Bebauung

Beiträge zum Thema Bebauung

Bauen

Planänderung für Bahngelände?

Schöneberg. Die BÖAG aus Hamburg will auf dem ehemaligen Areal der Bahn nahe dem Innsbrucker Platz unter anderem rund 900 Wohnungen errichten. Nun hat die Deutsche Bahn bekanntgegeben, dass sie den inneren Ring zwischen Tempelhof und Halensee wieder für den Güterverkehr in Betrieb nehmen will. Interessierte Bürger können sich am 1. Juli 18 Uhr in der Friedrich-Bergius-Schule am Perelsplatz über die neue Situation informieren. KEN

  • Schöneberg
  • 18.06.15
  • 282× gelesen
Politik

BVV fordert: Bezirksamt soll sich aus Planungen für Elisabethaue raushalten

Blankenfelde. Die Mehrheit der Verordneten hat sich gegen die Bebauung der Elisabethaue ausgesprochen. Der Senat sieht in dem Areal zwischen Französisch Buchholz und Blankenfelde eine Fläche für den Wohnungsbau. Dort könnten über 3000 Wohnungen entstehen.Bauen sollen sie städtische Wohnungsbaugesellschaften. Was dort möglich ist, will der Senat in einem Werkstattverfahren klären. Dazu soll es eine gemeinsame Absichtserklärung des Senats, der Howoge und Gesobau und des Bezirksamts Pankow geben....

  • Blankenfelde
  • 22.05.15
  • 180× gelesen
Bauen

Bezirk beschließt Bebauungsplan

Grünau. Auf dem Areal einer früheren chemischen Fabrik an der Regattastraße kann endlich etwas entstehen. Mit dem Bebauungsplan 9-34 schafft der Bezirk Baurecht für 800 Wohnungen.Die Buwog-Gruppe wird die Wohnungen errichten, in der einmal bis zu 1500 Menschen leben können. Vorangegangen war dem Bezirksbeschluss der Abschluss eines städtebaulichen Vertrags mit dem Investor. Darin verpflichtet sich Buwog zum Bau einer Kindertagesstätte und dreier öffentlicher Spielplätze. Außerdem wird der...

  • Grünau
  • 24.04.15
  • 192× gelesen
Politik

Parkplätze statt Wohnungen? Erster Einwohnerantrag trifft bei Verordneten auf wenig Verständnis

Prenzlauer Berg. Premiere in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV): Zum ersten Mal wurde ein Einwohnerantrag zugelassen. Normalerweise können nur Verordnete Anträge in der BVV stellen. Manche Bürger nutzen deshalb die Möglichkeit, für ihre Anliegen Verordnete zu gewinnen, die dann für sie Anträge einreichen. Laut Bezirksverwaltungsgesetz gibt es aber noch eine andere Möglichkeit. Einwohner können auch unmittelbar einen Antrag stellen.Die Hürde: Mindestens 1000 Einwohner des Bezirks müssen...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.04.15
  • 134× gelesen
Bauen
Philipp Lengsfeld beim Pressegespräch.

Politiker fordert Wohnungsneubau: Verkehrsschule Moabit steht zur Debatte

Moabit. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Lengsfeld ist für eine Bebauung des Jugendverkehrsschulgrundstücks an der Bremer Straße.Mitte ist sein Wahlkreis. Lengsfeld selbst lebt mit seiner Familie in unmittelbarer Nachbarschaft zur Jugendverkehrsschule (JVS) Moabit. Das "kleine Aufregerthema" im Kiez ist ihm nicht fremd. Der Bundespolitiker prophezeit "ein Chaos", wenn angesichts des prognostizierten Zuzugs der Stadt von jährlich bis zu 50.000 Menschen keine neuen Wohnungen gebaut...

  • Moabit
  • 20.04.15
  • 626× gelesen
  •  1
Bauen

Wie weiter mit der Wiese?

Schmargendorf. Im Ringen um die Bebauung der Cornelsenweg-Wiese werden nun zwei Vertreter der örtlichen Bürgerinitiative an einem Forum der BVV teilnehmen, wo das weitere Vorgehen besprochen wird. Alle anderen Betroffenen informieren sich derweil im Rahmen von wöchentlichen Treffen, jeweils donnerstags um 19 Uhr im Restaurant Prometheus, Schlangenbader Straße 17. Die nächste Zusammenkunft gibt es dort am 12. März. Außerdem organisiert sich die Initiative im Internet unter ...

