Kampagne

Beiträge zum Thema Kampagne

Umwelt
Ein Baum-Mural wächst in der Wexstraße 34 in die Höhe. Es soll veranschaulichen, dass Bäume nicht nur gepflanzt, sondern auch gepflegt werden müssen. Bis zum Weltumwelttag am 5. Juni sollen insgesamt 20.000 Baumsetzlinge durch die Mithilfe der Passanten, die die Aktion sehen, gepflanzt werden.
2 Bilder

Es wächst ein Baum die Wand hoch
Wandgemälde an der Wexstraße macht auf Kampagne aufmerksam

Unter dem Motto „We grow trees“ lässt die Baumpflanz-Plattform Treedom ein kunstvolles Baum-Mural in Berlin wachsen. Damit sollen die Menschen motiviert werden, an einer Pflanzaktion teilzunehmen: Bis zum Weltumwelttag am 5. Juni sollen 20.000 neue Baumsetzlinge gepflanzt werden. Treedom ist eine Internet-Plattform, die es Privatpersonen und Unternehmen in der ganzen Welt ermöglicht, gegen Bezahlung Bäume in verschiedenen Ländern der Erde pflanzen zu lassen. Gemeinsam mit seiner Community in...

  • Wilmersdorf
  • 12.05.22
  • 43× gelesen
Soziales

Erreichbar über Soziale Medien
Neuköllner Rathauschef Martin Hikel fordert stadtweite Kampagne für Migranten

Menschen, die gar nicht oder wenig deutsch sprechen, lassen sich in Sachen Impfen über Soziale Medien besser erreichen als über die üblichen Kampagnen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Potsdam und der Internationalen Organisation für Migration, an der auch das Bezirksamt Neukölln mitgewirkt hat. Untersucht wurde, ob mit muttersprachlichen Informationen auf Facebook, Instagram & Co. das Interesse an einem Impftermin steigt. Besonders bei Menschen, die arabische und russische Wurzeln...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.02.22
  • 24× gelesen
Politik

Solidarisch gegen den Hass

Lichtenberg. Das Bezirksamt wird als Zeichen der Solidarität mit jüdischen Bürgerinnen und Bürgern in Berlin und im Bezirk der Kampagne „Solidarisch gegen Hass“ als Unterstützer beitreten. Diese Kampagne wurde durch die Jüdische Gemeinde zu Berlin ins Leben gerufen. Mit dem Erkennungssymbol, der „blau-weißen Schleife der Solidarität“, sollen Bezirksvertreter bei besonderen Anlässen in Zukunft ihre Unterstützung für Betroffene von Hass und Ausgrenzung sichtbar machen. Weitere Informationen:...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.12.21
  • 14× gelesen
Jobs und Karriere
Sichere Jobs: Mit dem Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) steigt auch der Bedarf an Busfahrern.

In die Zukunft mit ÖPNV-Jobs
Wie wird man eigentlich Lokführer oder Busfahrer?

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (NAH.SH) betreiben unter www.einsteigen-jetzt.de ein Portal, mit dem zukunftssichere Jobs im ÖPNV zu finden sind. Ziel ist es, mit der aktuellen Verkehrswende im Fokus, die Berufsbilder im ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) zu stärken und die Branche als attraktiven Arbeitgeber in den Regionen vorzustellen. Die Idee dieses Job-Portals wurde bei den Qualitätsgipfeln geboren, die der VBB mit den...

  • Mitte
  • 20.11.21
  • 78× gelesen
Sport
Tänzerinnen der „Berliner Funken“ mit Slogans der Kampagne „#100 Stimmen gegen Kinderarmut“.

