Offener Brief an die Bahnhofsbauverantwortlichen
Die Regionalbahn wurde allen genommen, bitte jetzt wenigstens den S-Bahnhof Karlshorst wieder allen Fahrgästen zurückgeben

3Bilder

Liebe Verantwortliche der Bahn, der S-Bahn und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Technologie,

vorab noch mal vielen Dank für die erfolgreiche Bahnhof - Bauphase 1 und mit Bitte um kurzfristige Vornahme der Bauphase 2. Der große Bau - Erfolg, kann doch zeitnah noch einmal wiederholt werden, bitte genauso genial wie zuvor, wieder mit Zugverkehr ab Karlshorst mindestens im 10 Minuten Takt stadteinwärts.

Hintergrundwissen und Ideen dazu sind hier zu finden:
https://www.berliner-woche.de/karlshorst/c-verkehr/es-geht-voran-s-bahnhof-karlshorst_a213583

Eine weitere Idee ist ein neues 2 Schichtsystem, in dem gearbeitet werden könnte, von 6-22h und damit bis zu 7 h täglich mehr als vorher (und ganz ohne Nachtarbeit).

An dieser Stelle noch ein weiteres ganz großes Dankeschön für die Sprinterzüge ab Dezember. Ist schon bekannt, wie die neue Züge heißen werden? Vielleicht X3 oder bekommen wir in der Woche eine zweite S-Bahn Linie 33?

Auch wenn die Sprinterzüge nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind, angesichts der heute ca. 20.000 Fahrgäste täglich, und der anstehenden Karlshorster Anwohnerver-2-fachung auf über 30.000 Einwohner. Es ist schon mal ein richtig großer Tropfen, und zeigt eine deutliche Kehrwende, erstmalige Entlastung Karlshorster S-Bahn Fahrgäste.

Dennoch ganz ehrlich, so ganz unter uns: Für 20.000 Fahrgäste täglich und absehbar 30.000 Karlshorster ist eine Ver-5-fachung der Bauzeit von 8 Monate auf fast 3 Jahre wirklich nicht tragbar. Das ist den vielen, vielen Menschen wirklich nicht zuzumuten und täglich werden es mehr.

                                                        - - - - -
Einschub an dieser Stelle:
Herzlich willkommen liebe Neukarlshorster und neu ankommenden Tagesgäste (Kitakinder, Kitakindeltern, Schulkinder, Schulkindeltern, Schulpersonal, Kitapersonal, neu Berufstätige & alle die ich vergessen habe)
                                                       
                                                         - - - - -

Es ist so wichtig, den neuen und alten Karlshorstern eine Alternative zum Auto anzubieten.
Dazu werden noch viel mehr Züge gebraucht. Das mindeste was jetzt dazu kommen sollte, ist zeitnah den Bahnhof wieder herzustellen. Statt S-Bahn Abschreckung durch Baustelle mit Fahrgäste verlieren, können mit einem intakten Bahnhof Fahrgäste hinzugewonnen werden, bevor sie sich ins Auto setzen.
Eine bessere und noch dazu kostenlose Selbst - Werbung gibt es nicht, und Geld für den fertiggestellten Bahnhof vom Senat gibt es dann auch endlich wieder.

Bitte ein Ende mit Schrecken, als dieser Bau - Schrecken ohne Ende. Jetzt Bauphase 2. Anschließend Bauphase 3 und 4 zusammen in einem Rutsch, in 4 Wochen (Nur 8 Werktage vor den Sommerferien, alles andere in den Sommerferien, mit 2 Schichtsystem und arbeiten von 6-22h)

Bitte liebe BahnundBauVerantwortlichen:

  1. alle die unter dem Bahnhof für Baustelle, statt für Fahrgäste leiden erlösen und
  2. potentielle Autofahrer als S-Bahn Fahrgäste hinzu gewinnen und
  3. mit der genialen für Kinder kostenlosen Monatskarte noch weitere zig Tausende neue Kinder-Fahrgäste mit der S 3 befördern  (und sicherem ganzen Bahnhof, statt dauergefährlich mit halben Bahnhof mit im Katastrophenfall lebensgefährlichen Bedingungen) und
  4. alle vor dem Daueralptraum über noch einen Sommer & Herbst & Winter & Frühling & noch einen weiteren Sommer bis Sommerferienende 2020 ohne Dach & Schutz  bewahren)

Bitte lieber Sommertraum werde wahr:
                         Bahnhofsfertigstellung im Sommer    2 0 1 9

PS: Allen Fahrgästen wurde versprochen, dass die Belastungen bald ein Ende haben und dieses Versprechen wurde allen Fahrgäste in die Bahnhofshalle geklebt (Foto). Versprechen muss man doch einhalten…

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen