht es um die Verlängerung der U8 ins Märkische Viertel und um einen Abzweig der U6 vom Kurt-Schumacher-Platz zum jetzt ehemaligen Flughafen Tegel. Beide werden zumindest in absehbarer Zeit nicht realisiert,...

  • Reinickendorf
  • 18.02.21
  • 245× gelesen
  • 1
Verkehr
2 Bilder

Ersatzverkehr und Umbau auf der U 7

Neukölln. Wieder einmal stehen Bauarbeiten an der U-Bahn-Linie 7 an. Wegen Gleis- und Weichenarbeiten ist zwischen 4. und 24. Januar der Zugverkehr zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee unterbrochen. Es besteht Bus-Ersatzverkehr. Zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow pendeln die U-Bahnen im 7,5-Minuten-Takt. Nach den Arbeiten geht es mit der Sanierung und dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Grenzallee weiter. Deshalb halten hier vom 25. Januar bis voraussichtlich 22. März...

  • Neukölln
  • 28.01.21
  • 249× gelesen
Blaulicht

Weltkriegsbombe nahe des Ferdinand-Friedensburg-Platzes entschärft

Haselhorst. Bei Bauarbeiten war am 12. Oktober unweit des Ferdinand-Friedensburg-Platzes eine Blindgänger entdeckt worden. Einen Tag später wurde die Bombe entschärft. Zuvor hatten Anwohner und Gewerbetreibende im Umkreis von rund 350 Metern um den Fundort ihre Wohnungen und Geschäfte verlassen müssen. Der Verkehr wurde umgeleitet, zeitweise war auch die U-Bahnlinie 7 zwischen Rohrdamm und Rathaus Spandau außer Betrieb. Ab 13.30 Uhr wurde der Bereich wieder freigegeben. tf

  • Haselhorst
  • 15.10.20
  • 57× gelesen
Bauen
Edeka-Geschäftsführer Hüseyin Kiper im Gespräch mit Bürgermeister Martin Hikel.
2 Bilder

„Wir müssen jetzt Druck machen“
Neuköllner Bürgermeister warb bei Geschäftsleuten für die Verlängerung der U7

Einen Kiezspaziergang der etwas anderen Art unternahm kürzlich Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Er besuchte Geschäftsleute in Alt-Rudow um sich Meinungen zur Verlängerung der U-Bahnlinie 7 bis zum Flughafen BER anzuhören. So viel vorweg: Alle Befragten, rund 20 Gewerbetreibende im Ortskern, wünschen sich, dass die U-Bahn ausgebaut wird, hatten schon Unterschriftenlisten in ihren Läden ausgelegt oder waren dazu bereit. Kiper Hüseyin, Geschäftsführer des Edeka-Supermarktes Alt-Rudow, ist einer...

  • Rudow
  • 24.09.20
  • 331× gelesen
Blaulicht

28-Jähriger raubt junger Frau am U-Bahnhof Spandau ihre Tasche

Spandau. Am Nachmittag des 8. September wurde ein Mann nach einem Raub in Spandau festgenommen. Laut bisherigen Ermittlungen soll er gegen 14.20 Uhr eine 36-jährige Frau in einem Wagen der U7 kurz vor dem Erreichen der Endhaltestelle U-Bahnhof Rathaus Spandau zunächst verbal belästigt haben. Nach dem Aussteigen soll der 28-Jährige ihr dann gefolgt und kurz bevor sie den U-Bahnhof verließ, von hinten an ihrer Handtasche gerissen haben. Während die 36-Jährige zu Boden geschleudert wurde, soll der...

  • Spandau
  • 09.09.20
  • 118× gelesen
Verkehr
Mitglieder und Unterstützer der Initiative: Renate Humernik von der AG Rudower Geschäftsleute, Bürgermeister Martin Hikel und Bundestagsabgeordneter Fritz Felgentreu (vorne, von links). Hinten die SPD-Bezirksverordneten Mirjam Blumenthal und Peter Scharmberg.
2 Bilder

Für die Verlängerung der U7
"Neukölln in Bewegung" sammelt in den nächsten Monaten Unterschriften

Sie wollen nicht mehr abwarten, sondern Druck machen: Die neue Bürgerinitiative „Neukölln in Bewegung“ fordert die Verlängerung der U-Bahn-Linie 7 von Rudow bis zum neuen Flughafen in Schönefeld. In den nächsten Monaten sammeln die Mitglieder Unterschriften für ihr Anliegen. „Wir werben seit vielen Jahren für den U-Bahn-Bau. Inzwischen ist es zehn nach zwölf“, sagt Renate Humernik von der Arbeitsgemeinschaft Rudower Geschäftsleute. Das Projekt müsse jetzt „ganz, ganz schnell“ in Angriff...

