Alles zum Thema Bauantrag

Beiträge zum Thema Bauantrag

Verkehr

Rodungen für Bauvorhaben
Neues Autopflege-Center entsteht an der Malchower Straße

Vor einigen Monaten wurden hinter dem Buddhistischen Kulturzentrum an der Malchower Straße auf einem angrenzenden Gewerbegebiet großflächige Rodungen durchgeführt. Wird dort demnächst die seit Längerem angekündigte Entlastungsstraße zwischen Rennbahnstraße (kurz vor Kaufland) am Blumenwinkel vorbei bis hin zum Supermarkt auf der Blankenburger Straße gebaut? Diese Frage einer Anwohnerin hatte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) kürzlich in der Bürgerfragestunde der...

  • Heinersdorf
  • 01.12.18
  • 55× gelesen
Bauen
Die Gebäude an der Giesestraße sind abgerissen. Den Bauantrag für einen Markt nahm Lidl aber inzwischen zurück.

Bauantrag zurückgezogen
Lidl ändert seine Pläne an Giesestraße

Lidl hat seinen Bauantrag für einen neuen Markt an der Giesestraße zurückgezogen. Darüber, was das bedeutet, schweigt sich das Unternehmen aus. Die Abrissflächen auf dem Grundstück der ehemaligen Fahrschule des Unternehmens Dr. Herrmann werden von Mahlsdorfern zunehmend als Ärgernis empfunden. Bereits im Mai hatte der CDU-Abgeordnete Mario Czaja in einer Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage öffentlich gemacht, dass Lidl seinen Bauantrag für den geplanten Markt rückgängig gemacht hat....

  • Mahlsdorf
  • 11.08.18
  • 315× gelesen
Bauen
So sah die Weißenseer ihre 1902 eingeweihte Bethanienkirche und den Turm Anfang des vergangenen Jahrhunderts von der Pistoriusstraße aus.
4 Bilder

Wohnen im Bethanien-Turm: Bernd Bötzel verfolgt seit Jahren einen ganz besonderen Plan

Der 65 Meter hohe Bethanien-Turm am Mirbachplatz ist weithin sichtbar. Er ist inzwischen so etwas wie ein Wahrzeichen von Weißensee. In absehbarer Zeit soll er saniert, wieder nutzbar und um einen Anbau ergänzt werden. Dieses Vorhaben verfolgt der Professor Bernd Bötzel. Er ist seit 2007 Eigentümer dieses Bauwerks. Auch wenn heute in der Regel nur noch von Bethanien-Turm die Rede ist, er war einmal Bestandteil einer Kirche. Gebaut wurde die Bethanienkirche ab 1900 nach Plänen von Ludwig von...

  • Weißensee
  • 28.03.18
  • 709× gelesen
Kultur
So sah die barocke Schlosskirche Buch vor der Zerstörung mit ihrem Kirchturm aus.
2 Bilder

Kirche ohne Turm: Seit zehn Jahren sammelt Förderverein Spenden für den Wiederaufbau

Es ist eines der schönsten Gebäude in Buch: die barocke Schlosskirche an der Straße Alt-Buch. Aber ihr fehlt etwas. Der Turm, der sich ursprünglich auf ihr befand, wurde im November 1943 durch eine Brandbombe zerstört. Damit sie bald wieder einen Turm bekommt, gründete sich vor Jahren der Förderverein zum denkmalgetreuen Wiederaufbau des Turmes der barocken Schlosskirche in Buch. Dieser konnte jetzt zehnten Geburtstag feiern. Dass es die Schlosskirche in ihrer heutigen Form gibt, ist dem...

  • Buch
  • 06.03.18
  • 149× gelesen
Bauen
Für die Fläche am Anger gibt es ein neues Konzept.

