Neues erleben im Oktober
Kultur für Kinder – zum Nulltarif und made in Neukölln

Alles selbst ausprobieren und viele Fragen stellen: Im Oktober bekommen Kinder dazu viele Anregungen.
  • Alles selbst ausprobieren und viele Fragen stellen: Im Oktober bekommen Kinder dazu viele Anregungen.
  • Foto: JoM
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Der Oktober ist KinderKulturMonat: An den Wochenenden werden kostenlose Veranstaltungen für Vier- bis Zwölfjährige angeboten. Mehr als 60 Orte in der ganzen Stadt machen mit. Neukölln kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu, denn hier wurde das Festival für die Kleinen erdacht.

Der WerkStadt Kulturverein Berlin hat seinen Sitz an der Emser Straße 124. Hier wird das ganze Jahr über geplant, organisiert und auf den Oktober hingearbeitet. Das diesjährige, achte Event könnte aber das letzte sein: Der Verein kämpft um eine feste Finanzierung, doch trotz Zusagen blieb er im neuen Berliner Haushaltsplan unberücksichtigt (wir berichteten).

Doch diese Sorgen sollen den Spaß für die Kinder nicht mindern. Ihre Eltern können sie ab sofort anmelden. Die Mädchen und Jungen dürfen Blicke hinter Kulissen von Museen, Theatern, Opern und anderen Einrichtungen werfen – und vor allem selbst aktiv werden. Ziel der Macher ist es, auch jene zu erreichen, die sonst wenig oder gar nicht in Kontakt mit Kultur kommen.

Flugmaschinen, Architektur und Energieboxen

In Neukölln geht es an vier Orten vor allem kreativ zu. Am 5. Oktober lädt das Young Arts, Donaustraße 42, Sechs- bis Zwölfjährige ein. Unter dem Motto „Robot, Flugmaschine, Pokémon, Fernsehturm“ öffnet die dreidimensionale Erfinderwerkstatt von 13 bis 16 Uhr. Die Kinder bauen Objekte aus Draht, Papier, Holz, Plastik und anderen Materialien.

Ohne Anmeldung können Vier- bis Achtjährige im KinderKünsteZentrum, Ganghoferstraße 3, vorbeikommen; am 6., 13. und 20. Oktober zwischen 11 und 17 Uhr. Hier heißt es: „Den Bauhaus-Künsten auf der Spur“. Wer mag, entwirft kleine Häuser, knüpft einen Mini-Teppich, bastelt Kugelhüte oder Masken.

Einen Workshop für acht- bis zwölfjährige Tüftler bietet die Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, an. Hier treffen sich Technik, Licht, Physik und Kunst am 12. und 13. Oktober von 10 bis 14 Uhr. Konstruiert wird eine Energiebox. Es geht es darum, einen Solarmotor zu bauen. Mit ihm wird dann eine selbstgestaltete Mini-Figur bewegt.

Im Museum Neukölln, Alt-Britz 81, ist es möglich, 3D-Objekte aus der Vor- und Frühgeschichte auszugraben. Am 26. Oktober von 11 bis 12.30 Uhr sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren willkommen, am 27. Oktober dann Vier- bis Sechsjährige.

Unter www.kinderkulturmonat.de sind Anmeldungen für alle Veranstaltungen möglich.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.