Alles zum Thema Containerdorf

Beiträge zum Thema Containerdorf

Soziales

Herbstfest im "Bergdorf"

Wilmersdorf. Das "Bergdorf" in der Fitz-Wildung-Straße 21, eine Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen, und das Deutsche Rote Kreuz laden am Dienstag, 2. Oktober, von 14 bis 19 Uhr zu einem Herbstfest ein. Alle Nachbarn sind willkommen. Es wird gegrillt und zusammengesessen, die Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben. Ossri Issa und seine Band machen von 15 bis 17 Uhr Musik, danach beschallt DJ Badre & Tropikal Camel das Containerdorf am Wilmersdorfer Stadion. maz

  • Wilmersdorf
  • 21.09.18
  • 47× gelesen
Soziales
Noch alle Hände voll zu tun haben Heimleiter Paul McGimpsey und Chagit Gruemblatt vom DRK. "Aber bis zum Sommerfest um den 24. August herum ist alles schön hier."
4 Bilder

Endlich selber kochen
Erste Tempohomes des Bezirks sind bezugsfertig

Die Tempohomes an der Fritz-Wildung-Straße sind bezugsfertig. Seit 8. Juli treffen täglich Geflüchtete in der Gemeinschaftsunterkunft am Wilmersdorfer Stadion ein. Das Rote Kreuz gibt alles für eine Wohlfühl-Atmosphäre und macht damit teilweise gut, was viel zu lange währte. Mit der Schließung der großen Flüchtlingsunterkunft am Fehrbelliner Platz Ende vergangenen Jahres hätte das Containerdorf bereits fertig sein sollen, um Menschen, die mit Schulkindern und Vereinsmitgliedschaften bereits...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.07.18
  • 370× gelesen
Soziales
Eigentlich sollte das Containerdorf auf dem ehemaligen Tempelhofer Flugfeld längst bewohnt sein.

Bisher kein Betreiber für Flüchtlingsunterkunft gefunden

Tempelhof. Im Frühjahr wurde auf dem betonierten ehemaligen Flughafen-Vorfeld im Bereich Platz der Luftbrücke ein großes Containerdorf mit 970 Wohnmodulen für etwa 1100 Flüchtige aufgebaut. Zur Jahresmitte sollte die Anlage bezogen werden. Daraus ist nichts geworden, weil das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) bislang keinen Betreiber für die sogenannten Tempohomes gefunden hat. Offenbar hat sich, aus welchen Gründen auch immer, schlicht und einfach keines der einschlägigen...

  • Tempelhof
  • 31.08.17
  • 206× gelesen
Politik
Nach 22 Jahren soll die Erstaufnahme jetzt schließen.

Marode Erstaufnahme macht dicht : LAF bestätigt Schließungspläne bis Ende Juni

Spandau. Lange war es angekündigt, jetzt steht es fest. Die Erstaufnahme an der Motardstraße schließt Ende Juni. Die Familien ziehen in das Containerdorf Am Oberhafen. Bis Ende des Monats soll die abrissreife Erstaufnahme für Flüchtlinge in der Motardstraße 101a frei gezogen sein und somit schließen. Das bestätigte das Landesamt für Flüchtlinge (LAF) auf Nachfrage des Spandauer Volksblattes. Die Familien ziehen mehrheitlich in das neue Tempohome Am Oberhafen mit 280 Plätzen. Dort ist die...

  • Spandau
  • 13.06.17
  • 1.021× gelesen
Politik

Ab Februar: 280 neue Nachbarn in Tempohomes

Lichterfelde. Auf dem Gelände des Bundesarchivs in der Finckensteinallee 63 entsteht eine weitere Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete. 280 Menschen sollen dort ab Februar 2017 ein neues Zuhause finden. Die sogenannten Tempohomes bleiben jedoch höchstens drei Jahre stehen. Auch die Container stellen nur eine Übergangslösung dar. Die Geflüchteten leben hier so lange, bis sie in Wohnungen oder Modularen Unterkünften für Flüchtlinge (MUF) einziehen können. Dann werden die temporären...

  • Lichterfelde
  • 25.11.16
  • 355× gelesen
Politik

Containerdorf kommt später: Am Oberhafen brütet noch der Neuntöter

Spandau. Das erste Containerdorf für Flüchtlinge im Bezirk geht erst im November in Betrieb. Zunächst hieß es, es würde schon im August eröffnen. Doch Am Oberhafen brütet noch der Neuntöter. Der Baubeginn für Spandaus erstes Containterdorf ist Ende August geplant. Bis November soll es fertig sein. Dann werden Am Oberhafen 31 nördlich der Schulenburgstraße 500 Flüchtlinge wohnen. Der Standort ist zunächst als Notunterkunft geplant und soll später zur Gemeinschaftsunterkunft mit weniger Plätzen...