  • Wilmersdorf
  • 09.03.15
  • 64× gelesen
Politik
Nach der Vorstellung des Masterplans zur Bebauung des Geländes in Lichterfelde Süd initiierte das Aktionsbündnis eine Fragebogenaktion.
2 Bilder

Anwohner lehnen massive Bebauung mit 2500 Wohnungen ab

Lichterfelde. Im Zusammenhang mit der geplanten Bebauung der Parks Range hat das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd (ALL) eine Fragebogenaktion durchgeführt.Zwölf Fragen befassten sich mit der städtebaulichen Entwicklung des rund 100 Hektar großen Grundstücks am Stadtrand. Außerdem wurde die Bereitschaft zu einem Bürgerbegehren erfragt. Das Gelände südlich von Réaumurstraße und Landweg zwischen Bahnstraße, Osdorfer Straße und Stadtgrenze soll städtebaulich entwickelt werden. Die...

  • Lichterfelde
  • 01.12.14
  • 75× gelesen
Bauen

Beteiligungsprozess für alle Berliner angelaufen

Tempelhof. Nach dem Volksentscheid gegen eine Bebauung des Tempelhofer Feldes ist ein Gesetz erlassen worden, das die "partizipative Erstellung eines Entwicklungs- und Pflegeplans" vorsieht.Das heißt, dass jetzt die Berliner aufgerufen sind, über die Zukunft der Freifläche mitzubestimmen. Ende November ist der Startschuss gefallen. In der ersten Phase soll bis Ende Januar zunächst eine Bestandsaufnahme gemacht werden. Gleichzeitig werden Ideen gesammelt. Um möglichst vielfältige Perspektiven...

  • Tempelhof
  • 01.12.14
  • 52× gelesen
Bauen

WBG erhalten weitere Grundstücke im Bezirk zur Bebauung

Steglitz. Das Land Berlin, der Liegenschaftsfonds, die Senatsverwaltung und sechs landeseigene Wohnungsbaugesellschaften führen 2014 ein Pilotprojekt fort. Durch die Übertragung von städtischen Grundstücken soll der Bau von bezahlbaren Wohnungen unterstützt werden.Auf 27 Grundstücke haben sich die Wohnungsbaugesellschaften (WBG), das Land Berlin, der Liegenschaftsfonds und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt verständigt. Auf diesen Flächen sollen die WBG bezahlbaren Wohnraum...

  • Steglitz
  • 06.10.14
  • 644× gelesen
Bauen

Anwohner wollen keine Neubauten auf dem ehemaligen Bahngelände

Prenzlauer Berg. Statt einer weiteren Bebauung auf bislang noch brach liegenden Flächen wünscht sich die Anwohnerinitiative Ernst-Thälmann-Park eine neue großflächige Grünanlage.Einen entsprechenden Bürgerantrag stellte sie in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Vor anderthalb Jahren gab das Bezirksamt eine Voruntersuchung zur Entwicklung des Ernst-Thälmann-Parks in Auftrag. Im Herbst wurden erste Zwischenergebnisse auf einer emotionsgeladenen Bürgerversammlung in der Wabe vorgestellt....

  • Prenzlauer Berg
  • 22.08.14
  • 61× gelesen
Bauen
Auf dem höchsten Punkt, Inselstraße 37, steht der Schwanenhof, das heute älteste Gebäude der Insel.
3 Bilder

Schwanenwerder - ein Spiegelbild deutscher Geschichte

Nikolassee. Der Weg ist frei für eine mögliche Vermarktung der letzten beiden unbebauten Grundstücke auf Schwanenwerder. Das teilte Norbert Schmidt (CDU), Stadtrat für Stadtentwicklung, der Berliner Woche mit."Wir haben de Ko-Bedingungen für eine mögliche Vermarktung durch den Liegenschaftsfonds aus dem Wege geräumt", sagte Schmidt. "Für den Fall einer möglichen Bebauung wurden endlich Ausgleichsflächen für die bewaldeten Grundstücke gefunden. Sie befinden sich im Bezirk Lichtenberg", so der...

  • Nikolassee
  • 21.07.14
  • 3.463× gelesen
Bauen

Parks Range: Kritik an massiver Bebauung und schlechter Verkehrsanbindung

Lichterfelde. Die Pläne für das neue Wohngebiet in Lichterfelde Süd nehmen Gestalt an. Entwürfe von acht Architekturbüros für ein städtebauliches Konzept liegen auf dem Tisch. Das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd lehnt die Pläne ab."Die Groth-Gruppe als Investor zieht Entwürfe vor, die sich an dem oberen Eckwert von 2700 Wohneinheiten orientieren", erklärt Gerhard Niebergall vom Aktionsbündnis. Am 18. Juni stellten die Büros ihre Dazu käme, dass auch die Eigenheimquote von 25...