Tanzsport und Karneval
"Berliner Funken" bieten kostenloses Training an

Die Tanzsportgruppe „Berliner Funken“ unterstützt die Lichtenberger Kampagne „#100 Stimmen gegen Kinderarmut“. Kindern und Jugendlichen, die bei den „Berliner Funken“ mitmachen möchten, aber deren Familien nicht über die finanziellen Mittel verfügen, bietet der Verein kostenlose Trainings an. Er übernimmt die Kosten für das Training von jeweils drei Kindern beziehungsweise Jugendlichen pro Altersklasse. Die bisher 40 Mitglieder der Tanzgruppe trainieren karnevalistischen Tanzsport in den...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 19.09.21
  • 27× gelesen
Umwelt
Umweltstadtrat Martin Schaefer startete die Kampagne für mehr Sauberkeit im Fennpfuhlpark.
2 Bilder

Kampagne gegen Vermüllung
Essensreste im Park ziehen zunehmend Ratten an

Um auf die zunehmende Verschmutzung und das Rattenproblem im Fennpfuhlpark aufmerksam zu machen, hat das Bezirksamt die Kampagne #miteinanderfüreinander gestartet. Unterstützt wird es vom Parkmanagement des Trägers „Think SI3 UG“ und finanziell von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Bestandteile der Kampagne sind Hinweisschilder und Graffiti, die auf den Wegen und an den Eingängen angebracht wurden. Mit eingängigen Worten und Bildern sollen die Parkbesucher zum Umdenken...

  • Fennpfuhl
  • 07.09.21
  • 66× gelesen
Politik

Kampagne zu den Berlin-Wahlen

Berlin. Das Abgeordnetenhaus hat eine Wahlmobilisierungskampagne gestartet. Ziel ist es, die Bedeutung der Abgeordnetenhauswahlen noch einmal hervorzuheben. „Denn viele der stadtpolitischen Fragen und Probleme werden im Abgeordnetenhaus beantwortet und entschieden, nicht im Deutschen Bundestag“, heißt es in einer Erklärung zum Start der Kampagne. Vor allem sollen die Menschen animiert werden, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Neben Plakatmotiven mit Sprüchen wie „Mach dein Kreuz doch, wo...

  • Weißensee
  • 02.09.21
  • 173× gelesen
Politik

Solidarisch gegen Hass

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt unterstützt die Berliner Kampagne „Solidarisch gegen Hass“. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hat dafür im Namen des Bezirksamtes eine Berliner Erklärung unterzeichnet. Darin wird für eine bürgerschaftliche Solidarität im Sinne der freiheitlichen Demokratie, die sich auf die Werte, Prinzipien und rechtlichen Normen der freiheitlichen demokratischen Grundordnung stützt, geworben. Naumann betont, dass das Bezirksamt diese Kampagne gern unterstütze und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.08.21
  • 21× gelesen
  • 1
Soziales
Der Tierschutzverein für Berlin hat eine Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel gestartet. Oft landen die Tiere, wenn sie nicht gesund sind, im Tierheim Berlin.
3 Bilder

Auch die Käufer tragen Verantwortung
Tierschutzverein startet Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel

Unter dem Motto „Süße Ware, schneller Tod: Welpenhandel stoppen!“ hat der Tierschutzverein für Berlin (TVB) eine neue Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel gestartet. Bei einem Vor-Ort-Termin im Tierheim Berlin an Hausvaterweg 39 sprach Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) mit dem Verein über die Kampagne und ihre Hintergründe. „Ich kann es sehr gut verstehen, wenn sich jemand ein vierbeiniges Familienmitglied wünscht“, sagt Grunst. „Doch ich appelliere an alle tierlieben...

  • Falkenberg
  • 17.08.21
  • 31× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Martin Hikel und „Schön wie wir“-Maskottchen Lilo waren öffentlichkeitswirksam im Schillerkiez unterwegs.

Immer mehr Sperrmüll auf den Straßen
Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel verteilt Preisschilder bei einem Rundgang durch den Schillerkiez

Es mutet an wie eine Sisyphusarbeit, eine mühsame Arbeit, die nie zum Ziel führt. Dennoch: Wie seine Vorgängerin Franziska Giffey unternimmt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) immer wieder Versuche, um den Sperrmüllmassen auf den Straßen und in Grünanlagen Herr zu werden. Dieses Mal hatte er riesige Preisschilder im Gepäck. In Neukölln wird mehr illegaler Müll von der Berliner Stadtreinigung (BSR) entsorgt als in jedem anderen Bezirk. Im vergangenen Jahr waren es 10 745 Kubikmeter; gleichzeitig...

  • Bezirk Neukölln
  • 12.08.21
  • 56× gelesen
Wirtschaft
Reinhard Naumann gibt den Startschuss zur Personalmarketing-Kampagne "Creative Work".
6 Bilder

Bürgermeister präsentiert Personalmarketing-Kampagne
Bezirk will als Arbeitgeber Zeichen setzen

Charlottenburg-Wilmersdorf will mit der neuen Personalmarketing-Kampagne „Creative Work“ Zeichen setzen und für eine Tätigkeit oder Ausbildung im Bezirksamt werben. Sechs Mitarbeiter geben der Kampagne ihr Gesicht und machen die Vielfalt der unterschiedlichsten Arbeitsgebiete deutlich. „Wir wollen auf die Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Bezirksamt hinweisen. So vielfältig und kreativ der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist, so vielfältig sind auch die Mitarbeitenden des...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.06.21
  • 121× gelesen
Jobs und KarriereAnzeige

„Vivien, bitte melde dich!“
Neue Social Media-Kampagne von EDEKA

Gute Azubis und Mitarbeiter sind das A und O im Unternehmen. Deshalb richtet sich die EDEKA Minden-Hannover mit ihrer neuesten Social-Media-Kampagne „Vivien, bitte melde dich!“ unter dem Hashtag #liebergleichzuedeka vorrangig an Berufseinsteiger, um über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren. In der Kampagne geht es um Vivien, eine Nachwuchskraft im Lebensmitteleinzelhandel. Vivien hat sich ganz offensichtlich gegen eine Position bei EDEKA und für ein anderes Unternehmen...

  • Marienfelde
  • 15.06.21
  • 87× gelesen
Soziales

Kampagne gegen Diskriminierung

Tempelhof-Schöneberg. „Nicht nur … Held*innen melden“ heißt die Kampagne der Registerstelle Tempelhof-Schöneberg, die von Juni bis November läuft. Es wird dafür Werbung auf der Straße geben, Aktivitäten des Bezirksamts und Posts in den sozialen Medien. Menschen sollen dazu bewegt werden, Diskriminierungen zu melden, egal ob sie rassistisch, sexistisch, politisch, sozialchauvinistisch oder behindertenfeindlich motiviert sind. Einerseits geht es darum, Zivilcourage und Solidarität zu stärken,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 04.06.21
  • 10× gelesen
Jobs und Karriere
Mit dem Aufziehen von Bäumen und der Stadtbegrünung beschäftigen sich Baumschulgärtner.

Helden des Alltags
Baumschulgärtner werden zu Klimarettern

Der Klimawandel rückt mehr und mehr in den Fokus des Bewusstseins vieler Menschen. Und damit verbunden auch die Frage: Was kann jeder Einzelne dazu beitragen, die Natur zu bewahren und ihr zu helfen? Ein Beruf, bei dem dies jeden Tag aufs Neue im Mittelpunkt steht, ist der des Baumschulgärtners. Um junge Menschen für eine Ausbildung in diesem vielseitigen und zukunftsorientierten Beruf zu gewinnen, hat der Bund deutscher Baumschulen nun eine ganz besondere Kampagne an den Start gebracht. „Wir...

  • Panketal
  • 18.04.21
  • 65× gelesen
Sport
Die Mitglieder der Abteilungsleitung Fußball des Friedenauer TSC 1886 e.V., Ronny Herms, Chris Landmann und Sven Böhmchen (von links), freuen sich über die Auszeichnung „Berliner Gütesiegel“ in Silber des Berliner Fußballverbands.
2 Bilder

„Ausgezeichneter“ Amateurfußball
Friedenauer TSC 1886 erhält Auszeichnung des Fußballverbandes

Die Fußballabteilung des Friedenauer TSC 1886 e.V. hat nach 2016 und 2018 bereits zum dritten Mal die Auszeichnung „Berliner Gütesiegel für besondere sportliche und gesellschaftliche Verdienste“ in Silber vom Berliner Fußballverband verliehen bekommen. Damit wird die engagierte und kontinuierliche Vereinsarbeit des Friedenauer TSC 1886 im Amateurfußball unter anderem im Bereich der Förderung und Qualifizierung junger Spieler, der Förderung der Aus- und Weiterbildung von Vereinsmitgliedern und...

  • Friedenau
  • 06.04.21
  • 132× gelesen
Kultur

Luisa in den Bezirk holen
Clubs und Bars sollen Frauen, die sich belästigt fühlen, Hilfe anbieten

Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die Kampagne „Luisa ist hier!“ aus Münster auch in Lichtenberger Bars und Clubs Einzug hält. Das beschloss die BVV nach einem Antrag der SPD-Fraktion in der BVV. Noch sind zwar keine Clubs, Bars und sonstigen Vergnügungseinrichtungen wieder geöffnet. Aber wenn diese irgendwann wieder an den Start gehen, bahnen sich dort auch zwischenmenschliche Kontakte an. Aber nicht immer beruht diese Kontaktaufnahme auf Einvernehmen. Manche Frauen fühlen sich...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 06.04.21
  • 49× gelesen
Soziales
Bürgermeister Michael Grunst startet mit Björn Döhring, Christian Awe, Mathias Roloff, Moritz van Dülmen und Sven Felski (hinten v.l.) die Kampagne „#100Stimmen gegen Kinderarmut“ am Cabuwazi-Zelt.
6 Bilder

Kindern in Armut eine Stimme geben
Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens machen bei neuer Kampagne mit

Wie können Kinder und deren Familien, die in Armut leben, besser unterstützt werden? Darüber soll auf der 2. Kinderarmutskonferenz des Bezirks am 26. Mai diskutiert werden. Um auf das Thema aufmerksam zu machen und Unterstützer zu gewinnen, hat das Bezirksamt die Kampagne „#100Stimmen gegen Kinderarmut“ gestartet. Deren Ziel ist es, Forderungen und Aufgaben, die sich aus dem gerade veröffentlichten Lichtenberger Kinderarmutsbericht ergeben, vorzustellen. Dazu werden sich nach und nach im Bezirk...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 30.03.21
  • 107× gelesen
Kultur
An 500 Orten wirbt der Dom mit Plakaten um Spenden.
3 Bilder

Dom braucht Spenden
Wegen Corona bleiben zahlende Berlin-Touristen aus

Deutschlands größter evangelischer Kirchenbau, der imposante Berliner Dom am Lustgarten, kämpft ums Überleben. Auf über 500 Plakatwänden bittet die Oberpfarr- und Domkirchengemeinde um finanzielle Hilfen. Hunderttausende Touristen besuchen jährlich den 1905 von Kaiser Friedrich Wilhelm II. eröffneten Dom. Im farbenprächtigen Kirchenraum finden häufig bundesweite Gottesdienste und Gedenkfeiern statt – etwa für Opfer von Anschlägen oder wie kürzlich zum Gedenken an die Opfer der Pandemie. Das und...

  • Mitte
  • 05.02.21
  • 133× gelesen
Wirtschaft

2. Imagefilm veröffentlicht
Polizei Berlin sucht Nachwuchs

Die Polizei Berlin hat ihren neuen Imagefilm veröffentlicht. Im Rahmen der Kampagne „110 Prozent Berlin“ ist der etwas mehr als eine Minute lange Film im YouTube-Kanal online gegangen. Er zeigt die Vielfalt des Polizeiberufs in unserer Stadt und veranschaulicht die grundlegenden Werte der Hauptstadtpolizei. Auch die Behördenleiterin, Frau Dr. Barbara Slowik, ist als 1. Polizeipräsidentin Deutschlands in dem Film zu sehen, zu welchem sie sagt: „Mit diesem 2. Imagefilm ist es uns gelungen, den...

  • Charlottenburg
  • 29.01.21
  • 62× gelesen
Wirtschaft
Philippinenkrokodil
3 Bilder

Zootier des Jahres 2021: Das Krokodil
Freunde Hauptstadtzoos unterstützen Artenschutzkampagne

Krokodile teilten sich ihren Lebensraum bereits mit den Dinosauriern. Seit mehr als 200 Millionen Jahren bevölkern die perfekten Jäger nahezu unverändert unseren Planeten - bis der Mensch auftauchte. Nun stehen die Nützlinge mit dem Imageproblem kurz vor dem Untergang, weswegen die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) das Krokodil zum „Zootier des Jahres 2021“ gekürt hat. Bei der diesjährigen Kampagne sollen mit den gesammelten Geldern vorrangig drei Projekte...

  • Charlottenburg
  • 28.01.21
  • 74× gelesen
Wirtschaft

Kampagne der "Eva Lichtspiele" erfolgreich
Filmprojektor kann gekauft werden

Wilmersdorf. Die „Eva Lichtspiele“ konnten ihre Crowdfunding-Kampagne für einen neuen Filmprojektor erfolgreich beenden. Sprichwörtlich in letzter Minute sind die anvisierten 60 000 Euro zusammengekommen. Die genaue Summe ist 60 087 Euro. 749 Menschen haben das Kino unterstützt. Das beliebte Kiez-Kino startete im Dezember die Spendenaktion auf Startnext, um einen neuen digitalen Projektor kaufen zu können (wir berichteten). Das alte Gerät hatte seinen Geist aufgegeben. Damit nach dem...

  • Wilmersdorf
  • 19.01.21
  • 52× gelesen
Umwelt
Gegen Qualzucht: Julia Gruhn und Laura-Marie Tischer (rechts). Die beiden studieren Veterinärmedizin.

Wenn Möpse leiden
Bezirk unterstützt neuerliche Kampagne gegen "Qualzucht"

Platte Nase, Glubschaugen, Stummelschwanz: Viele Tiere sehen niedlich aus, sind aber völlig überzüchtet. „Qualzucht“ nennen Tierschützer das, denn Hund, Katze und Co. leiden. Mit einer neuerlichen Kampagne wollen Tierärztekammer und Bezirksamt darüber aufklären. Perserkatzen sehen niedlich aus; auch der kleine Mops mit seinen großen Kulleraugen und dem Stummelschwanz. Besonders exotisch: die nackige Sphynx-Katze. Ob die wohl friert, so ohne Fell? Wer solche Tiere kauft, macht sich darüber kaum...

  • Mitte
  • 19.12.20
  • 144× gelesen
Politik
Bisher dürfen Jugendliche in Berlin nur die Bezirksverordnetenversammlungen mitwählen.

Die wählen lassen, die Corona-Kosten tragen
Geht's auf, Berlin? Landesjugendring fordert für 2021 ein Wahlalter ab 16 Jahren

52 Jugendorganisationen fordern bundesweit, dass Menschen ab 16 Jahren die Möglichkeit haben sollten zu wählen – und zwar bereits 2021. Der Berliner Landesjugendring unterstützt den Vorstoß mit der Kampagne „Auf geht’s Berlin: #wahlaltersenken“. Nicht nur der Bundestag, sondern auch das Berliner Parlament wird nächstes Jahr gewählt. Gemeinsam mit sieben anderen Landesjugendringen haben die Berliner einen Antrag in die Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings eingebracht, der die...

  • Mitte
  • 04.11.20
  • 179× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Sie machten die Kampagne möglich: Tanja Tilse, Nancy Baumeister, Christiane Weise, Hendrik Stein und Josephine Macfoy (von links nach rechts). Aber noch viele andere Verlagsmitarbeiter haben dazu beigetragen, dass die Aktion so erfolgreich wurde.
Video 2 Bilder

Wir haben den Durchblick!
Berliner Woche und Spandauer Volksblatt freuen sich über Auszeichnung durch den BVDA

Der Berliner Wochenblatt Verlag freut sich über einen ganz besonderen Preis. Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) zeichnete ihn beim Durchblick-Wettbewerb 2020 mit dem ersten Preis in der Kategorie "Beste digitale Aktivität" aus. Mit dem Durchblick-Preis wird die Instagram-Kampagne #kiezentdecker @berliner-woche gewürdigt. WWF-Pressechefin und Jurymitglied Corinna Seide sagt zu dieser Aktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts: "Geniale Kampagne: Bunt, jung, cool und...

  • Mitte
  • 19.10.20
  • 440× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.