Mehr Wohnungen: Investor will neues Konzept für Brache am Anger vorlegen

Pankow. Für die Brachfläche am Pankower Anger gibt es neue Pläne. Der Investor nimmt von seinen bisherigen Abstand, großflächigen Einzelhandel und Gewerbe zu errichten. Stattdessen soll es auf dem Grundstück mehr Wohnungsbau als bisher geben. Laut Bezirksamt ist zur Breiten Straße hin nur noch Einzelhandel in einer Größenordnung von 1250 bis 1500 Quadratmeter geplant. Vorstellbar wäre, dass dort ein Biomarkt oder ein Drogeriemarkt einzieht. Einen großflächigen Ankermieter, wie längere Zeit...

  • Pankow
  • 11.10.17
  • 1.586× gelesen
Bauen
Der Standort für den geplanten Google-Campus an der Ecke Ohlauer Straße und Paul-Lincke-Ufer.

Google Campus ausgebremst: Bauantrag zunächst abgelehnt

Kreuzberg. Im ehemaligen Umspannwerk an der Ohlauer Straße will der Internetriese Google seinen weltweit siebten Campus eröffnen. Aber das Projekt wird sich wahrscheinlich verzögern. Den eingereichte Bauantrag hat das Stadtplanungsamt erst einmal abgelehnt. Er sah einen Umbau des Bestandsgebäudes vor, zu dem auch ein neu konzipierter Veranstaltungsraum für 200 Besucher gehörte. Vor allem dessen vorgesehene Nutzung vertrage sich aber nicht mit der Nachbarschaft in einem Mischgebiet, erklärte...

  • Kreuzberg
  • 09.05.17
  • 605× gelesen
Bauen
Ein neues Wohnquartier und der Protest dagegen.

"Das muss jetzt genehmigt werden": CG-Gruppe erwirkt Baurecht für "Sama Riga"

Friedrichshain. Das im Samariterkiez befehdete Wohnprojekt "Karrée Sama Riga" an der Rigaer Straße 71-73 ist wohl nicht mehr zu verhindern. Der Investor, die CG-Gruppe, hat gegen die Ablehnung des Bauantrags durch den Bezirk Widerspruch bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eingelegt, berichtete Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne) im jüngsten Stadtplanungsausschuss. Dort wurde dem Widerspruch stattgegeben. Im Klartext: "Das muss jetzt genehmigt werden", machte der Stadtrat...

  • Friedrichshain
  • 04.04.17
  • 1.081× gelesen
Bauen
Der Außenbereich an der Blücherstraße 26: Er soll so weit wie möglich erhalten bleiben, fordert der erfolgreiche Einwohnerantrag.

Bauantrag abgelehnt: Erste Diskussion zur Einwohnerinitative an der Blücherstraße

Kreuzberg. Anwohner der Blücherstraße 26 haben, wie berichtet, einen erfolgreichen Einwohnerantrag zu den dort geplanten Neubauten auf den Weg gebracht. Im Rahmen der ersten Debatte darüber, am 29. März im Stadtplanungsausschuss, gab es eine Mitteilung, die die Initiatoren ebenfalls zufrieden zur Kenntnis genommen haben. Der Bauantrag für ein geplantes Gebäude an der Südseite des Geländes sei abgelehnt worden, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne). Er begründete das mit...

  • Kreuzberg
  • 03.04.17
  • 184× gelesen
Bauen

Linden am S-Bahnhof Mahlsdorf unter Schutz gestellt

Mahlsdorf. Die fünf Linden an der Rewe-Kaufhalle am S-Bahnhof Mahlsdorf bleiben erhalten. Dies haben der Handelskonzern und das Bezirksamt in den Verhandlungen zum Neubau des Marktes vereinbart. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hatte 2013 einen Beschluss zum Erhalt der Bäume gefasst. Darin hieß es, dass die alten Linden prägend für den Ortsteil sind. Das Bezirksamt versprach, den Beschluss umzusetzen. Als Grundlage diente die Berliner Baumschutzverordnung. Der Erhalt der Linden wurde...