  • Rudow
  • 15.08.20
  • 928× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr

U 7 fährt im 10-Minuten-Takt

Neukölln. Nach einem Kabelbrand am Hermannplatz wird die südliche Trasse der U-Bahnlinie 7 mit weniger Strom als üblich versorgt. Deshalb fahren die Züge zwischen Rudow und Möckernbrücke nur im 10-Minuten-Takt. Zwischen Möckernbrücke und Rathaus Spandau gilt der reguläre Fahrplan. Die Reparatur soll voraussichtlich zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein, teilt die BVG mit. sus

  • Neukölln
  • 03.08.20
  • 54× gelesen
Verkehr

Machbarkeitstudie zum U7-Ausbau bis Staaken steht noch aus
Neue U-Bahnstrecken geplant

Den viel diskutierten Verlängerungen von U6, U7 und U8 steht zumindest baulich nichts im Weg. Das haben die ersten Machbarkeitsstudien im Auftrag des Senats ergeben. Die Studie für den U7-Ausbau bis nach Staaken soll allerdings frühestens im Sommer vorliegen. In Spandau wird die Verlängerung der U-Bahnlinie 7 bis zur Heerstraße seit einer gefühlten Ewigkeit gefordert. Ende 2019 kündigte dann Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) an prüfen lassen zu wollen, ob ein Ausbau der U7 von der...

  • Bezirk Spandau
  • 21.04.20
  • 1.572× gelesen
  • 1
Kultur
Bunt wie die 80er: Die Säulen im Bahnhof "Paulsternstraße" formte Rümmler als Bäume mit farbenfroher Blütenkrone.
7 Bilder

Die U7 gilt als der bunteste Tunnel der Welt
Echte Kunstwerke im Untergrund

Bunte Fliesen, wuchtige Säulen, Mosaike und Keramikdekor: Einige der schönsten U-Bahnhöfe liegen in Spandau. Wer genau hinschaut, entdeckt echte Kunstwerke. Keine Berliner U-Bahnlinie wird als so faszinierend beschrieben wie die U7 von Spandau nach Rudow. Ihre Bahnhöfe werden von Station zu Station immer bunter, reicher an Mustern und postmodernen Formen. Vor allem die sieben Stationen zwischen Siemensdamm und Rathaus Spandau sind echte Design- und Architekturkunstwerke im Untergrund. Weshalb...

  • Bezirk Spandau
  • 20.04.20
  • 619× gelesen
Verkehr
Die Seilbahn als öffentliches Verkehrsmittel in Spandau? Eine gute Idee, findet die FDP und will die Machbarkeit prüfen.

FDP setzt auf Kabinenseilbahn gegen den Verkehrskollaps
Stressfreies Abhängen über dem Stau

Leise, abgasfrei und relativ schnell gebaut: Für die FDP ist die Kabinenseilbahn ein probates Mittel gegen den Abgas- und Verkehrskollaps auf Spandaus Straßen. Zwei mögliche Strecken schlagen die freien Demokraten in ihrem aktuellen Verkehrskonzept für Spandau vor. Per Gondel über den Stau hinwegschweben? Worüber München oder Koblenz schon länger ernsthaft nachdenken, hält die FDP auch für Spandau machbar: eine Kabinenseilbahn. Die könnte dabei helfen, die Verkehrsproblematik im Bezirk zu...

  • Bezirk Spandau
  • 10.03.20
  • 480× gelesen
  • 1
  • 2
Verkehr

Viele Wege führen zum BER
Planungen über Flughafen-Anbindung des Bezirks laufen

Am 31. Oktober soll der neue Hauptstadtflughafen BER endlich eröffnen. Für Tempelhof-Schöneberg ergeben sich damit neue Herausforderungen, unter anderem durch die prognostizierte Verkehrszunahme. Geplant werden aktuell verschiedene Anbindungen mit Bussen und U-Bahnen. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) hat mithilfe von Informationen der BVG und der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg konkrete Einblicke gegeben. Demnach nehmen die „ein- und ausstrahlenden...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 31.01.20
  • 1.479× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr

Senat prüft Testbetrieb auf Linie M32
Comeback der Oberleitungsbusse

Der erste O-Bus könnte in Spandau in den Testbetrieb gehen. Laut einer Machbarkeitsstudie wäre die Linie M32 besonders geeignet. Die Machbarkeitsstudie hatte untersucht, ob sich ein Bus-Teilnetz in Spandau für den Streckenlader-Betrieb eignet. Wo also Elektrobusse fahren, die unterwegs auf geeigneten Teilabschnitten per Oberleitung nachgeladen werden können. Laut Studie bietet sich für einen solchen Hybrid-O-Bus die Linie M32 vom Rathaus Spandau über den Brunsbütteler Damm bis zur Stadtgrenze...

  • Spandau
  • 08.01.20
  • 2.141× gelesen
  • 6
Blaulicht

Homophobe Übergriffe

Kreuzberg. Eine Transsexuelle und ihr Begleiter sind nach eigenen Angaben am 7. September in der U-Bahnlinie 7 homophob beleidigt worden. Sie seien gegen 1 Uhr am Bahnhof Yorckstraße in den Zug gestiegen und hätten sich drei Männern gegenüber gesetzt. Die hätten sie zunächst missbilligend angeschaut und anschließend, ihrem Vernehmen nach, Beleidigungen in arabischer Sprache geäußert. Beim Verlassen des Wagens am Bahnhof Gneisenaustraße hätte einer der Männer eine Plastikflasche nach ihnen...

  • Kreuzberg
  • 09.09.19
  • 153× gelesen
Verkehr

U-Bahn-Linie 7 in Teilen gesperrt

Neukölln. In den kommenden Wochen gibt es erhebliche Einschränkungen auf der U-Bahnlinie 7. Vom 6. September bis 3. Oktober fahren keine Züge zwischen Rudow und Britz Süd, vom 4. bis 20. Oktober ist die Linie zwischen Rudow und Grenzallee gesperrt. Auf der Strecke verlegt die BVG neue Bauweichen und installiert eine moderne Stellwerktechnik. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Nach den Bauarbeiten wird die U-Bahn auch wieder in beiden Richtungen am Zwickauer Damm halten....

  • Neukölln
  • 27.08.19
  • 1.676× gelesen
Verkehr

Barrierefreier U-Bahnhof Halemweg

Charlottenburg-Nord. Der U-Bahnhof Halemweg reiht sich in die barrierefreien Stationen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ein. Durch den am 14. August in Betrieb genommenen Aufzug wird der Gehweg vor dem Eingangsgebäude mit dem Bahnsteig der U7 stufenlos verbunden. Damit ist der 1980 eröffnete U-Bahnhof einer von insgesamt 129 Bahnhöfen, die barrierefrei zu erreichen sind, davon sind 121 mit einem Aufzug ausgestattet. Seit Februar 2018 wurde am Einbau des Aufzugs gearbeitet. Nach der knapp...

  • Charlottenburg-Nord
  • 15.08.19
  • 358× gelesen
Verkehr

Langwierige Bauarbeiten für Aufzug
Am U-Bahnhof Zwickauer Damm halten wieder Züge – bis Ende Juni

Viele werden es schon bemerkt haben: Der U-Bahnhof Zwickauer Damm ist wieder geöffnet, allerdings nur in eine Richtung – und das soll eine Weile so bleiben. Die Züge der U7 in Fahrtrichtung Rudow legen dort wieder einen normalen Stopp ein. Wer allerdings Richtung Norden fährt, kann am Zwickauer Damm nicht aussteigen. Fahrgäste müssen hierfür zunächst bis zum U-Bahnhof Wutzkyallee weiterfahren und dann zum Zwickauer Damm eine Station zurückfahren. Vom 23. Juni bis zum 5. September werden die...

  • Rudow
  • 30.05.19
  • 923× gelesen
Verkehr

Ersatzverkehr beendet
Die U7 fährt bald wieder durch  – in neuem Takt

Die gute Nachricht zuerst: Die U-Bahn-Linie 7 fährt ab Montag, 25. Februar, wieder zwischen Grenzallee und Britz-Süd – eine Woche früher als geplant. Die schlechte: Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwickauer Damm werden sich verzögern. Seit Anfang des Jahres mussten die Neuköllner bei Wind und Wetter in Ersatzbusse umsteigen, die etliche Meter von den U-Bahnausgängen Grenzallee und Britz-Süd entfernt starteten. Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, oder Eltern mit Kinderwagen eine große Belastung....

  • Neukölln
  • 21.02.19
  • 2.610× gelesen
Verkehr
Haben ihren Willen zur Kooperation per Unterschrift bekundet: Jochen Biedermann, Martin Hikel, Udo Haase und Olaf Damm (v.l.)

"Grenzen spielen keine Rolle"
Neukölln und Schönefeld wollen in Sachen Verkehr zusammenarbeiten

Neukölln und die Gemeinde Schönefeld wollen enger zusammenarbeiten: Deshalb haben die beiden Bürgermeister Mitte Januar ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet. Schwerpunkt ist es, in Sachen Verkehrspolitik an einem Strang zu ziehen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) sagt: „Die gesamte Region wächst. Wir müssen dieses Wachstum gemeinsam gestalten. Die Menschen in Berlin und Brandenburg wollen eine funktionierende öffentliche Infrastruktur. Sie fragen nicht, wer für welches Teilstück...

  • Neukölln
  • 24.01.19
  • 295× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.