Alles zum Thema Siedlungsgebiete

Beiträge zum Thema Siedlungsgebiete

Umwelt
In Französisch Buchholz müssen Grundstücksbesitzer immer noch ihre Gruben über solche Stutzen abpumpen lassen.

Anschluss gefordert
Berliner Wasserbetriebe sollen ihre Pläne für Französisch Buchholz noch einmal überarbeiten

Im Zuge des geplanten Ausbaus des Abwassernetzes in Französisch Buchholz durch die Berliner Wasserbetriebe soll auch das Siedlungsgebiet zwischen Zeuschel-, Hans-Schumacher-, Schönerlinder Straße und Schillingweg endlich mit Schmutzwasseranschlüssen ausgestattet werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der CDU-Fraktion. Laut Planungen von Bezirksamt und des Senat sollten lediglich die Gebiete nördlich der Bucher Straße und die derzeit landwirtschaftlich...

  • Französisch Buchholz
  • 13.12.18
  • 29× gelesen
Bauen

Sitzbänke für neuen Weg

Hellersdorf. Auf dem neu gestalteten Weg zwischen Boulevard Kastanienallee und Ridbacher Straße sollen laut Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Sitzbänke und Müllbehälter aufgestellt werden. Der frühere Trampelpfad wurde im Frühjahr zu einem Fuß- und Radweg mit Straßenbeleuchtung umgestaltet und verbindet die Großsiedlung mit dem Siedlungsgebiet. Die BVV möchte mit den Bänken die Aufenthaltsqualität des Weges für Spaziergänger erhöhen und ihnen eine Möglichkeit zum Ausruhen und...

  • Hellersdorf
  • 30.09.18
  • 66× gelesen
Soziales

Mieten steigen auch in Marzahn-Hellersdorf weiter

Die Preise für Mietwohnungen in Berlin steigen weiter. Im Bezirk sind sie immer noch günstiger als anderswo, aber auch hier steigen sie weiter an. Wer eine Wohnung in Berlin sucht, muss immer tiefer in die Tasche greifen. Bei rund zwei Dritteln aller Wohnungen verlangen die Vermieter inzwischen eine Nettokaltmiete von neun Euro pro Quadratmeter. Den höchsten Anteil an solchen Wohnungen und noch höheren Mietpreisen hatte Friedrichshain-Kreuzberg. Im Jahr zuvor war noch die Hälfte der...

  • Marzahn
  • 14.05.18
  • 319× gelesen
Wirtschaft
Die neue Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Energieberatung befindet sich in der Jugendfreizeiteinrichtung Balzerplatz.

Hilfe beim Energiesparen: Experten der Verbraucherzentrale beraten auch zu Hause

Die Verbraucherzentrale Energieberatung hat einen neuen Stützpunkt in der Jugendfreizeiteinrichtung Balzerplatz eröffnet. Dieser soll vor allem Einfamilienhausbesitzer in den Siedlungsgebieten beraten. Damit steht im Bezirk ein zweiter Stützpunkt für die Energieberatung zur Verfügung. Ein erste wurde im Juni vergangenen Jahres im „Baukasten“ am U-Bahnhof Hellersdorf eingerichtet, also im Zentrum einer der Großsiedlungen. Der zweite Beratungsstützpunkt hat seinen Platz in der JFE...

  • Biesdorf
  • 04.05.18
  • 23× gelesen
Soziales
Das sind die Großsiedlungen in Marzahn und Hellersdorf: Ein Blick vom Balkon, wie hier von Neubauten am Wiesenpark, ins Grüne.
2 Bilder

Ein Bezirk mit zwei Gesichtern: Hochhäuser grenzen an Einfamilienhäuser

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk am östlichen Rand der Hauptstadt ist im Berliner Vergleich in mancher Hinsicht Durchschnitt. Aber er ist auch in vieler Hinsicht anders, als das Menschen außerhalb seiner Grenzen erwarten. Marzahn-Hellersdorf hat bundesweit das Image der ostdeutschen Plattenbausiedlung an sich. Und tatsächlich befinden sich hier mit den Großsiedlungen von Marzahn und Hellersdorf die meisten Mietshäuser, die im Zuge des Wohnungsbauprogramms während der DDR gebaut wurden. Von...