  • Mahlsdorf
  • 09.02.17
  • 142× gelesen
Bauen
Die Holzbank vor dem Forum Zehlendorf ist ständig beschädigt. Der Eigentümer möchte sie durch eine Mauer als Sitzgelegenheit ersetzen lassen.
5 Bilder

Mauer statt Holzbank?

Zehlendorf. Die halbrunde Holzbank um den großen Baum vor dem Forum Zehlendorf ist bei angenehmen Temperaturen ein beliebter Treff- und Rastplatz. Allerdings ist sie nur eingeschränkt nutzbar, denn immer wieder fehlen Bretter auf der Sitzfläche. Wer sich vom Einkaufen ausruhen oder seinen Snack von einem der Imbiss-Stände essen will, freut sich über die Bank in unmittelbarer Nähe – wenn man sich denn setzen könnte. Eigentümer der Bank ist die AFIAA, eine Schweizer Anlagestiftung für...

  • Zehlendorf
  • 30.12.16
  • 222× gelesen
Bauen
Bauplatz für Punkthochhäuser. Der bisherige Parkplatz unter diesen Bäumen an der Krautstraße.

"Die Krautstraße ist in Aufruhr": WBM will Bauanträge für die ersten Hochhäuser stellen

Friedrichshain. Es dauerte lange, bis die Antwort auf die wichtigste Frage kam. Und sie fiel bei der Bürgerversammlung zur Nachverdichtung in Friedrichshain-West nicht zur Zufriedenheit der meisten Besucher aus. Denn die wollten bei der vom Stadtteilbüro Friedrichshain organisierten Veranstaltung am 25. August vor allem wissen, ob die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) bald mit dem Bau der ersten Punkthochhäuser an der Krautstraße beginnen wolle. Einige Anzeichen würden darauf hindeuten. So...

  • Friedrichshain
  • 02.09.16
  • 530× gelesen
Bauen

Es wird gebaut: Neuer Bauantrag auf dem Euref-Gelände

Schöneberg. Den Bau des Hauses 21/22 auf dem Euref-Gelände am Schöneberger Gasometer wollte das bezirkliche Stadtentwicklungsamt nicht genehmigen. Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne) argumentierte damals mit fehlender Planreife. Bekanntlich hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt diese Entscheidung kassiert. Haus 21/22 wird gebaut. Nun hat Investor Reinhard Müller für ein Haus 23/24 auf dem Gelände einen Bauantrag eingereicht. Nach Auskunft von Dezernentin Klotz ist für das...

  • Schöneberg
  • 09.08.16
  • 127× gelesen
Bauen

Bauantrag für Allianz-Zentrale

Adlershof. Für den Neubau der Allianz-Zentrale an der Merlitzstraße sind Mitte April die Bauanträge eingereicht worden. Für 130 Millionen Euro sollen drei Baukörper zu beiden Seiten der Merlitzstraße errichtet werden, die über eine Brücke miteinander verbunden werden. Außerdem ist ein Mitarbeiterparkhaus mit fast 700 Stellplätzen geplant. Bereits im März 2019 soll die Berlin-Zentrale der Allianz von den Treptowers nach Adlershof ziehen. RD

  • Adlershof
  • 17.05.16
  • 256× gelesen
Bauen
Im hinteren Grundstücksbereich an der Florastraße 33 läuft der Abriss alter Bausubstanz.

Die Gesobau stellt Bauantrag für 107 Wohnungen an der Florastraße

Pankow. Auf dem hinteren Grundstücksteil in der Florastraße 33 will die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau ein weiteres großes Wohnungsbauprojekt in Angriff nehmen. Das bestätigt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage. „Es liegt ein Bauantrag der Gesobau für den Neubau eines Wohngebäudes mit 107 Wohnungen vor“, sagt er. Bislang sei dieser Bauantrag allerdings noch nicht genehmigt, weil die Unterlagen noch nicht vollständig seien, so der Stadtrat weiter....

  • Pankow
  • 22.03.16
  • 852× gelesen
Bauen
Das geplante Haus 21/22 wird direkt neben dem Gasometer entstehen.

Nächster Akt im Euref-Theater

Schöneberg. Nächster Akt im rot-grünen Theater um die „Häuser 21/22“ auf dem Euref-Campus: SPD-Fraktionschef Jan Rauchfuß hat sich zu Wort gemeldet. Rauchfuß ärgert sich, dass ein Einschreiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt überhaupt notwendig geworden ist, um den Ablehungsbescheid zu korrigieren und stellt die Frage in den Raum, ob die Bauanträge des Investors Reinhard Müller überhaupt objektiv und unvoreingenommen geprüft worden sind. Zu der vom grünen...

  • Schöneberg
  • 01.03.16
  • 163× gelesen
Bauen und Wohnen

Ungewöhnlich wohnen: So finden Bauherren ihre Immobilie

Ungewöhnlich wohnen – das lässt sich etwa in Burgen, Mühlen oder alten Bahnhofsgebäuden. Aber wie finde ich so ein Gebäude? Und welche Probleme können damit einhergehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema. Wie komme ich an ungewöhnliche Gebäude? Vielleicht können Interessensgemeinschaften der Besitzer Hinweise auf zum Verkauf stehende Gebäude liefern. Es gibt zum Beispiel die Deutsche Burgenvereinigung, die Interessensgemeinschaft Bauernhaus oder Mühlenvereinigungen. Über besondere...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 100× gelesen
Politik

Missbilligung gegen Hans Panhoff

Friedrichshain-Kreuzberg. Gegen Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis90/Grüne) will die Fraktion der Piraten in der BVV-Sitzung am 16. Dezember einen Missbilligungsantrag einbringen. Gerügt werden soll insgesamt seine Amtsführung, konkret machen die Piraten ihren Vorstoß aber an den Auseinandersetzungen um das ehemalige Yaam-Grundstück am Stralauer Platz fest. Panhoff habe dem Stadtplanungsausschuss erst am 16. September mitgeteilt, dass für das Gelände bereits seit 18. März eine Bauvoranfrage...

  • Friedrichshain
  • 14.12.15
  • 292× gelesen
  •  1
Bauen
Die Eigentümerin des Rathaus-Centers Pankow möchte aufstocken. Auch eine neue Kita ist geplant.
4 Bilder

Eine Kita auf dem Dach: Ungewöhnliche Pläne für das Rathaus-Center

Pankow. Ende vergangenen Jahres kündigte die Deutschen Verwaltungsgesellschaft für Immobilien (DVI) an, das Rathaus-Center Pankow aufzustocken. Jetzt wird sie es auch noch um eine Kita erweitern. „Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die angespannte Kita-Situation im stetig wachsenden Pankow zu entlasten“, erläutert Cengiz Herrmann die ungewöhnliche Idee. Er ist verantwortlich für das Rathaus-Center Pankow. „Auf 545 Quadratmetern könnten etwa 65 Kinder in drei Gruppen betreut werden. Da...

  • Pankow
  • 24.06.15
  • 194× gelesen
Bauen

Bauantrag eingereicht

Köpenick. Am Standort des früheren "Mecklenburger Dorfs" soll etwas Neues entstehen. Die Generalshof GmbH hat einen Bauantrag eingereicht. Geplant sind sechs Gebäude mit 76 Eigentumswohnungen, ein Café und weitere Gewerbeeinheiten. Für die Bewohner sollen 30 Tiefgaragenplätze integriert werden. Investiert werden sollen rund 18 Millionen Euro, die Baugenehmigung wurde noch nicht erteilt. Es hatte bereits Anfang des Jahrtausends Pläne für eine Wohnanlage durch die Bayerische Hausbau gegeben, die...

