Alles zum Thema Wasserstraßen-Neubauamt

Beiträge zum Thema Wasserstraßen-Neubauamt

Verkehr

Neues Nadelöhr nach Westen
Brücke nach Spandau muss neu gebaut werden

Die Reinickendorfer und Spandauer müssen sich auf massive Verkehrsbehinderungen an der Tegeler Brücke einstellen, die die Bernauer Straße in Tegel über den Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal mit der Gartenfelder Straße verbindet. Das Wasserstraßenneubauamt plant Abriss und Neubau der Brücke. Allerdings ist noch nicht klar, wann die Arbeiten beginnen und wie lange sie dauern werden. Das geht aus der Antwort des Spandauer Baustadtrats Frank Bewig (CDU) auf eine Große Anfrage von Bündnis 90/Die...

  • Tegel
  • 21.10.18
  • 191× gelesen
Verkehr

Tegeler Brücke wird zum Nadelöhr
Abriss und Neubau geplant

Die Spandauer und Reinickendorfer müssen sich auf massive Verkehrsbehinderungen an der Tegeler Brücke einstellen, die die Gartenfelder mit der Bernauer Straße in Tegel über den Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal verbindet. Das Wasserstraßenneubauamt plant Abriss und Neubau der Brücke. Allerdings ist noch nicht klar, wann die Arbeiten beginnen und wie lange sie dauern werden. Das geht aus der Antwort von Baustadtrat Frank Bewig (CDU) auf eine Große Anfrage der Grünen in der...

  • Haselhorst
  • 15.10.18
  • 512× gelesen
Verkehr
Die neue Sportbootwartestelle am Nikolaiviertel.

Neue Wartestelle für Sportboote: Sanierung der Uferwände am Nikolaiviertel im Sommer fertig

Das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin (WNA) ist fast mit seinen Bauarbeiten zur Instandsetzung der Ufereinfassung fertig. Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch die Sportbootwartestelle der Schleuse Mühlendamm erneuert. Im Sommer wirds richtig voll auf der Spree, wenn Touristendampfer und Freizeitkapitäne durch die City schippern. Ein Nadelöhr ist die Mühlendammschleuse, über die Schiffe 1,5 Meter Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterspree überwinden können. Ein Schleusenvorgang dauert ein...

  • Mitte
  • 20.04.18
  • 376× gelesen
Bauen

Absacker im Nikolaiviertel: Wegen Arbeiten an der Uferwand ist der Gehweg abgesackt

Mitte. Meterlange Risse, abgesackte Gehwegplatten: Die Gewerbetreibenden im Nikolaiviertel kämpfen mit den Bauschäden, die bei der Uferwandsanierung entstanden sind. Die Häuser sollen aber nicht gefährdet sein. Bei Bauarbeiten des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin (WNA) an der Uferwand zwischen Mühlendamm- und der Rathausbrücke hat es Komplikationen gegeben. Seit November 2015 wird die 1936 erbaute Ufereinfassung saniert. Die Arbeiten finden vor allem in den Wintermonaten statt, um die...

  • Mitte
  • 04.12.16
  • 146× gelesen
Bauen
Die Sieversbrücke in Lankwitz wird seit Jahren saniert. Durch die Bauarbeiten kommt es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.
2 Bilder

Ärger über lange Bauzeit an Sieversbrücke

Lankwitz. Die Sieversbrücke über den Teltowkanal wird seit 2013 saniert. Seit dem kommt es in der Kaiser-Wilhelm-Straße, die über die Brücke führt, zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Das nervt nicht nur die Autofahrer. Auch Anwohner ärgern sich über die lange Bauzeit. Vor fast genau einem Jahr konnte der erste Bauabschnitt endlich abgeschlossen werden. Es kam zu deutlichen Verzögerungen der Bauzeit, weil wichtige Unterlagen zum Bauwerksbestand fehlten. „Für den zweiten Bauabschnitt...

  • Lankwitz
  • 18.08.16
  • 797× gelesen
Bauen

Schleuse wird nun ferngesteuert

Charlottenburg-Nord. Nach wochenlangen Modernisierungsarbeiten an der Schleuse Plötzensee ist der Schifffahrtsbetrieb in diesem Abschnitt wieder angelaufen. Um die Anlage für die Zukunft zu ertüchtigen, hatte der Bund 900.000 Euro investiert und so eine Fernsteuerung von der Schleuse Charlottenburg eingerichtet. Nun liegt wiederum diese Einrichtung brach, weil ein neuer Bedienstand Einzug halten muss. Zum 30. November soll der Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal wieder komplett befahrbar werden....

  • Charlottenburg
  • 20.11.15
  • 78× gelesen
Bauen
Der historische Namenszug der alten Brücke wurde auch in das neue Geländer der grundinstandgesetzten Brücke integriert. Foto:  Wasserstraßen-Neubauamt Berlin
2 Bilder

Emil-Schulz-Brücke: Wieder Sicherheit für drei Jahrzehnte

Lichterfelde. Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit für die Grundinstandsetzung der Emil-Schulz-Brücke, erfolgte kürzlich die uneingeschränkte Verkehrsfreigabe für die Brücke über den Teltowkanal.Seit Mai 2012 wurde im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin an der Emil-Schulz-Brücke gearbeitet. Mit insgesamt vier Fahrspuren führt die Königsberger Straße über die Brücke und verbindet die Stadtteile Lichterfelde West und Ost miteinander. Sie ist zudem die Hauptverbindung zwischen Hindenburg- und...

  • Lichterfelde
  • 17.11.14
  • 58× gelesen