  • Marzahn
  • 10.09.17
  • 687× gelesen
Politik

Nicht jeder Haushalt wird ans öffentliche Abwassernetz angeschlossen

Pankow. Noch immer sind in Pankow nicht alle Haushalte an das Berliner Abwasserentsorgungsnetz angeschlossen. Derzeit seien im Bezirk noch etwa 3000 Abwassergruben erfasst, die regelmäßig durch Entsorgungsfahrzeuge entleert werden müssen, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit. In diesen Gruben wird das Abwasser vor allem auf Einfamilienhausgrundstücken in seit Langem bestehenden Siedlungsgebieten gesammelt. Das Thema „Abwasseranschluss von...

  • Pankow
  • 15.02.17
  • 648× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Zu teuer und nicht effektiv

Marzahn-Hellersdorf. Zu teuer und zu uneffektiv, so schätzt das Bezirksamt das von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) geforderte mobile Bürgeramt ein. Stunden- oder tageweise die Dienstleistungen der Bürgerämter auch in Schulen oder Stadtteilzentren anzubieten, wie es der BVV-Beschluss im Juni 2015 vorschlug, sei keine Lösung. Die Standorte im Rathaus Helle Mitte, an der Marzahner Promenade und im Biesdorf-Center reichten aus. Selbst die Schließung des Mahlsdorfer Bürgeramtes 2012 habe zu...

  • Marzahn
  • 08.05.16
  • 45× gelesen
Blaulicht
Polizeihauptkommissar Torsten König, Senator Mario Czaja (CDU) und Kriminalhauptkommissar Jens Fritsch stellten sich den Fragen zur Sicherheit in den Siedlungsgebieten.
2 Bilder

Einbruchsdiebstahl nimmt weiter zu

Kaulsdorf. Die Zahl der Einbrüche in den Siedlungsgebieten nimmt weiter zu. Mit Präventionsveranstaltungen versucht die Polizei gegenzusteuern. Während der zurückliegenden zehn Jahre verdoppelte sich die Zahl der Einbrüche in den Siedlungsgebieten. 2015 wurden in Kaulsdorf und Mahlsdorf jeweils rund 100 Einbrüche in Einfamilienhäuser begangen. In den ersten Monaten dieses Jahres stieg die Zahl weiter, erklärte Torsten König, Präventionsbeauftragter des Abschnitts 63, auf einer...

  • Kaulsdorf
  • 19.04.16
  • 194× gelesen
Politik

Bezirkverordnete fordern den Ausbau des Netzes in den Siedlungsgebieten

Marzahn-Hellersdorf. Die Verfügbarkeit des Internets ist vielen Menschen inzwischen so wichtig wie das Brot zum Leben. Bei der Qualität der Versorgung mit Breitbandanschlüssen gibt es im Bezirk jedoch große Unterschiede. Die Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf sind mit Breitbandanschlüssen mit der Kapazität von über 50 Mbit pro Sekunde nahezu hundertprozentig ausgestattet. Wer im Siedlungsgebiet wohnt, hat mitunter Probleme, einen Anschluss mit ausreichendem Durchsatz von Daten zu...

  • Biesdorf
  • 15.10.15
  • 179× gelesen
Kultur

Bücher auf Rädern: BVV verlangt Bibliotheksbus für Siedlungsgebiete

Marzahn. Der Bezirk soll einen Bibliotheksbus bekommen. Auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung soll er vor allem die Siedlungsgebiete mit Medien versorgen. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat das Bezirksamt in dem Beschluss zudem beauftragt spätestens nach der Sommerpause zunächst ein Konzept vorzulegen. Es soll und unter anderem Aussagen über die Zahl der möglicherweise einzusetzenden Busse enthalten und erläutern, ob der Ankauf oder das Anmieten von Bussen für den Bezirk...

  • Marzahn
  • 25.06.15
  • 29× gelesen
Politik

Bürgeramt in Stadtteilzentren

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt soll älteren, kranken oder behinderten Menschen die Leistungen der Bürgerämter an einzelnen Tagen auch direkt in den Siedlungsgebieten anbieten. Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt beauftragt, Standorte wie Stadtteilzentren, Schulen oder Jugendfreizeiteinrichtungen zu prüfen. Seit der Schließung des Bürgeramtes am S-Bahnhof Mahlsdorf im Jahr 2012 müssen Mahlsdorfer und Kaulsdorfer zu den verbliebenen Bürgerämter am Elsterwerdaer Platz, in...

  • Biesdorf
  • 18.06.15
  • 87× gelesen