  • Köpenick
  • 27.05.15
  • 172× gelesen
Wirtschaft

Unternehmen hat Bauantrag eingereicht

Niederschöneweide. Immer wieder erreichen die Redaktion Anfragen, wann Bauhaus an der Schnellerstraße öffnet.Aus dem Stadtplanungsamt des Bezirks wurde jetzt bekannt, dass das Unternehmen Anfang Januar den Bauantrag für den geplanten Umbau eingereicht hat. Es will viele Bereiche des früheren Max-Bahr-Baumarkts weiter nutzen, ergänzt um den Neubau eines Gartencenters. Die Kosten sind mit 6,82 Millionen Euro veranschlagt. Bauhaus hatte im November 2013 insgesamt 20 Märkte der insolventen...

  • Niederschöneweide
  • 26.02.15
  • 147× gelesen
  •  1
Bauen
Der Stern als Nachbar. So soll das M-Eins-Gebäude aussehen. Baustart ist im Sommer.

An der Mühlenstraße wird es langsam voll

Friedrichshain. Ein siebenstöckiges Bürogebäude ist das nächste Bauvorhaben, das auf dem Anschutz-Areal an der Mühlenstraße in Angriff genommen werden soll.Für das Projekt haben die Investoren, die OVG Real Estate und die LBBW Immobilien, vor Kurzem ihren Bauantrag eingereicht. Die Arbeiten sollen im Sommer beginnen, die Einweihung ist für Ende 2016 vorgesehen. Das Objekt mit Namen "M Eins" entsteht an der Mühlenstraße 25. Es soll rund 13 000 Quadratmeter Nutzfläche haben, die als Einzel-...

  • Friedrichshain
  • 25.02.15
  • 1.102× gelesen
Bauen

Containerdorf: Baubeginn später

Marzahn. Das Containerdorf für Flüchtlinge in der Schönagelstraße wird später gebaut als angekündigt. Das Bezirksamt hatte im Oktober mitgeteilt, die Container würden Anfang dieses Jahres aufgestellt und bereits im ersten Quartal bezogen. Laut dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung den Bauantrag aber noch nicht genehmigt. Er befinde sich noch in der Prüfung. Im Containerdorf sollen einmal 400 Flüchtlinge ein sicheres Heim auf Zeit...

  • Marzahn
  • 19.02.15
  • 173× gelesen
Bauen

Personalnot im Bauamt

Treptow-Köpenick. Die Fachbereiche Stadtplanung und Bau- und Wohnungsaufsicht bleiben vom 2. bis 20. Februar für Bauherren geschlossen. Die sonst übliche Beratung kann in dieser Zeit wegen Personalnot nicht stattfinden, teilte das Bezirksamt in einer Pressemeldung mit. Die Zahl der Bauanträge habe sich seit 2012 verdoppelt, die Zahl der Mitarbeiter seit 2006 jedoch halbiert, wird als Begründung angegeben. Die Abgabe von Unterlagen ist aber trotzdem in der Geschäftsstelle des...

  • Köpenick
  • 22.01.15
  • 114× gelesen
Bauen

Anzahl der Bauanträge erheblich gestiegen

Marzahn-Hellersdorf. Der Wohnungsbau kommt in Berlin langsam wieder in Fahrt. Auch im Bezirk wollen Investoren bauen.Die Zahl der Bauanträge hat sich bereits in der ersten Hälfte des Jahres im Vergleich zu 2013 verdoppelt. Es werden auch wieder Bauanträge für Mietshäuser gestellt. 200 Mietwohnungen können schon entstehen. Beim Bauamt liegen Voranfragen für weitere 1400 Wohnungen vor. Trotzdem kritisiert die Linke die Wohnungsbaupolitik des Senats. Peter Lemke von der Fraktion in der...

  • Marzahn
  • 30.10.14
  • 75× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2