  • Spandau
  • 25.07.16
  • 903× gelesen
Bauen

Containerdorf wird später fertig

Hellersdorf. Das erste von zwei Containerdörfern für Flüchtlinge im Bezirk ist im Bau. Es soll spätestens im August bezugsfertig sein. Das Containerdorf entsteht auf der Brache an der Zossener Straße. Es ist für die Unterbringung von bis zu 500 Flüchtlingen vorgesehen. Als Nutzungsdauer wird vom Senat eine Zeit von drei Jahren angegeben. Da die Unterkünfte in Leichtbauweise nur einen zeitweiligen Charakter haben sollen, nennt sie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung „Tempohomes“. Der...

  • Marzahn
  • 21.06.16
  • 280× gelesen
Bauen
Auf dem Gelände der Berliner Wasserbetriebe an der Straße Am Beelitzhof 24 in Nikolassee wird wohl noch in diesem Jahr ein Containerdorf für Flüchtlinge entstehen.

Rückkehr zur Normalität in wenigen Monaten?

Steglitz-Zehlendorf. Jetzt steht es fest: Neben der Finkensteinallee 63 in Lichterfelde wird ein weiteres Containerdorf für Flüchtlinge auf dem Gelände der Berliner Wasserbetriebe, Am Beelitzhof 24, gebaut. Dies hat zumindest das Bezirksamt beschlossen. Gernot Mann, Referent von Bürgermeister Norbert Kopp (CDU), ist zuversichtlich, dass damit die Bebauung von Parkanlagen und Grünflächen für die Aufnahme von Flüchtlingen somit vorerst vom Tisch ist: „Wir gehen davon aus, dass mit unserem...

  • Zehlendorf
  • 27.04.16
  • 492× gelesen
Politik
Stehen bald Flüchtlingscontainer auf dem Zentralen Festplatz?
4 Bilder

Schausteller sorgen sich um ihr Geschäft: Senat plant Containerdorf auf Festplatz

Wedding. Die aktuelle Liste vom Senat, wo in Berlin die geplanten 30 Containerdörfer und 60 feste Gebäude für jeweils etwa 500 Flüchtlinge entstehen sollen, schreckt auch den Schaustellerverband auf. Denn ein Standort für ein Containerdorf ist mit der Adresse „Kurt-Schumacher-Damm 207, 209, Kol. Plötzensee“ angegeben. Bebauung am Rand Das ist die Anschrift von Berlins Zentralem Festplatz, der 60 000 Quadratmeter großen Rummelfläche am Flughafen Tegel. In einem Brief vom 26. Februar an...

  • Tegel
  • 15.03.16
  • 344× gelesen
Politik

Weniger Flüchtlinge am Alex

Mitte. Der geplante Standort für ein Containerdorfauf dem Parkplatz der leerstehenden Büroruine in der Otto-Braun-Straße 70 am Alexanderplatz ist vorerst wieder von der aktuellen Senatsliste geflogen. Die Fläche am ehemaligen Haus der Statistik ist zu klein für die geplanten 500 Flüchtlinge, die pro Containerdorf untergebracht werden sollen. Eine Containeranlage besteht aus insgesamt 244 Containern (Wohnmodule, Gemeinschafts- und Verwaltungsräume). Wie Bürgermeister Christian Hanke (SPD)...

  • Mitte
  • 03.03.16
  • 196× gelesen
Politik

Sechs Flüchtlingsheime im Bezirk

Treptow-Köpenick. In den letzten Wochen gab es mehrfach Änderungen bei der Nennung der geplanten Standorte von Flüchtlingsheimen. Nun legte die Senatsverwaltung für Finanzen eine offizielle Liste vor. Die berlinweit 68 Standorte wurden bereits den Bezirken mitgeteilt. Ein Teil der Liste deckt sich auch mit unseren bisherigen Veröffentlichungen. So sollen auf zwei Gewerbegrundstücken am Bohnsdorfer Weg (Nummer 99-103 und 109-119) sogenannte modulare Bauten errichtet werden. Die haben eine...

  • Köpenick
  • 27.02.16
  • 2.017× gelesen
Bauen
An der Alfred-Randt-Straße befindet sich seit einem Jahr ein Containerdorf für Flüchtlinge.

Neues Flüchtlingsheim auch im Bezirk

Treptow-Köpenick. An 45 weiteren Standorten könnten in Berlin Flüchtlingsheime gebaut werden. Jetzt wurden die ersten 15 Standorte von ihnen bekannt. Sicher ist, dass auf das Areal des früheren Amtes für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung (ASMW) der DDR am Fürstenwalder Damm ein Containerdorf mit 1000 Plätzen kommt. Das Gelände gehört zu den 15 Standorten, die zwischen den Berliner Koalitionspartnern CDU und SPD unstrittig sind und für die der Hauptausschuss im Abgeordnetenhaus jetzt...

  • Friedrichshagen
  • 18.02.16
  • 2.270× gelesen