  • Lichterfelde
  • 14.07.14
  • 298× gelesen
Sonstiges

Verordnete sehen weiterhin Landesbibliothek am Blücherplatz

Kreuzberg. In seiner Sitzung am 28. Mai hat der Stadtentwicklungsausschuss der BVV die Forderung bekräftigt, die Amerika-Gedenkbibliothek am Blücherplatz zum Standort der Landeszentralbibliothek zu machen.Wie berichtet gibt es einen Antrag von SPD und Bündnis90/Grüne, der das verlangt. Dafür wäre ein Erweiterungsbau nötig, für den es auf dem Gelände aber genügend Platz gebe. Außerdem könnte die Blücherstraße zwischen Zossener Straße und Mehringdamm zumindest teilweise aufgegeben werden und dort...

  • Kreuzberg
  • 02.06.14
  • 23× gelesen
Sonstiges
Seit Jahren stehen große Teile des Flughafengebäudes leer, ohne dass eine tragfähige Nachnutzung in Sicht ist.

Neue Diskussion nach dem Volksentscheid

Tempelhof. Der Pulverdampf rund um den Volksentscheid ist verflogen und die Nichtbebauung des Tempelhofer Feldes Gesetz. Die bestehende Freifläche darf - auf absehbare Zeit zumindest - nicht nachhaltig angetastet werden.Dafür rückt nun die nach wie vor ungeklärte Nachnutzung des unter Denkmalschutz stehenden Flughafengebäudes samt den riesigen Hangars in den Fokus der Diskussion. Schon einen Tag nach der Volksabstimmung hat Antje Kapek, Vorsitzende der Grünenfraktion im Berliner...

  • Tempelhof
  • 02.06.14
  • 43× gelesen
Sonstiges

76 Prozent stimmen für ein freies Tempelhofer Feld

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Pläne des Senats für eine Randbebauung des Flughafengeländes in Tempelhof sind beim Volksentscheid am 25. Mai klar abgelehnt worden. Am deutlichsten in Friedrichshain-Kreuzberg. Dort votierten 76 Prozent für die Forderung der Initiative "100 Prozent Tempelhofer Feld", die ein Aus für alle Neubauvorhaben verlangte.In ganz Berlin betrug die Zustimmung 64,3 Prozent. Auch die Beteiligung an der Abstimmung war im Bezirk mit 54,5 Prozent am höchstens (Berlin: 46,4...

  • Friedrichshain
  • 26.05.14
  • 20× gelesen
Sonstiges
Was wiegt der Sieg? Der Kolonievorsitzenden Alban Becker kann sich selbst nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid nicht gerettet fühlen.

Kleingärtner gewinnen Bürgerentscheid, müssen weiter zittern

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Wähler haben sie überzeugt. Aber nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts müssen die Verteidiger der Kleingartenkolonie Oeynhausen dennoch eine vollständige Bebauung fürchten. Ein Sonderausschuss soll klären, was schief lief.77 Prozent Ja-Stimmen für den Erhalt von Oeynhausen waren es am Ende des Wahlabends. Ein starkes Signal bei hoher Beteiligung. Aber was den Laubenpiepern dieser Erfolg beim Bürgerentscheid, der für die Politik nicht bindend ist, nutzen wird,...

  • Wilmersdorf
  • 26.05.14
  • 49× gelesen
Sonstiges

Acht Architekturbüros entwickeln derzeit Konzepte für die Bebauung

Lichterfelde. Die Planung für das neue Wohngebiet auf der ehemaligen Parks Range in Lichterfelde Süd hat mit einem städtebaulichen Workshop begonnen. An der Einführungsveranstaltung nahmen Architekten und Landschaftsplaner teil. Klaus Groth, Geschäftsführender Gesellschafter der Groth Gruppe, dem Eigentümer der Parks Range, stellte die Chancen des Wohnungsbauprojektes heraus. Er verwies gleichzeitig auf die Herausforderungen hinsichtlich Schallemission, Erschließung, Anbindung des neuen...

  • Lichterfelde
  • 26.05.14
  • 31× gelesen
Bauen

Historisches Gesamtkonzept für das Tempelhofer Feld gefordert

Tempelhof. Geht es nach den Bezirkspolitikern, dürfte der Senat, sollte der Volksentscheid schief gehen, seine Baupläne auf dem Tempelhofer Feld dennoch nicht umsetzen. Jedenfalls nicht so schnell.Erst A wie Archäologie, dann B wie Beton lautet die Kurzfassung eines Antrags, den Die Linke in die BVV eingebracht und dem die Mehrheit nach einer Beschlussempfehlung vom Ausschuss für Bildung und Kultur ohne weitere Debatte zugestimmt hat. Unter der Überschrift "Bevor Beton alles zudeckt", wird ein...

  • Tempelhof
  • 24.03.14
  • 58× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.